Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Astra
  5. Alle Motoren Opel Astra
  6. 1.6 (115 PS)

Opel Astra 1.6 115 PS (2004–2010)

Opel Astra 1.6 115 PS (2004–2010)
36 Bilder
Varianten
  • Leistung
    85 kW/115 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    19.660 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Opel Astra 1.6 (115 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2006–2008
HSN/TSN0035/AHD
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,0 s
Höchstgeschwindigkeit191 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst660 kg
Maße und Stauraum
Länge4.515 mm
Breite1.804 mm
Höhe1.500 mm
Kofferraumvolumen500 – 1.590 Liter
Radstand2.703 mm
Reifengröße195/65 R15 H
Leergewicht1.315 kg
Maximalgewicht1.840 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.598 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,0 s
Höchstgeschwindigkeit191 km/h
Anhängelast gebremst1.100 kg
Anhängelast ungebremst660 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Astra 1.6 (115 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt52 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,6 l/100 km (kombiniert)
8,8 l/100 km (innerorts)
5,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben158 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e

Kosten und Zuverlässigkeit Opel Astra 1.6 (115 PS)

Ehem. Neupreis ab19.660 €
Fixkosten pro Monat89,00 €
Werkstattkosten pro Monat72,00 €
Betriebskosten pro Monat134,00 €

Zuverlässigkeit im Vergleich

Pannen im Kalenderjahr 2017

Erstzulassung:

Anzahl Pannen pro 1000 zugelassener Fahrzeuge (=Pannenkennziffer) nach Erstzulassungsjahr.

Top Durchschnitt Flop 2.1 25.6 79.3 106.1

46.9 Opel Astra

12.8 Mercedes A-Klasse

2.1 Renault Scénic

Zuverlässigsten Modelle in der Fahrzeugklasse
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Opel Astra 1.6 (115 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.6 (115 PS) von siggibartman, Februar 2017

4,0/5

Das Auto ist sehr gut zu fahren und lässt sich gut in den Kurven kontrollieren.
Der Lack ist, wenn das Auto neu ist gut angebracht und glänzt. Auf dauer kann die Karosserie aber auch anfangen zu rosten, was bei mir zum Problem wurde.
Die Ausstattung ist eher drüftig, doch die Sound Qualität der Boxen ist sehr gut.
Das einfache welchseln der Radiosender hat auch gut geklappt.
Der Astra eignet sich gut als Familienwaggen, da er für fünf Personen platz bietet.
Auf den Dach lässt sich ohne Probleme ein Fahrradhalter anbringen.
Im Ganzen führ der Wagen die meiste Zeit perfekt, jedoch kam er, dank vieler Probleme (Auspuff und der bennannte Rost an der Karosserie) nicht mehr über den Tüff.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.6 (115 PS) von beric284, Februar 2017

4,0/5

Fahre den Astra nun seit rund 120.000km. Bisher mussten bis auf Verschleißteile wie Bremsen noch keine nennenswerten Reparaturen durchgeführt werden - Auch keine Inspektionen. Lediglich Öl und Filter wurde regelmäßig von mir gewechselt. Für diese relativ "lieblose" Behandlung bin ich von der Haltbarkeit echt begeistert. Minuspunkte verdient der Astra einzig durch den etwas müden Motor, der wenn überhaupt erst ab rund 4000 Umdrehungen ein wenig Freude aufkommen lässt und eine kleine Rostblase an der Zierblende des Kofferraumdeckels trotz "Garagenhaltung".
Alles in allem jedoch ein sehr zuverlässiges Arbeitstier.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.6 (115 PS) von juragagarin, Februar 2017

4,0/5

"Fahre den Astra Caravan jetzt fast 2 Jahre. Bei Regen beschlagen wohl alle älteren Modelle, dafür gibts die Lüftung. Was viel belastender ist, ist das Zufrieren von innen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.
Mein Astra hat jetzt 250.000km runter und gibt langsam aber sichr den Geist auf.
Werd jetzt noch den E10 Verträglichkeitstest wagen, der Motor kann eh kaum noch mehr beschädigt werden. Nächste Woche gehts wohl leider zum Autofriedhof, der TÜV ist fällig und den besteht der alte Wagen mit Sicherheit nicht mehr. Aber ich trenn mich ungern von meinem "Arbeitstier""

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.6 (115 PS) von Anonymous, Februar 2017

4,0/5

Es ist ein Ordentliches und zuverlässiges KFZ mit nicht zuviel Schnickschnack aber alles drinn was der normale Mensch so Braucht. Im gesammten passt alles , Preis / Leistung absolut OK. Klar nicht mit VW. Audi , Mercedes, BMW oder änlichem fergeichen aber alle mal besser als ein Dacia. Mann merkt an der Verarbeitung schon den Preis aber wie gesagt ist immer noch alles im Rahmen.
HAbe ihn nun schon 4 Jahre und noch nie Probleme damit gehabt, nur normaler Verschleiss.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.6 (115 PS) von Anonymous, Januar 2017

3,0/5

Insgesamt zuverlässig, allerdings sehr hohe Reparaturanfälligkeit.
Teure Originalersatzteile + Werkstattkosten. Inspektionskosten für einen Wagen dieser Preisklasse deutlich über der Schmerzgrenze.
Elektronik stark gewöhnungsbedürftig (häufige, unterschiedliche Störungsanzeigen im Display - wird in Werkstatt immer zurückgesetzt, hält alledings nur einige hundert Kilometer).
Trotz teurer Ausstattung oft nur billige Lösung (Sitzbezüge, Kunststoffverkleidungen, Umlegeproblematik der Rücksitze beim Kombi etc.)
Nach wenigen Jahren stieg der Benzinverbrauch von ca. 6,5 l/100 km auf 8,5 l/100 km an. Werkstatt hat keine Erklärung und ist ratlos.
Das Quickheat Heizsystem hat keine spürbare Wirkung.
Mit der Easytronik bei bisher 115.000 km nur sehr gute Erfahrungen, speziell im Winter.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.6 (115 PS) von Anonymous, Dezember 2016

3,0/5

Eigentlich ein gutes Auto mit viel Platz, günstigem Preis und gutem Aussehen. Aber es ist der 5. und letzte Opel bei uns. Grund: Die nervigen dauernden Reparaturen. Eigentlich war das Fahrzeug auf den 180.000 gefahren KM immer mit irgendwelchen Fehlern behaftet. Hier die Liste des Schreckens:
AGR-Ventil defekt
Koppelstangen mehrmals defekt
3 gebrochene Hinterfedern (Fahrzeug wird zu 99% mit 1Person bewegt)
Schaltgetriebe Totaldefekt
Krümmerriss
beide Lambdasonden defekt
Türverriegelung hinten links defekt
Mittelschalldämpfer, Endschalldämpfer haben nur bis 100.000KM gehalten
2x Flexrohr getauscht, bei 150.000KM dann komplett mit Kat
Batterie bei 120.000KM

Trotz Tausch aller Teile ist die gelbe Lampe nie ausgehangen.

Trost: Die Verschleißteile wie Bremsen waren nicht sonderlich auffällig.

Fazit: Eigentlich gutes Auto aber schreckliche Qualität. Tschüss Opel sagt ein Opel-Fan.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.6 (115 PS) von Rondofo, Dezember 2014

3,8/5

Hallo
Ich fahre seit 2009 diesen wagen.Bis 120000 km war alles ok. Dann die Zündspule in Italien defekt. 300 €. Bei 160000 km wieder die Zündspule defekt, zum Glück in der Heimat, wieder 300 €. Ansonsten guter Wagen. Ich hoffe diesesmal hält die Zundspule länger. Achso Ich bin kein Raser? Immer so 120 kmh auf der Autobahn, daran kann es mi derZündspule also nicht liegen

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.6 (115 PS) von Anonymous, Dezember 2013

3,4/5

Nach dem wir Familienzuwachs bekommen haben, brauchten wir ein größeres Fahrzeug. Unser Preislimit lag bei 8000.- € für ein ,, relativ ,, neues Fahrzeug mit wenig Laufleistung. Da in diesem Preissegment das Angebot sehr Übersichtlich ist, haben wir uns für den Opel Astra Bj. 2008 mit rund 67.000 km Laufleistung vom Opel Händler entschieden. Lang haben wir das Fahrzeug noch nicht und können daher keine Langzeiterfahrungen berichten, jedoch erste Eindrücke für unentschlossene Kaufinteressenten. Vorweg für uns ist ein Pkw ein Nutzfahrzeug und kein Statussymbol! Bin momentan wohnhaft im Großraum Augsburg/ Bayern und hier sind verhältnissmässig viele Opel zugelassen, was sich naturlich in Unfall - Diebstahlstatistiken nieder schlägt. Finde die Unterhaltskosten, in Sachen Versicherung dafür sehr fair ( Habe keine gute Schadensfreiheitsklasse, da noch nicht lang Versicherungsnehmer ); Reparaturkosten kann ich noch nicht beurteilen denn Gott sei Dank noch keine gehabt.Spritverbrauch ist für Stadtverkehr und Kurzstrecke schon hoch aber welcher Benziner ist da sparsam?! Mir ist keiner bekannt.Negativ aus meiner Sicht sind die fehlenden Ablagemöglichkeiten im Fond.Außer die integrieten Türablagen und das Handschuhfach, gibt es keine !! Die Umsicht ist meiner Meinung nach in Ordnung, Parksensoren sind aber Sinnvoll wenn man von Kleinwagen auf diese Größe wechselt.

Mein Fazit: Es gibt bessere Fahrzeuge zu deutlich teureren Gebrauchtwagen Preisen aber auch schlechtere in der gleichen Preisklasse. Bisher bereue ich den Kauf nicht bis auf kleine Einschränkungen die mir aber auf Grund des Kaufpreises klar waren.

Hoffe unendschlossenen Kaufinteressenten ein Hilfe gewesen zu sein.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.6 (115 PS) von Anonymous, März 2013

3,7/5

Wir fahren seit 2010 dieses Auto (Bj 2007). Wir haben ihn den Leasing-Rückläufer (Wer least nen Benziner für 26Tkm/Jahr???) mit knapp 78000km für etwa 10000€ gekauft
Inzwischen hat er knapp 97000 auf der Uhr.

Positives:
+ Viel Platz für wenig Geld (Wunschauto war ein Avensis Kombi oder ein Octavia --> beide zu teuer und einen Octavia in Sachsen und Grenznähe zur Tschechischen Republik man gleich quasi dort abgeben)
Beispiel: Kofferraum auf, Laderaumabdeckung auf die Rückbank, Waschmaschine mit Verpackung rein, Kofferraum zu.
+ ich (1,78m, athletisch gebaut) sitze in diesem Auto wesentlich bequemer, als in einem Golf V oder Golf VI. Dort sind mir die Sitze zu schmal an den Schultern. Meine Frau (1,54m, also kurze Beine) kommt auch bequem an die Pedale --> Lenkradeinstellungen können bei Fahrerwechsel bleiben --> Fahrersitz höhenverstellbar (+)
+ Tempomat, Klima-Anlage, Nebelscheinwerfer, Regen- und Lichtsensor, Tagfahrlich nachprogrammiert, Komfort-Schließung nachprogrammiert (Fensterheber per Schlüssel bedienbar)
+ zum Reisen sehr angenehmes Fahrzeug
+ geringe Unterhaltskosten
+ Design außen: er hat einfach mal mehr Charakter, als ein Golf Variant oder ein Oktavia. Ich mag das eckigere Design lieber (der Nachfolge-Astra gefällt mir außen schon nicht mehr)
+ Design innen: ich finde es immer noch ansprechender, als einen Golf gleichen alters, ist aber nichts besonderes
+ Verbrauch auf langen Strecken: er kann sparsam sein, wenn er will: Rückfahrt aus Österreich nach Sachsen mit 6,1l/100km war die absolute TOP-Marke, Sommerurlaub mit bissl Klimaanlage: 6,8l/100km stellten mich für einen Benziner zufrieden - Top ist das auch nicht, aber dafür hab ich auch nicht bei 130km/h den Fuß vom Gas genommen - bei 120km/h reist man sehr spritsparend.
+ geringer Ölverbrauch

negatives:
- Verbrauch auf kurzen Strecken: Kurze Wege in der Stadt von unter 5km treiben den Verbrauch im Sommer auf mind. 8,5l/100km hoch. Im Winter mit Heizung und Klima (für die Luftentfeuchtung) etwa 10l/100km. Das ist dann schon wieder ärgerlich.
- wenig Ablagen im Innenraum
- Klimakondensator und Tankdeckelschloss hab ich bisher machen lassen müssen (ersteres noch über die CarGarantie 380€, letzteres selbst gemacht-41€.

Aber ein dickes Minus (---) wird mich in Zukunft davon abhalten, wieder OPEL zu kaufen:
Die Scheiben beschlagen bei feuchten Winterwetter dermaßen und im Font bekommt man sie über den herkömmlichen Wege überhaupt nicht mehr klar. Das ärgert vor allem die Kinder auf der Rückbank. Sicher kommt jetzt die Frage nach den Filtern: Das Problem ist auch bei neuen Filtern (laut FOH) aufgetreten.

Wer, wie wir damals, sehr aufs Geld gucken muss, dem kann ich den Opel empfehlen, denn die Tecknik scheint sehr okay und mehr deutsches Auto bekommt man für sein Geld nicht, oder eben älter und mit mehr Laufleistung.

Wer im Vergleich dann schon eins, zwei, drei Tausender mehr in die Hand nehmen kann und sich mit den Designs anderer deutscher Hersteller anfreunden kann, der sollte das auch tun.

Wir fahren unseren Opel jetzt, bis dass der TÜV uns scheidet ... und dann ??? vielleicht doch nen gebrauchten Golf Variant der VII. Generation ... der ist wieder schön eckig und kommt mit Charakter her ...

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.6 (115 PS) von blainville, September 2011

3,7/5

Haben diesen Wagen jetzt seit einem Jahr.Haben ihn als Leasingrückläufer gekauft. (ca. 3 Jahre alt) Im Grossen und Ganzen ein Gutes und Grundsolides Auto. Die 115 PS sind ausreichend für zügiges Vorankommen, wenn man ein wenig in die Drehzahlen geht. Merkt man dann aber auch am Verbrauch. Die beschriebenen 7,5 l sind da schon recht unrealistisch.Ich denke 8-9 l passen da eher. Voll beladen auf Urlaubsreise mit durchschnittlich 130km/h auf der Autobahn waren wir so mit 9l dabei. Ansonsten gute Platzverhältnisse vorn, hinten, und im Kofferraum. Das einzig Negative ist das vorn und hinten keinerlei Ablagemöglichkeiten (für Handy,Schlüsselbund oder Geldbörse ect.)gibt. Haben die bei OPEL schlichtweg vergessen. FAZIT: ein gutes Familientaugliches Auto.

ach eins noch: wenn möglich mit Xenon und Kurvenlicht kaufen. Suuuuper Ausleuchtung der Strasse, besonders mit Fernlicht!

Alternativen

Opel Astra 1.6 115 PS (2004–2010)