Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Opel Modelle
  4. Alle Baureihen Opel Astra
  5. Alle Motoren Opel Astra
  6. 1.7 DTI (75 PS)

Opel Astra 1.7 DTI 75 PS (1998–2004)

Opel Astra 1.7 DTI 75 PS (1998–2004)
19 Bilder
Varianten
  • Leistung
    55 kW/75 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    15,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    16.740 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten Opel Astra 1.7 DTI (75 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum1999–2003
HSN/TSN0035/376
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.686 ccm
Leistung (kW/PS)55 kW/75 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,0 s
Höchstgeschwindigkeit165 km/h
Anhängelast gebremst1.150 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.288 mm
Breite1.709 mm
Höhe1.510 mm
Kofferraumvolumen480 – 1.500 Liter
Radstand2.611 mm
Reifengröße175/70 R14 R
Leergewicht1.320 kg
Maximalgewicht1.795 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.686 ccm
Leistung (kW/PS)55 kW/75 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h15,0 s
Höchstgeschwindigkeit165 km/h
Anhängelast gebremst1.150 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch Opel Astra 1.7 DTI (75 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt52 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,9 l/100 km (kombiniert)
6,2 l/100 km (innerorts)
4,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben132 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,3 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen138 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b

Kosten und Zuverlässigkeit Opel Astra 1.7 DTI (75 PS)

Ehem. Neupreis ab16.740 €
Fixkosten pro Monat96,00 €
Werkstattkosten pro Monat87,00 €
Betriebskosten pro Monat92,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Opel Astra 1.7 DTI (75 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.7 DTI (75 PS) von Relmurrd, Februar 2017

3,0/5

Bericht zum Dieselmodell

Leistung:
Das Auto hat öfters Leistungsprobleme, da es schon relativ alt ist.

Vermutlich funktioniert der Turbolader nicht mehr wie er sollte.

Zuverlässigkeit:
Die Lichtmaschine leidet stark, wenn man kurze Strecken fährt.

Im Winter fährt man sehr unzuverlässlich, da das Auto sehr schlecht anspringt.

Komfort:
Das Auto bietet guten Komfort mit angebnehmen Sitzen und einer guten Musikanlage.
Leider kein USB-Anschluss beim Radio und kein Bluetooth.
Leider hört man den Motor im Autoinneren relativ laut.

Lack:
Der Lack ist sehr qualitativ und das Auto beginnt sehr spät zu rosten.

Sicherheit:
Das Auto ist sehr robust und bietet mit den verbauten Airbags viel Sicherheit.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.7 DTI (75 PS) von johannes349, März 2013

4,7/5

Fahre seit dem 06.1999, einen Astra G 1,8ltr. 115PS. Habe bis zum heutigen Tag 265Tkm ohne große Probleme damit gefahren. Außer ein paar Federbeinen und Stoßdämpfer und natürlich ab und an Brtemsbeläge und -scheiben wechseln müssen. Auch mit 265Tkm, fährt das Auto noch ohne Probleme seine 200km/Std. Die gebrochenen Federbeine, waren aber durch Hängerbetrieb, eigene Schuld.
Für mich, kommt kein anderes Fahrzeug in Frage. Mit 115PS, ist das Fahrzeug schon gut und schnell.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.7 DTI (75 PS) von Anonymous, Januar 2013

3,1/5

ich hatte vor 6 Monaten einen Opel Astra 1.7 DTI mit 75PS.
und eigentlich ist es ein hübscher Astra,wehre da nicht der blöde Motor und die weiteren teile die teure sind,aber stendich Kaput gehen.
der Motor ist zwar sparsam,aber ich würde lieber einen liter mehr verbrauch in kauf nehmen das ich aber zügiger unterwegs bin,die Bergfahrten und überholen ist sehr schlimm da bin ich mit dem 1.7 Opel Motor mit 68PS vom Astra F besser bedient.
dann fing es mit den reperatuchren an,erst mal ging öl ins wasser vorne in denn bechelter Fehler konnte nach 200 Euro reperatur kosten behoben werden,danach machte der "turbo" probleme denn er verlierte öl und dass kostete 300 Euro.
Danach machte die Elektronik von der Bosch pumpe schlapp,das sollte mich 700 Euro kosten,und zum schluss ging die Bosch pumpe persönlich Kaput natürlich musste ich auch dafür blechen,und zwar 1200 Euro.
Jetzt fahre ich einen VW Golf IV bj. 2002 1.9 TDI 131PS und bin endlos glücklich.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.7 DTI (75 PS) von Opelfahrer0, Februar 2012

3,9/5

Fahre dieses Auto seit 10 Jahren
Bisher mußte ich nur die Bremsscheiben wechseln .
Der km Stand ist jetzt 112000 km
Sehr zufrieden bin iich mit dem Verbrauch von 5 - 5,5 ltr./100km
Es ist auch noch die originale Batterie verbaut

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.7 DTI (75 PS) von kendo05, November 2009

3,8/5

Ich habe bis Juli 2009 insgesamt 17 (!) Jahre lang Kadett und Astra Caravan gefahren, zuletzt 2 G-Astra Diesel. Beim letzten ist mir jetzt bei 110TKM und nicht mal 7 Jahre alt die Einspritzpumpe verreckt. Das Teil ist von Isuzu und kostet etwas über 1.900€, mit Einbau 2500 -2700€. Zum "Abwracken" war das Auto leider nicht alt genug, hatte aber dennoch praktisch nur noch etwas über Schrottwert. Der Astra wird jetzt Taxi in Belgrad und ich fahre einen neuen Golf Variant BlueMotion. Beim örtlichen Opelhändler hat man das achselzuckend zur Kenntnis genommen.

Mein Resümee:
1. Sehr praktische und geräumige Autos, bei denen ich das Preisleistungsverhältnis immer für besser hielt als bei VW.
2. Die Fahrleistung mit dem 75PS DTI fand ich absolut ausreichend und den Verbrauch super. Mein neuer Golf bringt mit 105PS, aber 110kg mehr Leergewicht, bzgl. Tempo und Verbrauch nur unwesentlich mehr.
3. Das Fahrverhalten fand ich beim Astra leider eher schwammig.
4. Bei den beiden G-Astras sind mehrere teure Sachen, noch außer der Einspritzpumpe, meiner Meinung nach zu schnell kaputtgegangen:
- Bei beidenWagen mussten die hinteren Bremssättel mehrmals repariert bzw. getauscht werden. Einmal war sogar das Radlager mit defekt, weil die Bremse über längere Zeit geschliffen hatte. Das ist definitiv eine Fehlkonstruktion, die Opel bei der Modellpflege ignoriert hat. Kosten jedesmal 300 - 500€.
- Beim letzten Wagen mussten nach ca. 50TKM die Spurstangenköpfe der Lenkung getauscht werden - indiskutabel!
5. Ansonsten liefen beide Wagen sehr zuverlässig, kein Rost, geringer Ölverbrauch.
6. Noch was zur Optik und Wertigkeit:
- Der letzte Astra war rot (nicht metallic). Dieser Lack hatte eine miserable Qualität, und entwickelte sich schnell zu "matt Rosa". Nach professioneller Lackaufbereitung (wegen Blechschaden) sah es nach wenigen Wochen wieder genauso aus.
- Ein kleines, aber stetes Ärgernis war, dass sich der Chrom vom Zierring am Schaltknauf nach und nach in Splittern ablöste, die man dann immer in der Hand stecken hatte. Sowas können andere Hersteller besser.
- Ansonsten war ich mit mit den Bedienelementen, Polstern, etc. ganz zufrieden

Fazit: Eigentlich ein praktisches, günstiges Auto mit guten Fahrleistungen - nicht besonders hochwertig, aber o.k. Leider, leider mit dem mehrfach bewiesenen Risiko von richtig teuren "Qualitäts-GAUs"!

PS: Mir ist bewusst, dass der Golf mit über die Jahre auch nicht nur Freude machen wird. Man wid sehen, wie sich die Zuverlässigkeit entwickelt.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.7 DTI (75 PS) von SebastianKolonko, Juni 2009

3,9/5

In den Jahren 2004 bis 2005 bin ich den oben genannten Opel Astra 1,7 DTI Caravan gefahren.
Er ist ein grundsolides Auto mit für seine Klasse riesigem Laderaum. Auch die Verarbeitung im Innenraum war tadellos, da die Oberflächen weder billig aussahen, noch fehlerhaft verarbeitet waren/sind. Auch die Grundausstattung mit Bordcomputer, Klimaanlage und CD-Radio reicht für die normalen Bedürfnisse aus.

Zu bemängeln war vor allem der zähe Motor, dessen 75 PS für agiles Fahren einfach nicht ausreichen. Für entspanntes Fahren unterhalb von 160 km/h sorgte aber der geringe Geräuschpegel im Innenraum und die guten/straffen Sitze, sodass man auch nach langen Autobahnstrecken ohne Rückenschmerzen und Hörschaden aussteigen konnte.

Leider hat beim meinem Fahrzeug ein Defekt in der Dieselzufuhr die Gasannahme im Kaltzustand ab 1500 U/m verhindert und machte das Fahren bis zur Betriebstemperatur zur Nervensache. Schlussendlich führte die mangelhafte Reparatur-/Servicepolitik der Werkstatt zum Verkauf des Fahrzeugs, jedoch nicht das Fahrzeug selbst.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.7 DTI (75 PS) von Anonymous, Juni 2008

4,6/5

Ich fahre den Astra G 1.7 DTi Modelljahr 2003 jetzt seit 4 Jahren und bin rundum zufrieden. Der Motor hat ausreichende Leistung. Auf der Autobahn kann man mit 130 - 140 gut im Verkehr mitrollen, nur manchmal wäre etwas mehr Leistung beim Überholen wünschenswert. Wenn man aber den Verbrauch von gerade mal knapp über 5l betrachtet ist der Motor doch sehr gelungen.
Trotz "Komfort" Ausstattung ist das ein- oder andere Extra doch empfehlenswert. Mit etwas Geschick kann man aber sehr viel selbst nachrüsten. So liegen bei meinem trotz manueller Spiegel auch die Kabel für die elektrische Verstellung/Heizung. Diese Nachrüstung macht auch Sinn, da die Spiegel ständig beschlagen.
Leider wurden ab Werk Tempomat und Bordcomputer nicht angeboten, aber auch da gibt es Abhilfe.

Es gibt im Netz diverse Berichte über ein Ruckeln bei Teillast, welches auf defekte Lötstellen im Pumpensteuergerät zurückzuführen sind. Glücklicherweise bin ich bisher (120.000 km) von diesem Problem verschont geblieben. Aber auch dafür gibt es günstige "Problemlöser".

Insgesamt ist mein Fazit ausgesprochen positiv. Ich würde den Wagen jederzeit wieder kaufen.

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.7 DTI (75 PS) von Anonymous, Juni 2008

4,0/5

Bin von 2002 bis 2007 den Opel Astra G Caravan gefahren

positiv: Sehr gute Fahreigenschaften, relativ komfortabel und dennoch tolles Handling, sehr günstiger Verbrauch (mit Licht und Klimaanlage im Sommer um die 4,5 l/100 km). Die Motoriesierung ist dafür ein bisschen schlapp (starkes Turboloch) ausgefallen, aber irgendwo muss der geringe Verbrauch ja her kommen.

Theoretisch hat Opel hier ein tolles Fahrzeugkonzept erschaffen, aber leider mangelt es an allen Ecken und Kanten an Qualität: Motor macht im kalten Zustand üble Geräusche, Fahrersitzlehne quietscht. Im Sommer 2004 leuchtete die Airbagkontrolleuchte, nach zweimaliegem Löschen des Fehlerspeichers tauchte das Problem nie wieder auf (ohne den Seitenaufprallsensor, der in der Tür einen Unfallbedingten Überdruck fesstellt, auszuwechseln!! >Elektronikmacke!!). Bei 80.000 km waren die Spurstangenköpfe ausgeschlagen. Bei 90.000 km machte die Lichtmaschine schlapp. Bei 120.000 km versagte unterwegs das Steuergerät der Dieseleinspritzpumpe, Originalpreis 1200,-€ - Frechheit! www.sender.de reparierte es mir für 260 ,-€ und das innerhalb 48 Stunden. Im Oktober 2007 bei ca. 150.000 km lief das Kühlmittel aus den Wasseranschlüssen der Heizung in den Fußraum, Sauerei, einen halben Tag unterm Armaturenbrett rumwühlen und das alles wegen zwei minderwertiger Dichtringe (->keine Qualität). Und bei der Gelegenheit den Klimaanschluss von unten zu lösen, stellte ich das nächste Übel fest: Servolenkung ölig, laut Opel nicht reperabel, nur Neuteil, ca 1000 € (mit Arbeitslohn) und dann hatte ich endgültig die Schnauze voll! Die Leute bei Opel bauen echt tolle Autos, nur an der Qualität wird sich kaputtgespart!

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.7 DTI (75 PS) von slowly, Mai 2008

4,0/5

Wir hatten diesen Astra mal in eine engere Auswahl gezogen-ein Auto ohne größeren Macken,großem Kofferraum und ein guter Gesamteindruck zeichnen diesen Astra aus.Das Erscheinungsbild ist gegenüber dem Vorgänger bulliger geworden und gibt von mir ein + ,ich finde es einfach gut wenn eine Firma wie Opel auch mal was neues probiert und nicht den 4.Aufguß von einem Erfolg zelebriert!Die Verarbeitung ist deutlich besser geworden und dazu kann ich auch nur gratulieren.Das Cockpit ist wieder Opeltypisch geworden,und genau damit komm ich nicht klar,genau wie damals beim Kadett-es macht auf mich einen etwas biederen Eindruck-halt wie ein Designerschrank der vor einer Wand steht.Aber das ist ja mein Eindruck,und den zwing ich niemanden auf-sehts euch selbst an!Wer auf der Suche nach einem familientauglichen Kombi ist sollte sich den Astra-Kombi auf jeden Fall mal zu einer Probefahrt holen-das lohnt sich-Gruß slowly

Erfahrungsbericht Opel Astra 1.7 DTI (75 PS) von Webo, Oktober 2007

4,0/5

Hallo ...
habe den Astra Caravan zwar noch nich soooo lange ...
aber bis jetzt ( ca.4000 Tkm ) kann ich nich meckern ...
für 75 PS fährt der echt klasse ...
der Dieselverbrauch liegt um die 5 Liter ...
optisch gefällt er mir ...
hat zwar ne leichte Durchzugsschwäche ...
aber ansonsten ein tolles Auto !
Ach ja ... hab ihn mit 84 Tkm gekauft und denke er wird mir
recht lange dienen :-)

Gruß ... Webo ...

Als Bereifung sind Alufelgen mit Allwetterreifen 185/65/15 drauf
--------------------------
So ...
der Astra hat mir viel Freude gemacht ...
ließ sich wunderbar fahren und war sparsam ...
leider hatte ich bei Km 100560 einen Defekt am Pumpensteuermodul ...
Hört sich nich schlimm an aber Opel ruft dafür 1500,-€ auf .
Das Auto wird zwar repariert ,
aber da mir mein Händler ein gutes Angebot gemacht hat geht
der Astra wieder zurück zum Händler .
Mal sehen wie viel Freude ich mit dem nächsten Auto habe .
--------------------------
Der gute Mann von der Werkstattannahme ,
der mir 1500,- für die Rep. genannt hat, kennt wohl die
eigenen Preise nicht , obwohl das keine seltene Rep. ist .
Gekostet hat der Spaß jetzt 1050,-€ ...
auch genug ... aber besser als 1500,-€ .
--------------------------
So ...
habe den guten Asti dann doch noch etwas länger gefahren :-)
Aber nächste Woche wird er dann nu doch , mit 140Tkm ,
gegen einen ganz neuen Golf VI 1,2 TSI Team Blue Motion Technologie eingetauscht ( natürlich gegen Aufpreis *lach*).
Hoffe der Golf macht mir so viel Freude wie der Astra,
der nach der einen oben beschriebenen Rep. keine weiteren
Sonderrep. verursacht hat.

Alternativen

Opel Astra 1.7 DTI 75 PS (1998–2004)