Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mitsubishi Modelle
  4. Alle Baureihen Mitsubishi Outlander
  5. Alle Motoren Mitsubishi Outlander
  6. 2.0 DI-D (140 PS)

Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D 140 PS (2007–2013)

 

Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D 140 PS (2007–2013)
28 Bilder

Alle Erfahrungen
Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS) von Anonymous, April 2019

1,0/5

So ein Auto habe ich noch nicht besessen. Es ist eigentlich ein gutes Auto wenn nicht laufend diese nervigen Rückrufaktionen von Mitsubishi wären. Als selbständiger Unternehmer habe ich nicht immer die Zeit mit dem Wagen,der ja nicht kaputt ist, in die Werkstatt zu fahren. Hinzu kommt, dass man auch noch in eine Mitsubishi Werkstatt muss die ja nicht gerade um die Ecke ist. Weiterhin wird man von Mitsubishi beim Kraftfahrtbundesamt Bundesamt gemeldet, wenn man der Rückrufaktion nicht nachkommt. Wie bei meinem Auto sollte der Scheibenwischermotor gewechselt werden,was ich nicht nachvollziehen konnte da dieser tadellos funktioniert. Es wurde mir mit Stilllegung meines Autos gedroht, wenn ich ihn nicht austauschen lasse (und zwar bei einem autorisierten Mitsubishi Servicepartner)der wie oben schon erwähnt nicht um die Ecke ist. Somit ist Mitsubishi für mich kein attraktives Auto gerade weil es ja auch nicht die erste Rückrufaktion bei meinem Auto war.

Erfahrungsbericht Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS) von Anonymous, August 2018

4,0/5

Ich habe das KFZ mit 115000kmBJ 2007 gebraucht gekauft. Seit dem ca. 3Jahre hatte ich bei regelmäßigem Ölwechsel und Zahnriemenwechsel bei 124000km keine größeren Probleme. Eine defekte Sicherung der Drosselklappe AGR bei 145000km und einen Turboladeschlauch bei 157000km. Toitoitoi

Die Bremsen der Vorderachse sind definitiv unterdimensioniert und verschleißen schnell. Wer damit keine Probleme hat, viel Spaß. Mit vergleichbaren KFZ ist das Auto in der Versicherung etwas teurer.

Erfahrungsbericht Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS) von cowboysack, Juni 2011

4,4/5

Hallo, ich fahre den Outlander seit März 2007 , bekam vom Händler Für 2 Tage einen Testwagen, den ich ausgiebig Testen sollte, da ich ihn auch im Gelände brauche....., Pferdetransport, uä......, der Testwagen hatte natürlicherweise die grössten Reifen drauf , ich fuhr ihn nicht unter 8 Litern, was mich eigentlich weiter nicht störte, denn ich nahm den Testwagen nicht, sondern den Invite ,der daneben stand mit 140 PS ,Diesel,mit 215er Reifen 16 zoll, heut hab ich 75000 Km drauf, 70 prozent Langstrecke, 30 Proz. kurzstrecke, der Verbrauch liegt zwischen 6 -7,5 liter......was für einen Outlander ein sehr guter Wert ist...,ausser im Winter genehmigt er sich schon mal 8-10 Liter, mittlerweile bin ich ausser einigen kleinen Schwierigkeiten Ladedruckschlauch zweimal abgefallen, Radiodisplay ausgefallen trotz allem sehr zufrieden.....werde ihn weiter fahren solang es geht.......

Erfahrungsbericht Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS) von Anonymous, April 2011

4,5/5

2007 stand ich vor der Entscheidung Colt oder Outlander. Nachdem ich den Colt gefahren habe (auch nicht schlecht; meine Frau meinte vielleicht etwas klein...) habe ich mir von meinem Händler einen Outlander für 2 Tage geliiehen und wir willten ihn dann eigentlich auch nichtd mehr abgeben, denn der Outlander überzeugte sofort.

Inzwisch habe ich die 100.000 km Grenze erreicht, ohne Fehl und Tadel, solll heißen, das es auch keinen Garantiefall gab.

Das Platz- und Kofferraumangebot ist gigantisch, sehr variabel - einfach nur Spitzenklasse. Der Verbrauch liegt für die Fahrten zur Arbeitsstelle, knapp 50 km, bei ca. 6,3 l auf 100 km. Bei Fahrten in den Urlaub und im Urlaub wird auch schon mal die 7 l Grenze erreicht. Wenn aber das Auto, das ja leer 1,8 t wiegt, sieht, ist das immer noch sehr günstig.

Wer sich mit dem Gedanken trägt, einen Outlander zu kaufen, liegt ganz sicher nicht falsch und da es nur nur noch Mitsubishi- und Peugeot-Motoren gibt, iser auch der einzige, kleine Kritikpunkt erledigt.

Erfahrungsbericht Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS) von rowag, Juli 2009

4,9/5

Ich habe hier schon 2 mal was geschrieben..... keine Änderung! Nach wie vor hochzufrieden!
Mittlerweile 70.000km gefahren zu 70% Langstrecke. Keinerlei Vorkommnisse! So solls sein :-)

Werde ihn noch gerne weiterfahren.

Ergänze heute (21.04.10):

Mittlerweile 96.000km..... keine weiteren Vorkommnisse :-)

-----------------------------------------------------------------------
Habe nun mittlerweile 162.000km drauf und ausser ein Paar kleinen Verschleißteilen alles prima!!

Wenn es den Wagen (ähnlich wie früher den Pajero Sport) noch mit Untersetzung und evtl. mehr Bauchfreiheit geben würde.... das perfekte Fahrzeug!

Nächstes Jahr gibt's dann einen neuen.... :-)

Erfahrungsbericht Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS) von Anonymous, April 2009

5,0/5

Seit 06/2007 nach ausgiebiger Probefahrt das Auto meiner Träume. Probleme gibt es nicht- Kleinigkeiten wurden umgehend behoben. (Radio ausgetauscht und die Treibstoffanzeige nach eigenem Fehler-tanken bei eingeschalteter "Zündung" durch Tankentleeren neu justiert) Ich bewege den Outlander zu 100% im 4WD und $wd lock Modus und brauche trotz im Winter ständig montierter Schibox rund 8 l Diesel/100 km. Ein akzeptabler Wert bei sehr zügiger Fahrweise, wobei rund 60 % innerstädtisch gefahren werden.
Hoffentlich wird er noch lange gebaut ich werde ihn wieder kaufen.

Erfahrungsbericht Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS) von rowag, Oktober 2008

4,9/5

Ich habe im Mai schon mal geschrieben.... mittlerweile habe ich 47.000km auf der Uhr.
Nachwievor extrem zufrieden!! Hatte neulich das unglaubliche Erlebnis nach zwangsweiser Langsamfahrt (ca. 120km) nur 4,8l/100km verbraucht zu haben!

Nächste Woche kommt er zur 3. Inspektion. In dem Zusammenhang muss ich auch die Düsseldorfer Vertretung loben: Immer tadellose Arbeit!! Danke!

Erfahrungsbericht Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS) von Anonymous, Mai 2008

4,3/5

Ich fahre den Invite seit Mitte August 2007. Inzwischen habe ich ca. 28.000km abgespult mit NULL Problemen!
Das Turboloch wurde bei der 1. Inspektion durch einen Software-Update quasi "vernichtet" und vor wenigen Tagen habe ich noch ein neues Radio bekommen, da das 1. sehr starke Empfangsschwächen hatte.
Nun ist alle so, wie es sein sollte, ob Autobahn o. Schnee im Gebirge....... bin rundum zufrieden.
Bei konsequentem Vollgas (laut Navi auf ebener Strecke 198km/h!) komme ich auf ca. 9,8l/100km, bei supersanfter Fahrt sogar nur 5,4l/100km. Der Durchschnitt liegt bei 7,2l/100km.
Würde ich jeder Zeit wieder kaufen!

Erfahrungsbericht Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS) von Anonymous, April 2008

3,0/5

Ich fahre den neuen Outlader 2.0 DI-D Invite jetzt seit einem Jahr.
Zuerst das positive: Verarbeitung und Komfort sind sehr gut. Sitze und Sitzpositon ausgezeichnet. Auch das Raumangebot lässt kaum Wünsche offen. Das Fahrwerk lässt weder im Alltagsbetrieb noch unter erschwerten Bedingungen, zum Beispiel beim Wintereinsatz im Hochgebirge Schwächen erkennen. Im Anhängerbetrieb verhält sich das Fahrzeug erfreulich neutral. Die Fahrleistunge sind insgesamt recht zufriedenstellend.
Als Schwachstellen sind mir der Motor wegen seiner Drehmomentschwäche im unteren Drehzahlbereich (unterhalb von 2000 U/min ist er fast unfahrbar) und damit relativ hohen Verbrauchswerten und die Elektronik mit bisher nicht erklärbaren Ausfällen unangenehm aufgefallen.
Die Weksseitigen Verbrauchsangaben sind in keiner Fahrsituation erreichbar. Der Verbrauch ist, vor allem außerorts, um ca. 3 L/100 km höher.
So reagiert die Zentalverriegelung im Winter gelegentlich nicht auf die Fernbedienung. Da nur die Fahrertür mit einem konventionellen Schloss ausgerüstet ist, ist das Fahrzeug nicht mehr zugänglich, wenn auf der Fahrerseite nicht ausreichend Platz vorhanden ist.
Die Tankanzeige und der Reiserechner sind oft sehr unzuverlässig. Man sollte sich keinesfalls auf die angezeigten Werte verlassen, wenn man nicht irgendwann eine böse Überraschung erleben will.
Zur Behebung der Anfahrschwäche bietet Mitsubishi ein Leistungssteigerungspaket an, das allerdings 1300,- € extra kostet.
Zur Zeit versucht die Wekstatt einen noch immer nicht lokalisierten Kühlwasserverlust zu beheben.
Das alles soll aber nicht über den insgesamt positiven Gesamteindruck hinwegtäuschen.
Wenn irgendwann die Elektronikfehler ausgemerzt sind, ist der Outlander trotz des VW-Motors eine sehr gute Wahl.
Ein paar Details muss ich doch noch als vebesserungswürdig ansprechen:
In der Reserveradhalterung kann ein normales Laufrad nicht untergebracht werden - bei einem Reifenschaden kann zwar das Notrad montiert werden, aber wohin mit dem normalen Rad?
Die Handbremse ist ziemlich unglücklich neben dem Beifahrersitz angebracht. Das ist besonders störend, weil man sie wegen der Anfahrschwäche sehr häufig benutzen muss.
Da die Sicht nach hinten ziemlich eingeschränkt ist, sollte man über den Einbau eines Rückfahr-Warnsystems nicht nur intensiv nachdenken.
Unter den Vordersitzen ist reichlich (ungenutzter) Platz. Da könnte man wunderbar Schubfächer, z.B. für Warndreieck, Verbandkasten, Ersatzlampen und Warnwesten unterbringen.
Ein eigentlich uverzichtbares Zubehör sind die Schmutzfänger. Warum sind die eigentlich nicht serienmäßig?

Inzwischen fahre ich das Auto seit 3 Jahren und 45000 km.
Die Probleme haben sich in der Zeit deutlich vermehrt. Trotz 2X neuer Software konnte keines der Probleme gelöst werden. Im Gegenteil haben die Ausfälle zugenommen. Gelegentlich lässt sich die Zentralverriegelung mit der Fernbedienung nicht betätigen. Wenn dann die Fahrertür zugeparkt ist, hat man keine Chance in das Auto zu kommen, weil nur die Fahrertür einen Schließzylinder hat, der allerdiings nicht auf die Zentralverriegelung wirkt. Es kommt auch noch zu weiteren Ausfällen: Bei hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen um 0° C fällt die Heizung manchmal total aus und es wird im Wagen eiskalt. Schlupfbegrenzung und ESP funktionieren nur "anfallsweise". Der Kühlwasserverlust konnte trotz mehrfachen Werkstattaufenthalten nicht lokalisiert und somit auch nicht behoben werden. Der Verbrauch liegt jetzt bei konstant 120km/h bei ca. 9 l . Bei zügiger Autobahnfahrt schluckt der Motor 16 - 18 l/100 km.
Mit Anhänger sind bei Autobahnfahrt und Tempo 80 - 100 km/h auch 14 - 15 l/100 km an der Tagesordnung.

Erfahrungsbericht Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS) von Anonymous, Februar 2008

4,6/5

Volltreffer! Fahre den neuen Outlander 2,2 DI-D Instyle und bin sehr zufrieden. Neben dem agilen Handling (4WD-Modus)und dem im niederen Drehzahlbereich durchzugstarken Motor, besticht der Neue vor allem mit einer breiten Serienaussattung, die keinerlei Wünsche mehr offen lässt. Auf Schnee und im Gebirge eine Wucht und abseits der Straße mit wenigen Ausnahmen (dürfte die meisten Käufer nicht betreffen!) ebenfalls sehr zu gut fahren. Das Platzangebot des Outlander ist in dieser Fzg.-Klasse fast konkurenzlos und der Verbrauch hält sich außerhalb der Ortschaften an die Werksangaben. Man sollte sich für den neuen 2,2 DI-D Motor entscheiden, da er meiner Meinung nach um einiges leiser läuft wie das 2,0 l Modell von VW. Der neue Outlander ist für mich ein mehr als gelungener SUV und dürfte Mitsubishi in Europa wieder stark positonieren.

 

Mitsubishi Outlander SUV 2007 - 2013: 2.0 DI-D (140 PS)

Der 2.0 DI-D (140 PS) ist eine der beliebtesten Motorvarianten für den Outlander SUV 2007 und erreicht durchschnittlich 4,1 von fünf Sternen in den Bewertungen unserer Fahrer. Bei den Ausstattungen besteht Wahlfreiheit. Der SUV-Medium kommt in einer der vier Varianten: Inform, Invite, Intense und Instyle. Beim Getriebe bist du auf die manuelle Schaltung mit sechs Gängen festgelegt. Der Kraftstoffverbrauch, hier übrigens Diesel, liegt je nach Variante zwischen 6,7 und 6,9 Litern auf 100 Kilometer.

Wer regelmäßig in Umweltzonen fahren will, muss auch die Schadstoffklasse kennen. Der 2.0 DI-D ordnet sich in die EU4 ein, damit erhält er die grüne Plakette und darf auch in den benannten Gebieten fahren. Zwischen 177 und 183 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Test und Nutzerbewertungen zeigen es, und die technischen Daten sind ebenfalls ausgezeichnet: Mit dem 2.0 DI-D (140 PS) ist Mitsubishi ein sehr gutes Gesamtpaket gelungen, welches das Fahren zum Vergnügen macht.

Alle Varianten
Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS)

  • Leistung
    103 kW/140 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    28.990 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2007–2010
HSN/TSN7107/AAR
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit187 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst570 kg
Maße und Stauraum
Länge4.640 mm
Breite1.800 mm
Höhe1.680 mm
Kofferraumvolumen541 – 1.691 Liter
Radstand2.670 mm
Reifengröße215/70 R16 H
Leergewicht1.730 kg
Maximalgewicht2.360 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit187 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst570 kg

Umwelt und Verbrauch Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D (140 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,7 l/100 km (kombiniert)
8,5 l/100 km (innerorts)
5,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben177 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,7 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen204 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Alternativen

Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D 140 PS (2007–2013)