Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mitsubishi Modelle
  4. Alle Baureihen Mitsubishi L300
  5. Alle Motoren Mitsubishi L300
  6. 2.4 (112 PS)

Mitsubishi L300 2.4 112 PS (1987–2000)

Mitsubishi L300 2.4 112 PS (1987–2000)
10 Bilder
Varianten
  • Leistung
    82 kW/112 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    15,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    17.000 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    0,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseTransporter
KarosserieformBus
Anzahl Türen4
Sitzplätze9
Fahrzeugheck
Bauzeitraum1995–1996
HSN/TSN7107/472
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.351 ccm
Leistung (kW/PS)82 kW/112 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h15,0 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.285 mm
Breite1.690 mm
Höhe1.845 mm
Kofferraumvolumen
Radstand2.235 mm
Reifengröße185/82 R14 P
Leergewicht1.425 kg
Maximalgewicht2.205 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum2.351 ccm
Leistung (kW/PS)82 kW/112 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h15,0 s
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartNormalbenzin
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben0,0 l/100 km (kombiniert)
0,0 l/100 km (innerorts)
0,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU1
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab17.000 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Mitsubishi L300 2.4 (112 PS)

3,9/5

4,0/5

Meinung von frynrw, Februar 2017

Der Mitsubishi L300 Luxus Bus mit 2,4 Liter, 82kW/112PS (Baujahr 1996) befindet sich seit ca. 20 Jahren in unserem Familienbesitz. Gekauft wurde er als Jahreswagen bei freundlichen Mitsubishi-Händler. Bis auf ein wenig Rost an den Radläufen mussten bisher nur Verschleißteile gewechsel werden. Am Wochenende wurde der Keilrippenriemen zur Lichtmaschine getauscht. Der Wechsel war ohne Ausbau des Kühlers möglich wenn man den Riemen zur Servopumpe löst und den neuen Keilrippenriemen über das Lüfterrad und unter dem Servoriemen durchzieht. Allerdings sollte man einen Riemen nehmen der länger ist als 1000mm. 5cm mehr erleichtern den Einbau deutlich und sparen den Einsatz von Hebelwerkzeugen. Wem der Platz du beengt ist kann die Servepumpe, die direkt über der Lichtmaschine sitzt, mit 2 Schrauben lösen und zur Seite schieben. Der wurde bei ca. 100tkm zuletzt getauscht und hat sich spontan auf der Autobahn verabschiedet. Kein Wunder bei knapp 262tkm auf der Uhr. Die Lager der Vorderachse wurden auch bereits erneuert. Der Endschalldämpfer (der Dritte) benötigt einige Schweißarbeiten am Endrohr. Durch einen Zusatzkat für knapp 60€ plus Einbau konnte die Steuer auch auf knapp 180€ halbiert werden. Batterie braucht er ca. alle 5 Jahre mal eine neue. Das Glasdach des Luxusbus ist das Highlight des Wagens. Die 4 Scheiben im Dach sind mit einem Knopf zusammen oder auch einzeln verdunkelbar. Zusätzlich hat mein Bus ein Hubdach und eine Anhängerkupplung die auch problemlos einen 1800kg Wohnwagen über die Autobahn zieht. Für eine 100km/h Plakette fehlt ihm allerdings leider das ABS. Wenn man den L300 moderat mit 90km/h laut Tacho über die Autobahn fährt gemischt mit Stadtverkehr komme ich kombiniert auf 8,5 (Sommer) bis 10,5 Liter (Winter). Weil der Motor unter der Sitzbank liegt hat der Bus zwei Ölkontrollleuchten. Die gelbe signalisiert dem Fahrer dass er jetzt nachfüllen sollte und meldet sich ca. alle 1000-1500km für einen neuen Liter günstiges Öl. Die rote Leuchte sollte man besser nicht leuchten sehen, sonst heißt es Motor aus und sofort Öl nachfüllen. Passiert aber dann der gelben Kontrollleuchte eigentlich nicht. Der Bus ist ziemlich robust, allerdings hat man bei der Laufleistung und dem Alter beginnenden Rost in den Radläufen und die Fensterdichtungen sind von der Sonne gealtert und sollten dringend gewechselt werden bevor Feuchtigkeit eindringt. Wenn man den Bus gut pflegt und bei Rost direkt hinterher ist wird man sicher lange viel Freunde an ihm haben.

3,9/5

Meinung von Anonymous, Dezember 2008

Ich habe mich damals für einen Mitsubishi L300 entschieden da ich ein kleinen Lastenesel fürs Boot und Umzug brauchte.
Ich habe den L300 sehr günstig bekommen mich aber nach einem halben Jahr für ein anders Gefährt entschieden, Grund : Verbrauch.
Die Werksmäßigen Angaben sind licht untertrieben. Hatte einen Durchschnittsverbrauch von ca 17L/100km und bei Vollgas hat er sich auch der Strecke Recklinghausen/Bottrop (ca 17 km Autobahn) ca. 15 L reingezogen.
So ist er ein Top-Wagen der Bus 8 Sitzplätze plus ein Notsitz(ohne Sicherheitsgurt), Handschaltung und das Motordrehmoment einfach Klasse. Hab mit der Mühle so manchen Corsa oder Polo Fahrer ganz schön dumm aussehen lassen.^^. Bei Schnellem Schalten kann es passieren das sich die Schaltung aufhängt und man sie erst in der Kombination 3 - 2 - 4 Gang wieder frei bekommt. (Fragt mich nicht warum es so ist.
Wendekreis ist Dank dem sehr kurzen Radstand für die Kiste erste Klasse. Auf der Autobahn ist ab Tempo 140 mehr Schaukeln als gerade aus fahren.

Fazit: SIeht aus wie nen Pappkarton und fährt sich auch so. Fürn Bus astrei e Beschleunigung und Dank Mittelmotor und Heckantrieb ein absolutes Drivtwunder