Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mercedes-Benz Modelle
  4. Alle Baureihen Mercedes-Benz V-Klasse
  5. Alle Motoren Mercedes-Benz V-Klasse
  6. V 220 CDI (163 PS)

Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI 163 PS (seit 2014)

 

Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI 163 PS (seit 2014)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI (163 PS)

4,6/5

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI (163 PS) von danone303, Februar 2017

5,0/5

"Oh nein, was bringst Du denn nach Hause? Einen Bus?" So oder ähnlich hat meine Frau reagiert, als ich mit dem neuen Geschäftswagen nach Hause kam. "Damit komme ich doch sicher nicht den Berg bis zum Nachbarort hoch", schimpfte sie weiter. Nun ja, nach ca. 7 Monaten in der neuen V-Klasse sieht die Welt ein wenig anders aus. Das Bussle hat uns in den Skiurlaub in die Alpen transportiert und auch wohlbehalten wieder zurück, außerdem waren wir in Dänemark, was von Stuttgart aus schon eine kleine Reise ist. Erstaunlich dabei ist, dass die Fahr wie im Fluge vergeht. Das liegt zum einen daran, dass das Auto ohne weiteres über 200km/h schnell ist und dabei nicht sonderlich durstig ist (ca. 12l/ 100km), zum anderen daran, dass die komfortable Sitzposition auf allen Plätzen (hinten mit Einzelsitzen) viel entspannter ist als mit allen mir bekannten Limousinen oder Kombis. Die Kinder freuten sich über viel Platz und einen ausklappbaren Tisch, auf dem Malutensilien und Bücher Platz fanden. Wenn man den Verbrauch des Fahrzeugs ansieht, fällt auf: er lässt sich sehr sparsam fahren (ca. 6l/ 100km in Dänemark), wenn man die Sporen gibt, schluckt er aber auch nicht sehr viel mehr Sprit. Das Auto ist multifunktionabel. Mixfix sind die hinteren Einzelsitze herausgenommen (ohne Hilfe eines zusätzlichen Helfers) und die nächsten Kubikmeter Brennholz für den Winter sind verladen. Der Motor ist nicht übermäßig laut, und Pfeifgeräusche bei schnelleren Geschwindigkeiten sind auch gegenüber dem Viano deutlich reduziert. Klasse Arbeit, liebe Ingenieure von Mercedes-Benz, meint nun auch meine Frau...

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI (163 PS) von paololo, Februar 2017

5,0/5

"Hier passt alles rein, was rein passen muss". So oder so ähnlich würde ich meine bisherigen Erfahrungen mit der V-Klasse beschreiben. Vor allen Dingen der überdurchschnittliche Komfort, den man so gar nicht gewohnt ist aus ähnlichen Modellen, weiß mich zu überzeugen. Hier fühlt man sich nicht, wie in einem öden Kleinbus, sondern viel mehr, wie in einem gehobenen Mittelklasse Wagen. Die sehr gute Performance, die der Wagen auf die Straße legt, unterstützt den zuvor gewonnenen Eindruck noch. Einfach großartig was die Ingenieure von Mercedes-Benz hier wieder gezaubert haben. Großes Lob von meiner Seite aus!

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI (163 PS) von vfxvfx6, Februar 2017

5,0/5

Das Auto ist super! Mit der integrierten Technik und modernen Details kann man zuerst viel herumspielen aber später stellt es sich als sehr hilfreich heraus. Der Abstandsmesser und das Tempomat erleichtern mir echt das Fahren. Ich finde dass auch mit der Familie ein Minivan super ist und er trotz seiner Grösse sehr elegant und schön ist.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI (163 PS) von Rayholl, Januar 2017

4,0/5

Als Jahreswagen gekauft, waren doch doch am Anfang einige Werkstattaufenthalte nötig damit er so fährt wie heute. Ein guter Bus mit viel Platz und angemessenen Verbrauch. Alleine 3 mal war die V Klasse bei Mercedes weil das Amarturenbrett knarzte . Das war ziemlich ârgerlich, einmal gehört immer gehört. Beim dritten Mal wurde wohl alles neu ausgeschäumr, heute ist es Mucksmäuschenstill. Dann 2 mal wegen einer sich verbiegenen Kunststoffleiste unter den beiden Schiebetüren. Bin gespannt wie lange das halten wird. Die Sitze sind als einzel Elemente leicht herauszunehmen aber superschwierig einzubauen, wenn man nicht weiß wie die Aluminiumschiene mit einem Schraubenzieher nach hinten zu schieben ist. Feder herunterdrücken, gleichzeitig schieben. War das ein Akt. Positiv: mit einem Chiptuning und Gaspedalchip fährt die V Klasse einfach klasse. Braucht wenig Sprit und zieht suverän voran. Winterreifen zu finden ist teuer, da 245 Schlappen drauf sind und V Hochgeschwidigkeitsreifen gebraucht werden. Bisher hat die V klasse ca 45000 km gefahren und ich bin zufrieden.

Erfahrungsbericht Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI (163 PS) von Anonymous, August 2016

4,0/5

Ich fahre jetzt meine V - Klasse 220 Cdi 6 Monate. In der Zeit war ich mindestens 5 mal bei Mercedes wegen ärgerlichen Kleinigkeiten. Das Amarturenbrett hat geknarzt das es eine helle Freude war sich aufzuregen ( sorry für das Wortspiel) Das war super ärgerlich und konnte von meinem sehr freundlichen Mercedes Händler nach dem dritten Mal vorfahren endgültig abgestellt werden, das komplette Amaturenbrett wurde offensichtlich neu aufgebaut und neu gelagert? Fakt; es herrscht jetzt himmlische Ruhe. Dann verformte sich der Unterfahrbodenschutz an den Aussenkanten unter den Schiebetüren. Resultat; eine Verformung der Kunststoffekante. Sieht unschön aus und wurde komplett getauscht, sieht aber jetzt schon wieder aus als würde sich das neu verformen. Da hat Mercedes noch keine passende Lösung gefunden. Jetzt das überwiegend positive , mit dem 163 Ps Aggregat habe ich kurzen Prozess gemacht und ein Chip Tuning eines renomierten Herstellers plus Gaspedal Performance einbauen bzw programieren lassen. So dass ich die bekannte Anfahrschwäche gar nicht erst kennengelernt habe. Das Auto läuft klasse, zieht zügig braucht wenig Diesel, 13560 km 8,1 im Schnitt. Da bin ich sehr zufrieden. Nachteil eines 4 Zylinders und des alten OM 651 Motors als 220 Cdi, sehr laut . Leider lässt sich das nicht dämmen. Gefühlt war ein 250 Cdi leiser? Warum auch immer? Fahrkomfort ist Klasse , Platz sowieso im Überfluss, die Sitze sind sehr bequem und man kann auch lange Touren vernüftig abfahren. Die Automatic schaltet klasse durch und für mein Empfinden 1 a. Der Verbrauch ist für ein 2 Tonnen Tross überragend. Ich fahre sehr gerne mit dem Auto. Das Navigationssystem Garmin ist gar nicht Mercedes Like, gerade Stauvorausschau und Umleitungsempfehlung funktioniert bei mir gar nicht. Das ist schon sehr ärgerlich was da angeboten wird. Da ich mich sehr gut auskenne geht es noch, aber für den Rest, einfach schlecht. Wünsche würde ich mir einen starken 6 Zylinder für das Auto, der 4 Zylinder hört sich schon sehr gequält an. Der Rest ist sehr gefällig und ich kann aus heutiger Sicht eine Kaufenpfehlung abgeben.

 

Mercedes-Benz V-Klasse Transporter seit 2014: V 220 CDI (163 PS)

Der V 220 CDI (163 PS) ist eine der gefragtesten Motorvarianten für den V-Klasse Transporter 2014 und erreicht durchschnittlich 4,6 von fünf Sternen in den Bewertungen unserer Fahrer. Genauso überzeugt die Auswahl aus sieben Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. Je nach Ausstattung variiert der Neupreis der Baureihe zwischen 36.485 bis 87.234 Euro. Je nachdem, was du bevorzugst, kannst du dich für das 6-Gang-Schaltgetriebe oder das 7-Gang-Automatikgetriebe entscheiden. Im Verbrauch sind die Varianten mit dem Schaltgetriebe sparsamer als die Automatikgetriebe, und außerdem in der Anschaffung günstiger. An der Tankstelle wird aber in jedem Fall Diesel getankt. Der Verbrauch liegt zwischen 5,7 und siebeneinhalb Litern je 100 Kilometer.

Bei der Schadstoffklasse unterscheiden sich die Motorvarianten, sie ordnen sich zwischen EU6 und EU5 ein. Zwischen 149 und 199 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein ausgesprochen positives Bild vom V 220 CDI von Mercedes-Benz. Die technischen Eigenschaften können überzeugen und Fahrspaß auf die Straße bringen.

Alle Varianten
Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI (163 PS)

  • Leistung
    120 kW/163 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    44.780 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI (163 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGrossraumlimousinen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen4
Sitzplätze6
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2014–2015
HSN/TSN1313/ECW
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.143 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h11,8 s
Höchstgeschwindigkeit194 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.370 mm
Breite1.928 mm
Höhe1.880 mm
Kofferraumvolumen1.410 Liter
Radstand3.430 mm
Reifengröße195/65 R16 H
Leergewicht2.100 kg
Maximalgewicht2.800 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.143 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h11,8 s
Höchstgeschwindigkeit194 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI (163 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt57 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,8 l/100 km (kombiniert)
7,0 l/100 km (innerorts)
5,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben152 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch8,7 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen229 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Mercedes-Benz V-Klasse V 220 CDI 163 PS (seit 2014)