Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda CX-7
  5. Alle Motoren Mazda CX-7
  6. 2.2 MZR-CD (173 PS)

Mazda CX-7 2.2 MZR-CD 173 PS (2007–2013)

 

Mazda CX-7 2.2 MZR-CD 173 PS (2007–2013)
25 Bilder

Alle Erfahrungen
Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS) von LukasV., Februar 2017

2,0/5

der Mazda ist leider ein reines Kompromiss-Fahrzeug.
Es fängt bei der Getriebe-Übersetzung an, man ist auf der Autobahn ständig am schalten, wenn man mal unter 100 km/h kommt, weil sonst keine Power da ist. Mit meinem 110 PS Astra (Diesel) kann ich ab 80 km/h im 6ten Gang fahren, wieso dann nicht mit 60ps mehr ebenfalls?

Das Navi ist getrennt vom integrierten Radio-System. Das ist dermaßen veraltet, dass man es eher nicht nutzen sollte.

Die Ledersitze sind so rutschig, dass man auf längeren Fahrten ständig auf dem Sitz hin und her rutscht. Es gibt leider nur eine Zubehörtasche an der Rückseite des Fahrersitzes. Ein großer Kritikpunkt ist die nicht vorhandene Kofferraumbeleuchtung, man sieht im Dunkeln wirklich gar nichts.

Es gibt viele Punkte, wo gesunder Menschenverstand zu besseren Ergebnissen geführt hätte (eine einstufige Sitzheizung ist ebenfalls nicht sehr komfortabel) und bei dem Preis sollte das schon drin sein.

Der Verbrauch ist ebenfalls sehr hoch und nicht auf dem aktuellen Stand.

Was man bei dem Wagen beachten sollte:

die Mazda Fahrzeuge sind größtenteils nach folgendem Prinzip gebaut:
Wir machen 4 Ausstattungsvarianten und ballern in die größte sämtliche Ausstattung rein, die wir uns vorstellen können, machen nur z.B. Navi, Panoramadach und Xenon als Extra.
Leider ist dabei das Problem, dass es zwar viel Ausstattung gibt, weniger und dafür ausgereifter jedoch sinnvoller gewesen wäre.

Erfahrungsbericht Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS) von maltebrand, Juli 2016

2,7/5

auch ich rate vom Kauf dieses Fahrzeugs ab!
habe vor einem 3/4Jahr einen scheckheftgepflegten cx7 mit 85tkm gekauft, sämtl. Wartungen und Ölwechsel sind in einer Mazda Werkstatt durchgeführt und proteolliert worden! vor 2 Wochen und gefahrenen 20tkm ist die Flammscheibe kaputt gegangen, was einen totalen Motorschaden verursacht hat! weder der Verkäufer (MB-Autohaus) noch sonstige gefragten Automechaniker wußten mit diesem Bauteil etwas an zu fangen, auf Rückfrage bei Mazda Dt. kam die sofortige Nachfrage, ob denn die 6. Wartung ordnungsgemäß durchgeführt worden wäre... man kennt also das Problem!
auf die Ansage hin, daß alles nachweislich ausgeführt wurde, wurde man mit der Aussage: "Pech gehabt" entlassen! obwohl wir vom besagten Autohaus eine Händlergarantie hatten, hat der, von der Versicherung beauftrage Gutachter gemeint, daß das nicht in der Versicherung enthalten ist! schlußendlich geht jetzt der ganze Vorgang über den Rechtsanwalt, was sicher einige Zeit dauern wird und mich zu einem neuen fahrbaren Untersatz zwingt!
verlust: 14200€
übrigens... eine Flammscheibe ist ein Dichtungsring im Motor, welcher für zunter 3€ zu erstehen ist!!!

Erfahrungsbericht Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS) von pitcher6, Dezember 2015

1,9/5

Nach Jahren mit Mercedes, wollte ich einen SUV, der Allrad hat, gefällig aussieht und gut läuft. Der CX 7 erfüllt diese Anforderungen. Doch er hat leider zu viele Konstruktionsmängel: die Bremsen sind unterdimensieoriert ( verziehen sich bei harter Bremsung im Regen), Radlager der Hinterachse sind zu schwach, Steuerkette längt sich ab 80- 100 tkm, DPF-Leuchte spielt immer mal vererückt, Ad-blue ist nur mit Trick(siehe Internet) selbst nachfüllbar . Habe den Wagen mit 80.000km- Scheckheft gepflegt- gekauft (Bj.2009) Trotz frischer Inspektion Bremsscheiben unwuchtig, mussten ersetzt werden, bei 90 tkm Radlager hinten defekt, immer mal blinkende DPF-Leuchte - jewiels 40 Euro beim freundlichen Mazda - Händler, bei 108 tkm Steuerkette gelängt, Reparaturvorschlag von Mazda € 1800,00 , bei 110 tkm Ölpumpe defekt mit notdürftiger Reparatur und Vorschlag; ATM
Ich sage danke: nie wieder Mazda

Erfahrungsbericht Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS) von katerSirius, Mai 2015

5,0/5

Hallo!
Fahre mein erstes japanisches Auto und habe bereits Erfahrungen mit meiner Yamaha sammeln dürfen! Toooooop in allen Bereichen!

Ich behaute, dass mach deutscher Hersteller sich hier eine Scheibe von abscheiden kann und oder sollte!!!
Weiter so Mazda, denn so bleibe ich gerne und bestimmt Kunde!

Erfahrungsbericht Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS) von phemmy25, Mai 2014

2,3/5

Ein sehr bitter Erfahrung vor 2 Woche hat mein Auto mit ausreichende Motoröl das Motor einfach blockiert.
Das auto hat sich nicht starten lassen Diagnose Motorschaden na super mit 138000. Mazda könnte mir nicht helfen.
NIE MEHR MAZDA MIT DIESELMOTOR.
Ein sehr höher verlust, da ich mit dem Auto nur 10000 gefahren bin und gekauft ohne Garantie. ( Risiko in kauf genommen da ich mit Japaner marke abgeblendet ). Selbst mein Automechaniker, der an Japaner spezialisiert konnte nicht verstehen.

Erfahrungsbericht Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS) von Anonymous, Juni 2013

2,0/5

Seit 3,5 jaren Bremsen schlecht, Service rückstellung selbst unmöglich, xenon licht könnte besser sein,rost an rad aufchengung,rost am auspuff,handbremse kompliziert einzustellen,Schaltgetriebe-zweite gang nur mit pause möglich Reparaturanleitung anschaffung unmoglich .......

Erfahrungsbericht Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS) von Anonymous, April 2011

4,6/5

Ich fahre den cx7 seit einem halben Jahr. Der Kaufpreis bei rund 30000 € sucht in dieser Klasse vergeblich einen Konkurrenten. Alle vergleichbaren SUV sind bei vergleichbarer Ausstattung deutlich teurer. Die Vollausstattung des Fahrzeugs lässt kaum Wünsche offen. 7,5 Liter Durchschnittsverbrauch sind für die Größe ein akzeptabler Wert, dazu kommt die Abgasreinigung mit ADBLUE. Fahren macht richtig Spaß, sportlich, guter Durchzug, kurze Schaltwege. Ich kann das Fahrzeug nur weiter empfehlen.

Erfahrungsbericht Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS) von Anonymous, März 2011

4,3/5

Hallo,

der CX-7 wird derzeit seit Mitte Mai 2010 von meinem Vater gefahren. Das Auto wurde als Neuwagen gekauft. Der Kaufpreis lag bei run 38.000,- €.

Preis- / Leistungsverhältnis:

Das Preis- /Leistungsverhältnis ist bei einem Auto dieser Klasse sehr gut. Man bekommt echt viel für sein Geld. Im Mazda sind diverse Sonderaustattungen, wie Xenon, Ledersitze, Navi usw. Da kann man bei dem Preis nicht meckern. Mehr kann man da nicht verlangen. Einziges Manko sind natürlich die zu kaufenden Winterräder. Aufgrund der Größe haben diese mit 1.200 € zu Buche geschlagen. Ansonsten Top!

Design und Styling:

Gut, hier hat ja jeder ein anderes Verständnis von gut aussehen. Doch wenn man vor dem Auto steht, merkt man erstmal, wie bullig er überhaupt ist. Diese riesige Schnauze verziert mit den schönen Chromleisten sowie den perfekt passenden Lampen sieht einfach toll aus. In der Nacht kommen die Xenon-Lichter dann richtig zur Geltung und in Verbindung mit den Nebelleuchten sieht das richtig gut aus. Auch die seitlichen Linien sehen toll aus. Der sehr große Wagen wirkt hier fast wie ein Kombi. Das Auto wirkt langgezogen und großzügig. Das Heck gefällt mir auch gut. Hier hat Mazda Leuchten eingebaut, die nicht typisch rot sind, sondern die einen hellen Hintergrund haben und sich von der Masse abheben. Gut gelungen.

Verarbeitungsqualität / Funktionalität:

An sich kann man auch hier nicht meckern. Doch hier sind so einige kleinere Makel, die ich anmerken möchte. Die sitze sind top und lassen sich auch super bequem durch Knopfdruck einstellen.Einzig die Sitzheizung gibt hier einen Minuspunkt. Es dauert einfach zu lange (vielleicht durch die Ledersitze) bis sie warm werden.
Am Lenkrad geht es weiter. Das Leder fühlt sich gut an, auch wenn man hier nicht den Eindruck gewinnt, dass es das teuerste ist. In dem Mazda befindet sich ein Multifunktionslenkrad. Dieses ist für meine Begriffe etwas zu überladen. Sicher spielt man sich nach einiger Zeit damit ein, aber als Gelegenheitsfahrer mit dem Auto, finde ich es doch recht viel. Außerdem finde ich, dass das Einstellen des Tempomats unglücklich positioniert ist.Das gefällt mir bei VW besser. Gut hingegen ist, dass auch an den Seitentüren Lederstreifen sind. Die spiegel lassen sich beheizen, sind schnell eisfrei und lassen sich automatisch anklappen. Praktisch vor allem in der Stadt.
Vorne hat man im Auto viel Platz, hinten habe ich noch nicht gesessen, scheint aber auch genügend Freiraum zu sein.
Das Navi und Radio sind gut einzusehen und hell. Bei den ,,Fahrstatistiken" die der Bordcomputer anzeigt, fehlen mir einige Dinge, die ich von meinem VW Golf gewöhnt bin. Dafür ist das Navi supereinfach zu bedienen. Auf dem Bildschirm wird auch die Rückfahrkamera angezeigt, welche zwar sehr gute Bilder liefert aber nicht wirklich hilfreich ist. Es ist kein akustisches Signal, welches einem verrät, ob man vorne oder hinten irgendwo aneckt, denn die Kamera sieht nicht den ganzen Platz ein und verfälscht teilweise die Wahrnehmung.
Der Lichtsensor erkennt die aktuellen Lichtverhältnisse gut. Auch die Lüftung arbeitet gut, obwohl die Scheiben doch relativ lange brauchen, um frei zu werden nach kalten Nächten. Auch derSpiegel arbeitet vorbildlich.
Kleine Makel sind für mich einerseits das Mazdazeichen im Lenkrad, welches irgendwie billig wirkt und auch ein wenig locker ist. Andererseits finde ich, dass die Türen und Heckklappe sehr leicht sind und dadurch etwas plastikmäßig wirken.

Verbrauch / Motorisierung / Fahrverhalten:

Im Langzeitverbrauch liegt er bei genau 8 Litern laut Bordcomputer. Das nach ca 18.000 km. Das ist sehr ok für ein Auto dieser Größe. Der Motor läuft relativ leise und ist auch auf der Autobahn noch wenig zu hören. Er spricht aber sehr gut an. Das Auto zieht gut davon und lässt sich mit seinen 6 Gängen gut schalten.
Im Fahrverhalten zeigt sich eine Stärke des MAzda. Das Lenkrad des CX-7 ist leichtgängig und lässt den Mazda auch durch Städte gut fahren. Durch die hohe Sitzposition hat man immer den Rundumblick, der auch nach hinten gewährleistet ist. Die Größe macht nur selten Probleme. In Kurven bleibt man auch bei höherem Tempo steht in den Sitzen und rutscht nicht hin und her. Auf Landstraßen oder Autobahnen ist es eine Freude den Tempomaten einzustellen und im Mazda langhin zu gleiten.

Kosten:

Da der Verbrauch ok ist für solch ein Auto, muss man hier nicht allzu sehr in die Tasche greifen. Versicherung ist auch nicht so extrem teuer. Lediglich die Steuern schlagen schon sehr zu Buche.

Fazit:

Definitiv ein Empfehlenswertes Auto. Klar gibt es Kleinigkeiten, doch für den sehr günstigen Preis kriegt man hier ein Auto an dem man seine Freude haben wird. Vor allem optisch, aber auch technisch ist der CX-7 ein Hingucker und zieht in der Stadt viele Blicke auf sich.

Erfahrungsbericht Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS) von Anonymous, Juli 2010

5,0/5

Top Auto ,nur zu empfehlen.Sparsam im verbrauch und viel Platz.
Nur zu wenig Ablagen,ansonsten ein Top Auto mit sauberem Motor.

Erfahrungsbericht Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS) von Henry1708, April 2010

4,8/5

Habe mir den attraktiven Turbodiesel CX-7 in der High-Line Ausstattung incl. Navi gekauft. Damit bekam ich einen voll ausgestatteten SUV (z.B.mit Xenon-Licht, Bose-Soundsystem, Lederausstattung, Spurwechselassistenten, Freisprecheinrichtung usw.) mit Rabatt für 31.000€.
Der CX-7 überzeugte mich vom ersten Tag an. Die Verarbeitung ist gut, die Oberflächen fassen sich wertig an und ich fühlte mich sofort gut aufgehoben. Der Diesel macht richtig Spaß, ist sauber und und ich liege bei einen Durchschnittsverbrauch von knapp 7 l / 100km. Die Schaltung ist knackig und die Lenkung sehr direkt, man vergießt schnell einem Wagen dieser Größe zu bewegen. Der CX-7 ist sportlich und elegant zugleich.
Gefallen hat mir auch das Multi-Informations-Display, so hat man alles immer im Blick und auch die Bedienmöglichkeiten vom Lenkrad aus (Navi, Handy, Temomat, Radio) funktionieren tadellos.
Ein "-" gibt es für fehlende Ablagen, da gab es mit meinem Mazda 6 Kombi wesentlich mehr.
Ich bin den eleganten CX-7 bisher 5500 km gefahren und bereute diese Anschaffung in keiner Minute, zumal man sich von der Masse abhebt.

 

Mazda CX-7 SUV 2007 - 2013: 2.2 MZR-CD (173 PS)

Eher zurückhaltende Bewertungen erhielt der 2.2 MZR-CD (173 PS) von den Mazda-Fahrern. Während der CX-7 SUV 2007 insgesamt durchschnittlich 3,9 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit 3,6 von fünf Sternen ab. Das SUV-Medium kommt in vier zum Teil sehr gehobenen Ausstattungsvarianten: Prime-Line, Center-Line, High-Line und Exclusive-Line. Beim Getriebe bist du auf die manuelle Schaltung mit sechs Gängen festgelegt. Auf 100 Kilometern schluckt das Fahrzeug rund siebeneinhalb Liter Diesel.

Wer regelmäßig in Umweltzonen fahren will, muss auch die Schadstoffklasse im Blick behalten. Der 2.2 MZR-CD ordnet sich in die EU5 ein, damit erhält er die grüne Plakette und darf auch in den gekennzeichneten Umweltzonen fahren. Der CO2-Ausstoß liegt bei 199 g pro 100 Kilometer.

Abseits der technischen Kennzahlen sind sich unsere Nutzer aber nicht ganz einig über die Qualität des Fahrzeugs, sodass unterm Strich nur eine durchschnittliche Bewertung für den 2.2 MZR-CD von Mazda zu Buche steht. Da ist noch Potenzial auszuschöpfen.

Alle Varianten
Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS)

  • Leistung
    127 kW/173 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    31.590 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2009–2013
HSN/TSN7118/ADI
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.184 ccm
Leistung (kW/PS)127 kW/173 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h11,3 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.675 mm
Breite1.870 mm
Höhe1.645 mm
Kofferraumvolumen455 – 1.348 Liter
Radstand2.750 mm
Reifengröße235/60 R18 V
Leergewicht1.875 kg
Maximalgewicht2.430 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.184 ccm
Leistung (kW/PS)127 kW/173 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h11,3 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Mazda CX-7 2.2 MZR-CD (173 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt69 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,5 l/100 km (kombiniert)
9,1 l/100 km (innerorts)
6,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben199 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch8,4 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen222 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d