Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Mazda Modelle
  4. Alle Baureihen Mazda 6
  5. Alle Motoren Mazda 6
  6. 2.2 MZR-CD (163 PS)

Mazda 6 2.2 MZR-CD 163 PS (2008–2012)

 

Mazda 6 2.2 MZR-CD 163 PS (2008–2012)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Mazda 6 2.2 MZR-CD (163 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.2 MZR-CD (163 PS) von Schaich, Dezember 2020

4,0/5

Das Fahrzeug habe ich 2018 mit bloss 54'000km (Baujahr 2009) von einer Mazda-Vertretung gekauft. Der einzige Vorbesitzer, ein Rentner, hatte das Auto jährlich zum Service gebracht, durchschnittlich alle 6000 km. Dementsprechend ist das Fahrzeug in tadellosem Zustand. Bis jetzt, bei 100'000 km, sind keine Probleme aufgetaucht.
Das Fahrzeug bietet vorne wie hinten viel Raum, als Fließheck einen gewaltigen Kofferraum, und überzeugt mit sehr ruhigem, dieseluntypsichen Lauf bei bloss 5,5 Liter auf 100km. Mehrere Mitfahrer haben schon gefragt, ob der Wagen ein Benziner sei.

Das angenehm straffe, aber nicht harte Fahrwerk und standfesten Bremsen überzeugen in jeder Situation. Autobahn und Landstrassen sind aber klar die Domäne dieser doch recht langen Limousine mit stattlichem Wendekreis. Rost ist bisher kein Thema. Die Bedienung ist ohne Rätsel und die Materialqualität gut. Der Kofferraum lässt sich durch Umlegen der Rücksitze mittels genialem Hebelsystem mühelos enorm erweitern (2 Mter lange Ebene).
Einzig der Fahrersitz ist an der linken Wange leicht abgenutzt und das Lenkrad etwas speckig. Das Licht (Halogen) könnte eine Nummer stärker sein, ist aber im Vergleich zum Vorgänger ein großer Fortschritt.

Sahnestück ist der durchzugstarke Motor, der ab 1800 Touren die brave Familienlimousine mit 360Nm bis weit über 200km/h gewaltig anschiebt. Autobahnsteigungen werden einfach flachgebügelt.
Der 2.2l-Motor, der auch in anderen Mazdamodellen eingebaut wird, ist aber, wie die meisten Diesel, nicht für Kurzstrecken geeignet (Ölverdünnung, DPF-Probleme, 20'000km-Service-Intervall). Die zahlreichen gelängten Steuerketten (Mazda, BMW, Volkswagen, Mercedes...) sprechen eine eindeutige Sprache. Abhilfe schaffen hier nur "Zwischenölwechsel" (alle 5-10'000km). Mit einer Absaugpumpe, aus dem Internet gekauft, ist das Öl schnell gewechselt und frisches Öl kostet im Internet unter 30 Euro für 5 Liter.
Die Flammschutzscheiben sollten um 100'000km herum gewechselt werden; bei Undichtigkeit setzt sich der Ölansaugfilter zu und Motorschäden drohen. Der Motor reagiert also eher empfindlich auf Wartungsstau und vergessene Ölwechsel, ist aber bei guter Pflege standfest, wie zahlreiche Gebrauchtwagen mit über 300'000km zeigen.

Fazit: Wer eher längere Strecken zur Arbeit fährt, bekommt für das Geld eine sparsame Familienlimousine mit viel Platz und elegantem Aussehen. Reichweiten bis zu 1200km mit einer Tankfüllung sind problemlos möglich. Auf geraden Landstrassen schafft der Wagen auch mal 3,8 Liter/100km, im gemischten Betrieb steht bei mir meist 5,6 Liter/100km im Bordcomputer. Der klassische Brötchen- und Zigarettenholer wird mit diesem Langstreckenfahrzeug nicht glücklich.

Erfahrungsbericht Mazda 6 2.2 MZR-CD (163 PS) von dausl, Oktober 2015

4,1/5

Habe den Mazda 2014 als Gebrauchtwagen gekauft. Fahrzeug hat EZ 12/2010 und war aus erster Hand. Laufleistung war 116tkm und er wurde beim Mazda Händler gekauft.

Schon bei der Probefahrt war ich vom Motor begeistert obwohl ich eigentlich den 180PS haben wollte. Da es aber keinen in der näheren Umgebung gab habe ich den mit 163 PS gekauft.

Der Mazda ist erstaunlich gut verarbeitet, erstes klappern habe ich jetzt er festgestellt (150 tkm). Der Vebrauch ist mit 7l in der Stadt ok. Immerhin fährt er auch auf 18 Zoll. Die Sportlineausstattung lässt kaum Wünsche offen.

Im vergleich zu VW, BMW usw ist der Motor leider etwas laut bzw lauter im Innenraum. Das höre ich immer wenn ich beim Schwager seinem Passat 3C TDI mitfahre. Dafür ist er nicht annähernd so durchzugstark wie der Mazda 6.
Auch wenn man sich den Innenraum anschaut, kommt es mir im Mazda wertiger vor. Schon alleine wenn man die Klima bedient, da fühlt sich der Passat an, als wenn der Drehregler gleich abfällt. Dafür haben sie die Sitzzheizungsschalter im Passat um einiges besser Designt. Im Mazda schein es aus einem Russichen U-Boot zu sein. Für die Ewigkeit gebaut aber optisch einfach nicht so schön.

Toterwinkelassi funktioniert Super, PDC vorne und hinten auch immer Problemlos.
Regensensor ist so lala... mal Wischt er sich zu tote obwohl es nur nieselt und das andere mal wischt er gar nicht obwohl die Scheibe schon zu ist.
Lichtsensor ist zu 99 % ok nur wenn es etwas Dämmert oder es ist Bewölkt (Regenwolken etc) da muss man Manuell einschalten.

Bosesoundsystem Naja das sich Bose da getraut hat seinen Namen drauf zu machen... nicht grottenschlecht aber es fehlt einfach das Volumen. Klingt irgendwie blechern. Im neuen Mazda 6 ist es um welten besser!

Xenon mit adaptiven Kurvenlicht funktioniert auch aber das Xenon an sich ist schon recht Dunkel. Das können viele Besser.

 

Mazda 6 Limousine 2008 - 2012: 2.2 MZR-CD (163 PS)

Im Vergleich mit anderen Motorvarianten für das gleiche Modell kassierte der 2.2 MZR-CD (163 PS) von den Mazda-Fahrern etwas schwächere Bewertungen. Während der 6 Limousine 2008 insgesamt durchschnittlich 4,2 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit vier von fünf Sternen ab. Trotzdem handelt es sich natürlich um eine sehr gute Bewertung. Genauso überzeugt die Auswahl aus zwölf Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. Bei dem Motor hast du eine manuelle Schaltung mit sechs Gängen zur Verfügung. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 5,3 und fünfeinhalb Litern Diesel.

Innerhalb dieser Baureihe variiert die Schadstoffklasse beim 2.2 MZR-CD zwischen EU4 und EU5. Wer regelmäßig in Umweltzonen muss, sollte die bessere Einstufung wählen. Zwischen 140 und 147 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Test und Nutzerbewertungen zeigen es und die technischen Daten sind ebenfalls ausgezeichnet: Mit dem 2.2 MZR-CD (163 PS) ist Mazda ein sehr schönes Gesamtpaket gelungen. So macht Autofahren Spaß!

Alle Varianten
Mazda 6 2.2 MZR-CD (163 PS)

  • Leistung
    120 kW/163 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    28.600 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Mazda 6 2.2 MZR-CD (163 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2008–2009
HSN/TSN7118/ACM
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.184 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,9 s
Höchstgeschwindigkeit212 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst550 kg
Maße und Stauraum
Länge4.755 mm
Breite1.795 mm
Höhe1.440 mm
Kofferraumvolumen519 Liter
Radstand2.725 mm
Reifengröße215/50 R17 91W
Leergewicht1.520 kg
Maximalgewicht2.055 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.184 ccm
Leistung (kW/PS)120 kW/163 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h8,9 s
Höchstgeschwindigkeit212 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst550 kg

Umwelt und Verbrauch Mazda 6 2.2 MZR-CD (163 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt64 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,5 l/100 km (kombiniert)
7,0 l/100 km (innerorts)
4,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben147 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,7 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen176 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Alternativen

Mazda 6 2.2 MZR-CD 163 PS (2008–2012)