Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Lexus Modelle
  4. Alle Baureihen Lexus LS
  5. Alle Motoren Lexus LS
  6. 430 (282 PS)

Lexus LS 430 282 PS (2000–2007)

 

Lexus LS 430 282 PS (2000–2007)
22 Bilder

Alle Erfahrungen
Lexus LS 430 (282 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Lexus LS 430 (282 PS) von Anonymous, September 2019

5,0/5

Ich habe nunmehr seit 5 Jahren einen LS430 President Line von 2003. Es handelt sich um ein Vor Facelift Fahrzeug mit 5 Stufen Automatik und wurde in meinem Besitz zusätzlich auf Flüssiggas Betrieb durch eine Fachfirma umgerüstet. Ich habe den Wagen damals mit ca. 124000km gekauft und bin jetzt bei fast 280000km. Der Wagen ist mein 21. Fahrzeug und bislang das beste das ich je hatte.

Sicher nichts für den, der zur Werkstatt muss um jede Kleinigkeit machen zu lassen denn das kann richtig teuer werden.

Beispielsweise einige ca. Preise die ein wenig variieren können.

Bremsbelag Verschleissanzeige hinten 221€
Radlager hinten 780€
Hardyscheibe 230€
Batterie 120€
Anhängerkupplung mit E Satz wenn man noch was bekommt 1280€

Wer einiges selbst kann, kann hier über die Straße gleiten wie kein anderer. Ich tanke meist für 35€ Gas. Damit schaffe ich meist 510km. Also ein wirklich guter Wert. Auch der Wertverlust ist überschaubar nach den vielen Jahren. Versicherung und Steuer sind aber eher im Premiumsegment angesiedelt. Trotz guter Konditionen und länger Schadenfreiheit kommt man so schnell auf 1000€ Vollkaskoversicherung im Jahr.

Reifen in Seriengrösse sind bezahlbar. Oft sind aber 19“ oder 20“ nachgerüstet was gut aussieht aber auch ins Geld geht. Die großen Reifen verschleißen aufgrund des hohen Fahrzeuggewichts außen recht schnell und somit sind dann abermals 800-1000€ fällig.

Die Platzverhältnisse sind traumhaft und die President line Features lieben die Mitfahrer. Man hat selbst in einem so alten Fahrzeug alles und vor allem funktioniert noch alles.

Ein Manko sind der lausige Radioempfang und die Tatsache das es seit 2011 keine neuen Navi DVD mehr für den vor Facelift gibt.

Das Soundsystem ist immer noch top. Leider ist oft der Austausch der Subwoofer von Nöten da dieser auf der Hutablage stark unter der ÜV Strahlung leidet.

Ich bin Mega happy und werde den Wagen nur abgeben falls ein LS600 HL meinen Weg einmal günstig kreuzt.

Übrigens ein nicht zu vernachlässigender Punkt ist das einem niemand um den Wagen beneidet. Für fast alle nicht Petrolheads ist es nämlich nur ein S Klasse China Nachbau. Somit kann man getrost zu jedem Kunden damit fahren da es keinen Neid gibt wie zb. Bei einer S Klasse oder 7 er

Erfahrungsbericht Lexus LS 430 (282 PS) von lexi.lind, August 2017

4,0/5

Seine Optik ist etwas angegraut, aber er bietet Platz und Komfort, ja richtigen Luxus im Überfluss. Er ist preiswerter als die deutsche Konkurrenz, ihm fehlt aber auch deren Image.

Die Karosserie ist im gesamten recht unübersichtlich, da wusste ich schnell die Einparkhilfe zu schätzen.

Ein weiteres angenehmes Highlight ist das schlüssellose Fahrzeugbediensystem, es verlangt nur eine Berührung des äußeren Türgriffs und das Fahrzeug ist entriegelt, natürlich kann ich auch ohne Schlüssel den Wagen starten.

Innenraum/Kofferraum

Elegante hochwertige Materialien und eine prima Verarbeitung prägen den Innenraum. Auch auf den hinteren Plätzen geht es sehr komfortbetont zu, der Einstieg gelingt mir wie in der ersten Reihe sehr bequem und die Platzverhältnisse sind auch hier richtig üppig - ein angenehmes Reisen ist garantiert.

Die Platzverhältnisse haben einfach Oberklasse-Niveau und auch der Kofferraum kann genügen. Umklappbare Rücksitze sind, wie in dieser Fahrzeugklasse üblich, nicht vorgesehen.

Komfort/Fahrwerk

Komfort en masse! Motoren-, Wind- und auch Abrollgeräusche dringen praktisch nicht ins Innere, die große Limousine gleitet sanft über die Straße und dank der genau richtig straffen und direkten Lenkung kann ich das Flaggschiff mit nur einem Finger manövrieren.

Motor/Getriebe

Ausgerüstet mit einem V8-Triebwerk, das sehr laufruhig arbeitet und seine Kraft auf sanfte und doch beeindruckende Weise entfaltet, wird die maximale Power toll freigesetzt, die Beschleunigungswerte hätte ich eher von einem Sportwagen erwartet.

Im LS430 werde ich allerdings nicht in den Sitz gedrückt, wie vielleicht erwartet, im Gegenteil, ich gleite einfach vorwärts und habe eher das Gefühl auf einer Wolke zu sitzen.

Das Triebwerk schafft einen akzeptablen Mix-Verbrauch von 11,4 Litern Super bleifrei.

Und der gebotene Komfort scheint kein Ende zu nehmen. Zumindest fügt sich das sechsstufige Automatikgetriebe bestens ins Bild.

Erfahrungsbericht Lexus LS 430 (282 PS) von juraadvent, Februar 2017

3,0/5

Die ersten 20tkm sind runter und da dachte ich mir, ich schreib mal einen kurzen Bericht.
Leider muss ich sagen, dass der LS460 unter extremen Verarbeitungsmängeln leidet, die sich hoffentlich als Kinderkrankheiten herausstellen.
Momentan steht er bestimmt zum siebten (7!!!) mal in der Werkstatt, diesmal bei Toyota in Köln.
Die Hauptproblematik sehe ich in der miserablen Informationspolitik im Hause Lexus Deutschland, später dazu mehr.
Die Probleme am LS460 sehen folgendermaßen aus:
Das Armaturenbrett kracht an allen Ecken und Enden, vor allem wenn es draußen warm ist. Das anfängliche knallen wurde beseitigt, ein starkes Knistern existiert aber immer noch. Wenn man die Lautsprechergitter anlangt, dann spürt man ganz deutlich den Billigpfusch der da verbaut wurde. Leider krachen die neuen Lautsprechergitter auch im ausgebauten Zustand. Eine Abhilfe konnte also nicht geschaffen werden.
Das Handschuhfach scheppert und flattert in der Gegend herum und öffnete sich gelegentlich von selbst. Das Problem ist behoben.
Das Navi- Bedienfeld hat beim Berühren stark gekracht, bei dieser Gelegenheit wurde gleich der ganze Bildschirm mit Panel getauscht, weil der Navi- Rechner gelegentlich zu spät oder gar nicht gebootet hat.
Die Schaltereinheit für die Fensterheber links wurde ersetzt, da sie ebenfalls gekracht hat.
Die Türdichtung links wurde ersetzt, jetzt ist`s dicht in der Kiste.
Die Verkleidung der Türe innen links wurde unterlegt, um die Knuspergeräusche auf ein erträglicheres Minimum zu reduzieren.
Die Kopfstütze rechts wurde ersetzt, da sie ständig gescheppert hat.
Der Beifahrersitz wurde später komplett ersetzt, da andere Flattergeräusche aufgetreten sind.
Der Fahrersitz wackelt wie Kuhschwanz.
Klappergeräusche von der Heckablage konnten beseitigt werden, indem lose Lüftungskanäle befestigt wurden.
Windgeräusche von den Spiegeln wurden durch Einbau anderer Dichtungen abgestellt.
Windgeräusche beim Fahren treten jetzt in der Art auf, als ob das Fenster nicht ganz geschlossen ist.
Das Getriebe schaltet nicht sauber. Bei langsamen ausrollen und dann Gas geben haut das Getriebe die Gänge RUCKARTIG rein. Nach einer Initialisierung passiert das zwar nicht mehr, dafür schaltet es in manchen Situationen deutlich zu spät.
(Zur Info: Bei 140km/h dreht der LS460 2000 U/min was normal ist, und gleichzeitig das enorm niedrige Drehzahlniveau beschreibt. Doch gelegentlich dreht er jetzt in den unteren Gängen über 3500 U/min bis der Automat schaltet.
Das ACC funktioniert nicht Berg ab. Die eingestellte Geschwindigkeit wird nur ca. 30sec. gehalten, dann löst der LS460 die Bremsen und die eingestellte Geschwindigkeit wird um bis zu 30km überschritten.
Der Motor tickt und tackert laut, mittlerweile kam ein leichtes Klopfen mit dazu.
Das Heckrollo klappert.
"Edit on"
Das Lenkrad knackt immer noch, obwohl ein Lager und eine Druckfeder ersetzt worden sind.
3 Haltegriffe wurden ersetzt, die vorderen wackeln jetzt nicht mehr, die Griffe hinten wackeln "grenzwertig"
Das Türband links vorne wird jetzt wohl ersetzt werden, da bei Berg ab stehendem Fahrzeug Quitschgeräusche, wie bei meinem ersten T2, zu hören waren. (Der hatte allerdings schon 250Tkm drauf)
"Edit off"
So, das müsste es für`s erste gewesen sein.
Meinem Händler und vor allem seinem engagiertem Werkstattteam kann ich keinerlei Vorwürfe machen.
Da alle 3 Leih 460 er die ich bis jetzt hatte ähnliche Mängel hatten, habe ich mich mal im Techdoc schlau gemacht. Keine Einträge zum LS460.
ABER: Im amerikanischen Techdoc sind mittlerweile 30 TSIB (Technische Servicemitteilungen) erschienen, welche teils exakt auf die bei mir auftretenden Probleme hinweisen und Abhilfe schaffen.
Nur die Deutschen Werkstätten erhalten diese Informationen nicht, sagte mir mein frustrierter Werkstattmann, als ich ihm die TSIB`s ausgedruckt vorlegte.
Eine Anfrage bei Lexus ergab natürlich das gleiche, mit der Begründung, dass es sich um eine andere Service und Werkstattstrategie handelt.
Ich Übersetze das mal als Verbraucher:
Da werden Fahrzeuge mit Mängeln nach Deutschland ausgeliefert, obwohl diese samt Abhilfemaßnahmen in den USA und Japan schon längst bekannt sind.
DAS KOTZT MICH AN, UND DAS NICHT ZU KNAPP!!!
Was mir auch absolut nicht bekommt ist das Verhalten des Lexus Chef`s, mit dem ich bei der Präsentation in Stuttgart ein recht interessantes Gespräch hatte.
Ich hatte mehrmals versucht ihn zu erreichen (11x), da ich mit den Mitarbeitern die mir zur Lösung der Probleme zugeteilt wurden, mangels derer Kompetenz nicht zurechtgekommen bin, bzw. EWIG nichts passiert ist.
Er hat sich bis heute nicht gemeldet, ganz schlechter Stil.
Das Fahrzeug ist seit 14 Tagen bei Toyota in Köln, wie es dazu kam, berichte ich später.

Alle Varianten
Lexus LS 430 (282 PS)

  • Leistung
    207 kW/282 PS
  • Getriebe
    Automatik/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    70.500 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    12,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Lexus LS 430 (282 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2000–2003
HSN/TSN5013/438
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum4.293 ccm
Leistung (kW/PS)207 kW/282 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,7 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.005 mm
Breite1.830 mm
Höhe1.470 mm
Kofferraumvolumen552 Liter
Radstand2.925 mm
Reifengröße225/55 R17 97W
Leergewicht1.905 kg
Maximalgewicht2.350 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge5
Hubraum4.293 ccm
Leistung (kW/PS)207 kW/282 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,7 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Lexus LS 430 (282 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt84 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben12,0 l/100 km (kombiniert)
17,5 l/100 km (innerorts)
8,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben289 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Lexus LS 430 282 PS (2000–2007)