Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Lexus Modelle
  4. Alle Baureihen Lexus IS
  5. Alle Motoren Lexus IS
  6. 200 (155 PS)

Lexus IS 200 155 PS (1999–2005)

 

Lexus IS 200 155 PS (1999–2005)
22 Bilder

Alle Erfahrungen
Lexus IS 200 (155 PS)

4,4/5

Erfahrungsbericht Lexus IS 200 (155 PS) von Anonymous, Juni 2020

5,0/5

Sehr gut verarbeitetes und zuverlässiges Auto. 6 Zylinder, Automatik und Heckantrieb passt alles perfekt zusammen. Auto Bild gibt den Verbrauch mit 10.9L an was völlig übertrieben ist. Schade das Toyota die Aggregatleistung wie auch die anderen japanischen sowie koreanischen Hersteller zum Leidwesen des Fahrzeugbesitzers drosseln muss um die sinnlosen Abgaswerteverordnung einhalten zu können. Lexus IS 200 ist ein rundum gelungenes Fahrzeug aber für sportliche Ambitionen ist man aus meiner Sicht mit einem IS 300 besser bedient!

Erfahrungsbericht Lexus IS 200 (155 PS) von Anonymous, Dezember 2019

5,0/5

Super Auto!

Am Anfang war ich etwas von der Leistung enttäuscht bis raus kam das der KAT einfach kaputt war.

Ich habe einen IS200 vollausstattung (Bis auf Schiebedach und Navi) und es funktioniert immernoch alles wie es soll. 1999 Baujahr, kein Rost, Motor läuft wunderbar bei 240.000km und hat auch genug Leistung.

Innenraum ist Qualitativ extrem gut, klar nach 20 Jahren ist der Fahrersitz nicht mehr der beste, oder das Lenkrad hat ein bisschen was, aber das kann man ja reinigen bzw. tauschen lassen.

Der Reihen Sechszylinder ermöglicht eine Ruhig aber schnelle Fahrt, wenn man überholen muss/will, hat er die Leistung sehr schnell Abrufbereit, durch ein TTE umbau kann man nochmals 50PS drauflegen und 2 Sekunden von 0-100 rausholen. Auch Spritsparend kann man mit dem 155PS starken Motor fahren. Von unter 5L/100km ohne Berg bei rund 80km/h bis 7,5L/100km bei rund 110km/h bekomme ich den schon teilweise. Die meiste Zeit ist er allerdings bei 10L/100km
Ich komme mit einem Tank ca. 500km weit.

Ganz klar ein Luxus auto was man sich ohne Probleme kaufen kann! Und es ist nicht so der Einheitsbrei von VW, Audi und co. (Nicht missverstehen, die Autos sind schon gut, aber leider alle irgendwie gleich)

"Manko":
Ersatzteile, es gibt einiges zwar mittlerweile im Nachbau oder auch "gebraucht" über das Britische Ebay zukaufen, aber wenn es Motorteile sind kann es schon Teuer werden. Es gibt schon einen Kreis von Lexus fahrern die sich gegenseitig unterstützen. Ein neuer KAT hätte eigentlich um die 3.000€ gekostet, habe allerdings durch etwas suchen einen gebrauchten für 110€ bekommen, und sie haben ihn auch gleich umgebaut.

Des weiteren "Manko": Ist für ein paar das Design mit den Nebelschlussleuchten, etwas womit ich mich auch anfreunden musste, aber es ist irgendwo auch das "Marken" zeichen von dem IS200.

Preislich spielt sich wahrscheinlich nicht mehr viel um den Lexus, ein gut erhaltener Lexus kostet rund 3.500-4.000€ (Österreich) und so pendelt sich der Preis wahrscheinlich auch in nächster Zeit ein! Eventuell wird er sogar teurer.

Erfahrungsbericht Lexus IS 200 (155 PS) von Anonymous, September 2016

4,0/5

Fahre einen is der ersten Generation und habe ihn mit 53000 km vor zwei einhalb Jahren gekauft! Jetzt hat er 104000 km runter und läuft wie ein Schweizer Uhrwerk. Motorleistung reicht aus und das Fahrverhalten ist mit den richtigen Reifen auch okay. Würde jederzeit wieder einen kaufen

Erfahrungsbericht Lexus IS 200 (155 PS) von Anonymous, August 2016

4,0/5

Ich habe das Fahrzeug gebraucht bei einem Kilometerstand von ca. 12.500 km gekauft und in ca. 11 Jahren knapp 200.000 km zurückgelegt, überwiegend im Langstreckenverkehr auf Autobahnen und Landstraßen.

Die Verarbeitungsqualität ist hoch (kaum Rappelgeräusche auch nach hoher Laufleistung), die verwendeten Materialien sind billig, die technischen Detaillösungen sind einfach gehalten (Beispiel: große Spaltmaße, keine Teleskopstangen an Kofferraum oder Motorhaube).

Der quadrathubige Reihensechszylinder ist laufruhig, aber durchzugsschwach. Er verträgt E 10. Die Lenkung ist etwas leichtgängig. Die Schaltung ist präzise, und auch nach hoher Laufleistung ist kein Verschleiss der Synchronisierung festzustellen. Die Gangabstufung des Sechsganggetriebes ist sehr eng, jedoch ist die Gesamtübersetzung sehr kurz, und die Höchstgeschwindigkeit wird im 6. Gang erreicht. Dadurch bewegt sich die Drehzahl bei zügiger Autobahnfahrt schnell auf hohem Niveau (3000 U/min bei ca. 110 km/h, 4000 U/min bei ca. 140 km/h, jeweils im 6. Gang). Folge: Laute Motorgeräusche und schnell ansteigender Verbrauch (ca. 8 l/100 km, wenn nicht schneller als 120 km/h gefahren wird, knapp 10 l/100 km, wenn mit Reisegeschwindigkeiten von ca. 150 km/h gefahren wird). Das Fahrwerk bietet einen guten Kompromiss aus Komfort und Sportlichkeit (bei 215er Bereifung auf 17 Zoll). Die Bremsen sind für heutige Verhältnisse wenig bissig und etwas schwammig.

Die Vordersitze sind etwas unbequem, gleichwohl bieten sie genügend Auflagefläche an Beinen und Rücken. Der Seitenhalt ist gut. Die Übersicht nach vorne ist ebenfalls gut, nach hinten ist die Sicht eingeschränkt (breite C-Säule, nicht versenkbare Kopfstützen). Die Platzverhältnisse vorn und hinten sind ausreichend. Das Kofferraumvolumen ist für 2-3 Personen ebenfalls ausreichend bemessen, jedoch ist die Rückbank nicht umlegbar. Es gibt lediglich einen Skisack/eine Durchreiche im Bereich der hinteren umklappbaren Armlehne, die ich allerdings nie benutzt habe. Die Kofferraumöffnung ist eng. Einen unglaublichen Nervfaktor bildet der Rückwärtsgang: Beim Einlegen ertönt innen ein sinnfreier permanenter Piepston (kein Rückwärtssensor!).

Die Bedienung bietet keine Rätsel, jedoch birgt die Anordnung des Abblendlichtschalters am Blinkerhebel die Gefahr in sich, dass man bei unbedachten Bewegungen während der Betätigung des Blinkers nachts im Dunkeln fährt.

Die Außenabmessungen sind sowohl in Breite als auch Länge kompakt, vor allem im Vergleich zu modernen Fahrzeugen (ca. 1,70 m Breite ohne / < 2,00 m Breite mit Außenspiegel, 4,4 m Länge). Einparken und das Befahren von Engstellen (z.B. Autobahnbaustellen) sind daher kein Hexenwerk.

Die Sicherheitsausstattung ist weitgehend vollständig (Front-, Seitenairbags, ABS, Antischlupfregelung), jedoch war ESP m.W. nie lieferbar.

Die Langzeitqualität bzw. der Verschleiss sind - bei regelmäßiger Wartung - als Toyota-typisch gut zu bewerten: Zwei neue Sätze hintere Bremsscheiben, ein neuer Satz vordere Bremsscheiben (bei allerdings zurückhaltender Fahrweise), ein neuer Endschalldämpfer wegen Korrosion, eine neue Batterie, diverse Glühlämpchen neben üblichen Verschleissteilen (Filter, Zündkerzen, Bremsbeläge etc.). Ansonsten keine nennenswerte Korrosion an der Karosserie und keine Undichtigkeiten an Motor bzw. Antriebsstrang.

Zwei Pannenhilfeleistungen waren nötig wegen entladener Batterie (einmal wurde allerdings die Innenraumbeleuchtung brennen gelassen).

Mit zunehmendem Alter macht die Elektrik insofern Ärger, als dass Gremlins auftreten: Wackelkontakt bei der Armaturenbeleuchtung, der Beleuchtung des Handschuhfachs, diverser sonstiger Beleuchtungen. Wackelkontakt auch bei der automatischen Leuchtweitenregulierung der Xenon-Scheinwerfer (Sonderausstattung). Reparatur wäre hier sehr teuer. Nicht langzeittauglich ist die Musikanlage: Kassettenlaufewerk leiert, CD-Wechsler hakt, USB-Anschluss ist ohnehin nicht vorhanden.

Die Ersatzteilversorgung bildet keine Probleme. Die Preise halte ich für nicht überzogen. Inspektion ist alle 15.000 km fällig bzw. im Abstand von einem Jahr. Zündkerzenwechsel alle 90.000 km, Zahnriemenwechsel alle 150.000 km.

Exotischer Hecktriebler mit Reihensechszylinder und sechs Gängen, konzipiert für den US-Markt ohne große Risiken in Punkto Zuverlässigkeit und Ersatzeilversorgung.

Erfahrungsbericht Lexus IS 200 (155 PS) von Anonymous, Januar 2014

4,1/5

Ich fahre den is200, Bj.99 jetzt seit einem Jahr und 23000 km und kann nur sagen TOP. Der Lex hat jetzt 200000 km runter und schnurrt wie ein Kätzchen. Kein Rost, nichts verschlissen nichts klappert oder knarrt im Innenraum obwohl die Materialien stellenweise einfach anmuten, so sind diese doch überaus beständig. Ersatzteile sind ebenfalls kein Problem und auch recht günstig (neu oder gebraucht), solange man nicht nach Toyota geht.
Das Platzangebot ist für uns 2 Erw + 2 Kin absolut in Ordnung.
Durch den Heckantrieb hat man natürlich auch keine negativen Antriebseinflüsse in der Lenkung. Ein ruhiges und entspanntes fahren.
Selbst auf Schnee und Eis ein sicheres Fahrzeug. Keine Heckschleuder dank sehr gut abgestimmten Stabilitätsprogramm und noch zusätzlichem SNOW Fahrprogramm.
Ich würde mir jederzeit wieder einen is 200 kaufen.
Für den heutigen Preis, um die 3000-5000 €, gibt es meiner Meinung nach nichts vergleichbares.

Erfahrungsbericht Lexus IS 200 (155 PS) von Streifenkarl, November 2012

4,0/5

Hallo,

Ich habe das Auto seit Mai 2012. Das Auto ist echt super, mein IS200 macht einfach Laune. Ich habe soweit alles Original und zusätzlich einen K&N Sportluftfilter verbaut. Jetzt ist der Klang noch etwas angenehmer und agressiver. Wo bei Insgesamt der Sound bei diesem Auto durch den tollen 6-Zylinder sich sowieso manchmal anhört wie ein Triebwerk. Einfach genial, meiner hat gute 180.000km runter und wurde vorher gut gepflegt. Es klappert nichts, es gibt kein Rost, der Motor ist im Stand und bei normaler Fahrt fast nicht zu hören, ich fahre von einem Ölwechsel zum nächsten ohne Ölverlust und das Automatikgetriebe schaltet sanft durch. Der Heckantrieb ist natürlich vom "Feeling" her eine feine Sache. Ja außerdem kann man natürlich gut mit den "Großen" mithalten. Ab 200km/h gehört man ja eh zu den schnelleren Fahrzeugen. Die Standart Ausstattung bietet übrigens weitaus mehr als manch andere Fahrzeuge mit dem Baujahr.

Im Vergleich zu BMW (Wo Qualität längst abgenommen hat.), liefert Lexus weiterhin stetig Topqualität, dass sieht man auch bei den neuen Fahrzeugen. Auch damals schon wurde 1A Qualitätsware ala Toyota verbaut, denn mein Auto hat noch die ersten Stoßdämpfer und den ersten Auspuff und da ist noch kaum Verschleiß zu spüren.

Ich kann an meinem Auto nur 2 Nachteile finden. Leider ist der 2,0 Liter Motor etwas durstig. Zumindest bei dem 4-Gang-Automatikgetriebe. Achja und die Nebelscheinwerfer sind etwas, schlecht platziert. Diese können nämlich bei einigen Fahrzeugen korrodieren und sind leider etwas schwierig zu wechseln. (ausgenommen man hat kleine Hände)

Das Auto ist toll, ich bleibe bei Lexus und Toyota!

+ qualitativ hochwertig
+ exotisch
+ zuverlässig
+ Fahrspaß

Erfahrungsbericht Lexus IS 200 (155 PS) von Carfan36, Juli 2012

4,1/5

Mein Vater hatte den wagen 1 jahr lang.
Ich selber bin den wagen auch gefahren und muss sagen der wagen ist Klasse.
Nie probleme gehabt, der Preis stimmt die verarbeitung und die Qualität auch der Motor mit den 155 PS zieht gut und hat Kraft, besser als im BMW 320 mit 150 PS.
Gute Ausstattung und sehr komfortabel.
Verbrauch 9-10 Liter ist in der Klasse Inordnung.
Nachteil ist das die Rücksize hinten nicht umkappbar sind.

Erfahrungsbericht Lexus IS 200 (155 PS) von wegnerandreaswegner, April 2012

3,6/5

Habe seit 5 Monaten eine gebrauchte IS 200. Bin inzwischen über 10000 km gefahren. Das auto macht echt SPASS im Winter beim Schnee und Eis sowie im Sommer. Motor Topp! Getriebe Automatik- macht auch Spass. Mann kann damit wirklich sparsam fahren oder auf der Autobahn ua 220 km/h die "großen" ärgern!!!

Erfahrungsbericht Lexus IS 200 (155 PS) von Anonymous, August 2010

4,9/5

Grüß Gott! Ich bin schon 8 Jahren in besitz einen Lexus IS 200,Habe ihn gezielt ausgesucht auf Empfehlung von meinem Bruder, er fährt zur diese Zeit paar Jahre Toyota Altezza, Schwestermodel von IS 200.Aber mit 210 PS, Automatik. Nach 2 Jahren habe ich mein Lex gefunden, Problem war, ich möchte in nur in schwarz, nur. Und endlich wir haben uns gefunden. Lex war 6 Monaten alt und mit 24500 auf dem Tacho, Xenon und Schiebedach als Zugabe,- neue Winterreifen auf Felgen(nicht benutzt) und mit Preis unter25 T. € Kurze Probefahrt, und nach drei Tage(Händler hat noch Öl und Luftfilter ausgewechselt und kleine Kratzer auf den vordere Stoßfänger beseitigt.
Und jetzt nach 185 T.km mein Fazit, -"Super Auto"! Hat genug Pferde unter Haube, wer möchte mehr, bitte, aber wozu? Maximale Geschwindichkeit 221 km/h habe ich erreicht und das war mir schon 100 zu viel. Nach 75 T.km neue Bremsklötze vorne, nach 150, vorne und hinten und neue B.scheiben rundum. Nach 125 T.km neue Zündkerzen (27€ x 6 !!!)und nach 165 T.km neue Zahnriemen + 2x Spahnrollen, nach 6 Jahren und 155 T.km neue Akku.
Was finde ich negativ,- teuer in Anschaffen und Unterhalt, aber Lexus ist nicht der einziger der unter diese Krankheit leidet! Fehlendes Image? Das kann auch Positiv sein, man trifft Lexus nicht jeder Tag auf der Strasse.
Positiv: Starke und laufruhige Motor, zeitlose Design (vergleichen den Lex mit letzte C-Klasse von Mercedes!!)Man läuft nicht hinter her, man geht eigene Weg...
Was betrifft Durst?! Aus meine Erfahrung Autobahn,-7,2 L. Durchschnitt 8,5 L. Im Winter 9,5 - 9,8.Mein Sohn schafft mehr, von 10,5 bis 12,5 in Durchschnitt, Bleifuß eben. Verbraucht kein Öl, und verliert keine, keine Ölspuren auf Parkplatz, und der Mechaniker lobt den Wagen, er bemängelt nur das der Ölfilter ist nicht besondere leicht zu erreichen

Erfahrungsbericht Lexus IS 200 (155 PS) von Anonymous, März 2010

4,7/5

Hallo leute,
fahre nun seid 2mon. einen IS200
und bin seid der probefahrt voll begeistert von diesen Fahrzeug!!!
das beste is natürlich der kräftige 6zylinder,
der ordentlichen schub liefert.
die ausstattung lässt kaum wünsche übrig in der Sport ausführung.
bis auf Navi und parksensoren habe ich alles was man brauch.. (Xenon, 2 Teiliges Leder, 17 zoll Alufelgen, Klimaautomatik, usw..)
das einzige was mich im interior stört, ist der kleine schaltknauf.
aber abgesehen davon is der rest des wagens Perfekt..
also den kauf habe ich nicht bereut.

 

Lexus IS Limousine 1999 - 2005: 200 (155 PS)

Eher zurückhaltende Bewertungen erhielt der 200 (155 PS) von den Lexus-Fahrern. Während die IS Limousine 1999 insgesamt durchschnittlich 4,4 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit 4,3 von fünf Sternen ab. Der 200 (155 PS) ist ein sehr gut ausstaffiertes, aber unter Umständen auch preisintensives Auto und in zwei Ausstattungsvarianten erhältlich (Sport und Limited) – darunter auch eine sehr gute. Beim Getriebe bist du auf die manuelle Schaltung mit sechs Gängen festgelegt. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen 9,7 und 9,8 Litern Benzin.

Für umweltbewusste Fahrer und alle Fahrer, die nahe einer Umweltzone oder sogar darin wohnen, wird auch die Schadstoffklasse wichtig sein: Der 200 lässt sich in die EU3 einordnen - damit bestehen weitestgehend Fahrbeschränkungen in Umweltzonen. Erst recht, wenn kein Partikelfilter eingebaut ist. Der CO2-Ausstoß liegt bei 231 g pro 100 Kilometer.

Insgesamt ist der 200 ein sehr gelungener Wagen, wie es unsere Nutzer mit ihren Bewertungen bestätigen.

Alle Varianten
Lexus IS 200 (155 PS)

  • Leistung
    114 kW/155 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    26.894 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Lexus IS 200 (155 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum1999–2001
HSN/TSN5013/407
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.988 ccm
Leistung (kW/PS)114 kW/155 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit215 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst450 kg
Maße und Stauraum
Länge4.400 mm
Breite1.720 mm
Höhe1.420 mm
Kofferraumvolumen400 Liter
Radstand2.670 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.435 kg
Maximalgewicht1.820 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.988 ccm
Leistung (kW/PS)114 kW/155 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit215 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst450 kg

Umwelt und Verbrauch Lexus IS 200 (155 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,7 l/100 km (kombiniert)
13,3 l/100 km (innerorts)
7,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben231 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Lexus IS 200 155 PS (1999–2005)