Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Lada Modelle

Lada

Alle Modelle

3,4/5

Alle Modelle

Über Lada

LADA – Russische Autoseele

Lada ist eine Marke des russischen Automobilherstellers AwtoWaz mit Sitz in Toljatti, Russland. Eine Übersicht der wichtigsten Lada-Modelle mit unabhängigen Bewertungen, Checks und redaktionellen Tests steht Dir auf dieser Seite zur Verfügung. Einen Eindruck vom Design der Fahrzeuge bekommst Du in unseren Bildern und Videos. Alle wichtigen Fakten und Informationen zu Kosten, Verbrauch, Fahrverhalten, Vor- und Nachteilen findest Du in unseren Kaufberatungen. So kannst Du Dich schnell entscheiden, ob ein Lada für Dich infrage kommt. Bist Du einen Lada gefahren oder hast einen in der Garage stehen? Lass uns wissen, wie sich Dein Auto auf der Straße und im Gelände schlägt.

Verglichen mit anderen Lada-Modellen erfreut sich der Lada Niva, auch bekannt als Taiga, in Deutschland großer Beliebtheit. Zu verdanken ist dies seiner Geländetauglichkeit und guter Wendigkeit trotz Allradantrieb. Viel Komfort im Innenraum und Zuverlässigkeit in Sachen Verschleiß und Reparaturen sollte man von den Lada-Fahrzeugen nicht erwarten. Es empfiehlt sich, sie neu beim Händler zu erwerben, um im Rahmen der Garantie Macken zu beheben, die bei den russischen Autos schnell auftreten können.

Lada Historie

Aus dem Altslawischen übersetzt bedeutet der Name Lada „Geliebte“. Früher wurde diese Bezeichnund nur für Export-Fahrzeuge verwendet. In der ehemaligen Sowjetunion hießen die Modelle erst Schiguli und später Sputnik. Heute ist Lada eine Marke des AwtoWaz-Konzerns, der zu Renault-Nissan und dem russischen Staatskonzern Rostech gehört.
AwtoWaz wurde 1966 gegründet. In der Tradition der sowjetischen Regierung wurden die ersten Werkhallen mit tatkräftiger Unterstützung aus allen gesellschaftlichen Milieus gebaut. Im April 1970 rollten die ersten sechs Schiguli vom Band. Der italienische Fiat 124 diente ihnen als Vorbild und technische Basis. Nach dem Zerfall der Sowjetunion begann in den 90-ern ein krimineller Krieg um die Kontrolle über AwtoWaz. Es kamen dabei ungefähr 500 Menschen ums Leben, darunter Banditen, Geschäftsleute, Journalisten und Polizisten.

Heute bewegt sich der Autohersteller im Segment der Mittelklasse. In Deutschland ist seine Modellpalette bei offiziellen Händlern durch Lada Niva, Granta und Kalina vertreten. Ein Russe ist auf den deutschen Straßen ein Blickfang. Die Entscheidung, ihn zu fahren, sollte individuell getroffen werden, denn über die Alltagstauglichkeit der Fahrzeuge lässt sich streiten.