Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle
  4. Alle Baureihen Kia Sportage
  5. Alle Motoren Kia Sportage
  6. 2.0 CRDI (185 PS)

Kia Sportage 2.0 CRDI 185 PS (seit 2016)

 

Kia Sportage 2.0 CRDI 185 PS (seit 2016)
78 Bilder

Alle Erfahrungen
Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS)

4,5/5

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS) von lexi.lind, Oktober 2018

4,0/5

Das neue Topmodell Kia Sportage 2.0 CRDi EcoDynamics+ kommt auf eine Leistung von 185 PS und wird durch einen Elektroantrieb unterstützt – zusammengesetzt aus einer 48-Volt-Batterie und einen 12 kW starken Startergenerator. Die Kombi hat mich neugierig gemacht, soll das neue Aggregat die CO2-Emissionen gegenüber dem bisherigen 2.0 CRDi je nach Ausführung um bis zu zehn Prozent reduzieren.

Anders als bei mir bekannten 12-Volt-Start-Stopp-Systemen kann der Mildhybridantrieb im Kia Sportage den Verbrennungsmotor auch im Fahrbetrieb abschalten, ist die Batterie ausreichend geladen etwa beim Ausrollen oder Bremsen ab unter 30 km/h. Das senkt den Verbrauch ebenso, wie der Einsatz beim sanften Beschleunigen.

Wer den Kia Sportage dagegen tritt, bekommt vom System zusätzliches Drehmoment bereit gestellt. Zum Geschoss wird das SUV aber auch dann nicht. Die Beschleunigung wie auch die Topspeed von 200 km/h ist aber ebenso ausreichend.

Kia hat wirklich auf eine effektive Geräusch- und Vibrationsdämmung Wert gelegt. Wer im Diesel Platz nimmt, muss sich schon am Drehzahlmesser oder dem Tankdeckel vergewissern, tatsächlich im Dieselmodell Platz genommen zu haben, denn davon zu hören, ist nichts.

Einzig dem Mild-Hybrid steht auch die neue Achtgang-Automatik zur Wahl. Der Aufpreis von zweitausend Euro wäre es mir auf jeden Fall wert.

Im Zuge der Überarbeitung in 2018 hat man es nicht allein beim neuen Antriebsportfolio belassen, der Modelljahrwechsel hat auch tolle Optimierungen im Bereich Optik und Fahrwerk zur Folge. Vom Konzept her zwar beibehalten, doch im Detail überarbeitet, haben die Modifizierungen zur Folge, dass sich das SUV insgesamt noch agiler anfühlt – gerade in der GT Line – aber auf der anderen Seite ein angenehm komfortables Fahrverhalten an den Tag legt.

Da der Sportage gerne auch als Zugpferd eingesetzt wird, dürfte die auf bis zu 2,2 Tonnen erhöhte Anhängelast für den ein oder anderen durchaus eine erwähnenswerte Verbesserung darstellen, zudem ist das SUV serienmäßig mit einer Gespannstabilisierung ausgestattet.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS) von robbytobby, April 2017

5,0/5

Fahre seit ca 5000 km den neuen Sportage QLE in der Top Version und 185 PS Diesel.

Entscheidung lief nach Vergleich verschiedener Mitbewerber, von Tiguan 2, BMW X1, Mercedes GLC, Nissan X-Trail, Honda CR-V.
Die o.g. Autos sind auch prima, überzeugt hat mich beim Kia allerdings das Gesamtpaket aus Ausstattung, gutem Crash-Test, sehr ruhigem Innengeräusch und der 7-Jahres Garantie.
Hätten die deutschen wenigstens 5 jahre Werksgarantie, wäre einer der beiden Mitbewerber als Jahreswagen in Frage gekommen, aber so, Nein Danke.
Möchte kein Bittsteller mehr sein nach 3 Jahren.

Komfort: sehr gut, sehr angenehme hohe Sitzposition, gute Rundumsicht, sehr gute Ledersitze, einschleisslich Sitzheizung und kalter Lüftung, sehr ruhig bei ca 120-160 km/h und in der Stadt.

Ausstattung: top, lässt keine Wünsche offen, lediglich den regelbaren Abstandsautomat gibts auch gegen Geld nicht, Schade. Der aktive Spurhalteassistent ist aber top, wie auch die übrigen Sicherheitssysteme einschliesslich rückwärtiger Verkehrswarnung, Füßgängererkennung, Notbremsassistent, etc.

Musiksystem: einfach sehr gut, nur ein CD-Fach hätte ich mir noch gewünscht, gibt nur noch USB-Zugänge. Navi arbeitet rasch und zuverlässig.

Panoramadach ist sehr angenehm, nie mehr ohne.

Verbrauch: sehr stark vom Umfeld abhängig. Bedeutet: Stadt mit viel Stau an die 10 Liter, Autobahn mit vorausschauender Fahrweise ca 6,5-7,5 Liter.

Fazit: Top Auto, das sage ich als Ex Besitzer eines Mopf W212 Mercedes T-Modells aus dem Baujahr 2013.
Nicht umsonst ist der Kia Sportage der gewinner bei der diesjährigen JD Power Umfrage und lässt die anderen Mitbewerber wiet hinter sich.
Robs

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS) von Anonymous, Februar 2017

4,0/5

Ich habe das Fahrzeug seit ungefähr 1 1/2 Jahren und fahre fast täglich von Montag bis Freitag (ca. 20 km pro Fahrt innerorts). Der Wagen fährt verhältnismäßig ruhig im Vergleich zu anderen Fahrzeugen bzw. SUV´s dieser Art. Der Sportage eignet sich für Fahrten innerorts und außerorts gleichermaßen, sprich er fährt sich angenehm bei langsamen Tempo als auch bei schnellerem. Für die Anschaffung des Fahrzeugs direkt bei einem Kia Händler wurden 31.000€ inklusive Sportpaket vereinbart. Positiv hervorzuheben ist die zusätzlich sieben Jahre lange Werksgarantie, was ein Gefühl der Sicherheit sowie Vertrauen in die Zuverlässigkeit des Fahrzeuges vermittelt. Meiner Meinung nach ist der Preis somit vollkommen in Ordnung. Der Verbrauch liegt im Durchschnitt bei zehn Litern bei einem Diesel Motor. Ungefähr kann man mit einer Tankfüllung ca. 600 Kilometer im Durchschnitt zurücklegen. Der Innenraum ist für den Gesamtpreis mehr als in Ordnung und er bietet für größere Menschen genug Freiraum. Das einzige größere Problem/Nachteil ist das geringe Volumenverhältnis des Kofferraums, wodurch der Transport bei größeren Ferienfahrten mit vielen Gepäckstücken erschwert wird.

Würde das Fahrzeug jedem empfehlen, da es meiner Meinung nach ein sehr gutes Kosten/Nutzen Verhältnis liefert.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS) von MaMa30, Februar 2017

5,0/5

Es ist ein sehr kompaktes Auto, welches ebenso Sportlichkeit und Eleganz miteinander kombiniert. Gerade der hohe Einstieg sorgt dafür, dass der Rücken geschont wird und der Überblick des Straßenverkehrs gewährleistet wird. Weiterhin ist lobend hervorzuheben, dass die Grundausstattung, im Vergleich zu vielen deutschen Autoherstellern, deutlich größer ausfällt und die möglichen Extras für kleines Geld zu haben sind. So ist es für den etwas kleineren Geldbeutel möglich keine Abstriche machen zu müssen. Alles in allem ist es ein tolles Familienfahrzeug, das sehr geräumig daher kommt und keine Wünsche offen lässt.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS) von kkkccc, Februar 2017

5,0/5

Der KIA Sportage ist ein sehr großer, geräumiger und auch schicker SUV, der sich bereits mehr als hilfreich und zuverlässig herausgestellt hat. Auf dem Festival kam man locker vom Acker runter, Allrad sei dank! Einen Umzug mit etlichen Touren hat er problemlos gemeistert. Man glaubt gar nicht, wie viel in das Auto reingeht! Wer ein geräumiges Fahrzeug sucht, ist hier genau richtig. Da der SUV so schön hoch und breit ist, fühlt man sich ziemlich sicher und hat einen guten Überblick über den Verkehr. Die Leistung ist auch super, zieht auf der Autobahn sehr gut. Aufgrund des sehr guten Preises gegenüber der deutschen Konkurrenz ist der Sportage auf jeden Fall eine Empfehlung wert!

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS) von Anonymous, Februar 2017

4,0/5

Ausreichend großes Fahrzeug mit viel Platz im Innenraum, sowohl vorne als auch hinten.
Materialien im Innenraum vermitteln gediegenheit, nichts knirscht oder rappelt. Ledersitze sehr bequem und trotzdem mit genügend Seitenhalt . Alles vier Sitze mit mehrstufiger Sitzheizung, die vorderen beiden sogar mit Gebläse, was im Sommer sehr angenehm sein kann.
Einige Funktionen sind leider nicht zuende gedacht: so lassen sich die Scheiben sowie das elektrische Schiebedach nicht mehr schließen, wenn man schon ausgestiegen ist und dann sieht, dass noch nicht alles zu ist. Ebenso gibt es leider keinen Positionsspeicher für die elektrische Sitzverstellung . Bis auf den Tempomat, den man leider nicht auf eine bestimmte Geschwindigkeit einstellen kann, zu der man dann z.b. nach einer Baustelle, wieder zurück kehren kann, ist die Bedienung einfach und weitgehend intuitiv .
Fahrleistung und fahr Komfort sind gut, lediglich der Verbrauch ist etwas hoch. (8,8 l D) Leider lassen sich keine verbrauchswerte für zwischenetappen einstellen bzw ablesen, obwohl es sogar 2 Tageskilometerzähler gibt.( wie gesagt, nicht immer alles zuende gedacht) Erstaunlich gut ist die Geländegängigkeit, wenn man es nicht übertreibt. Auch mit Anhänger bzw Wohnwagen macht er eine gute Figur.
Ich habe den Kauf nicht bereut.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS) von semtek, Februar 2017

5,0/5

Sehr gute und komfortable Fahrweise. Tolle Austattung zu einem sehr guten Preis. Verbrauch ist sehr gut, trotz sportlicher Fahrweise. İn der Versicherung sehr gut eingestuft. Die Steuer ist nicht teuer.
Sehr hochwertiges Material in der İnnen- und Außenaustattung. Für mich immer wieder ein Kauf wert. Navigation funktioniert sehr gut und zuverlâssig. Automatikgetriebe ist ein Muss. Schaltet sehr ruhig und komfortabel.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS) von ilker007, Februar 2017

4,0/5

Ich fahre meinen Sportage jetzt seit einigen Monaten und bin sehr begeistert. Ich bin bis jetzt immer nur Mercedes und BMW gefahren, vermisse aber beim Kia Sportage nichts. Der Verbrauch könnte etwas weniger sein. Aber bei dem Gewicht ist das nicht andes zu erwarten. Durch die 7 Jahre Garantie kann man sorgenfrei fahren.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS) von Anonymous, Oktober 2016

5,0/5

Habe über den Kauf eines Kia Sportage geschrieben, und Geräusche bemängelt diese konnten jetzt abgestellt werden. Nach langem suchen habe ich selber den Fehler gefunden es war die Heckklappe diese hatte Spiel. Nun bin ich rundrum zufrieden mit dem Fahrzeug. Hat lange gedauert .

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS) von DElend, Oktober 2016

3,0/5

Habe das Fahrzeug seit Juli 2016 und war schon 6mal in der Werkstatt. Geräusche aus dem hinteren Bereich. Sitzbank schon erneuert Kofferraumabdeckung erneuert und das Geräusch ist immer noch da. Werkstatt nciht im Stande den Fehler zu finden. Bei Kia Deutschland angerufen und geschrieben keine Rückantwort bekommen. Bin am überlegen ob ich das Auto wieder verkaufe. Bin schon beim Anwalt gewesen der wird sich jetzt mit Kia in Verbindung setzen. Möchte gerne eine neuen Kia haben da ich an diesem Fahrzeug den Spaß verloren habe.

Alle Varianten
Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS)

  • Leistung
    136 kW/185 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    36.490 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2016–2018
HSN/TSN1260/AEA
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)136 kW/185 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit201 km/h
Anhängelast gebremst2.200 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.480 mm
Breite1.855 mm
Höhe1.635 mm
Kofferraumvolumen491 – 1.492 Liter
Radstand2.670 mm
Reifengröße245/45 R19 98W
Leergewicht1.587 kg
Maximalgewicht2.250 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)136 kW/185 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit201 km/h
Anhängelast gebremst2.200 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Kia Sportage 2.0 CRDI (185 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt62 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,1 l/100 km (innerorts)
5,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben154 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,7 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen203 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c