Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle
  4. Alle Baureihen Kia Sportage
  5. Alle Motoren Kia Sportage
  6. 2.0 CRDI (136 PS)

Kia Sportage 2.0 CRDI 136 PS (seit 2016)

 

Kia Sportage 2.0 CRDI 136 PS (seit 2016)
78 Bilder

Alle Erfahrungen
Kia Sportage 2.0 CRDI (136 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (136 PS) von Anonymous, Februar 2019

2,0/5

+ Optik und Ausstattung top
+ soweit relativ zuverlässige Technik

- Bremsscheiben setzen schell Rost an und Bremsen verschleißen relativ stark
- JBL "Premium" Anlage verdient die Bezeichnung nicht
- 2.0 Diesel relativ laut, wenn man vorher Benziner gefahren ist
- Innenraum Verarbeitung, wirkt auf den ersten Blick hochwertig, aber trotzdem gibt es zu viele Störgeräusche
- der verkaufende Kia Händler ist bei der Fehlerbeseitigung von Geräuschen nicht besonders hilfreich
- Vorderachse knarzt im Winter
- Lenkrad Schleifgeräusche bei minus Graden

Mit Abstand am meisten nervt mich, dass es im Innenraum klappert und poltert. Je nach Witterung und Straßenschäden aus unterschiedlichen Richtungen. Ein paar Beispiele.
- Beifahrersitz vibriert
- Rückenlehnen im Fond schwingen, dadurch Störgeräusche
- Kofferraumklappe klappert
- Dachhimmel knarzt / klappert (obwohl kein Panoramadach verbaut ist)
- Armaturenbrett knistert und knackt zeitweise

Trotz 7 Jahren Garantie würde ich nicht mehr Kia kaufen, weil das Händlernetz dünn ist und teilweise unwillig ist. Außerdem darf ein 2,5 Jahre altes Auto im Innenraum nicht derart klappern oder rappeln. In 5 Jahren fällt der Innenraum dann auseinander oder wie...
Im Endeffekt, ausser Spesen nix gewesen.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (136 PS) von lexi.lind, August 2017

4,0/5

Der KIA Sportage hat sich wirklich völlig neu erfunden, im Rahmen meiner Tätigkeit für www.carwalk.de konnte ich den Sportage im vergangenen Jahr näher unter die Lupe nehmen.

An den Vorgänger möchte hier so gar nichts mehr erinnern. Und während ich den ersten Fotos auch noch sehr skeptisch gegenüberstand, finde ich heute großen Gefallen an der neuen und durchaus polarisierenden Optik.

Gerade die sportliche GT-Line hat es mir angetan, hebt sich diese nicht nur Außen durch exklusive Elemente ab, auch das Interieur kennzeichnet die sportlichste Version.

Unabhängig von der gewählten Ausstattung wurde auch hier nichts beim Alten belassen. Optik ist natürlich immer reine Geschmackssache, unbestritten ist jedoch die verbesserte Haptik, erreicht durch neue Soft-Touch-Oberflächen.

Wirklich überraschen konnte KIA mich aber vor allen Dingen mit den möglichen Raffinessen, liest sich die Liste der Ausstattungsfeatures wie die eines Oberklassefahrzeugs.

Auch das Raumangebot ist super, dabei treffen sehr großzügige Platzverhältnisse auf tollen Sitzkomfort, so wurde ich auf der Rückbank beispielsweise durch neigungsverstellbare Lehnen, eigene USB-Anschlüsse oder aber auch eine Sitzheizung verwöhnt.

Das Ladevolumen konnte ich durch müheloses Umklappen der geteilten Rücksitzlehne deutlich vergrößern. War mir die Gepäckraumabdeckung im Weg, konnte ich diese ganz einfach unter dem Ladeboden verstauen.

Letztlich konnte der Sportage unter dem Blech aber nicht mit dem dynamischen Äußeren mithalten und so steht dem SUV eine komfortable Gangart am besten zu Gesicht.

Beim großen Diesel hatte ich nicht die Wahl zwischen Front- oder Allradantrieb, wird der 136 PS Diesel ausschließlich als Allradler angeboten. Mit 2.200 Kilogramm kann der KIA Sportage auch einiges ziehen.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (136 PS) von Schleppangler, Mai 2017

5,0/5

Moin, besitze seit September 2016 den neuen Sportage mit Automatik, Allrad, 2 L Diesel mit 136 PS und AHK
Das.Fahrzeug hat jetzt 12000'km hinter sich und ich bin immer noch begeistert.
Zur Ausstattung vielleicht noch:
Vision mit Zusatzpaket für Klimaautomatik,Regensensor und weiteren Schnickschnack, mir ging es a er nur um die Klimaautomatik.
Zunächst einmal kann ich die Kritik,die ich des öfteren gelesen habe nicht nachvollziehen.
Der Sportage soll nur bis 120km/h zügig beschleunigen und dann eher zäh!
Ich kann das für mein Fahrzeug nicht bestätigen, der zieht locker flockig bis 160 hoch und dann etwas zäher.
Es ist ja auch kein Rennwagen!
Die Anhängelast von 1900kg nutze ich voll aus da mein Boot so schwer ist und das macht der Sportage hervorragend.Der Verbrauch dabei liegt bei 11,5Litern, ein Top Wert und der Wagen ist alles andere als schlapp.
Ansonsten ist der Verbrauch sehr unterschiedlich von 6,5 (viel Landstraße) bis 7,8( viel Stadtverkehr)ist alles drin.Für mich alles im grünen Bereich.
Optisch ist er sehr gut gelungen und im Innenraum sehr hochwertig verarbeitet.
Gegenüber seinem Vorgänger, um einiges leiser und edler.
Wenn es eines zu kritisieren gibt dann ist es die Automatik. Die 5Gang Automatik aus meinem Omega schaltete weicher und besser!
Da kann Kia sich noch verbessern.
Ich vergebe trotzdem 5 Sterne da dieser Makel nicht schwerwiegend ist.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (136 PS) von jonnywk, Januar 2017

4,0/5

Im Vergleich zum Vorgänger eine Klasse besser, leiser, gediegener. Haptik ok, Laufruhe verbessert, 136 PS mit Automatik und AWD nicht unbedingt sehr spritzig, mehr Platz, in der GOLD-Ausstattung (Österreich) alles Drin und Dran, was man benötigt (Sitz- und Lenkradheizung, Fahrspur-Assistenten, Licht- und Regensensor, Rückfahrkamera, Navi). Verbrauch im oberen Bereich (kaum unter 7 Liter).

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (136 PS) von Anonymous, Mai 2016

4,6/5

Ich fahre seit 2 Jahren nunmehr den 2. Sportage III mit durchweg positiven Erfahrungen. Bisher hatte ich keinen einzigen Ausfall. Besonders beeindruckt das sichere Fahrgefühl in schnellen Autobahnkurven und bei Schneematch auf Alpenpässen. Anfangs beeindruckte mich die Größe des Fahrzeugs nach dem Umstieg von einen PKW-Kombi, was sich aber nach kurzer Zeit legte. Sehr angenehm ist auch die SPAS-Einparkhilfe und die Rückfahrtkamera, besonders nachts.
Der Verbrauch liegt, bei moderater Fahrweise, laut Spritmonitor, bei 8,34 Ltr/100Km. Manche Bedienelemente könnten wg.ihrer Lage, noch optimiert werden, doch dies ist auch eine Frage der Sitzposition bzw. der Fahrergröße.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden und werde das Fahrzeug guten Gewissens weiter empfehlen.

Erfahrungsbericht Kia Sportage 2.0 CRDI (136 PS) von jonnywk, April 2016

4,5/5

Nach 3 Jahren und 50.000 km mit dem Sportage III (4WD, 136 PS, Aut.) bin ich vor einem Monat auf den neuen Sportage IV (4WD, 136 PS, Aut.) umgestiegen. Mit dem Sportage III hatte ich keinen einzigen Defekt oder Ausfall und ich war sehr zufrieden (auch als Zugfahrzeug für einen 1.600 kg schweren Anhänger). Der neue Sportage hat mich nun nochmals positiv überrascht:
- wesentlich hochwertigeres Interieur
- tolle Aussstattung (8" Navi, Rückfahrkamera, regen-, Lichtsensor, Spurhalteassistent, u.s.w.)
- wesentlich leiser im Inneren als der Vorgänger
- 0,5 l weniger Spritverbrauch (bei der gleichen Maschine!)
Natürlich ist ein Monat ein sehr kurzer Zeitraum, um ein endgültiges Urteil abgeben zu können, aber meine bisherige Erkenntnis lautet: TOPFAHRZEUG mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis und unschlagbaren 7 Jahren Garantie. Übrigens: vor dem Spotage III fuhr ich Tiguan, MB C220, BMW 5-er und 3-er.

 

Kia Sportage SUV seit 2016: 2.0 CRDI (136 PS)

Eher zurückhaltende Beurteilungen bekam der 2.0 CRDI (136 PS) von den Kia-Fahrern. Während der Sportage SUV 2016 insgesamt durchschnittlich 4,2 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit 4,0 von fünf Sternen ab. Den Wagen gibt es in drei Ausstattungsvarianten: Vision, Spirit und Dream-Team Edition. Je nach Ausstattung schwankt der Neupreis der Baureihe zwischen 29.390 bis 37.290 Euro. Bei den Getriebearten hast du die Wahl zwischen der manuellen und der automatischen Variante. Bei beiden Varianten ist die Anzahl der Gänge auf sechs festgelegt. Eine Entscheidungshilfe, neben den Fahreigenschaften, ist immer auch der Blick auf die Kosten. Die sind nämlich beim manuellen Schaltgetriebe deutlich geldbeutelfreundlicher. Sowohl in der Neuanschaffung als auch im laufenden Verbrauch ist die Automatik teurer. Zwischen 4,8 und 5,9 Litern schwankt der Kraftstoffverbrauch.

Für umweltbewusste Fahrer und alle Fahrer, die nahe einer Umweltzone oder sogar darin wohnen, wird auch die Schadstoffklasse wichtig sein: Der 2.0 CRDI lässt sich in die EU6 einordnen und erfüllt damit höchste Standards zur Erhaltung der Luftqualität. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 127 und 154 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Test und Nutzerbewertungen zeigen es, und die technischen Daten sind ebenfalls ausgezeichnet: Mit dem 2.0 CRDI (136 PS) ist Kia ein sehr gutes Gesamtpaket gelungen, welches das Fahren zum Vergnügen macht.

Alle Varianten
Kia Sportage 2.0 CRDI (136 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,3 s
  • Ehem. Neupreis ab
    29.390 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten Kia Sportage 2.0 CRDI (136 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2016–2018
HSN/TSN1260/AEB
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,3 s
Höchstgeschwindigkeit186 km/h
Anhängelast gebremst2.200 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.480 mm
Breite1.855 mm
Höhe1.635 mm
Kofferraumvolumen491 – 1.492 Liter
Radstand2.670 mm
Reifengröße225/60 R17 99H
Leergewicht1.529 kg
Maximalgewicht2.235 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,3 s
Höchstgeschwindigkeit186 km/h
Anhängelast gebremst2.200 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Kia Sportage 2.0 CRDI (136 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt62 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,9 l/100 km (kombiniert)
5,7 l/100 km (innerorts)
4,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben132 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen197 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b