Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle
  4. Alle Baureihen Kia Optima
  5. Alle Motoren Kia Optima
  6. 1.6 T-GDI (180 PS)

Kia Optima 1.6 T-GDI 180 PS (seit 2016)

 

Kia Optima 1.6 T-GDI 180 PS (seit 2016)
104 Bilder

Alle Erfahrungen
Kia Optima 1.6 T-GDI (180 PS)

2,0/5

Erfahrungsbericht Kia Optima 1.6 T-GDI (180 PS) von washakie68, Dezember 2018

2,0/5

Wir wollten uns eigentlich einen Mittelklasse-Kombi zu legen. Als Ersatz für eines unserer 11 bzw. 12 Jahre alten Autos. Wir schauen nun schon seit über 3 Jahren, was sich so auf dem Markt tut. Und es wird leider immer schwieriger. Wir sind uns nicht sicher, ob die Autoindustrie den Kunden überhaupt noch im Blickfeld hat.

Das der VW-Konzern mit seiner Plattform-Strategie richtig liegt, ist unbestritten. Trotzdem kaufen wir kein Fahrzeug von diesem Konzern. Schlicht und ergreifend deshalb, weil die deutschen Autofahrer nach Strich und Faden veralbert, regelrecht für dumm und dämlich verkauft werden. Währenddessen in den USA großzügig entschädigt wird. Also fallen VW, Skoda, Seat, Cupra, Audi durchs Sieb.

Dann haben wir uns den Mazda 6 angesehen. Gutes Fahrzeug bis zum Vordersitz. Hinten ist es eine Trutzburg: Man kann als Kind nicht raussehen (steile Fensterlinie). Die Sicht nach hinten ist miserabel und die Vollkaskoeinstufungen beginnen ab 27 und höher. Eine elektrische Heckklappe gibt es nicht und der Kofferraum ist für Sperriges nach wie vor extrem schlecht nutzbar. Die Kinder lehnten das Fahrzeug wie keines zuvor voll und ganz ab.

Dann kamen wir auf den Kia Optima SW. Gefällt zwar nicht so gut wie der Mazda. Aber wir sahen ihn uns an. Und wieder wurden wir enttäuscht. Die 163 PS Benziner-Ausführung gibt es nur bis Vision (also z.B. ohne elektrische Heckklappe, die es erst ab GT Line für den 179 PS Benziner gibt). Die Anhängelast beträgt zwar 1700 kg, der Verbrauch ist ebenfalls höher und die KFZ-Steuer liegt bei 202,-- €. Wohlgemerkt für einen Benziner. Das neue 1.6 179 PS DCT-Getriebe zieht max. 1400 kg bei 12 % Steigung. Für einen Mittelklassewagen ein Witz! Außerdem fehlen ein CD-Player (nicht mal als Zusatzoption, selbst beim Talisman ist diese separat bestellbar), die Vollkaskoeinstufung Klasse 24 und bei Haftpflicht 20 sind extrem teuer. Die Anhängekupplung ist für 700,-- € nur vorrüstbar. Bei anderen Herstellern wie Skoda ist die für den Preis komplett gekauft und montiert.

Bei meinen Onlinevergleichen zwischen den Benzinern 163 PS und 179 PS liegen mit allem bestellbaren Zubehör ca. 3500 bis 4000 Euro.

Ähnlich wie bei Mazda treiben hier die hohen PS-Zahlen den Preis ins Unermeßliche. Die Rabatte bei Kia liegen bei ca. 21 % derzeit. So kostet der neue Kia Optima SW GT-Line komplett ausgestattet fast 35.000,-- €! Der mit 163 PS ca. 31.000,-- €. Da ist selbst der Mazda mit ca. 28.700,-- € "günstig". Der ist aber weit weniger gut ausgestattet.

Daran können sie sehen, wie schwierig es ist, heutzutage ein Auto zu kaufen. Vergnügen ist das nicht mehr.

Mich ärgert vor allem die Preistreiberei und Verknüpfung an höherwertige Ausstattungen, die gleich mal 5.000 € kosten. Das kann es nicht sein. Da pfeif ich auf die 7-Jahres-Garantie. Die Bedingungen sollte man auch hier gut durchlesen. Man wird überrascht sein, was alles nicht abgedeckt ist.

Ich muß sagen: Ich bin schwer enttäuscht. Baut endlich wieder gescheite Mittelklasse-Autos mit weniger Schnick Schnack und mehr ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Kunden.

Toyota ist ein gutes Beispiel wie es nicht geht. Der max. mittelmäßige Avensis wird vom Markt genommen und durch den Camry ersetzt. Den vermisst keiner.

Die Auswahl wird dadurch nicht größer. Der Talisman kommt nicht in Frage, weil die 225 PS-Ausführung nur mit Automatik lieferbar ist. Peugeot mit dem 508SW geht preislich völlig durch die Decke, Volvo kommt aufgrund der Preisgestaltung auch nicht mehr in Frage, Citroen baut seit dem Auslaufen des C5 keinen Nachfolger mehr als Kombi und alle anderen kommen wegen des zu kleinen Kofferraums oder der geringen Anhängelast nicht in Frage.

So fahren wir uns Autos weiter bis sie auseinanderfallen.

Man kann davon ausgehen, daß die Neuzulassungen rapide nachlassen werden. Schlicht und ergreifend deswegen, weil der Privatkunde sich keine Neuwagen mehr leisten kann. Somit bleiben nur die Bessserverdienenden und Gewerbebetriebe mit den horrenden Nachlässen. Gute Nacht Freunde, es ist Zeit für uns zu gehen....

Alle Varianten
Kia Optima 1.6 T-GDI (180 PS)

  • Leistung
    132 kW/180 PS
  • Getriebe
    Automatik/7 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,6 s
  • Neupreis ab
    35.990 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Kia Optima 1.6 T-GDI (180 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraumab 2018
HSN/TSN8253/AHW
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum1.591 ccm
Leistung (kW/PS)132 kW/180 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,6 s
Höchstgeschwindigkeit232 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst700 kg
Maße und Stauraum
Länge4.855 mm
Breite1.860 mm
Höhe1.460 mm
Kofferraumvolumen552 – 1.686 Liter
Radstand2.805 mm
Reifengröße215/55 R17 94W
Leergewicht1.570 kg
Maximalgewicht2.080 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge7
Hubraum1.591 ccm
Leistung (kW/PS)132 kW/180 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,6 s
Höchstgeschwindigkeit232 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst700 kg

Umwelt und Verbrauch Kia Optima 1.6 T-GDI (180 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,1 l/100 km (kombiniert)
7,7 l/100 km (innerorts)
5,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben140 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseE6T
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c

Alternativen

Kia Optima 1.6 T-GDI 180 PS (seit 2016)