Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Jaguar Modelle
  4. Alle Baureihen Jaguar XJ8
  5. Alle Motoren Jaguar XJ8
  6. 4.2 (298 PS)

Jaguar XJ8 4.2 298 PS (2003–2009)

 

Jaguar XJ8 4.2 298 PS (2003–2009)
33 Bilder

Jaguar XJ8 4.2 (298 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Jaguar XJ8 4.2 (298 PS)

4,5/5

Erfahrungsbericht Jaguar XJ8 4.2 (298 PS) von HeinerGaspary, Januar 2016

4,9/5

Hallo,
hier meine Erfahrungen mit Jaguar.
Zur Zeit fahre wir unseren vierten Jaguar.
Meine Frau fährt den XJ6 3,0 ltr.
Ich fahre den XJ8 4,2 ltr.
Vorher sind wir ca. 30 Jahre Mercedes gefahren. Immer die SE Klassen.
1997 bin ich dann zufällig auf Jaguar gestoßen.
Ich muss sagen, ich habe den Wechsel nicht bereut.
Die damalige SE Klasse von Mercedes war auch super, aber heute gibt es in der S-Klasse von Mercedes leider nur Plastik in der Innenausstattung.
Bei Jaguar ist die Wohnzimmerausstattung immer noch vorhanden.
Unsere beiden XJ sind von 2003. Wie die neue Ausstattung von Jaguar ist, weiß ich nicht, aber wir fühlen uns in unseren - Wohnzimmern - sehr wohl.
Auch die früheren Aussagen, das man immer zwei Jaguar haben sollte, weil einer immer in der Werkstatt steht, ist nicht mehr richtig.
Unsere Jaguars stehen meißtens nur zur TÜV-Abnahme in der Werkstatt.
Ich kann jedem, der solides und komfortables Fahren wünscht Jaguar nur empfehlen.
Man kann Verbrauchswerte wie beim Kleinwagen natürlich nicht erwarten.
Aber, wie heißt es so schön, es war schon immer etwas teurer, was Gutes zu haben.

Erfahrungsbericht Jaguar XJ8 4.2 (298 PS) von frosty22, August 2008

4,0/5

meine jaguar ist ein 4.0 liter lwb model baujahr 1999, km stand circa 113,000km leergewicht ist 40% mehr als der ab 2002 gebaut wird!fuer uns dass beste auto die wir jemals hatten!

Erfahrungsbericht Jaguar XJ8 4.2 (298 PS) von Anonymous, August 2008

4,7/5

Alles für die Katz! Oh ja, man hat sich schon sehr viel Mühe gegeben beim neuen Styling des XJ und man kannmit Fug und Recht behaupten, das der XJ wohl eines der schönsten Fahrzeuge ist, die unser automobiles Dasein beglücken.
Schon früh begann die Geschichte des XJ. 6 Generationen lang gibt es schon die große und hübsche Mieze-Katze mit dem überaus eleganten Design. Bis heute ist die Verwandschaft zum ersten "Wurf" zu erkennen, und das ist auch gut so.
Und obwohl der XJ hat eine komplett neue Alu-Karosse bekam scheint sich wieder nicht viel getan zu haben – der Neue ist auf den ersten Blick kaum vom Alten zu unterscheiden,denn an Klassiker Hand anzulegen ist – zumal im traditionsbewussten Großbritannien - immer eine heikle Übung.
Ein wenig litten die Proportionen allerdings unter dem Anspruch nach komfortableren Platzverhältnissen. Im Vergleich mit der geduckten Dynamik des Vorgängers wirkt der Neue am Dach etwas bucklig und ums Fahrwerk ein wenig hochhackiger.
Endlich müssen Großgewachsene sich nicht mehr sportlich einfädeln und finden stattdessen schnell eine ergonomisch korrekte Sitzposition. Auch, weil nicht nur das Lenkrad üppig verstellbar ist, sondern sogar die Pedale. Vorteilhaft wirkt sich auch die vergleichsweise steil stehende Frontscheibe aus.
Im hinteren Teil setzt sich der Eindruck des üppigen Raumgefühls fort. Weder mit der Kopf- noch mit der Beinfreiheit sollte es Probleme geben. Der Kofferraum nicht wirklich rekordverdächtig aber mit 470 Litern jetzt immerhin ein standesgemäßes Volumen. Prima, dass dank des nicht mehr hinter der Rückbanklehne platzierten Tanks sogar eine Durchlade möglich wurde.
Das er riecht wie kein anderer ( außer vielleicht dem Rolls) muß man keinem sagen, der Jaguar kennt. Der Duft des Leders ist noch immer betörend.
Die Katze federt wie es sich für eine gehört. Serienmäßig mit Luft und dazu eine adaptive Fahrwerksregelung mit der feinsinnigen Bezeichnung "CATS".
Der Jag schleicht zwar nicht auf Samtpfoten durchs Dickicht, aber über Unebenheiten aller Art.
Er liegt dabei gut auf der Straße, ohne sich übermäßig zur Seite zu neigen und vermeidet Abrollgeräusche nahezu vollständig.
Das die Mietze auch sprinten kann, kein großes Wunder. Der 4,2 Ltr. große V8 mit annähernd 300 PS hat mit den stattlichen 1700 kg keine all zu großen Probleme. Der Verbrauch hierfür hält sich mit durchschnittlichen 12,8 Ltr durchaus noch in annehmbaren Grenzen. Ein Cruiser vor dem Herrn sozusagen.
Fazit:
Ein wieder mal traumhafter Jag, der sich durch seine bloße Erscheinung vom Rest der Oberklassewelt abhebt.
Er war, ist und bleibt zeitlos!

Alle Varianten
Jaguar XJ8 4.2 (298 PS)

  • Leistung
    219 kW/298 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    76.800 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    11,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Jaguar XJ8 4.2 (298 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2005–2007
HSN/TSN2051/371
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum4.196 ccm
Leistung (kW/PS)219 kW/298 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,6 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst1.900 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.090 mm
Breite1.898 mm
Höhe1.448 mm
Kofferraumvolumen470 Liter
Radstand3.034 mm
Reifengröße235/50 R18
Leergewicht1.678 kg
Maximalgewicht2.223 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum4.196 ccm
Leistung (kW/PS)219 kW/298 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,6 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst1.900 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Jaguar XJ8 4.2 (298 PS)

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt85 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben11,4 l/100 km (kombiniert)
16,7 l/100 km (innerorts)
8,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben269 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g

Alternativen

Jaguar XJ8 4.2 298 PS (2003–2009)