Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Hyundai Modelle
  4. Alle Baureihen Hyundai Santa Fe
  5. Alle Motoren Hyundai Santa Fe
  6. 2.2 CRDi (197 PS)

Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi 197 PS (2012–2018)

 

Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi 197 PS (2012–2018)
104 Bilder

Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS)

4,3/5

Erfahrungsbericht Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) von f.w.wittke, August 2017

5,0/5

Sehr geräumig. Ruhiges Fahrverhalten. Sehr gute Ausstattung. Geringe Wartungskosten. Hohe Zuladung.Sehr gutes Reiseauto. Sitze bequem.Sehr gute Klimaanlage. Glasdach.Automatische Sitze. Memory. Gekülte Sitze.
Heizbare Hecksitze. Allrad. Verschiebbare Hecksitze.Leder.
Großes Display. Navi.Rückfahrkamera.
Etwas hoher Verbrauch.
Bisher nur 15000km gefahren in 2 Jahren.

Erfahrungsbericht Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) von stuppi53, Juli 2017

5,0/5

Ich träumte lang vom Daimler M der zu teuer war. Da stolperte ich über den Santa Fe und der erste Eindruck war ''WOW''. Dann suchte ich und fand einen Jahreswagen den ich mir leisten konnte in einer Top Ausstattung. Ich machte Probefahrt und dann meine Frau, die auch begeistert war. Nun fahren wir ihn schon seit einem guten Jahr und er hat 10000 km mehr drauf und wir sind immer noch begeistert. Die Übersichtlichkeit, auch dank der Rückfahrkammera, ist 1 A. Das Fahrzeuf ist absolut gutmütig in allen lagen. Der Kompfort mit Sitzheizung/Sitzlüftung oder der Kompfortklimaanlage oder der Sitzeinstellung in 2 Memory Positionen (Frau klein und Ich ein langer Kerl) ist toll. Panoramashiebedach und super Radio/CD/Navy/Telefonanlage sind vom feinsten. Er hat wirklich alles was man so als älterer Mensch sich wünscht. Nun bei insgesamt 20500 km hat er noch null erkennbaren Verschleiss. Obwohl er fast 90 % Kurzstrecke läuft sind wir mit dem Durchschnitt von 9,1 Liter / 100 km noch ganz zufrieden. Wir hatten mit über 10 Liter gerechnet. Wir wären jetzt wohl super glücklich für die nächsten Jahre, wenn es die blöden Politiker nicht gäbe die abrupt den Diesel verdammen wollen. Doch da wir bald beide Rentner sind soll uns Stuttgart, etc. mal Kreuzweise mit samt den Politikern. Die machen einem ja doch nur alle das Leben zur Hölle ! Wir werden so lange glücklich mit unserem Santa weiterfahren wie es geht. Vielleicht bringt später mal Hyundai einen Hybrit heraus, was eine gute Zukunftswahl für uns wäre.

Erfahrungsbericht Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) von lexi.lind, Juni 2017

4,0/5

Die Langversion des Santa Fe bietet mir sowohl im Kofferraum als auch auf allen Plätzen spürbar mehr Raum und hält außerdem im Gepäckabteil zwei weitere vollwertig nutzbare Plätze bereit, die den Grand Santa Fe je nach Konfiguration zum Sechs- bzw. Siebensitzer machen.

Ob Einzelsitze oder Sitzbank, die Lehnen kann ich in der Neigung verstellen und die Sitze bzw. die Bank Längsverschieben. Das SUV kann wirklich mit optimaler Flexibilität aufwarten, die Entriegelung ist praktischerweise auch vom Kofferraum aus möglich.

Hier reise ich sogar auf den hintersten Plätzen mit meinen 1.80 Meter noch sehr bequem, mal ausgenommen der etwas enge Einstieg dorthin. Eine separat zu steuernde Klimaeinheit lässt auch meine Mitreisenden dort angenehm temperiert sitzen. Und selbst bei voller Sitznutzung bringe ich einen großzügigen Einkauf, wie auch Getränkekisten unter.

Die groß gestaltete Heckklappe öffnet dann sogar elektrisch und schließt auch wieder ohne mein zutun und das ganz ohne Aufpreis.

Den Weg ins Gelände suche ich mit dem Grand Santa Fe weniger, könnte ich aber. Außerdem erweist er sich als zuverlässiges Zugpferd. Mit turbogeladenen 197 PS hab ich auch ausreichend Dampf unter der Haube.

Und trotz des Gewichts spurtet das zwei Tonnen schwere SUV souverän los und einzig unter Volllast kann die Sechsgang-Automatik ihren positiven Eindruck nicht vollständig wahren. Denn die stets sanften Schaltvorgänge wirken dann etwas träge umgesetzt.

Mit einer Topspeed von 200 km/h fährt der Koreaner gewiss keine Rekordwerte ein, wird aber dennoch ausreichend schnell und bewahrt sich allzeit seine kultivierte Geräuschkulisse.

In meinen Augen ist der Hyundai Grand Santa Fe ein ganz angenehmer Weggefährte.

Erfahrungsbericht Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) von lexi.lind, März 2017

5,0/5

Ich kam direkt vom Vorgänger und ich muss sagen, außer dem Namen ist echt alles neu.

Und ich finde es gut, dass Hyundai den etwas konservativen Look abgestreift hat.

Auch im Innenraum gefällt mir die markantere Gestaltung besser und außerdem hat das SUV spürbar an Wertigkeit gewonnen.

Doch nicht nur das Ambiente lädt zum Platz nehmen ein ... Die Sitze sind super, einzig die Oberschenkelauflage könnte in Anbetracht der Fahrzeugdimension und für meine langen Beine einen Tick länger sein.

Ansonsten ist das Raumangebot nicht nur großzügig, dank der längsverschiebbaren Rückbank bin ich auch sehr flexibel. Darüber hinaus lassen sich die Lehnen lassen in der Neigung variieren - optimaler Reisekomfort ist somit für alle garantiert.

Ohnehin lädt mich der Santa Fe eher zum Cruisen ein, und so bin ich mit ihm ob auf Landstraßen oder bei hohem Autobahntempo absolut zufrieden. Doch auch der Trip durch die Stadt liegt ihm, und so komme ich trotz seiner Größe auch super in engere Lücken. Was mir sonst die Lenkung leider zu leichtgängig ist, macht sie sich beim einparken wieder positiv bemerkbar.

Da ich den Santa Fe gerne auch als Zugpferd nutze, finde ich die Anhängestabilisierung ein super Feature. Und damit ich auch was ziehen kann, hab ich den großen Diesel unter der Haube.

Mit der Automatik (sechs Gänge) halte ich mich auch gar nicht groß an einer Anfahrschwäche auf und so schiebe ich das durchaus schwere Gefährt ohne große Mühe nach vorn. Der Verbrauch hängt natürlich von meiner Fahrweise und dem Einsatz ab. So sind es meist eher acht bis neun Liter, statt sieben Liter.

Erfahrungsbericht Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) von affaff, Februar 2017

4,0/5

Dieses Mal das erste Mal ein Dieselfahrzeug, wobei ich sagen muss, dass mich der Motor voll und ganz überzeugt hat.
Das Drehmoment ist einfach toll.
Verbrauch liegt auch für die Größe des Fahrzeugs mit ca. 9l auf einem akzeptablen Niveau.
Ausstattung mit Leder, einfach super! Sitzheizung ist dann serienmässig dabei.

Erfahrungsbericht Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) von Speed1966, Oktober 2015

4,1/5

Ich fahre das Auto seit gut 2 Jahren und ich kann denke ich für jeden Interessenten die entscheidenden Punkte beurteilen:
Den negativsten Punkt vorweg, das ist der Spritverbrauch. Mit Automatik, welche ein wenig träge ist liegt mein Verbrauch immer so um 9 Liter mit viel Stadt auch knapp 10, in den Urlaub kann man aber auch mit 7,8 kommen.

Auf der Habenseite steht:
+ super geräumiger Innenraum, großer Kofferraum mit großen Fach unter dem Boden
+ Defrosttaste (max Lüftung auf die Frontscheibe mit einem Klick)
+ aus meiner Sicht eine der angenehmsten Klimaanlagen die ich kenne
+ Tolle Staßenausleuchtung mit Ablendlicht
+ gute Rückfahrkamera (was ich da von Toyota und Crysler schon gesehen habe...)
+ Verstellbar Rücksitze
+ + Sicherstes Auto seiner Klasse beim Verkaufsstart 2012
+ Gutes, sicheres Fahrgefühl auch wenn die Lenkung direkter sein könnte. Eher zum Cruisen als zum Rasen
+ Sitze sind bequem wenn auch für mich die Schenkelauflage ein wenig länger sein könnte.
+ Wenig Innenraumgeräusch bei SUV Geschwindigkeit.
+ Blutoothfunktion funktioniert sauber
+ sehr vertrauenserwenkender Vierradantrieb. Hat im Sand so manchen anderen SUV geschlagen.
+ keine Wankbewegungen (wie sie früher z.b. beim Sharan den Beifahrer die Farbe aus dem Gesicht getrieben haben)
+ Sitzmemoryfunktion einfach toll wenn mehr Leute drauf fahren
+ keyless access einfach toll, ich nehme meinen Schlüssel nie mehr aus der Tasche.
+ Einparkfunktion wirklich gut wenn man sie am Anfang braucht
Jetzt noch ein paar Punkte die man für sich wirklich prüfen sollte.
1. Der Wagen ist wirklich groß und breit, man sollte also nicht ängstlich sein. Nicht ideal in der Stadttiefgarage
2. Und er ist nach hinten wirklich völlig uneinsehbar. Ohne Kamera wärs schrecklich, aber so ist es trotzdem super. Ich kann auf den Millimeter parken.
3. Der Wagen ist leider recht unbekannt, deshalb sollte man schon vorher überlegen, ob man genug Selbstbewußtsein hat, das zu ertragen. Wenn da mancher von seinem 3er erzählt und die Leute an seinen Lippen hängen und du sagst du fährst einen Santa und die Leute nur Fragezeichen in den Augen haben, gefällt nicht jedem.
Ich hoffe es hilft, wenn Ihr euch ein solches Auto überlegt.
Gebraucht oder neu ich kann es nur empfehlen.

Erfahrungsbericht Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) von geroft, April 2015

3,8/5

fahre dieses Auto jetzt 2 Jahre, alles wäre super - nur die 6 Gang-Automatik ist im Hängerbetrieb etwas unausgereift, hier gibt es was besseres, auch sind die Verbrauchsdaten nicht richtig

Erfahrungsbericht Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) von Anonymous, Mai 2013

4,3/5

Der Hyundai Santa Fe Modeljahr 2012 zeichnet sich durch eine moderne, elegant dynamische Karosseriezeichnung aus.
Auffallend und Design bestimmend ist die gewölbte, obere und untere Linie der Seitenscheiben, die nach hinten sanft ansteigt, sich in der C-Säule kreuzt und anschließend im Heckspoiler beziehungsweise in der Linienführung der Heckklappenscheibe harmonisch ausläuft.
Der Kühlergrill wirkt kraftvoll ohne zu protzen, die Radgröße wirkt stimmig. Der Radstand von 2700mm bei 4690mm Gesamtlänge lässt einen erfreulichen Wendekreis von 10,60m zu.
Ausstattung
In der Ausstattung Trend startet der Santa Fe als 2.4 GDI 2WD mit einem Preis von 29.990 €.
Unser Fahrtest bezieht sich auf die stärkere 2.2 CRDi Motorisierung und (4WD) Allradantrieb, die bei 39.200 Euro als Style startet.
Die sehr umfangreiche Grundausstattung bestehend aus u.a. 7 Airbags, Bergabfahrt- und Berganfahr-Assistent, ESP sowie einem elektronischem Stabilitätsprogramm (ESC) ergänzt durch ein Fahrdynamisches Management (VSM) und eine Anhängerstabilisierung (TSA), die brenzliche Situationen im Gespannbetrieb (beachtlichen 2,5 Tonnen Anhängelast) vermeiden soll.
Auch eine Rückfahrkamera, Tempomat, ein kühlbares Handschuhfach, Klimaanlage, die längsverschiebbare Rücksitze mit individuell neigungsverstellbaren Lehnen sind
Grundausstattungselemente.
Die Ausstattung Style bietet zudem u.a. eine Park-Distanz-Kontrolle hinten, Regensensor für die Scheibenwischerfunktion, Xenon-Scheinwerfer und 18“ Leichtmetallräder. Die Klimaanlage wird zur 2-Zonen Klimaautomatik upgegradet und die Sitze erhalten einen ledernen Bezug.
Die Premium Ausstattung toppt u.a. mit serienmäßigem Navi, 7“ Touchscreen und Premium Soundsystem, einem Plus-Paket mit Sitzheizung hinten, schlüssellosem Zugang und Startknopf sowie dem Spurhaltesystem (LDWS).

Der Testwagen ist mit dem bärenstarken CRDi Diesel bestückt. Aus dem Hubraum von 2.199 ccm schöpft der querverbaute 4-Zylinder eine maximale Leistung von 145kW/197PS.
Beeindruckender noch ist das Drehmoment von 421Nm (Automatik 436Nm), welches bereits massiv spürbar bei 1.800 min-1 zur Verfügung steht. Dieses Drehmoment ist auch für die allzeit harmonische Dynamik des
Santa Fe verantwortlich.
Der CRDi verdient durchaus das Prädikat „drehwillig“. Auf Drehzahlorgien kann jedoch absolut verzichtet werden, da quasi ab leicht erhöhter Standdrehzahl ausreichend Schub von unten zur Verfügung steht und stets ein passender Ganganschluß angeboten ist.
Im Klassenvergleich setzt sich dieser Motor, der in gleicher Konfiguration auch in der Modellschiene von KIA eingesetzt wird deutlich positiv von Mitbewerbern ab.
Antrieb
Grundsätzlich ist auch der 4WD Santa Fe frontantriebsorientiert ausgelegt. Bedarfsweise, schlupfabhängig erfolgt ein elektromagnetischer Kraftschluß über eine Mehrscheibenkupplung im hinteren Differential, die eine variable Kraftverteilung bis zu 50% auf beide Achsen zulässt.
Die Getriebeabstufungen der 6-Gang-Box sind gerade in den beiden obersten Gängen drehzahlsenkend und verbrauchsoptimiert ausgelegt.
1.500 min-1 entsprechen im 6. Gang 78 km/h (GPS).
Anfahrtests auch im Gespannbetrieb ließen keine Zweifel an der Belastbarkeit der Kupplung aufkommen.
Anmerkung
Die Bodenfreiheit von 185mm, der durch den langen Radstand reduzierte Böschungswinkel und der den Rampenwinkel begrenzende vordere Überhang gewährleistet gute Winterfahreigenschaften, setzt jedoch Offroad Aktivitäten jenseits von schlechten Feldwegen enge Grenzen.

Erfahrungsbericht Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) von remo1, April 2013

4,2/5

Wir haben das Auto 1 Std probe gefahren. wir haben uns spontan in das Auto "verliebt".
Ende Oktober 2012 haben meine Frau und ich den Santa Fe 2.2 CRDI Premium 7P bestellt. Liefertermin per Ende Januar 2013, so geschrieben im Vertrag!!!!!!!!!!!!!

So, jetzt haben wir den 06.04.2013 und die Firma Hyundai bringt es fertig mir mitzuteilen, das das Auto evt. ende April geliefert werden kann.
Das braucht wohl keinen zusätzliche Kommentar mehr.

Erfahrungsbericht Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS) von Anonymous, Februar 2013

3,9/5

Ja, nach langem suchen und probieren der Autos von Mitbewerbern haben wir den Santa Fe 2.2 CRDI 4WD Automatik endlich gefunden. Jahrelang fuhren wir nur Deutsche Autos im oberen Preissegment. Die ausländischen Mitbewerber haben stark aufgeholt. Tatsächlich sind die Deutschen Fahrzeuge (die meisten werden im Ausland gebaut) gut aber nicht wesentlich besser, dafür unbezahlbar. Mit diesem Santa Fe haben wir wieder Platz im Auto und Fahrspaß pur. Alles drin und alles dran wenn man die Premium-Version wählt. Wichtig ist jedoch auch: Wir fühlten uns wieder als Kunde. Insgesamt von uns eine klare Kaufempfehlung.

Nachtrag im Mai 2015 nach 40.000 km mit neuer Faktenlage:
1. Beifahrersitz Höhenverstellung fehlt und gibt es immer noch nicht :-(
2. Display bei Nachtfahrten viel zu hell, muß man ausschalten :-(
3. Radioempfang grottenschlecht. Trotz aller Bemühungen des Händlers
4. Abriegelung bei 185 km/h. Das ständige pumpen nervt einfach nur!
5. Der Tank ist m.E. mit 65 L bei einen Verbrauch von 8,7 L / 100 km zu klein
6. Die Rückfahrkamera ist beim I30 komfortabler verbaut. Hier verdreckt sie.
7. Die aktuelle Innenraumtemperatur wird beim I30 ständig angezeigt..
8. Auch beim neuen Modell 2015 in der Vollausstattung wenig Änderungen..
9. Zeitwert nach zwei Jahren jenseits von Gut und Böse

Gefahren ist man wie in einer Sänfte ohne einen Hauch von Klappergeräuschen auf dem Kopfsteinpflaster. Schade das Hyundai im Moment andere Prioritäten hat.

Alle Varianten
Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS)

  • Leistung
    145 kW/197 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    38.550 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    B

Technische Daten Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2012–2015
HSN/TSN8252/AGD
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.199 ccm
Leistung (kW/PS)145 kW/197 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,4 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst2.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.690 mm
Breite1.880 mm
Höhe1.685 mm
Kofferraumvolumen534 – 1.680 Liter
Radstand2.700 mm
Reifengröße235/60 R18 H
Leergewicht1.777 kg
Maximalgewicht2.510 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.199 ccm
Leistung (kW/PS)145 kW/197 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,4 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst2.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi (197 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt64 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,9 l/100 km (kombiniert)
7,4 l/100 km (innerorts)
5,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben155 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch8,8 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen231 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseB
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 b

Alternativen

Hyundai Santa Fe 2.2 CRDi 197 PS (2012–2018)