Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Hyundai Modelle
  4. Alle Baureihen Hyundai ix35
  5. Alle Motoren Hyundai ix35
  6. 2.0 CRDi (163 PS)

Hyundai ix35 2.0 CRDi 136 PS (2010–2015)

 

Hyundai ix35 2.0 CRDi 136 PS (2010–2015)
51 Bilder

Alle Erfahrungen
Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS) von lexi.lind, Juni 2017

3,0/5

Der IX35 verwöhnt mich im Innenraum mit toller Wohlfühlatmosphäre. Das Cockpit kann mich sowohl was die optische Gestaltung als auch was die Funktionalität angeht überzeugen. Die hier verarbeiteten Materialien, darunter Hartplastik wie auch angreiffreundlicher Kunststoff entsprechen einer vorbildlichen Qualitätsanmutung. Gleiches gilt für die großflächigen Alu-Applikationen, die schicke Akzente setzen.

Der sehr wohnlich und schick gestaltete Innenraum kann des weiteren mit guten Raumverhältnissen und problemloser Variabilität überzeugen. Wenn es mir auch nicht an Platz mangelt, so könnte das komfortable Gestühl gerade in Bezug auf die Karosseriegröße gerne etwas üppiger dimensioniert und mit mehr Seitenhalt versehen sein. Die Rücksitzbank ist wiederum bestens gewappnet um bis zu drei Passagiere jenseits der 1,80 Meter aufzunehmen.

Möchte ich diesen Raum stattdessen als Ablage für das Ladegut nutzen, kann ich das ohne Probleme mit nur wenigen Handgriffen tun. Wenn auch die entstehende Ladefläche nach Umlegen der Lehnen nicht völlig eben ist, so steht mir richtig viel Raum zur Verfügung.

Zusätzlicher Stauraum, gerade für Kleinigkeiten die ansonsten im Kofferraum herumfliegen würden, findet sich unter dem Laderaumboden, andererseits halten Haken beispielsweise Einkaufstüten im Zaum. Die weit öffnende Heckklappe ermöglicht mir einen einfachen Zugang, die Ladekante liegt dabei leider etwas höher, aber zumindest gut geschützt. Aber dass dürfte wohl bei allen Offroader oder besser gesagt SUVs so sein, bin ich ja rein frontangetrieben unterwegs.

Die Leistung lässt bereits erahnen, das ich hiermit nicht unbedingt sportlich unterwegs bin. Dennoch vermittelt mir der ix35 mit dieser Motorisierung unten herum einen spritzigen Eindruck. Dieser verliert sich allerdings bei höheren Geschwindigkeiten. Akustisch verheimlicht er keineswegs ein Diesel zu sein und könnte sich gerade bei flotter Gangart etwas mehr zurückhalten.

Erfahrungsbericht Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS) von hoffmaenner, Februar 2017

4,0/5

Ich würde den IX35 jederzeit wieder kaufen. Er ist nicht zu groß und daher recht wendig. Der Benzinverbrauch hält sich für diese Fahrzeugklasse noch einigermaßen im Rahmen. Ich bin begeistert vom Allrad. Ich wohne etwas hüglig und habe trotzdem im Winter keinerlei Probleme.
Das Fahrzeug ist nun 3 Jahre alt und bisher gab es noch keine Reparaturen. Auch die 5 jährige Garantie von Hyundai finde ich sehr erwähnenswert
Verbesserungswürdig finde ich die Cockpit-Ausstattung. Es sieht alles ein bisschen zu sehr nach Plastik aus. Außerdem habe ich das Problem, dass die Frontscheibe sich nur sehr schwergängig enteist bzw.

Erfahrungsbericht Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS) von PeterN, Februar 2017

4,0/5

Habe zwischen Ford Kuga und dem iX35 geschwankt.
Am Ende war der deutlich günstigere Preis in Verbindung mit der 5-Jahres-Garantie ausschlaggebend. Und ich habe diese Entscheidung nicht einen Tag bereut!
Ein mittelgroßes SUV mit viel Platz im Innenraum und einem großen Kofferraum ohne Ecken oder Einschränkungen. Ausreichend bequem und komfortabel auch für eine Familien-Urlaubsfahrt zu viert!
Der Motor war zwar nicht gerade spritzig, aber muss ein SUV auch gar nicht sein.
Der relativ geringe Verbrauch (ca. 8-9 Liter pro 100 km) auch im Stadtverkehr hat mich angenehm überrascht.
Die Inspektionskosten waren auch geringer als befürchtet.
Für diesen Preis eigentlich ein unschlagbares Auto.
Und was soll bei 5 Jahren Garantie denn schief gehen;-)))
Cockpit mit Radio,CD und Navi ebenfalls ausreichend ausgestattet und auch optisch gefällig.
Ich hätte nicht gedacht, dass man das Fahrzeugdesign nach dem Quantensprung vom alten Tucson (den ich 4 Jahre mit Autogas gefahren bin - 90.000 km ohne Probleme!) noch mal so deutlich toppen könnte. Doch ich muss einräumen, dass der neue iX35 (der nun wieder Tucson heißt) mir noch besser gefällt als mein iX35.
Aber ich bin trotzdem zufrieden und denke, dass Jahre unproblematischen Autofahrens - ohne Werkstattärger - mit meinem iX35 möglich sind!
Was will man mehr von einem SUV!
Ich würde dieses Auto also ohne Einschränkung weiterempfehlen!

Erfahrungsbericht Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS) von petzoldrico, Januar 2017

4,0/5

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut. Das Fahrzeug ist preiswert und hat auch schon in der Grundausstattung ein gutes Ausstattungsniveau. Hinzu kommen 5 Jahre Garantie bis 120000 Kilometer Laufleistung und 5 Jahresdurchsichten, die nichts kosten. Das Auto hat uns noch nie im Stich gelassen. Der Diesel ist zwar kein Renner, aber durchaus schon in den unteren Drehzahlen durchzugsstark.

Erfahrungsbericht Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS) von Anonymous, September 2016

2,0/5

Leider hat bei meinem Hyundai x 35 mit zwei Jahren schon die komplette Klimaanlage erneuert werden müssen.
Nun musste mit 67000 km!! die Steuerkette erneuert werden. Alles wegen Materialermüdung, weil nur noch billigste Teile verbaut werden. Das wenige Geld ist somit auch in billigen Teilen wieder zu finden, die man aber nicht gleich bemerkt. Auch Hyundai war nicht bereit einen Teil zu erstatten. Schlechter Kundenservice.

Erfahrungsbericht Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS) von Smutje, April 2013

4,4/5

Hallo liebe Leser

Seit 2012 fahre ich nach Mercedes wieder mal einen Ausländer ( Koreaner).
Ich habe mich nach langem Suchen entschlossen auf Marke und Image zu verzichten und mir wieder ein richtiges Auto zu kaufen.

Und bin bei meinen ix35 gelandet. Und das schöne ich habe nach Toyota auch hier keinerlei Probleme mit dem Auto.

Es mag zwar keine tollen Spaltmasse und kein Wohnzimmer Ambiente vermitteln ....
aber es ist unwahrscheinlich zuverlässig..und das schöne ich war beim Kundendienst und habe keinen Eurocent bezahlt dafür.
War alles für 5 Jahre schon in meinem Preis beinhaltet...was da hauts einem den Vogel raus.

Das nenne ich überschaubare Kosten.

Das einzige Manko ist er kommt auf die versprochenen 7 Ltr. nicht hin also 8-10ltr. sind immer drin.

Aber sonst bin ich froh über meinen Kauf.

Erfahrungsbericht Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS) von hansobwurzer, Februar 2013

3,6/5

Ich fahre den ix35 Allrad nun seit zweieinhalb Jahren. Grundsätzlich bin ich zufrieden. Der Allrad ist für mich sehr wichtig, weil ich täglich Bergstrecken zu bewältigen habe. Das Design hat mir von Anfang an zugesagt und ich wollte ihn einfach haben.
Der Motor ist sehr gut geeignet für Bergstrecken. Im Überlandsverkehr, auch Autobahn ist der Motor etwas zu wenig elastisch und dadurch bei einer höheren Geschwindigkeit auch laut und zu hoher Kraftstoffverbrauch. Bei der Verarbeitung im Innern des Fahrzeuges, insbesondere dem Armaturenbrett dürften, die Materialien nicht die besten sein, zumal sie meiner Meinung nach Staub statisch anziehen. Ja und der Verbrauch hält natürlich keinesfalls das Versprochene von den Prospekten.

Erfahrungsbericht Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS) von emlob, Februar 2013

4,0/5

Seit einem Jahr fahr ich den Hyundai ix 35 mit Allradantrieb. Ich bin bisher knapp 15000 km gefahren. Kaufentscheidend war das Design und die guten Bewertungen diverser Test. Ich habe den Kauf nicht bereut. Die Motorleistung ist für meine Belange mehr als ausreichend. Die Verarbeitung kann sich sehen lassen und ist im Vergleich mit den deutschen Fahrzeugen nicht schlechter. Das Preis- /Leistungsverhältnis ist hervorragend. Mängel sind bei mir bisher nicht aufgetreten. Auch im Anhängerbetrieb macht er eine souveräne Figur. Bloß die Lenkung ist mir zu Leichtgängig. Auch daran habe ich mich mittlerweile gewöhnt und komme damit ganz gut zu recht. Ich kann diese Fahrzeug nur empfehlen.

Erfahrungsbericht Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS) von johhannl, Januar 2013

3,0/5

Ich fahre d. ix 35 4 WD 136 PS seit 2 Jahren, 36000 km
Verarbeitung der Karosseri u.Lakierung mangelhaft.
Fahrverhalten schwamig, schlechter geradelauf,man muß sehrviel koregieren.
Der Verbrauch liegt zw. 7,5 u. 8,2 L bei dezenter fahrweise.
Bei 30000 km Kupplung verschliessen,keine Garantieleistung.
Quitschgeräsche von der hinteren Federung.

Erfahrungsbericht Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS) von Anonymous, Oktober 2012

3,8/5

Der Hyundai ix35 ist das Nachfolgemodell des Hyundai Tucson und hatte die Markteinführung im Jahre 2010.
Seitdem wurden alleine in der Bundesrepublik 25.468 Fahrzeuge verkauft. Damit gehört des ix35 zu den beliebtesten SUV Modellen in Deutschland.
Motor
Der ix wird in der Allradversion von den 2.0 CRDi (Diesel) alternativ vom 2.0 Benziner angetrieben. Dem Standard Diesel mit 100kW/136 PS steht bei gleichem Hubraum ein stärkerer „Bruder“ mit 135kW/184 PS zur Seite. Mit dem 100kW/136PS befindet sich der ix35 in der sehr populären 140PS-Klasse.
Die sehenswerten Drehmomentgipfelwerte entsprechen 320Nm bzw. sogar 383 Nm jeweils in einem breiten Drehzahlbereich zwischen 1.800 – 2.500 Kurbelwellenumdrehungen.
Dank Oxi-Kat und Dieselpartikelfilter entsprechen beide Diesel Euro 5. Die Motorsteuerung erfolgt über eine wartungsfreie Steuerkette, so dass auf einen Zahnriemen verzichtet werden kann.
Antrieb
Grundsätzlich sind auch die 4WD Ausführungen des ix35 frontantriebsorientiert ausgelegt. Bedarfsweise und schlupfabhängig erfolgt eine gleichmäßige Kraftverteilung auf beide Achsen über eine elektrohydraulische Lamellenkupplung. Hyundai nennt sein Allradsystem Dynamax und dies hat sich auch in anderen Konzernmodellen hervorragend bewährt. Die zweifellos vorhandenen OFFROAD Fähigkeiten werden durch die nur geringe Bodenfreiheit von lediglich 170mm eingeschränkt.
Vorsicht ist also geboten, wenn dicke Steine Körperkontakt zur Ölwanne suchen, bzw. weicher Untergrund droht den Fahrzeugunterboden vollflächig anzusaugen. Solange die Bodenverhältnisse tragfähig und weitestgehend trocken sind sorgt Dynamax für erstaunlich weiten Vortrieb, auch dann, wenn verworfenes Geläuf nicht mehr jedes Rad mit Bodenkontakt versorgt. Das 6-Gang-Getriebe des ix35 ist relativ kurz, mit sehr knappen Gangsprüngen gesplittet. Es bietet den Vorteil, dass recht frühzeitig hochgeschaltet werden kann. 70km/h entsprechen im 6. Gang bereits 1.500 U-min und bei dieser Drehzahl ist bereits ausreichend Dampf vorhanden den Wagen flüssig zu beschleunigen. Topografisch anspruchsvolle Strecken oder das Ausnutzen der vollen Anhängerlast von 2.000kg können problemlos auch relativ schaltfaul bewältigt werden. Im Gegenzug zu der kurzen Gesamtübersetzung erkauft man sich relativ hohe Drehzahlen bei Autobahngeschwindigkeiten. Eine Verlängerung von 5. Und 6. Gang um ca. 10% könnte in meinen Augen ein denkbarer und machbarer Kompromiss sein, um sowohl die Spritzigkeit als auch die Verbrauchswerte im Einklang zu optimieren. Eine über 300km Verbrauchsrunde auf der Autobahn mit GPS-Schnitt von 112 km/h ergab einen Verbrauchsmittel von 8,7ltr/100km.
Ein Verbrauchswert von unter 8 ltr. ist möglich erfordert aber die Vermeidung hoher Drehzahlen. Über die gesamte Testdistanz verbrauchten wir im Schnitt 8,3 ltr./100km. Das Fahrerinformationsdisplay zeigte sowohl über die Verbrauchswerte als auch über die Restreichweite sehr exakte Werte an.
Ausstattung
Der Hyundai ix35 wird in den Varianten Comfort, Style und Premium ausgestattet.
Die umfangreiche Sicherheitsausstattung mit Front-, Seiten- und Vorhangairbags und ABS sind erfreulicherweise bereits in der Grundausstattung vorhanden. Selbstverständlich gehören auch die Berganfahrhilfe, Bergabfahrhilfe, ESP und Traktionskontrolle mit zu der Grundausstattung. Optisch aufgehübscht stehen alle Modelle auf Alufelgen, in der Premium Ausführung sogar auf 17 Zöllern.
Die von uns gefahrene Ausstattung Style hatte gegenüber der Standard-Klimaanlage die Klimaautomatik mit Pollenfilter und 2 Zonen Regulierung. In der Haptik fielen das griffige Lederlenkrad und der ebenso lederüberzogene Schalthebel positiv auf. Auch die Sitze sind in Teilleder.
Optional war unser Style mit dem 6,5 Zoll Touchscreen-Navi incl. Rückfahrkamera (1.720 €) sowie mit dem Panorama-Hub-/ Schiebedach (1.100 €) ausgestattet.
Die Preisliste für den Hyundai startet für den ix35 1.6 2WD bei 20.690 Euro. Der preiswerteste 4WD startet als 2.0 (Benziner) in der Style Ausstattung bei 25.490 Euro. Unser getesteter ix35 2.o CRDI (100kW) 4WD startet mit einem Grundpreis als Style mit 28.690 Euro.
Anmerkung
Bereits für deutlich unter 30.000 Euro bietet Hyundai mit dem ix35 ein nicht nur solide sondern schon edel ausgestattetes Allradmodell an. Auch einen Vergleich hinsichtlich angebotener Ausstattungs-Updates brauch sich Hyundai keinesfalls zu verstecken. 5 sorgenfreie Jahre bietet die umfassende Hyundai Herstellergarantie ohne eine Kilometerbegrenzung.
Fazit
Der Hyundai IX 35 ist ein sehr wertiger SUV in der Kompaktklasse. Der Ausstattungsumfang, die solide Verarbeitung und die umfangreiche Garantieleistungen schlagen sich in den hohen Verkaufszahlen positiv nieder.
Ein nachfolgender Vergleichstest zum 2.0 CRDi 4WD mit 135kW wird später veröffentlicht.

 

Hyundai ix35 SUV 2010 - 2015: 2.0 CRDi (163 PS)

Eher zurückhaltende Bewertungen bekam der 2.0 CRDi (163 PS) von den Hyundai-Fahrern. Während der ix35 SUV 2010 insgesamt durchschnittlich 3,9 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit 3,8 von fünf Sternen ab. Genauso überzeugt die Auswahl aus ganzen neun Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. Beim Getriebe ist die Anzahl der Gänge auf sechs festgelegt, du kannst aber noch zwischen einer automatischen und einer manuellen Schaltung wählen. Eine Entscheidungshilfe, neben den Fahreigenschaften, ist immer auch der Blick auf die Kosten. Die sind nämlich bei der manuellen Gangschaltung deutlich günstiger. Sowohl in der Neuanschaffung als auch im laufenden Verbrauch ist die Automatik teurer. Zwischen 5,4 und 6,9 Litern schwankt der Kraftstoffverbrauch.

Wer regelmäßig in Umweltzonen fahren will, muss auch die Schadstoffklasse im Blick behalten. Der 2.0 CRDi ordnet sich in die EU5 ein, damit erhält er die grüne Plakette und darf auch in den gekennzeichneten Gegenden fahren. Der CO2-Ausstoß liegt je nach Variante zwischen 141 und 180 g je 100 Kilometer.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein durchwachsenes Urteil Bild vom 2.0 CRDi (163 PS) von Hyundai. Jedoch hat auch dieser Wagen Eigenschaften, die für ihn sprechen.

Alle Varianten
Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    25.540 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    C

Technische Daten Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2010–2013
HSN/TSN1260/ABK
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.410 mm
Breite1.820 mm
Höhe1.670 mm
Kofferraumvolumen591 – 1.436 Liter
Radstand2.640 mm
Reifengröße215/70 R16 H
Leergewicht1.533 kg
Maximalgewicht2.090 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,8 s
Höchstgeschwindigkeit182 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Hyundai ix35 2.0 CRDi (163 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt58 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,5 l/100 km (kombiniert)
6,6 l/100 km (innerorts)
4,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben147 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,4 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen195 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseC
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 c