Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Honda Modelle
  4. Alle Baureihen Honda CR-V
  5. Alle Motoren Honda CR-V
  6. 2.0 i-VTEC (150 PS)

Honda CR-V 2.0 i-VTEC 150 PS (2006–2012)

 

Honda CR-V 2.0 i-VTEC 150 PS (2006–2012)
25 Bilder

Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) von Anonymous, Mai 2018

5,0/5

Ich fahre seit 2007 einen Honda CR - V 2,0 IVTEC Executiv mit einer Sportauspuffanlage von HMS.
Der Kilometerstand beträgt jetzt 208 000 km.
Keine weiteren Vorkommnisse außer das Auswechseln der Verschleißteile bei der Jahresinspektion.

Leider ist diese CR - V der 3. Generation noch das einzige SUV,....wo man noch gut in das freie Gelände wie zum bsp. Wald und Wiesengelände hineinfahren konnte,...weil es die heutigen neuen Honda CR V Generation dies leider nicht mehr zulässt.

Ich finde es sehr schade,....dass Honda bei der CR - V Version immer mehr vom geländegängigen SUV abrückt und nur noch SUV für den Stadt- und Autobahnverkehr baut !!!!! In dem Fall gehören die heutigen neuen CR - Vs nicht mehr unter den SUV sondern unter der Vans Klasse gestellt.

Well well,......... !!!

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) von Blin4ik, Februar 2017

5,0/5

Ein wirklich bequemer Allrounder! Das Auto macht alles mit, Offroad, Stadt, Autobahn, Schnee und sogar mit überfluteten Straßen. Meine Fahrerfahrungen mit dem Auto fanden hauptsächlich in der Ukraine statt und dort musste es durch Dick und Dünn. Im Stadtverkehr ist das Fahrgefühl relativ weich vor allem für einen SUV. Dabei ist der Verbrauch, bei Automatikschaltung, bei angenehmen 9 bis 10L. Ist man mal im Match oder liegt im Winter ein halber Meter Schnee mit Eis drunter, macht man einfach die Allrad Funktion an und fährt ganz gemütlich dort lang, wo viele pseudo SUVs mit Vorderradantrieb aufgeben müssen. Außerhalb der Stadt fährt man sehr entspannt 160km/h, der Verbrauch steigt dabei auf 14L. Bei Überholmanöver merkt man aber dass es ein SUV ist, man muss ordentlich in das Pedal treten um die Kiste zu beschleunigen. Innen bietet das Auto sehr viel Platz und die Anzeigen sehen sehr stylisch aus. (Geschmackssache). Was meinen Vater als Raucher am Innenraum extrem aufregt, ist dass der Aschenbecher, der wirklich ein Becher ist, sich im Becherhalter zwischen den Sitzen liegt und nicht vorne in der Armatur. Dadurch liegt er außerhalb des Blickfeldes und entweder man muss seinen Blick von der Straße wenden um abzuaschen oder es geht immer ein bisschen daneben und nach kurzer Zeit liegt überall Asche um den Becher herum. Der Kofferraum ist geräumig und mit einer herausnehmbaren Ablagefläche zweigeteilt. Ersatzreifen sucht man darin aber vergeblich, dafür gibts ein Repairkit. Die hinteren Lehnen lassen sich bequemerweise kippen, bieten aber ein relativ hartes Sitzgefühl.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) von Hondapaul, Februar 2017

4,0/5

Honda Motoren sind aus meiner Sicht generell sehr gut vearbeitet und ich empfinde gerade die "älteren" Saugmotoren als sehr robust und langlebig. Das gleich gilt für den oft verbauten 2l Benzinmotor von Honda mit der Vtec-Technologie. Das Fahrzeug bietet ansonsten sehr viel Platz und Raum. Die Fahrleistung empfinde ich nach einer längeren Zeit als absolut ausreichend. Der 2l Motor schafft locker seine echten 190 km/h was aus meiner sicht für einen SUV auch ausreichend ist. Was man bemängeln kann sind die nach einer Zeit leicht wackelnden Rücklehnen und ein typisches Honda Problem mit dem quitschenden Kupplungspedal. Ich konnte es aber schon bei dem Accord und auch bei dem CRV mit PTFE-Spray lösen. Gezielt und alle 2 Wochen (maximal 3 Sitzungen auch wenn es nicht mehr quitscht!! den "Zylinder" einsprühen.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) von hallolutzi, Dezember 2015

3,3/5

Ich bin sehr zufrieden mit dem Honda.
Ich fahre ihn jetzt seit 2 Jahren und hatte noch keinen Besuch in der Werkstatt außer zu üblichen Wartungsintervallen. Die Verarbeitungsqualität finde ich sehr gut und Die Motorisierung ist auch ausreichend bei dem Gewicht.
Den Verbrauch würde ich als durchschnittlich bewerten, allerdings sehe ich das Auto nicht als reines Stadtfahrzeug. Der 6 Gang sollte schon genutzt werden um einen wirklich geringen Spritverbrauch zu gewährleisten.
Im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden und kann ihn nur weiterempfehlen.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) von Anonymous, Dezember 2015

2,9/5

Besitze dieses Auto jetzt 1 Jahr:
Verbrauch ist OK (9liter)
Guter Fahrcomfort
Der Motor hat viel Kraft
Innerhalb des Jahres keine Probleme gehabt
Ausstatungsmöglichkeiten sind gut bei Honda und das Preisleistungsverhältnis wird nach meiner Meinung auch sehr gut erfüllt.
Das Auto ist gut für Landfahrten und Stadtfahrten geeignet.
Meine Erwartungen hat es erfüllt und ich würde es wieder kaufen.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) von heilmackenreuter, Februar 2015

4,1/5

Wer gern auf der Autobahn sehr schnell fährt, wer auf Landstrassen eine "sportliche" Fahrweise bevorzugt und das Ganze bei geringem Verbrauch anstrebt, sitzt im CRV 2,0 ltr. Benziner im falschen Fahrzeug.
Ich habe 2012 einen 4 Jahre alten CRV mit einer Laufleistung von 17.000km gekauft., 2,0 Liter Automatik 150 PS in der Elegance-Ausstattung. Das sind 3 Jahre Fahrspass pur. Es ist der ideale Wagen mit viel Platz zum Crusen. Man sitzt erhaben hoch und steigt dem entsprechend bequem ein und aus. Bei einer Reisegeschwindigkeit von ca. 130 km/h pendelt sich der Verbrauch bei 9,3 Liter ein, auf Landstrasse geht er runter bis auf 8,3 Liter. Im Stadtverkehr braucht er im Sommer ca. 10,3 Liter im Winter sind es auch schon mal gut 13,5 Liter. Ich hatte vorher den Quashquai mit gleicher Motorisierung, ebenfalls Automatik, der lag verbrauchmässig ähnlich, war auf der Autobahn aber flotter unterwegs. Allerdings war der Tank nach knapp 400 Kilometern leer. Fährt man den CRV Richtung 180km/h wird es laut, der Verbrauch geht bei Vollgas auf die 18 Litermarke und die Benzinpumpe ist gefühlt lauter als der Motor. Wer eine höhere Kilometerleistung im Jahr hat ist vermutlich mit einem Diesel besser bedient. Weitere Kosten sind bisher nur für Inspektionen angefallen.
Insgesamt ein robustes, gut verarbeitetes und zuverlässiges Fahrzeug. Eben ein Honda!

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) von msbot, September 2013

3,2/5

Positives: Für die Größe übersichtliche Karosserie. Größzügige Platzverhältnisse im Innenraum. Großer variabler Kofferraum. Leichtgängige Lenkung, Schaltung, Kupplung. Im Fahrbetrieb laufruhiger, durchzugstarker und drefreudiger Motor. Sehr guter Fahrkomfort (Federung, Innengeräusche, Sitze). Sehr gute Heizungs-/Klimaanlage. Sehr gute Wintereigenschaften.
Negatives: Design Originell aber Gewöhnungsbedürftig (vor allem Frontansicht). Großer Wendekreis. Kratzempfindliche Kunststoffe. Zu geringer Verstellbereich in der Länge bei den Vordersitzen. Etwas unruhiger Leerlauf. Etwas hoher Verbrauch im Stadtverkehr (9 - 10,5 l). Altmodische Elektronik.
Persönliche Erfahrung:
Nach unserem Reinfall mit einem Skoda Yeti stand bei der Auswahl des Nachfolgers die Zuverlässigkeit und der Fahrkomfort im Vordergrund. Gerne durfte der Neue aber auch einen größeren Kofferraum haben. Außerdem sollte er neben den heute üblichen Ausstattungsmerkmalen auch noch Parksensoren und Tempomat haben.
Die extremen Preisnachlässe beim Honda CR-V (Version III) im September 2012 (wegen des anstehenden Nachfolgers, Version IV) machte uns die Entscheidung hinsichtlich eines Neuwagens, statt eines Gebrauchtwagens, leichter.
Bis jetzt hat der CR-V unsere Erwartungen bezüglich Fahrkomfort voll erfüllt. Hinsichtlich der Zuverlässigkeit kann man nach einem Jahr und 11.000 km noch nichts sagen; er funktioniert halt.
Der IVTEC-Motor ist der beste Motor, den ich jemals hatte. Dank der variablen Ventilsteuerung, die relativ unauffällig im Hintergrund agiert, lässt sich derWagen sowohl sehr untertourig fahren (im 5. Gang im Statdverkehr), als auch mit enormer Drehfreudigkeit beschleunigen. Ich hatte noch nie einen Automotor, der in den unteren Gängen so schnell hochdreht. Anfangs habe ich den Wagen beim rasanten Beschleunigen (Überhohlen, Auffahren auf Autobahn) sogar im 2. Gang in den Begrenzer gedreht. Sowas kenn ich sonst nur von Motorradmotoren. Überwiegend fahre ich den Wagen aber im ruhigen Gleitmodus. Hierbei überrascht mich der drehfreudige Motor immer wieder mit seiner für einen Saugmotor erstaunlichen Durchzugskraft.
Die Elektronik ist aus Komfortsicht aber Verbesserungswürdig (beim Nachfolger besser?). Beispiel: Der Scheibenwischer geht beim Halt an der Ampel nicht von selbst von Dauerbetrieb auf Interval zurück. Diese Funktion hatte sogar schon der Citroen Berlingo von 2001. Auch arbeitet der Wischintervall nicht Geschwindigkeitsabhängig (Berlingo), geschweige denn Einstellbar (Yeti).
Die Elektrik hat wohl noch kein BUS-System.
Nach dem Anlassen läuft der Motor relativ lange mit erhöhter Leerlaufdrehzahl. Fällt aber aufgrund des niedriegen Innengeräuschpegels kaum auf.
Im Jahre 2012 finde ich sowas aber sehr ungewöhnlich.
Andererseits ist die Technik zwar etwas altmodisch, aber bewährt. Auf Experimente mit entsprechenden Kinderkrankheiten verzichtet Honda und überlässt hierbei den Mitbewerbern den Vortritt.
Nicht umsonst ist die Zuverlässigkeit des Honda CR-V inzwischen legendär.
Wer ein komfortables zuverlässiges Reisefahrzeug mit guten Wintereigenschaften sucht, ist mit dem Honda CR-V gut bedient. Bei höheren Jahreslaufleistungen ist wegen des Treibstoffverbrauches evtl. der Diesel zu empfehlen.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) von Anonymous, Juli 2012

3,5/5

Mein 1. CRV-2007 Diesel Executive hat mich 87500 km lang begeistert. Ausser, daß mir im 1. Jahr gleich 3 x die Frontscheibe durch Stein-schlag ersetzt werden mußte, waren keine Mängel zu verzeichnen.
Anfääig sind die forderen Kotflügel - beim Einparken in eine Garagen o.ä. stößt man leider wegen Unübersichtlichkeit und fehlenden Warner vorne leicht mit der Karosserie an und verkratzt die Plastikkanten.
Mein 2. CR-V 2010 mußte ich wegen eines Handicaps als Automatik ordern. Selbigen gab es nur als Benziner (D Lieferzeit von 2-3 Monate).
Verbräuche von unter 10 L sind fast nicht zu erreichen - im Gegensatz zum Diesel zwischen 6-7 L. Desweiteren schaltet die 5-Gang-Automatik bei leichtem Anstieg ständig hoch und runter und erhöht daher unnötig den Verbrauch. Fazit: so begeistert mich der Diesel Schalter hat, so enttäuscht bin ich motorenseits vom Benziner Automatik.
Generell bleibt aber über das Auto bezüglich Ladekapazität und Komfort nichts negatives zu berichten.
Nun soll es ja bald die neue Karosserie und ein neuer 1.6 L Diesel geben. In Berichten vom Genfer Salon war über eine neue 6-Gang-Automatik die Rede. Nun lese ich in den neuesten Berichten - lieferbar mit 6-Gang-Schaltund oder 5-Gang-Automatik. Schade..... ob ich mir dann wieder einen neuen CR-V anschaffe - wahrscheinlich nicht!

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) von fahranfaengeroo, April 2012

3,5/5

Mein Vater fährt diesen Wagen seit etwa zwei Monaten, weil er etwas höher sitzen wollte. Er entschied sich für einen 2007er CR-V mit einem 150PS Benziner und Executive Ausstattung. Zum Zeitpunkt des Kaufs hatte der Wagen 55.000km rumter. Dieser SUV hat nahezu Vollausstattung. Nur ein Navigationssystem fehlt, sonst aber auch nichts. Zu bezahlen waren 18.490€.
Für den Preis bekommt man viel Auto. Jedoch ist er mehr ein großer Straßenkreuzer als ein Geländewagen. In leichtem Gelände kommt man dank Allrad ganz gut vorran. Doch wirklich schweres Gelände sollte man ihm nicht zumuten. Die Rundumsicht ist durch die recht massive D- Säule allerdings eingeschränkt. Aber dafür gibt es ja die Einparkhilfe. Die beiden Glasdächer bringen viel Licht in den Innenraum. Zur weiteren Ausstattung gehören eine Zweizonen- Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, elektrisch verstell- und einklappbare Außenspiegel,elektrische Sitzverstellung für den Fahrer, Volleder, Licht- und Regensensor, Multifunktionslederlenkrad, 18 Zoll Leichtmetallfelgen und eine Anhängerkupplung.
Das Design ist mir persönlich zu rundlich. Er wirkt eher wie eine Mischung aus Kombi, Coupe und Geländewagen. Der Innenraum sieht aufgeräumt und wohnlich aus, ganz anders als bei Civic und Jazz. Jedoch sind auch hier zu wenig Ecken und Kanten. Tacho und Drehzahlmesser sind schlicht gehalten, was mir wieder gut gefällt. Die Tasten am Lenkrad reichen aus. Nein, es müssen nicht so viele wie beim neuen Ford Focus sein. Der Ganghebel ist gut positioniert.
Die Verarbeitung ist eher Durchschnittlich. Im Innenraum kommt viel Plastik zum Einsatz. Auch die Ledersitze sind nach etwas mehr als 50.000km schon faltig. Ansonsten sind die Sitze schön straff und bieten ausreichend Seitenhalt. Das Lenkrad ist schön griffig und auch die Tasten sind während der Fahrt gut erreich- und ablesbar.
Die Verbrauchswerte sind in Ordnung. Zumindest für einen SUV mit 150PS und Allrad. Bei sportlicher Fahrweise braucht man gute 11 Liter auf 100km. Doch wenn das Pedal gestreichelt wird, sinkt der Verbrauch auf etwa 9 bis 9,5 Liter.
Der 2.0er Motor passt super zu dem Auto. Die 150PS treiben den 1.569 Kilogramm schweren Wagen gut vorran. Nach etwas über zehn Sekunden ist Tempo 100 erreicht. Bei 190km/h ist dann aber Ende.
Die Alltagstauglichkeit ist gut. Jedoch hätte ich mir einen etwas größeren Kofferraum gewünscht. Auch die Höhe des Kofferraums ist eingeschränkt. Mit größeren Gegenständen dürfte das etwas eng werden. Das doppelte Handschuhfach ist praktisch und schluckt auch einiges.
Alles in Allem ist es ein zu empfehlendes Auto für jede Altersklasse. Wer ab und zu mal in leichtes Gelände möchte ist mit dem Honda CR-V auch gut beraten. Förster, Jäger und Waldarbeiter sollten lieber nicht mit dem Gedanken an einen CR-V ihre Zeit verschwenden. Für Vielfahrer bietet sich vielleicht eher der Diesel an. Doch für Kurzstrecken reicht der Benziner.

_____________________________________________

Update Dezember 2013: Mit 73.000 Kilometern für einen Toyota Auris Touring Sports verkauft.

Erfahrungsbericht Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS) von Anonymous, August 2011

3,9/5

Fahre den Wagen mit Elegance Ausstattung nun ca. 25 Tsd. Km und bin sehr zufrieden. Die erhöhte Sitzposition ist einfach angenehm und im letzten Winter konnte selbst in der Stadt der Allradantrieb sinnvoll eingesetzt werden. Der Platz ist völlig ausreichend für 4 Personen und deren Urlaubsgepäck. Der Benziner fährt sich angenehm unauffällig, insgesamt sehr leise und mit einer guten und günstig platzierten Schaltung versehen, liegt der Verbrauch in der Stadt bei ca. 9,8 Liter. Auf Landstraßen und Autobahnen geht es auch mit merklich weniger, allerdings so ab 160 auch mit viel mehr. Nur in seltenen Fällen, z.B. bei Überholvorgängen auf Landstraßen, vermisse ich etwas Leistung bzw. Drehmoment. Ist letztendlich einfach Geschmackssache, so ein Fahrzeug lädt doch eher zum gemütlichen cruisen ein und ich finde das sehr entspannend. Einziger aber auch nerviger Kritikpunkt sind aus meiner Sicht die verwendeten Materialien im Innenraum, dass Armaturenbrett, wenn auch optisch ansprechend, leider nur komplett aus Hartplastik. So auch der gesamte restliche Innenbereich, dort jedoch von derart einfacher Qualität, dass auch vorsichte Zeitgenossen nach kurzer Zeit schon viele Kratzer, Abschürfungen oder ähnliches beklagen werden. OK, ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand, mich ärgert es trotzdem. Letztendlich war der Preis einfach unschlagbar, aber bei der Bewertung sollte eigentlich der Listenpries ausschlaggebend sein.

Alle Varianten
Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    27.600 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    8,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    F

Technische Daten Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2007–2009
HSN/TSN2131/AAG
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h10,2 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.525 mm
Breite1.820 mm
Höhe1.675 mm
Kofferraumvolumen524 – 1.532 Liter
Radstand2.630 mm
Reifengröße225/65 R17 102T
Leergewicht1.569 kg
Maximalgewicht2.050 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h10,2 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch Honda CR-V 2.0 i-VTEC (150 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt58 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben8,1 l/100 km (kombiniert)
10,4 l/100 km (innerorts)
6,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben192 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseF
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 f

Alternativen

Honda CR-V 2.0 i-VTEC 150 PS (2006–2012)