Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Kuga
  5. Alle Motoren Ford Kuga
  6. 2.0 EcoBoost (230 PS)

Ford Kuga 2.0 EcoBoost 230 PS (2013–2019)

 

Ford Kuga 2.0 EcoBoost 230 PS (2013–2019)
78 Bilder

Alle Erfahrungen
Ford Kuga 2.0 EcoBoost (230 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Ford Kuga 2.0 EcoBoost (230 PS) von Carlitos65, November 2019

4,0/5

Teil 2
Bescheiden bei dem Astandstempomaten und unverständlich, das Ding schaltet bei unter 20kmh ab, fährt demnach auch nicht alleine wieder an. Das kann BMW und Benz besser. Einstellung und Verstellung des Tempomaten ist ok und logisch und schnell und griffgünstig im lenkrad.

Telefon und Freisprecheinrichtung gut, deutlich wenig Störgeräusche. Lautstärke ok und gut einstellbar. Empfang gut.

Innenlich dürfte mehr sein. Schnickschnack der LED Imtimbeuchtung ist soweit ok, besser jedenfalls, und dezenter als diese rollende Puffbeleuchtung bei Mercedes, die in Verbindung mit dem schaurigen Monsterdisplay und seiner Anmutung, sowie dem Blinkblinkchromglanzgedöns im Innenraum sehr südosteuropäisch anmutet. Das "Türkenauto" trägt heute statt Pfläumchen eher Sternchen mit AMG Logo.

Ich sag schon die ganze Zeit bei diesem Auto und meiner Anwendung: Preis/Leistung passt gut.
Das Auto ist in jeder Beziehung für den Fahrer total unauffällig, weder durch Highlights, noch durch Negatives und bereitet mir täglich die Freude, die ich für meine Investition sowohl für mein Auge und mein Fahrvergnügen erwarte.
Der Wagen einen LP von 46 t€. Nicht wenig. Verarbeitung ist dafür an allen sichtbaren Stellen ok, an unsichtbaren so bescheiden wie bei Skoda und Mercedes.
Funktionen stimmen, Haptik stimmt, Komfort stimmt, Qualitätsanmutung stimmt, Langzeitqualität bin ich überzeugt, da unsere 3 Ford der letzten 12 Jahre NIE irgendwelchen Ärger machten, auf jeden Fall immer weniger als meine Benz der letzten 12 Jahre.
Da ich mehrere Fahrzeuge besitze, vom SL über Oldtimer, Yougtimer, vom neuen AMG über alte Opel mit 90 bis >500PS
und alle Autos artgerecht bewege, auch bis zur Vmax mit rund 300km/h und Rennstrecke, traue ich mir eine objektive Beurteilung zu.
Diese Beschreibung ist eher eine Kurzfassung. Wer mehr möchte, bitte melden.

Eines fehlt, der Verbrauch: zu viel für meinen Geschmack.
Derzeit nach 3000 km steht er noch bei kurz über 11, Reset nach dem Tanken zeigt dann im Laufe der Füllung niedrige 10 Liter. Ich hätte eine 9 erwartet. Auf der Autobahn nimmt er mehr wenn er sich oberhalb 160km/h bewegt, ich denke dort steht eine höhere 12, Tribut an Windeffizienz, weil schwer ist er ja nicht mit knapp unter 1800kg.

Ein paar Dinge wir Parkassi längs und quer hab ich noch nicht getestet. update dazu folgt

Erfahrungsbericht Ford Kuga 2.0 EcoBoost (230 PS) von Carlitos65, November 2019

4,0/5

nun 3000km auf der Uhr, wenig Autobahn, vermehrt Überlandfahrten, kaum Stadtverkehr. Insofern ist er noch nicht richtig eingefahren.

Optik: dank Ruby rot met. und Optikpaket mit ST Line sieht er im Verhältnis zum "Standard" sehr gut aus. Alles in Wagenfarbe lackiert, also Schweller, Radläufe, Stoßstangen, großer Dachspoiler, Kunststoffe in schwarz glänzend, dunkle Scheiben, sehr harmonische Erscheinung.
Proportionen passen bei dem Wagen ohnehin. Ich hab es bei den Serienfelgen 235er bei 18" mit Ganzjahresreifen belassen. Harmoniert gut. Federung wird nicht zu hart durch zu große Räder, keinerlei schwammiges Fahrverhalten durch zu hohe Flanken der Gummis. Schwarz/silberne Felgen sind sehr schön, haben große Öffnungen, die roten ST Sättel kommen sehr harmonisch durch. Dunkler "Unterfahrschutz" und dunkler "Diffusor" mit seiner hübschen Doppelrohr-Auspuffanlage, alles rund.

Einstieg/Sitzen/Fahren: Wenn man normale Fahrzeughöhen (vorher C Klasse Kombi) gewohnt ist, klettert man schon eher rauf als runter, selbst bei meinen 1,85m Länge. Drinnen sitzt man toll. ST hat "Sportsitze", keinen Schalen, straff, gut geformt, langsteckentauglich bequem. Beinauflage passt, Lehnenlänge passt, nichts drückt oder stört. Alcantarabezüge für gute Haftung und angenehmes Klima. Sitzheizung kommt schnell durch, gute Haptik der Sitzmaterialien.
Position gut einstellbar, sowohl vor/zurück, rauf/runter, Lendenwirbelstütze elektrisch, wie der Rest auch auf der Fahrerseite (Beifahrer mechanisch längs, mechanisch Lehne)
Kein Memory, bei mir aber egal da ich alleine fahre.
Außenspiegel in guter Position, sind die breiteste Stelle des Wagens, damit sehr gute Einschätzung beim Rückwärtsfahren. Oft sind sie ja schmaler als die Karosse bzw zu sehr innen und man sieht wenig Rad durch breite Backen des Autos. Ist hier sehr angenehm, auch wenn es vorwärts mal schmal wird und man über den Beifahrerspiegel die weiße Linie schnell suchen muss. Da kann man seine Position gut finden.
Rückspiegel gut, blendet ordentlich ab, Heckscheibe ist von innen halt klein für das Auto, aber noch ausreichend.
Rundumsicht ist völlig ok, rechte vordere Ecke muß man etwas lernen, Parkpiepser (PDC), die sehr gut funktionieren helfen vor Schäden. Habe ohnehin das Gefühl daß durch die selbständige Einparksoftware alle Sensoren äußerst sensibel erfassen. Die optische Darstellung im Display zeigt näher kommende Gegenstände. Radioabsenkung beim Piepsen: SEHR GUT und sehr wichtig. Bei meinem Benz gab es das nicht, was 3000 Euro Schaden bei 5km/h ergab, da das Radio lauter als die Piepser was. Kamera nach hinten verdreckt leider, da offen oberhalb des Kennzeichens, wie die ganze Rückseite des Autos schnell dreckig wird.
Armaturenbrett ist bei Ford leider sehr wuchtig. Formal gar nicht soo übel, ausreichend Platz zu den Knien, ausreichend verstellbares Lenkrad, nahezu identische Höge der Armlehnen in Tür und Mittelkonsole, die in der Mitte kann nach vorn gezogen werden, passt auch in der Länge, alles weich genug.
Lenkrad sehr schön, schnelle Heizung, angenehme Haptik, gute Größe und Dicke. Leichtgängig aber präzise, etwas zu indifferente Mittellage, man muß schon ständig auf die Straße schauen, speziell wenn noch etwas Seitenwind im Spiel ist. Aber weit weg von unangenehm oder zu direkt. Man gewöhnt sich schnell, Ford Fahrer ohnehin, da ähnlich bei Focus und Fiesta. Schöne Lenkung, Wendekreis trotz AWD ok, mäßige Rückstellung nach Kurven, liegt aber evtl an den Allwetterreifen, die sind ja nie so präzise wie ein Sportpneu.
Windschutzscheibenheizung unsichtbar und schnell, Tönung der Scheiben top, weder zu dunkel, noch zu hell. Habe aufgrund der sehr dunklen Ausstattung (ST), alles schwarz mit roten Nähten, was sehr schön ist, das Panoramadach genommen, würd ich immer wieder so machen, das bringt Licht ins Dunkel. Ansonsten wär er mir wohl zu dunkel. Jalousie ist ok, ich lasse sie aus o.a. Gründen lieber auf. Dach hebt in 2 Stufen, sehr schön, Dach öffnet auch in 2 Stufen nach hinten, auch sehr schön. Laufruhe von Motor super leise, ganz wenige Windgeräusche bis 200km/h. Sehr angenehm. Schaltung arbeitet leise und ruckfrei, total unauffällig und unaufgeregt. Unterschied zwischen Komfort und Sport ist deutlich durch Drehwilligkeit und schnelles Zurückschalten fühlbar, auf jeden Fall angenehm und scheinbar schneller (subjektiv). Passt auch zum Auto. Macht daraus keinen Renner, fühlt sich aber wenn es schneller gehen soll gut an.
Zurück zum Sitz. Verstellbereich gut, Platz hinter meinem Sitz total ausreichend bis zu meiner Größe (Knieraum). Dann fehlt es aber über dem Kopf. Die Ausbuchtung im Himmel rettet die Frisur, ist aber eher beklemmend als erholsam mit 1.85 m Größe (hinten). Platz ist auch in der Breite ok (vorn und hinten). Es kneift nirgends. Arme ablegen gelingt auf allen Plätzen. Mittelarmlehne hinten hmmm. Schwebt etwas wackelig. Geht besser. Sitze ok, Rückenlehnen einzeln verstellbar in der Neigung, 3 stufig, getrennt l/r, ausreichend, Nackenstützen hinten bei Ford, versenkt, besch.... Lösung. Eingeschoben drücken sie, ausgezogen bilden sie wenig vertrauen und sehen grauslig aus. Klar, wenn sie feststehend montiert wären, sieht man hinten raus nichts mehr. Tribut an die heutigen Formen der Fahrzeuge. Knieraum hinten reicht dicke. Bedienung der Instrumente ist eigentlich weitestgehend ok, zumindest kann man sich schnell an alles gewöhnen. Funktionen sind soweit logisch, Knöpfchen immer noch unlogisch angeordnet, vieles doppelt über Display und/oder Schalter. Da brauchen die Ford Leute mal ein neues Konzept oder Layout oder Team!
Der aufgesetzte CD Player sieht eigentümlich spacig aus. Touchdisplay für Frauen mit längeren Nägeln schwierig. Halt halt ein Mann designed. Kontrast gut, Funktion gut, Helligkeit ok und einstellbar. Reaktionszeit ist träge, geht besser, ärgert aber selten. Klima im Auto ist ok und schnell zu korrigieren. Es zieht nirgendwo, Oberflächen erwärmen sich ausreichend schnell. Es knistert nirgends und klappert auch nichts.
Handschuhkasten bezieht sich Größe auf seinen Namen und gut. Der Kunststoff des gesamten Kastens innen und außen eher schlecht, also billig und irgendwie instabil. Schedderige Taste und wackelige Scharniere. Auch die unteren Enden der Türverkleidungen eher feinnarbiges Hartplastik, nicht so toll wenn die Türen offen darstehen. Die Fächer sind gerade so groß genug.4CD, Staubtuch, und 1 0,5ltr Flasche passen in jede Türe, in der Mittelkonsole auch 2 Becher/Flaschenhalter.
Argument 1.5 Liter Flasche ist totaler Blödsinn, niemand trinkt während der Fahrt aus diesen instabilen Dingern. Pedale gut zu erreichen, wer mag hebt den Sitz an und kippt ihn, ausreichende Beinauflage ist dann garantiert. Gurt liegt gut zur Hand, zieht nicht zu stark, liegt ordentlich und nervt nicht am Hals oder durch zu viel Zugkraft.
Türgewicht ist angenehm, ZV arbeitet tadellos, Keyless go auch an allen Türen ok. Heckklappensensor ohne Zweifel klasse, sowohl auf als auch zu. Höhe der Heckklappenbegrenzung sicher einstellbar und verstellt sich nicht, auch wenn man zwischendurch von Hand ganz aufdrücken muss, falls zu niedrig eingestellt (Carport) Kofferraum ok, kratzempfindliche Kunststoff Seitenteile innen, feststehende Haken für Tüten, Position aber ok. Teppich geht, lässt sich innen und im Kofferraum gut absaugen und lässt den Dreck auch los. Hab das Plastikgedöns unter dem Ladeboden ausgebaut und eingelagert, den Ladeboden oben positioniert (ebene Ladefläche) und nutze den "Keller" für Dinge des täglichen Bedarfs wie Schirme, Handschuhe, Taschen... Kompressor und Dichtmittel ist dann zwischen Landkarten etc fixiert, passt!.
Ein langest 10x10x100cm Stück Hartschaum oder Styropor hält den Boden an der Heckklappe auf ebenem Niveau. Geht gut. Edelstahlabdeckung schwarz auf der Stoßstange gegen Kratzer im hübschen ruby rot met.
Bremsen sehr gut und giftig, ABS regelt sauber, bin ABS Bremser bei Glätte, also möglichst immer im Regelbereich wenns glatt ist. AWD unmerklich, sehr schön, Display zeigt Antriebsverteilung aller Räder wenn man es den sehen möchte. Ich hab es provoziert, bei Nässe und eingeschlagenen Rädern aus Schleichfahrt mit Sport (also 1.Gang). Durchdrehen der Räder bis dato nicht geglückt, AWD arbeitet sehr sauber.
Reifengrip bis dato ok. Licht sehr gut (Xenon) Lichtautomatik mag ich nicht, weder bei BMW, Daimler oder Ford, es blinken einige auf und ich frag mich wie so etwas Zulassung bekommt, nutze es aber täglich und blende händisch ggf ab. Fernlicht toll, Ausleuchtung toll, Reichweite sowohl Abblend als Fernlicht toll, mein Benz hatte LED unser BMW hat LED, Xenon von Benz und BMW und FORD ist wirklich schlechter, selbst unser H4 vom Fiesta ist nicht übel. Bei den kosten allemahl eine Überlegung, speziell wenn man mal eine kaputte LED Funzel bezahlen durfte (Steinschlag Benz und BMW um die 2500 Euro/Stück). Reichweite ist nicht schlechter und wenn es 400 statt 500m ist das egal.
Regensensor einstellbar und gute Funktion. Anordnung der Wischerblätter perfekt, wenig Restflächen. Sync3 ist ok, Koppelung mit neuesten GSM ist gut, Android Auto dürfte jedoch mehr Apps einbinden wie besser Tanken, Blitzer...
Sound der Sony Anlage sehr gut und ausgewogen, ausreichend laut. In Kombination mit Android Auto und z.B. Spotify große Klasse für kleines Geld. Meine Burmester mit Navi im Benz waren schlanke 4000 Euro extra. Hier 800 Euro. Überhaupt sind die Echtzeitlösungen der Navis, wie im Ford, entweder MAPS vom Handy oder das Ford integrierte Navi sehr gut und ausreichend schnell. Mit der Sprachsteuerung muß ich noch üben, brauche die Systeme aber auch selten.Assistenzsysteme: Spurhalte schalte ich dauerhaft ab, mag ich nicht, Totwinkel ist ok und gut, auch Querverkehr funktioniert. Abstandsregeltempomat funktioniert, Notbremssystem ist etwas sensibel und reagiert sehr früh und geradezu panisch durch Blinken und Alarm!!!, Haut aber glücklicherweise nicht die Vollbremsung rein, auch wenn man die Bremse betätigt. Nervt aber manchmal. Mehr folgt in Teil 2

 

Ford Kuga SUV 2013 - 2019: 2.0 EcoBoost (230 PS)

Der 2.0 EcoBoost (230 PS) ist eine der gefragtesten Motorisierungen für den Kuga SUV 2013 und erreicht insgesamt vier von fünf Sternen in den Bewertungen unserer Fahrer. Bei den Ausstattungen besteht Wahlfreiheit. Der SUV-Medium glänzt in einer der vier Varianten: Titanium, ST-Line, Vignale und Black & Silver. Alle Varianten sind konsistent mit 6-Gang-Automatik ausgestattet. Auf 100 Kilometern schluckt das Fahrzeug rund neuneinhalb Liter Benzin.

Beim CO2-Ausstoß muss man mit 216 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Alles in allem ist der 2.0 EcoBoost ein empfehlenswerter Motor von Ford, auch wenn unsere Nutzer mit einigen Eigenschaften unzufrieden sind.

Alle Varianten
Ford Kuga 2.0 EcoBoost (230 PS)

  • Leistung
    169 kW/230 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,5 s
  • Neupreis ab
    37.250 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Ford Kuga 2.0 EcoBoost (230 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Medium
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraumab 2019
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)169 kW/230 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit205 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.524 mm
Breite1.856 mm
Höhe1.701 mm
Kofferraumvolumen456 – 1.653 Liter
Radstand2.690 mm
Reifengröße235/55 R17 V
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)169 kW/230 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h9,5 s
Höchstgeschwindigkeit205 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Ford Kuga 2.0 EcoBoost (230 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,5 l/100 km (kombiniert)
12,6 l/100 km (innerorts)
7,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben216 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseE6T
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Ford Kuga 2.0 EcoBoost 230 PS (2013–2019)