Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Focus
  5. Alle Motoren Ford Focus
  6. 2.0 16V Gas (145 PS)

Ford Focus 2.0 16V Gas 145 PS (2004–2010)

 

Ford Focus 2.0 16V Gas 145 PS (2004–2010)
26 Bilder

Ford Focus 2.0 16V Gas (145 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Ford Focus 2.0 16V Gas (145 PS)

3,5/5

Erfahrungsbericht Ford Focus 2.0 16V Gas (145 PS) von Anonymous, September 2009

4,3/5

Ich fahre seit November 2008 einen FordFocus 2.0 LPG Titanium (wesentliche Sonderausstattungen: Ledersitze, Glasschiebedach, Anhängekupplung abnehmbar) undbin insgesamt mit dem Auto sehr zufrieden. Ich habe seitder Fahrzeugübernahme 30000 km zurückgelegt und habe durchschnittlich bei zügiger, aber vorausschauender Fahrweise ca 8,5 Liter LPG auf 100 km verbraucht. Bei "sportlicher" Fahrweise ist es auch mal ein Liter LPG mehr, bei betont sparsamer, aber nicht schleichender Fahrweise habe ich auch schon unter 8 Liter verbraucht.
Das fahren mit Gas war bisher absolut unproblematisch, im Alltagsbetrieb merkt man bis auf eine für mich hinnehmbare, geringe Durchzugsschwäche im Vergleich zum Benzinbetrieb nichts. Das Fahrzeug wird automatisch im Benzinbetrieb gestartet und schaltet nach kurzer Zeit (abhängig von Außentemperatur und Fahrbetrieb) fast immer unbemerkt auf Gasbetrieb um. Dies geschieht teilweise nach 500 m Fahrt bei sommerlichen Temperaturen oder 5 km Fahrt bei Temperaturen unter 20 grad minus. Wenn man zum Zeitpunkt der automatischen Benzin-/Gasbetriebumschaltung gerade im Stadtverkehr beschleunigt, merkt man ein kleines Ruckeln.
Ich fahre 20 % Stadtverkehr, 40% Bundes-Landstraße und 40% Autobahn, diese zur Hälfte auf 120 km Höchstgeschwindigkeit begrenzt.
Eine Benzintankfüllung reicht, da ich fast ausschließlich im Gasbetrieb und sehr wenig Kurzstrecken fahre, mindestens 8000 km.
Das Auto entspricht in Platzangebot und Fahrleistungen meinen Erwartungen, da ich mich vor dem Kauf umfassend darüber informiert habe.
Kritikpunkte sind für mich:
- Audiosteckerfür MP3 Player im Handschuhfach ungünstig platziert
- Abschaltung der Antischlupfregelung nur über Bordcomputer IM STAND möglich (das ist idiotisch, wenn man bei einer Passfahrt kurz vor Erreichen der Passhöhe auf winterliche Straßenverhältnisse trifft und einem der Motor bis zum Stillstand des Fahrzeugs heruntergeregelt wird und man dann nicht mehr anfahren kann und den ganzen Berg wieder rückwärts runterfahren kann. Ich wohne in alpinem Gelände und habe Winterreifen.) Im meinem Testwagen war noch ein Schalter, den man auch während der Fahrt betätigen konnte
- Scheibenwischerfeld auf der beifahrerseite ist zu klein. Meine Frau hat bei Regenfahrten als Beifahrer eine große ungewischte Fläche im Blickfeld.
Auf der Beifahrerseite ist der Fußraum nicht eben. Die Stufe ist bei manchen Sitzpositionen auf langen Fahrten lästig, weil sie die beinhaltung einschränkt.

Erfahrungsbericht Ford Focus 2.0 16V Gas (145 PS) von Anonymous, März 2009

1,3/5

Hallo,
ich bin eigentlich nicht so ein Forenfreund, aber ich muss einfach mal meine Meinung zum Ford Focus geben.

Ich fahre JÄHRLICH mit meinen Kollegen knapp 170.000KM, PRO AUTO, ich muss zugeben die Autos müssen eine Menge aushalten, aber wenn ich in ein neues Auto einsteige möchte ich erfahren wofür eine Menge Geld bezahlt wurde.

Ich fahre beruflich einen Focus und ich muss sagen ich bin keines Wegs zufrieden. Dieser Wagen ist eine einzige Katastrophe.

Ich fang an mit der Verarbeitungsqualität, der Wagen ist knapp 3 Monate alt, und es wackeln alle gebürsteten Alublenden am Lenkrad, eine ist bereits abgefallen. nächstes Problem sind die Sitze, man sitzt drauf wie auf nem Stuhl und hat keinerlei Seitenhalt.

Als nächstes möchte ich meine Meinung zur Schaltung geben, ich weis nicht was ich davon halten soll..
Wir hatten 5 Ford Focus auf dem Hof, zwei ältere Modelle mit dem Baujahr 2007 und drei neue von Dezember 08.
Da ich erst nur das Vorgängermodell von 07 kannte und mit 150.000km bzw. 170.000km das erste mal gefahren bin, dachte ich, die Schaltung (bei beiden) wäre wegen der vielen Kilometer ordentlich am hakeln und einfach fertig...

Als ich mich aber dann in eins der neuen Fahrzeuge setzte und eine Runde fuhr, traf mich der Schlag. Die Schaltung ist auch bei dem Neuwagen so hakelig, es ist wirklich eine Zumutung, normal muss man beim Schaltvorgang nicht nachdenken, bei diesem leider schon.
Ich hab mich noch nie in einen Neuwagen gesetzt und beim fahren so unwohl gefühlt wie bei Diesem.
Die anderen beiden neuen Focus´se haben unglaublicher Weise das gleiche Problem.

Bei Ford lässt sich das Problem leider auch in Sachen Reklamation nicht lösen.

Ich mach weiter mit der Motorisierung, meiner Meinung nach kann der Focus die 145 PS nicht wirklich auf die Strasse bringen und kommt doch recht schlapp aus den Puschen.

Mein Fazit:
- Beim Design hat sich Ford ein schönes Facelift vom
Forgänger ausgedacht.
- Das Fahrwerk ist straff und schön.
- Die Lenkung ist in Ordnung und im Großen und Ganzem
relativ direkt.
- Es ist zwar ein grosser durstiger Motor drin, der es
aber leider zu nichts bringt.
- Die Sitze sind leider unbequem
- DIE SCHALTUNG IST EINE KATASTROPHE!

Es stehen auch noch 2 Golf Variants von Ende 2007 auf dem Hof die auch eine Strecke von 170.000km pro Jahr zurücklegen müssen, aber wenn man noch nach 220.000km einsteigen kann, und sich wie in einem guten Neuen fühlen kann, weis man was Möglich ist. Ich bin eigentlich kein VW-Fan wegen den Preisen aber die Qualität ist einfach eine andere.

Ich rate allen die sich einen Focus zulegen wollen, wirklich drauf zu Achten was sie sich kaufen, und eventuell eine Probefahrt mehr zu machen.

Ich möchte der Firma Ford auf keinen Fall etwas böses, meine Eltern fahren einen Ford FUSION und sind damit echt zufrieden.
Ich bin auch schon mit dem Wagen gefahren, kleines Fazit: als Diesel ordentlich sparsam, Sitze leider gleiches Problem wie beim Focus,Schaltung Butterweich und es passt viel rein;)

Erfahrungsbericht Ford Focus 2.0 16V Gas (145 PS) von ignis123, März 2009

4,9/5

Hallo,

ich bin erst kurze Zeit ein Besitzer des Ford Focus Turnier, Bj. 05/2008, Ausstattungsvariante Style + Sonderausstattung. Anfang dieses Jahres wurde mein alter aber technisch und optisch sehr guter Ford Mondeo auf einem Parkplatz beschädigt und eine Reparatur lohnte sich nicht mehr. Dank Abwrackprämie und Restwertzahlung von der gegnerischen Versicherung konnte ich einen Jahreswagen bei meinem Autohändler erwerben. Mein altes Auto wurde auf LPG - Autogas umgerüstet, so habe ich schon mehrjährige Erfahrungen mit bivalentem Antrieb, das heißt Benzin und Autogas, weil ein Autogasauto man auch als Benziner fahren kann. Weil ich vorher auch einen Diesel fuhr, war ich nicht ganz entschieden, ob ich wieder einen Diesel kaufe. Gegen Diesel sprachen die Unterhaltungskosten: Steuer, Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung, Reparaturen kosten beim Diesel auch mehr. Ich muß auch eine wichtige Information sagen: ein Auto mit LPG - Antrieb (Liquified/Liquefied Petroleum/Propane Gas, englische Bezeichnung für Flüssiggas) ist für lange Vollgasfahrten auf der Autobahn nicht geeignet, der Motor ist durch Temperatur mehr belastet als im Benzinbetrieb. Vielmehr eignet sich Auto mit LPG - Antrieb und starkem Motor für Leute, die nicht zu schnell fahren, aber eine Leistungsreserve z. B. fürs Überholen brauchen. Wer sportlich aber trotzdem sparsam fahren möchte, sollte lieber zu dem TDCi mit 136 PS greifen.
Ursprünglich wollte ich einen Ford C-Max kaufen, dieses Auto finde ich technisch und optisch sehr gelungen. Leider war kein Vorführwagen nach meinem Geschmack vorhanden. Ich habe eine Probefahrt mit dem Ford Focus Turnier gemacht und die Entscheidung fiel zugunsten des Focus. Schließlich ist der C-Max dem Focus Turnier ähnlich. Ich habe mit dem neuen Auto erst einige hundert KM zurückgelegt und die Erfahrungen sind durchaus positiv. Der Motor ist kraftvoll und bis zu den mittleren Geschwindigkeiten leise. Den Leistungsunterschied zwischen Benzin- und Autogasantrieb ist in der Praxis kaum zu spüren, der Hersteller gibt 5 PS weniger Leistung bei Autogasbetrieb an. Zum Verbrauch kann ich noch nicht viel sagen, ich habe den Benzintank voll getankt und weil ich nur im Gasmodus fahre, ist dieser noch voll. Der Gastank war beim Abholen des Autos leer, ich habe ihn vollgetankt und der Tankvorgang wurde beim 46 Liter LPG unterbrochen. Etwas Benzin wird beim Starten und zum Erreichen der Temperatur (ca. 30°C) gebraucht, est dann wird automatisch auf Gas umgeschaltet. Wenn nur im Gasmodus gefahren wird, reicht ein voller Benzintank für einige Tausend KM. Es sollte immer etwas Benzin, 15 - 20 Liter, im Benzintank vorhanden sein. Das Umschalten geschieht unbemerkt, nur 4 kleine grüne LED - Dioden signalisieren, daß jetzt im Gasmodus gefahren wird. Bei meinem alten Wagen ruckte es leicht beim Umschalten. Durch einen Drucktaster kann man entscheiden, ob man mit Gas oder Benzin fährt. Eine rote LED - Diode am Drucktaster signalisiert, daß im Benzinmodus gefahren wird. Der Innenraum ist optisch und von der Verarbeitung sehr angenehm, der Koferraum ist ordentlich. Die hohe Sitzposition ist beim Parken oder bei Stadtfahrt auch praktisch. Das Einzige, was mich bis jetzt stört: wenn Koferraum in der Garage geöffnet wird, muß aufgepasst werden, daß die Koferraumtür nicht mit der Decke oder mit dem Garagentor kollidiert, weil sie ziemlich hoch steigt. Am besten, wenn man auf die Decke oder Tor eine weiche Platte, Styropor oder ähnliches, befestigt.
Weil ich erst kurze Zeit mit dem Auto fahre, werde ich meinen Bericht in einigen Monaten fortsetzen.
Fortsetzung, 10.03.2009.
Heute habe ich LPG getankt, der ØVerbrauch bewegt sich knapp unter 10 Liter Gas. Wenn man bedenkt, daß ich relativ viel im Stadtverkehr unterwegs war, ist der Verbrauch mehr als gut. Ich muß noch dazu sagen, daß ich einen "leichten" Fuß habe, bei etwas forscherer Fahrweise wäre der Verbrauch bestimmt höher. Dieses Wochenende werde ich eine längere Strecke machen, ca. 220 km einfach, da bin ich auf den Verbrauch neugierig.
Ein kleines Minus bei dem Focus: der AUX_IN Eingang (Steckbuchse für den MP3 - Player) ist recht ungünstig plaziert - hinter dem Handschuhfachdeckel. Wenn der Kabel zum MP3 - Player eingesteckt ist, kann man den Handschuhfach nur mit Schwierigkeiten schließen, was bestimmt nicht für die Buchse, Scharniere und Kabel günstig ist. Wenn der Handschuhfach offen bleibt, sollte man ihn vorher ausleeren, sonst fällt der Inhalt in den Fußraum des Beifahrers. Die Audioanlage (6000CD) spielt sonst sehr gut und nach kurzer Gewöhnungszeit ist auch die Bedienung verständlich.
Ein Minus, welches aber auch für die meisten Automobilhersteller gilt: was mich persönlich stört, sind die lackierten Kunststoffteile, Stoßstangen, Türöffner, Rückspiegel usw. Selbst bei größter Vorsicht sehen die Teile nach einigen Jahren, teilweise Monaten, sehr unansehnlich aus. Bei meinen vorherigen Autos waren die Türöffner und Rückspiegel aus pflegeleichtem schwarzem Kunststoff, die Stoßfänger wurden aus hellgrauem Kunststoff mit Struktur hergestellt, die Seitenleisten am Fahrzeug waren auch hellgrau, ohne Lackierung. Selbst nach 13 Jahren hat das Auto optisch noch sehr gut ausgeschaut. Ich bin gespannt, wann die ersten Autos mit lackierter Windschutzscheibe, Reifen, Kennzeichen, in Wagenfarbe auf den Markt kommen. Für ganz harte Freaks würde ich die Auspuffgase in der Wagenfarbe vorschlagen, gegen Zuschlag in Metalliklacktönen. Ich habe schon einige Autoverkäufer auf diese Thema angesprochen und die haben behauptet, daß die Kunden es so wünschen. Komisch, ich kenne niemanden, dem diese Lackiererei gefällt.

Alle Varianten
Ford Focus 2.0 16V Gas (145 PS)

  • Leistung
    107 kW/145 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    22.600 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Ford Focus 2.0 16V Gas (145 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2008–2009
HSN/TSN8566/585
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.999 ccm
Leistung (kW/PS)107 kW/145 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,4 s
Höchstgeschwindigkeit206 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst675 kg
Maße und Stauraum
Länge4.468 mm
Breite2.020 mm
Höhe1.503 mm
Kofferraumvolumen482 – 1.525 Liter
Radstand2.640 mm
Reifengröße195/65 R15 V
Leergewicht1.434 kg
Maximalgewicht1.895 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.999 ccm
Leistung (kW/PS)107 kW/145 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,4 s
Höchstgeschwindigkeit206 km/h
Anhängelast gebremst1.400 kg
Anhängelast ungebremst675 kg

Umwelt und Verbrauch Ford Focus 2.0 16V Gas (145 PS)

KraftstoffartBenzin/Gas
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,1 l/100 km (kombiniert)
9,8 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben169 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch8,8 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen153 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Ford Focus 2.0 16V Gas 145 PS (2004–2010)