Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Focus
  5. Alle Motoren Ford Focus
  6. 1.6 Ti-VCT (115 PS)

Ford Focus 1.6 Ti-VCT 115 PS (2004–2010)

 

Ford Focus 1.6 Ti-VCT 115 PS (2004–2010)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS)

3,8/5

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS) von Tille2000, Februar 2017

4,0/5

Schönes, übersichtliches Auto. Sehr bequeme Sitzpositionen, auch für lange fahrten gut geeignet. Verbrauch kombiniert 7,5l / 100km
Etwas geringer Platz der hinteren Sitzreihe, aber ausreichend bis Körpergröße min 180cm.
Schaltunh hakt etwas, besonders beim Einlegen des rückwärtsganges kann es mal vorkommen, das der Gang nicht 100%ig eingelegt ist. Ist aber eine Übungssache.
Ansonsten sehr angenehmes Fahren/ Anfahren. Kupplung ist weich zu treten.
Positiv ist natürlich auch die Frontscheibenheizung im Winterpaket, Scheibekratze nur noch an der Seite nötig, Auto wird auch bei -10° schnell warm.
Gute Übersicht während des Fahrens.

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS) von neos1993, Februar 2017

5,0/5

Habe mit dem Fahrzeug fahren gelernt. Verzeiht sehr viel. Wartungsarm, bisher nur ein unerwarteter Ausfall (Servo Pumpe der Lenkung). Er könnte ein wenig mehr Leistung haben, da man auf der Autobahn eher einer der Langsameren ist. Verbrauch liegt bei ca 7.5 L/100km bei behutsamer Fahrweise.
Laufleistung bisher >150000km

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS) von Anonymous, Februar 2016

3,7/5

Fahre das Auto seit Mai 2009, ca. 18Tkm/Jahr. Die Optik ist in meinen Augen auch heute noch sehr gut, das Fahrverhalten ebenso. Platz zum Sitzen und fürs Gepäck ist ausreichend vorhanden. Mit der Motorisierung kann man keine Sportwagenwerte erwarten, aber zum ordentlichen Mitfahren reichts allemal. Ich verbrauche zwischen 7,0 und 8,5 l/100 km; die Fahrgeräusche sind ab ca. 120 km/h zu laut, es fehlt auch ein 6. Gang zur Reduzierung der Drehzahl bei höherer Geschwindigkeit. Die Innenraumverarbeitung ist gut, kein Klappern/Knistern hörbar. Sehr angenehm ist die Sitzheizung sowie das kühlbare Handschuhfach, das auch angenehm groß ist.
Folgendes muss ich bemängeln:
-kompletter Wechsel der Bremsen (Scheiben, Beläge vo/hi) schon bei 75Tkm; dies kommt mir sehr früh vor;
-bei 129Tkm bereits erneuter Wechsel der Bremse hinten (Scheiben, Beläge);
-nach 4 Jahren musste bereits der Klimakondensator ausgetauscht werden (undicht); bei diesem (Ersatz) ist bereits wieder eine Reihe Kühlrippen abgebrochen;
-Heckklappe wurde schon einmal neu (Garantie) teillackiert (Bläschen in der Sicke); es zeigen sich schon wieder neue Bläschen.
Konstruktionsbedingt läuft bei Regenwetter beim Öffnen der Heckklappe etwas Wasser in den Kofferraum, ebenso auch auf die hinteren Sitze beim Öffnen der Türen.
Im Nachhinein betrachtet hätte ich den Wagen nach 4 Jahren (zum Auslaufen der Flatfinanzierung) zurückgeben sollen, dann wären mir eineige teuere Reparaturen erspart eblieben; nun , nach 6,75 Jahren, habe ich jedoch einen eher schlechten Eindruck der Langzeitqualität von Ford bekommen (Wagen wurde beim Fordhändler gewartet).
Ich kann weder eine Kaufempfehlung aussprechen, noch diese absolut verneinen; der Leser möge sich anhand meiner Schilderungen (und derjenigen der anderen Berichteschreiber) selbst ein Bild machen.

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS) von 2005andreas, November 2010

2,0/5

Hallo,
ich fahre den Focus seit 2 Jahren.
Mein Verbrauch liegt bei 7.5 Liter pro 100 km.
Das Modell hat viele Mängel:
Der Motor ist extrem laut, besonders ab 100 km/ h
Verarbeitung ist ausreichend, jedoch überwiegend billige Materialien, besonders Armlehnen hart, Kofferraumverkleidung aus alten Lumpen gefertigt.
Klimautomatik bläst kalte Luft ein bei kaltem Motor. (Audi regelt dann die Luftzufuhr zurück) Regensensor betägt den Wischer zu häufig, lässt sich nicht langsamer stellen. Automatisches Abblenden des Innenspiegel ist zu schwach, blendet. Kofferraum lässt sich nicht getrennt abschließen. Unsinniges Schloss an der Motorhaube. Hakeliges Getriebe, besonders beim Rückwärtsgang. Schlechter Radioempfang bei original Fordradio. Uhr Umstellung auf Sommerzeit umständlich. Ungenaue Uhr. Durchschnittsverbrauchsanzeige zwar genau. Momentane Verbrauchanzeige unbrauchbar, schwankt ständig um ein bis zwei Liter. Tageskilometerrücksetzung umständlich. Sonnenblenden zu klein, Zu wenig Ablagen im Innenraum. Billiger Polsterstoff. Beim Öffnen der Türen, besonders hinten tropft Wasser auf die Sitze. Tankdeckel ist nicht verschlossen über Zentralverriegellung, ist ständig offen. Die Mittelarmlehne schiebt sich ständig, auch beim Beschleunigen wieder zurück. Handschuhfachbeleuchtung ist zu schwach. Beifahrerairback nicht abschaltbar. Türablagen zu klein, es passt weder eine Getränkeflasche noch ein Atlas hinein. Innenbeleuchtung zu schwach. Unsinnige 205-Reifen, 195 hätten gereicht.
Es fehlt ein 6. Gang oder der 5. muss "länger" übersetzt sein.
Fensterheber funktionieren nur bei eingeschalteter Zündung, könnten auch bei eingesteckten Zündschlüssel funktionieren. Ständiges Gebimmel von Gurtwarnern, Temperaturen, Frost usw.
Der linke große Scheibenwischer schleudert das Regenwasser auf die rechte Seite und erst beim nächsten Wischvorgang wird es vom kleinen Wischer entfernt. Besser wären zwei gleich große Wischerblätter oder gegenläufige Wischer wie beim VW Golf plus.
Die Radiobedienung vom Lenkrad ist völlig überflüssig, weil man die Senderwahl nur aufsteigend anwählen kann, Stummschaltung gekt überhaupt nicht Außerdem habe ich die Konstruktions eines solchen Hebels bisher in keinem Auto gesehen. Die Kofferaumklappe lässt sich nur durch zuschlagen schließen, so das Pasannten sich auf er Straße umsehen, das scheppert als wenn man eine Blechplatte auf den Boden wirft. Die elektromagnetische Schließung ist völlig überflüssig. Beim Turnier hat Ford viel Kofferraumplatz verschenkt, die Ersatzreifenraummulde hätte man über die ganze Fahrzeugbreite ausdehnen können und hätte viel Stauraum für Werkzeug bekommen. Wenn man unter das Fahrzeug guckt sieht man das dort verschenkter Platz ist.
Der Focus könnte etwas weicher gefedert sein ist aber in Ordnung.
Posiitiv ist das Fahrverhalten und die Lenkung und besonders der große Kofferraum, dies aber zu Lasten der Beinfreiheit der Fondfahrgäste. Der Tankinhalt mit 57 Liter ist für ein Auto dieser Größe viel zu wenig, Der Passat (35i) fasste 68 Liter plus noch ca. 8 Liter in den Ausgleichsbehälter. Bein Tanken läuft Benzin nach außen.

Ford sollte sich nichts überflüssiges und unsinniges ausdenken, sondern nur mal andere Autos ansehen, dabei meine ich nicht etwas BMW oder Mercedes, das ist ein andere Klasse aber von der VW-Technik (Skoda) könnten die etwas lernen.

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS) von KapitaenDesNachtflugs, September 2010

4,1/5

1.1 Erster Eindruck
1.2 Alltagsgebrauch
1.3 Die "Belastungsprobe"
1.4 Mein Fazit

Hallo liebe Community,
nach langem Warten und eifrigem Suchen im Internet war es im Mai dieses Jahres so weit: Ich habe mir mein erstes Auto zugelegt.
1.1) Worum ging es mir? Welche Kriterien leiteten mich bei meiner Kaufentscheidung?
Ganz oben sollte bei mir die Sicherheit stehen. Damit sind eine gewisse Zahl von elektronischen Helfern (ABS, ESP...) sowie die Werte, die sich beim Crashtest laut ADAC und ÖAMTC ergeben, verbunden. Weiterhin sollten Punkte wie Dichte des Händlernetzes, Zuverlässigkeit, Tachostand und Alter und Leistung eine wichtige Rolle spielen.
Mit diesen Ansprüchen, welche ich an mein zukünftiges Automobil stellte, lichtete sich die schier nicht enden wollende Auswahl an Fahrzeugen. Zwei Modelle verschiedener Herrsteller taten sich hervor. Das war zum Einen der Skoda Octavia II (Limousine, 1.9 L, 105 PS, TDI) und zum Anderen der Ford Focus Turnier III (1.6 Vct-i, 85 kW/116 PS).
In meiner Familie wurde seit jeher Passat gefahren. Ich wusste um seine Stärken aber auch um seine Schwächen. Eine davon ist ein nerviges Ruckeln beim Anfahren bei den TDI- Motoren, auch als Anfahrschwäche bekannt. Zusätzlich bot mir Ford für das gleiche Geld einen jüngeren Wagen, welcher über eine Sekunde schneller von 0 auf 100 km/h beschleunigt und über ein ansprechenderes Komfortpaket verfügte. Als Details möchte ich eine Klimaanlage, ein besseres Radio, getönte Scheiben, Parksensoren hinten sowie Sportsitze anführen. Mit Hinblick auf eine mir noch (bis auf den Berufswunsch und damit verbundene, längere Fahrten) unklare Zukunft, war ein Kombi wohl auch vernünftiger. Kurz: der Ford war ein Schnäppchen.
1.2) Der Kombi ist, den Kofferraum betreffend , fast mit einem Passat Variant vergleichbar.
Ich bin 1,87 Meter groß. Wenn ich am Steuer sitze, ist hinter mir noch Platz für einen dritten und vierten Passagier. Erst bei 5 Leuten wird es auf der Rückbank kuschelig.
Der Verbrauch liegt bei moderater Fahrweise bei etwa 8- 9 Liter je 100 km. Moderat soll in diesem Zusammenhang nicht mit "Ich schalte bei 60 km/h in den vierten Gang, mache mir meinen Motor kaputt, spare aber Benzin" verstanden werden. Den Sprint von 0 auf 100 km/h legt der Kölner in 11,0 Sekunden hin. Überholvorgänge auf Landstraßen (für die ich trotzdem gerne in den 3. Gang runterschalte) oder Autobahnauffahrten sollten somit kein Problem darstellen.
An dieser Stelle möchte ich auf zwei Schmankerl hinweisen. Ab 140 km/h wird es im Innenraum recht laut. 4000 Umdrehungen pro Minute haben ihren Preis. Zweitens sollte man davon absehen, den Rückwärtsgang zu schnell einzulegen, da er dann nicht immer richtig drin ist. Entweder man entwickelt ein Gefühl dafür, wie man den Gang einlegt oder man muss ggf. auskuppeln und den Gang erneut einlegen.
1.3) In den Sommerferien ging es dann mit den Eltern und meinem Wagen, der damals ein Jahr alt war, folglich noch ein weiteres Jahr über Garantie verfügte, in den Urlaub. Genauer führte uns unser Weg in die hohen Berge der Schweiz. Auch dort hat er sich wacker geschlagen. Erst bei Steigungen ab 28% musste konsequent im ersten Gang gefahren werden, da das Hochschalten zu viele Touren gekostet hatte. Natürlich steigt der Spritverbrauch unter solchen Bedingungen auf jenseits der Zehn Liter Benzin. Zur Verteidigung sei gesagt, dass sich ein Benziner erst bei höheren Drehzahlen wohlfühlt, er diese jedoch, mit Hinblick auf die dünne Leitblanke, die uns von den tiefen Abgründen und Schluchten trennte, nicht immer bekommen konnte. Auch möchte ich die Kirche im Dorf lassen: Dort Ansässige fahren dieselbetriebene Autos mit Vierradantrieb.
Kleiner Tipp: Nach längeren Fahrten gen Bergspitze, den Motor nach dem Parken noch eine Minute laufen lassen, weil er sich sonst nicht auf Anhieb starten lässt.
1.4) Abschließend möchte ich den Frod Focus Turnier III, 1.6 Vct-i ( 85kW/116 PS) als einen überaus alltagstauglichen Kombi mit verzeihbaren Schwächen bezeichnen. Aus meiner Erfahrung kann ich den Wagen nach bestem Gewissen weiterempfehlen. Die Kritik, was die Verarbeitung angeht, kann ich weder teilen noch nachempfinden. In diesem Preissegment ist es eindeutig vermessen, den Luxus der oberen Mittelklasse oder gar der Oberklasse zu erwarten.

Ergo

Abstriche müssen gemacht werden:
- beim Einlegen des Rückwärtsganges
- beim Musikhören und Unterhalten während der Fahrt auf Autobahnen, jenseits der 4000 Umdrehungen pro Minute ( etwa 140 km/h)

Was mir an meinem Focus gefällt:
- Crashtestwerte* (dem Vorgängermodell, welches nach "facelifting" quasi dem Focus III entspricht, wurden 5 von 5 möglichen Sterne verliehen)
- im Falle einer Panne, das dichte Händlernetz
- das sportliche Fahrwerk (in Verbindung mit den Sportsitzen, die sehr guten Seitenhalt bieten, macht Kurvenfahren doppelt so viel Spaß)
- das Platzangebot
- Zuverlässigkeit
- ein vergleichsweise günstiger Preis (bei mir reimportierter Jahreswagen)
- das Design nach dem Facelift *
*Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, über Sicherheit nicht!
In diesem Sinne wünsche ich euch eine gute Fahrt.

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS) von Anonymous, Juni 2010

4,3/5

Hallo liebe Leser, teile euch in diesem kleinen Bericht meine Meinung über dieses Fahzeug.

Positiv:

- Anschaffungskosten
- Motorisierung
- Riesige Ladefläche bei umgeklappten Sitzen
- Gutes Fahrwerk

Negativ:

- Motor läuft etwas rau
- Verbrauch (auf der Autobahn fehlt der 6 Gang)
- Mittelmäßige Verarbeitung

Der Focus hat einen kräftigen Motor, der beim Fahren etwas laut und rau arbeitet, was aber nicht unbedingt schlimm ist. Das Design ist Geschmackssache, wobei ich persönlich es recht gut finde, es ist neutral aufgebaut. Von der Verarbeitung her errinert mich Ford an einen Opel, die Materialien kommen nicht an die des VW aber das Preisleistungsverhältnis stimmt zu 100%. Ich muss ehrlich sagen, ich bin nicht unbedingt ein Fan von Ford, doch was mich bei diesem Hersteller überzeugt, ist das Fahrwerk, es ist straff und man hat ein gutes Gefühl auf der Straße. Desweiteren gefallen mir auch die Motoren von Ford, diese sind nicht die haltbarsten, doch sehr durchzugsstark. Zurück zum Focus: Die Sitze haben nur mittelmäßigen Komfort, aber für Kurzstrecken ausreichend, auf Langstrecken könnte eventuell der Rücken etwas weh tun, was aber auf die Ansprüche ankommt (Ford ist kein Mercedes)! Ich muss das Raumangebot vorne und hinten sehr loben, vorallem hinten haben die Beifahrer viel Beinfreiheit. Weniger Lob geht an den Verbrauch, die knapp 9 l auf 100km sind heutzutage für 115 PS nicht mehr angemessen. Die Saugmotoren sind einfach veraltet.

Mein Fazit: Wer keine hohen Ansprüche an sein Auto hat, kann einen Ford Focus kaufen, er bietet viel Platz, starken aber rauen Motor, Fahrspaß und einen mittelmäßigen Komfort. Wer viel Wert auf hohe Laufkultur und Bequemlichkeit legt, der sollte sich nach einem Passat Kombi umsehen. Im Großen und Ganzen kann ich das Auto einer Familie empfehlen, mein Tipp wäre aber auch ein Opel Meriva!

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS) von Anonymous, Juli 2009

3,6/5

habe meinen Focus vor 4 Wochen als Neuwagen übernommen , bin vom Design und der Ausstattung angetan , leider ist die Verarbeitung nicht so toll genau wie das teilweise etwas billig wirkende Hartplastik der Türverkleidungen und der unteren Armaturentafel.
Bisher bin ich 2500 km gefahren , der Motor ist etwas laut genau wie die Fahrgeräusche , hier wurde wohl an der Dämmung gespart. Toll ist aber das Fahrwerk und die Sitze.
Der Verbrauch lag anfangs bei 6,6 l ist inzwischen zurückgegangen auf minimal 5,7l bis 6,2l. Allerdings bei zurückhaltender Fahrweise.
bin soweit bisher aber sehr zufrieden andere Hersteller waren bei gleicher Ausstattung wesentlich teurer.

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS) von angage, Dezember 2008

2,6/5

Was ich an meinem Focus nicht mag :

* Abdeckung von Regensensor und Zuleitung - sieht aus, wie nachträglich hingefrickelt mit unregelmäßigen Abstand zur Scheibe
* Klappe, wo sonst der Ascher ist - steht im geschlossenen Zustand ab. War beim Händler, der fand's auch erst komisch. Hat dann bei anderen Fz. nachgesehen. War da auch so, oder sogar noch schlimmer, weil gleichzeitig schief - "Serienschrott"...
* wenn man das Lenkrad um 90° nach links einschlägt und dann auf die dahinter liegende Fläche schaut, denkt man, Mattel wäre ein Hauptlieferant von Ford (ist er glaube ich auch: hat einer mal, wie ich finde passend, im Zusammenhang mit dem FoFo als Anmutung wie Joghurtbecher umschrieben...)
* ebenfalls, wenn man die Handbremse zieht, denkt man, man greift einer Barbie-Puppe an den Oberschenkel^^ - das ist kein Kunststoff, sondern Plastik! (noch mit Grat übrigens...)
* scharfer Grat an dem Deko-Blech der Lenkrades, den ich lieber mal schnell selbst entfernt habe - unglaublich, so was auszuliefern...
* Vernünftige Ablagen: Fehlanzeige - selbst das sehr kleine Handschuhfach ist geneigt, bei jedem Öffnen seinen Inhalt dem Beifahrer auf den Schoß zu entladen, da die Neigung statt nach innen nach außen weist
* Die Bodenabdeckung im Kofferraum des Tuniers ist ein Witz aus Billigflies (mit sowas habe ich früher mal Maschinen gereinigt), die beiden Miniklappen, in denen man nichts vernünftig verstauen kann, sind extrem labberig, aus eben jenem Textilabfall, nur gepreßt.
* Die Lüftungskanäle, die under den Vordersitzen liegen und Luft zum hinteren Fußraum blasen: eine Frechheit! Aus diesem Material werden Kanister für Öl gefertigt, keine Autoteile
* Die Lüftung ist laut, ohne viel zu leisten, schließt man eine Düse, fängt diese an zu pfeifen.
* Der Spar-Tankdeckel (oder sollte ich sagen "Nicht-Deckel"), bei nicht verriegelbarer Klappe: als Easy-Fuel ("inovation") verkauft. aber in Wahrheit billiger Mist. Schwierig an der Säule - man versaut sich den Wagen mit ausschwappendem Sprit, wenn man nach dem Tanken wie ein normaler Mensch den Tankrüssel rausnimmt (muß 10 Sekunden warten!). Fürs Betanken aus einem Kanister brauchst Du einen extra Trichter - echt easy, was?
* Funktion Regensensor: mal funktioniert er, mal nicht. War beim Titanium Serie, kann also nicht abgewählt werden (leider...)
* auch wenn einige meinen, das wäre egal: auf einem schwarzen Ölmeßstab läßt sich nun mal die dunkle Brühe kaum ablesen. Habe übrigens in 25 Jahren noch nie einen so dünnen, labilen Ölmeßstab in der Hand gehabt...
* Generell wirken viele Plastikteile, auch außen, einfach nur billig...(ich hätte mir doch mal einen Tag frei nehmen sollen, um die Probefahrt im Hellen zu machen.....)
* mußte letztens eine Sicherung wechseln - die Abdeckung ist aus einer Art Pappe/Flies mit 2 Plastik-Clips befestigt.
* Nicht zuletzt: Spritverbrauch ist deutlich zu hoch!!! Weit weg von 6,6 Litern, auch wenn man, wie ich, hauptsächlich gemäßigt AB fährt.... Der Fordhändler meines Mißtrauens meinte, der Motor müsse erst richtig eingefahren werden....nun, warten wir's mal ab. Ich hatte meinen letzten richtigen Neuwagen 1995. Kann mich an sowas nicht erinnern....

Was mir gefällt:

* eindeutig das Design der Karosse
* das Fahrwerk ist prima, der Wagen läß sich problemlos auch durch enge Kurven steuern
* gutes Platzangebot
* billig (ob preiswert, lasse ich mal dahingestellt)

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS) von erichstroh, Oktober 2008

4,0/5

WIr haben das Auto im April 2007 gebraucht gekauft und sind eigentlich zufrieden. Seitdem haben wir 40000 KM zurückgelegt. Würde das Auto empfehlen

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS) von Anonymous, Mai 2008

4,0/5

TOLLES AUTO NUR DIE GETRIEBEÜBERSETZUNG KÖNNTE EINEN LANGEN 6.GANG VERTRAGEN DAMIT DIE SPARSAMKEIT AUCH AUF DER AUTOBAHN GEGEBEN IST.FÜR EINEN 1.6ltr MOTOR SEHR VIEL DAMPF.ER LÄST SICH AUCH SEHR DREHZAHLARM FAHREN UND HAT AUCH DORT GENUG KRAFT ZUM BESCHLEUNIGEN.VIELE DIE MITGEFAHREN SIND GLAUBTEN DER MOTOR HÄTTE 1.8ltrHUBRAUM.

Alle Varianten
Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS)

  • Leistung
    85 kW/115 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,0 s
  • Ehem. Neupreis ab
    20.250 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2007–2009
HSN/TSN8566/589
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.596 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst635 kg
Maße und Stauraum
Länge4.468 mm
Breite2.020 mm
Höhe1.503 mm
Kofferraumvolumen482 – 1.525 Liter
Radstand2.640 mm
Reifengröße195/65 R15 H
Leergewicht1.339 kg
Maximalgewicht1.825 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.596 ccm
Leistung (kW/PS)85 kW/115 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,0 s
Höchstgeschwindigkeit190 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst635 kg

Umwelt und Verbrauch Ford Focus 1.6 Ti-VCT (115 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,6 l/100 km (kombiniert)
8,7 l/100 km (innerorts)
5,4 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben157 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Ford Focus 1.6 Ti-VCT 115 PS (2004–2010)