Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Ford Modelle
  4. Alle Baureihen Ford Focus
  5. Alle Motoren Ford Focus
  6. 1.6 TDCi (90 PS)

Ford Focus 1.6 TDCi 90 PS (2004–2010)

 

Ford Focus 1.6 TDCi 90 PS (2004–2010)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS)

3,4/5

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS) von kracksel, Februar 2017

3,0/5

Meine Schwiegerelten besitzen einen Ford Focus, 90 PS, Diesel, Baujahr 2006. Ich bin bereits einige Male mit dem Auto gefahren und kann euch meine Erfahrungen mitteilen. Das Auto lässt sich sehr gut fahren. Der Turbodiesel ist zwar erstmal gewöhnungsbedürftig, aber wenn man diesen dann kennengelernt hat, weiß man, damit umzugehen. Ich empfinde das Auto trotzdem als sehr spritzig. Der Spritverbrauch ist aufgrund des Dieselmotors sehr gering und liegt etwa bei 5 Litern. Davon Stadtverkehr sowie Autobahn und Landstraße gemischt. Leider gab es aber in der Vergangenheit viele Werkstatttermine, wo immer mal Kleinigkeiten ausgefallen sind. Ich weiß nicht, ob es sich um ein Montagsauto handelt, aber aus diesem Grund empfehle ich den Ford nur eingeschränkt.

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS) von weltfrieden1, Februar 2017

5,0/5

Bis heute habe ich keine Probleme gehabt mit dem Wagen. Selbst an tiefsten Wintertagen ist der Motor stets angesprungen. Selbst im Sommer, wenn ich mal vier bis fünf Wochen verreist bin, hat der Motor keine Probleme gemacht. So habe ich in vier Jahren nur eine Reparatur gehabt. Ansonsten habe ich vieles auch selbst ausgewechselt, so wie die Türgriffe. Der Innenraum ist sehr groß und der Kofferraum reicht vollkommen für alltägliche Einkäufe aus. Bis heute ist auch kein Rost erkennbar. Ich kann das Auto jeder Familie mit Kindern empfehlen. Auch weil der Verbrauch sehr gering ist, obwohl das Auto sehr groß ist und auch einiges wiegt.

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS) von Anonymous, Februar 2017

2,0/5

Ich schreibe hier über die 90PS Diesel Variante.

Ich habe dieses Modell als gebrauchten Firmenwagen gekauft (150.000 km, 4 Jahre alt) und habe ihn 3 Jahre später mit 220.000km "entsorgt".

Am Anfang war ich von diesem Fahrzeug begeistert - Verbrauch gering (mit Rückenwind teilweise unter 4,0 Liter), trotzdem stark genug um einen Anhänger mit ~750 kg zu ziehen.

Die Probleme fangen aber bereits bei der Ersatzteilversorgung an. Dieselfilter: nur Original Ford verfügbar: 180€ (ohne Einbau) - Vergleich Mercedes: 10€

Folgende Dinge haben sich (ausgenommen Verschleißteile) während meines Besitzes verabschiedet:

2 Einspritzdüsen
1 Turbolader
1 Scheibenwischgestänge (während des Wischens festgerostet)
3 Dieselfilter (immer wieder verstopft/voll Wasser - toll im Winter)

gerußt hat er zum Schluss wie ein großer -> ein amerikanischer Coal Roller
Nachdem der Motor dann immer wieder während der Fahrt ausging (toll bei 130+ auf der Autobahn beim überholen) habe ich mich aufgrund der bereits getätigten Reperaturen von ihm getrennt.

einen Ford Focus TDCI 1,6 Liter über 180.000km würde ich nur demjenigen empfehlen, der Freude am reparieren hat.

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS) von kluender, Februar 2017

3,0/5

Ein absoluter Pluspunkt: Die Zuverlässigkeit. 220.000 Kilometer habe ich beruflich auf dem Focus verbracht. Jeder halbwegs talentierte Handwerker kann einfache Reparaturen noch selbstständig durchführen.

Die Zeit des Ford Focus ist für mich jedoch abgelaufen. Der Wagen überzeugt vom Design und der Verarbeitung im Innenraum für mich nicht. Hier bin ich andere Qualitätsmaßstäbe gewohnt.

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS) von Anonymous, März 2012

2,9/5

Bei uns in der Familie läuft seit 3 Jahren eben dieser Ford Focus in der Trend Ausstattung, Bj 2006. Gekauft als Gebrauchtwagen, Privatleasing, immer serviciert und vorschadenfrei. Insgesamt wurden in dieser Zeit ca 45T km zurückgelegt. Mehr als die Hälfte davon von mir. Aktueller km Stand 154T. Das Auto war günstig im Kauf, und durch seine geringe PS-Zahl auch günstig in der Versicherung (+Steuern). [In Ö richten sich Steuer+Versicherung nach der Motorleistung].

Gleich vorweg: mir ist selten ein so unbequemes und billig anmutendes sowie produziertes Fahrzeug untergekommen.

Aber erst zu den positiven Seiten:

+ Kofferraum groß
+ Platz im Fond mehr als ausreichend
+ Fahrleistungen für so wenig Hubraum und Leistung mehr als beachtlich. Reicht auch locker für die (österreichische) Autobahn. Motor mag es auch unter- oder hochtourig. Von den Fahreigenschaften her gibts nichts zu bemängeln.
+ Getriebeübersetzung gut. Lässt sich immer im optimalen Drehzahlbereich fahren, ermöglicht sehr frühes Hochschalten ohne Ruckeln.
+ Fahrwerk straff. Eigentlich gut zu fahren, aber... (weiter bei "Negatives")
+ Kinderleicht zu handeln. Kleiner Wendekreisradius, direkte Lenkung. Echt gut.
+ Zahnriemenwechsel erst bei 200Tkm (oder 240Tkm) (andere schaffen da grad 60T oder 90T km)
+ günstig in der Anschaffung
+ günstig im Unterhalt (insofern nichts kaputt geht ;)
+ Image...reicht natürlich nicht an andere Deutsche Marken heran, ist jedoch in den letzten Jahren permanent gestiegen.

Negatives:

leider überwiegen bei diesem (unserem) Auto mit der von uns unglücklicherweise gekauften, spartanischen Ausstattung "Trend" die negativen Seiten.

- das Ding ist LAUT!!!!!, Ich empfinde die Lautstärke als nicht angemessen, gerade für einen CR Motor. Der verbaute Motor entstammt einer Cooperation mit dem PSA Konzern, also aufpassen. Auch die Franzosen verbauten diesen Motor (und soweit ich weiss noch Volvo). Sogar die Rumpel-Düse Aggregate der VAG empfinde ich als leiser. Die Lautstärke in der Stadt hält sich in Grenzen, wird aber auf die Bundesstrasse gewechselt startet der Focus seine Schreiorgien. Auf der AB ist eine Unterhaltung fast unmöglich. Das Auto wurde X-mal durchgecheckt, scheint normal zu sein ("Die Dinger sind so laut, da hätten sie sich einen Mondeo kaufen müssen"...war die Aussage des Werkstattmeisters)
- Spritverbrauch...Die Werksangabe mit 4,7 l/100km is eine Wunschvorstellung. Ich komm mit dem Ding bei gemischter Fahrweise (Stadt,BS,AB) nicht unter 7 Liter. Mein letztes (italienisches) Auto hatte 140PS und verbrauchte einen Liter weniger, auch in der Stadt...und ich fahr den Focus schon absichtlich sparsam.
- Klimaanlage/Heizung...Auto wird im Winter ewig nicht war, und wenn dann heizt es schlecht. Klimaanlage ist im Sommer des öfteren komoplett überfordert. Verbrauch steigt durch die Klima um gut einen halben bis einen Liter.
- Wertigkeit...Alles eigentlich vom Billigsten: Innen nur billigster Kunsstoff, Sitze wackeln, manche Befestigungs"Schrauben" aussen am Wagen sind aus Plastik. Es fehlt die Motorabdeckung ("Zusatzausstattung bei diesem Modell"...ich mein...was soll das??!), die Kofferraumklappe lässt sich nur mit der Fernbedienung am Schlüssel öffnen...der Taster zum Öffnen ist funktionslos (Funktion ist auch Zusatzausstattung....echt erbärmlich)
- Fahrwerk...ich würds am Ehesten mit einem Go-Kart vergleichen. Man hat zu keiner Zeit das Gefühl das Auto würde satt auf der Straße liegen. Fahrzeug poltert übel über Querfugen, fast jede Erhebung der Strasse ist zu spüren (das macht eigentlich sogar mein BMW besser...)
- Platzangebot vorne...also ich bin wirklich nicht groß, habe aber vorne ständig Platzangst. Vor allem im Fußraum sehr eng, da die Mittelkonsole viel Platz im Kniebereich einnimmt und das Gaspedal sehr weit rechts positioniert ist. Die Ellbogenfreiheit links ist durch die Nähe des Sitzes zur Fahrertür auch gering.
- Ergonomie....die Typen die die Sitze geformt haben, sollten mal zum Physiotherapeuten. Die MÜSSEN Fehlstellungen der Wirbelsäule und der Beine haben. Grottenschlechte Sitze. Ich bin 1,75 Meter groß. Für mich ist die Beinauflage zu lang und die Lehne zu kurz. Diese endet im Mittelbereich meiner Schulterblätter. Ausserdem sind die Lehnen zu schmal. Dafür ist die niedrigste mögliche Sitzposition zu hoch. Kurz und knapp: ich habe in den 3 Jahren die ich das Auto jetzt fahre noch keine bequeme Sitzposition gefunden. Echt toll gemacht, Herr Ingenieur.

Reparaturen bisher:

AGR (ca 700,-)
Bremsen hinten (Handbremse bleibt hängen und blockiert Räder...ist angeblich auf einen eingesparten Centartikel zurückzuführen) (ca 200,-)
Turbo (ca 550,-)
Eine gebrochene Umlenkrolle ließ fast den Zahnriemen runterspringen was einen Motortotalschaden zur Folge gehabt hätte (bei ca. 140Tkm....Wechselintervall 200Tkm!!!!!)...also Zahnriemen, alle Rollen, WaPU, Motor prüfen (Dichtigkeit usw) (ca 1100,-)
Ein Injektor (ca 100,-)

Was unser Auto nicht hat, aber jeder Ford haben sollte ist die beheizbare Frontscheibe.Ich kenne Leute die diese in ihren Autos haben und konnte auch schon Leih-/Werkstattautos mit diesem Feature fahren. Die ist echt toll. Wenn schon Ford, dann mit FSH. Unbedingt!

Insgesamt kann ich von dieser Kiste nur abraten. Ich kenne ein paar andere Focus Fahrer, die die gleichen oder ähnliche Probleme haben. Der Focus ist für mich ein reines Transportmittel mit großem Kofferraum ohne Emotion und Spaß- oder Wohlfühlfaktor. Alles in allem zwar recht zuverlässig, nur wenn was kaputt geht, dann richtig. Kleinigkeiten wie bei anderen Marken blieben uns erspart (Achsgelenke, Bremsen, Stabis, Bremsleitungen usw). Die schlechte Ergonomie, der überaus laute Motor, der hohe Verbrauch und die bisherigen Defekte machen den Focus für mich zum Schlechtesten was ich bisher bewegen durfte/musste. Sollten Sie mit dem Gedanken spielen sich ein solches Modell (vor allem mit dieser Ausstattung und dem "kleinen" Dieselmotor) zuzulegen, rate ich zu einer ausgiebigsten Probefahrt (bei mir hat die eine Stunde nicht gereicht...wir haben ihn ja damals trotzdem gekauft).

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS) von suchegutengebrauchten, Juni 2011

2,9/5

In den ersten Monaten hat mir dieses Fahrzeug, dass ich gebraucht Anfang 2009 gebrauch günstig gekauft habe, Spaß gemacht.
Niedriger Verbrauch und ausreichend Platz, Fahrkomfort OK.

Als Berufspendler bin ich allerdings auf ein zuverlässiges Fahrzeug angewiesen.
Dieses Ford Modell ist alles nur nicht zuverlässig.
Nach 1 Jahr und ca. 30.000 km fingen die Probleme an: Turbolader defekt. Es wurde ein neuer Turbolader eingebaut. Diesen musste ich komplett bezahlen.

Einige Kilometer (ca. 100 km) später: Das gleiche Problem: Offenbar hat die Werkstatt nicht gut gearbeitet (nicht nach Serviceanweisung von Ford), der Turbolader war erneut defekt und wurde aus Kulanz ausgetauscht.

Nach ca. 2 Monaten und ca. 1500 km: Das gleiche Problem wieder. Erneut wurde der Turbo aus Kulanz ausgetauscht.

Nach ca. 2 Monaten und ca. 1500 km: Schon wieder der Turbo. Diesmal hieß es aber: Motorschaden, Pech gehabt.

Dieser Motor wurde, soweit ich weiß, auch in anderen Fahrzeugen von anderen Marken eingebaut und es wurden ähnliche Erfahrungen gemacht. Deshalb mein Tipp: Achtet auf die Motorisierung und kauft diese Fahrzeug nicht, denn man wird damit nur Probleme haben.

Ehrlich gesagt kann ich auch nicht verstehen, warum überhaupt so ein Mist produziert wird / wurde und diese Schwachstelle nicht endlich behoben wurde (zumindest bei dem Turbolader).

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS) von Anonymous, Januar 2011

4,4/5

Positiv:
*geringer Spirtverbrauch: immer zwischen 5-6 Liter, wobei 6 Liter nur bei aggressiver Fahrweise.
*Optik und Haptik der verbauten Komponenten für die Preisklasse sehr angenehm
*Kultivierter Motor, trotz "nur" 90 PS durchzugsstark
*geringe Wartungskosten, u.a. Steuerkette statt Zahnriemen, dadurch spart man sich teuere Zahnriemenwechsel
*Großer Kofferraum, umklappbare Rückbank
*gute Rundumsicht
*günstiger Anschaffungspreis
*Obwohl es mittlerweile Standard sein sollte (ist es aber keineswegs) - keinerlei Rostansätze nach 5 Jahren

Das könnte besser sein:
*Sitze ein wenig "schwammig", könnten besseren Halt geben
*Klappergeräusch hinter Instrumententafel nach ca. 3 Jahren Laufzeit

Fazit:
Gutes Auto, werde mir den Focus 3 als Nachfolger holen!

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS) von Fuxfan, Juli 2010

3,3/5

Mein Cousin hatte uns gebeten, ihn zum Frankfurter Flughafen zu fahren, dann seinen 2 Jahre alten Ford Focus (EU-Modell) mitzunehmen und für die Dauer der Reise bei uns zu parken. Wir konnten ihn eine Woche als Drittwagen nutzen, und ich konnte ihn gut mit unserem 2009er Golf 5 Variant Trendline (auch EU) vergleichen. Das war interessant:

Vom Design her ganz gelungen (viel schöner als der erste Focus), fehlt ihm doch etwas der sportliche Chic des Golf, innen wie außen. Die großen Rücklichtsäulen gefallen mir nicht, sie lassen das optisch kaum strukturierte Heck unnötig hochbeinig erscheinen; da sieht der Golf hinten gelungener aus. Die einfache Ausstattung "Style" bietet spürbar weniger als die Trendline (Basis)-Ausstattung des Golf: E-Fenster nur vorne, kein Tempomat, keine ZV-Fernbedienung am 2. Schlüssel, nur einfache Innenleuchten, keine Sitzheizung. Die Materialanmutung im Innenraum ist nüchterner und wirkt schlichter als im Golf (viel hartes Plastik). Auch unser Polo 5 macht einen höherwertigen Innenraumeindruck - da ist VW kaum zu schlagen.

Die Sitze sind komfortabel, aber etwas zu weich, hinten fehlt eine 3. Kopfstütze. Das Platzangebot entspricht dem des Golf 5. Der Laderaum ist etwa so groß wie beim Golf und gut variabel, die Rückbank ist geteilt klappbar. Bedienung: Gut. Alle Schalter liegen dort wo sie hingehören und geben keine Rätsel auf, aber das CD-Radio "6000" ist etwas knöpfe-überladen; sein schmales, leuchtend rotes Display ist mir zu klein geraten und bei Sonne von hinten schlecht ablesbar, zudem blenden die silbrige Radio-Oberfläche und Blende drumherum. Es gibt ein (unnötiges), etwas wackeliges Radio-Bedienpaddel auf "20 Uhr" hinterm Lenkrad, zu groß und an ungünstiger Stelle; ich stieß beim Einsteigen schnell mal mit dem Knie daran. Da gefällt mir die narrensichere Bedienbarkeit des Golf 5 einfach besser; vom Klang her ist das Ford-Radio passabel, Radioempfang befriedigend.

Als seit anderthalb Jahren DSG-gewohnter Fahrer habe ich beinahe das Schalten verlernt, so schnell gewöhnt man sich an diese fabelhafte Automatik (auch in unserem Zweitwagen Polo 5)! Die fünf Gänge des Ford sind gut abgestuft, schalten sich leicht und gut, bis auf den ab und zu etwas hakeligen Rückwärtsgang. Ein 6. Gang täte dem Drehzahlniveau gut; ich bin kein Dieselfan, weil ich mit 12-14.000 km Jahresfahrleistung keinen brauche und mich auch das brummige Motorgeräusch stört. Auch beim Focus, der im unteren Drehzahlbereich angenehm ruhig arbeitet, darüber aber spürbar lauter, knurriger wird. Der Motor zieht ab 2000/min recht gut durch und reagiert spontan und flott für einen relativ schweren 90-PS-Kombi. Die Karosserie ist rundum recht übersichtlich -bis auf die breiten C-Säulen- und macht einen ordentlich verarbeiteten Eindruck, nichts klapperte oder wirkte lieblos gemacht.
Nur das Radio hat mich wenig überzeugt: Unübersichtlich, dürftige Anzeige, zu viele Knöpfe, Radioempfang deutlich schlechter als bei den sehr guten und leichter bedienbaren und ablesbaren RCD 310 unseres Golfs bzw. Polos. Der Klang des Ford-Radios geht in Ordnung. An einigen Knöpfen blätterte schon die Beschriftung ab...

Der Fahrkomfort ist insgesamt gut, das Auto liegt straff und sicher auf der Straße und lässt sich auch mal "zügig ums Eck" ziehen, neigt sich aber mehr zur Seite als der Golf 5. Kurze Bodenwellen kommen spürbar härter als im Golf durch, das Auto schwingt deutlich nach. Die Lenkung ist angenehm, direkt und leichtgängig, lässt aber kleine Fugen in der Straße spürbar durchkommen. Die Bremsen sind spitze! Im Fahrwerk stecken reichlich Reserven, das merkt man.

Die manuelle Klimaanlage arbeitet effektiv und leise, sie ist einfach zu bedienen mit drei Drehschaltern. Die beiden Defrost-Schalter darunter sind etwas versteckt; der Focus hatte eine Frontscheibenheizung mit feinen Heizdrähten, die nur gelegentlich leichte Spiegelungen bei Gegenlicht (Sonne) verursachten. Mich hat's nicht gestört.

Zum Verbrauch: Ich habe das Auto in der Woche etwa 330 km gefahren, Stadt / Land / Autobahn bis 150 km/h und habe am Ende 20 Liter nachgetankt, das war der geschätzte Verbrauch. Einen Verbrauchsanzeige hatte der Ford nicht, nur eine Reichweitenanzeige plus Außentemperatur und Zeit.
Fazit: Ein durchaus solides Auto, mit besserer Ausstattung empfehlenswert. Ich würde ihn als Benziner mit Automatik nehmen...!

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS) von michicodehomer1505, Januar 2009

4,0/5

Der Wagen ist eigendlich gans toll nur extrem ärgerlich nach 65000km habe ich probleme mit der lenkung und der erste Gang geht nicht rein.Habe zum glück gwehrleistung drauf.Mit 15000 km ist ein front licht ausgefallen, konnte es nicht wechseln da der Verschluß der Motorhaube defeckt war.Ford hat dies jedoch anstannslos repariert.Mein fazit : so gans top aber für den Preis hat mann früher bessere qualität von Ford bekommen.

Erfahrungsbericht Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS) von Anonymous, Februar 2008

3,4/5

Konnte den Ford Focus mal probefahren:

Leistung für so wenig PS ist ok. Auto läuft nach Tacho 210 kmh.
Die Sitze finde ich nicht so bequem. Kofferraum vom Platz ok.

Gute Bremsen. Recht guter Geradeauslauf. Bei plötzlichen Ausweichmanöver reagiert das Auto etwas über (Übersteuern).

Preis/Leistung ist vollkommen i.O.

Alle Varianten
Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS)

  • Leistung
    66 kW/90 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    19.375 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2005–2007
HSN/TSN8566/601
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.560 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,9 s
Höchstgeschwindigkeit177 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst690 kg
Maße und Stauraum
Länge4.342 mm
Breite1.840 mm
Höhe1.447 mm
Kofferraumvolumen
Radstand2.640 mm
Reifengröße195/65 R15 H
Leergewicht
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.560 ccm
Leistung (kW/PS)66 kW/90 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,9 s
Höchstgeschwindigkeit177 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst690 kg

Umwelt und Verbrauch Ford Focus 1.6 TDCi (90 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,7 l/100 km (kombiniert)
5,9 l/100 km (innerorts)
4,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben124 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch5,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen147 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Ford Focus 1.6 TDCi 90 PS (2004–2010)