Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Citroen Modelle
  4. Alle Baureihen Citroen C5
  5. Alle Motoren Citroen C5
  6. 3.0 HDi V6 (241 PS)

Citroen C5 3.0 HDi V6 241 PS (2008–2017)

Citroen C5 3.0 HDi V6 241 PS (2008–2017)
76 Bilder
Varianten
  • Leistung
    177 kW/241 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    43.340 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2009–2014
HSN/TSN3001/AII
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.992 ccm
Leistung (kW/PS)177 kW/241 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,9 s
Höchstgeschwindigkeit239 km/h
Anhängelast gebremst1.570 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.829 mm
Breite1.853 mm
Höhe1.512 mm
Kofferraumvolumen533 Liter
Radstand2.815 mm
Reifengröße245/45 R18 W
Leergewicht1.838 kg
Maximalgewicht2.347 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.992 ccm
Leistung (kW/PS)177 kW/241 PS
Zylinder6
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,9 s
Höchstgeschwindigkeit239 km/h
Anhängelast gebremst1.570 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt71 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,2 l/100 km (kombiniert)
9,9 l/100 km (innerorts)
5,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben189 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch8,3 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen218 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab43.340 €
Fixkosten pro Monat164,00 €
Werkstattkosten pro Monat122,00 €
Betriebskosten pro Monat131,00 €
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Citroen C5 3.0 HDi V6 (241 PS)

4,4/5

5,0/5

Meinung von sdomagala, September 2018

Der C5 wurde als Ersatz seines Vorgängers gebraucht angeschafft. Bis auf die Alarmanlage ist er voll ausgestattet. Das Lederpaket ist unbedingt eine Empfehlung wert, da nicht nur mehr Teile mit Leder bespannt sind, sondern auch eine wesentlich dickere und robustere Qualität verwendet wurde.

Qualität: Somit ist es nicht verwunderlich, dass der C5 Tourer von mir ein tadelloses Zeugnis bekommt - bis auf die unverhohlene Halbschalenbauweise von Tür- und Schaltgriff. Ansonsten sitzt bei km-Stand 160000 immer noch alles proper, nix knarzt, quietscht oder zirpt. Und bis auf ein Standlichtlämpchen funktioniert auch noch alles, es gibt schlicht keine Fehlfunktion.

Sicherheit: ist passiv (Crashfolgen) sehr gut. 2 Tonnen Eigengewicht und Airbags rundum sorgen für sorgenfreies Fahren, da wird auch ein SUV-Panzer nicht gleich zur Gefahr. Anders herum funktioniert es auch, denn anders als bei den Panzern werden Kleinwagen vom C5 nicht plattgewalzt, sondern genau am optimalen Anstoßpunkt getroffen. Aktiv ist es teils-teils. Assistenten sucht man bis auf den Spurwarner vergebens, allerdings halte ich von denen auch nichts. Das Fahrwerk trägt aber sehr viel zur Sicherheit bei, denn erstens hat man sehr guten Grip, und zweitens ist diesem Auto eine Brechstangen-Fahweise derart zuwider, dass der Fahrer glatt als Bestandteil des Sicherheitskonzepts fungiert. Und wer stressfrei und gelassen fährt, baut nun mal keine Unfälle.

Platzangebot: Kombi-typisch gut bis sehr gut, auch wenn der Vorgänger wesentlich mehr Platz bot. Aber da musste auch kein V6 Diesel unter die Haube passen, somit ist bei (mehr oder weniger) gleicher Außenlänge etwas weniger Platz innen vorhanden, was aber ohne den direkten Vergleich gar nicht auffällt. Denn groß ist er immer noch.

Styling: lässt sich mit einem Wort beschreiben: Mainstream! Die Extravaganz, für die Citroën berühmt wurde, vermisst man schon (wenn man etwas von Autos versteht). Der unbedarfte Fahrer wird nichts finden, woran man sich stören könnte, und so erleidet er ein recht unscheinbares Schicksal: er fällt im Straßenbild nicht weiter auf.

Bedienung: Eine kleine Eigenheit hat sich Citroën noch bewahrt, und zwar eine feststehende Lenkradnabe. Ist aber nach 2 Lenkumdrehungen kein Thema mehr, außer dass man beim Rangieren nicht den Daumen einhaken kann, bzw. nur etwas erschwert. Dafür wartet das Lenkrad mit jeder Menge Bedienknöpfen auf, die man auch nach längerer Zeit nicht blind bedienen kann. Zudem sind die Huptasten geradezu gefährlich klein. Dass sie immer an derselben Stelle sitzen, ist kein Vorteil. Denn wenn man nur ein wenig lenkt, ist der Daumen (und der ist zum Drücken vorgesehen) meistens woanders. Und warum ausgerechnet der Wechsel von der Juke Box zum Radio nicht über Lenkradtasten funktioniert oder die automatische Parkbremse mittlerweile nicht mehr abschaltbar ist, kann wahrscheinlich nicht mal der Hersteller sagen.

Komfort: die große Stärke aller Citroën. Dieses Auto werde ich niemals verkaufen, denn es ist aller Wahrscheinlichkeit nach das letzte Fahrzeug, das noch die typische Hydropneumatik bekommt. Damit verliert sogar der berüchtigte "Highway to Hell" (Nationalstraße von Eupen nach Mützenich) seinen Schrecken, ähnliche Ergebnisse nötigen anderen Herstellern ein Luftfahrwerk ab, und dann sprechen wir mal über den Fahrzeugpreis! Der Motor macht auch mit, keine Spur vom typischen VW-Nageln, stattdessen ein wunderbar sämiger Lauf. Kein Wunder, dass auch Jaguar diesen Motor nutzt. Die Akkustikverglasung tut ihr Übriges, und selbst das Getriebe gibt sich handzahm. Und dann ist da noch die Sache mit der Motordrosselung.

Motor: ist gedrosselt, kein Zweifel. Mehr als 450 Nm mochte man dem Getriebe nicht zumuten. Was erst mal wie ein Nachteil klingt, entpuppt sich bei genauem Hinsehen ausnahmslos als Vorteil: ein geschontes Getriebe schaltet weicher und hält länger, so eine Drehmomentspitze (die dank Drosselung nicht mehr da ist) macht die Fahrt ruppig, das konstante Drehmomentplateau mach die Kraftentfaltung nachvollziehbar und schlüssig, und so ein Pleuellager wird mit 600 Nm ebenfalls auf Dauer nicht froh. Und wegen dieses Limits von 450 Nm sollte man unbedingt die Finger von getunten Motoren lassen, sonst gibt es irgendwann eine sehr unliebsame Überraschung! Davon abgesehen ist auch die Motordämmung perfekt: im Stadtverkehr hört man noch das Bollern des Motors, ab Tempo 90-100 dann nicht mehr so sehr, um bei Tempo 150 gar nix mehr davon zu hören. Und 6 Zylinder klingen nun mal nach etwas, das hört man sich durchaus gerne an.

Zuverlässigkeit: Mit 130tkm gekauft, jetzt bei 160tkm und nicht einen Defekt gehabt! Z.Zt. macht aber das (oder besser gesagt: die) AGR-Ventile Ärger, scheint mir vollgekleistert zu sein. Schaltet nicht mehr sauber, was zu einigem Ruckeln bei Teillast führt. Abhilfe ist teuer, denn diese Ventile sind alles andere als leicht zugänglich. Werde ich evtl. beheben lassen, wenn auch mal ein Turbo dran ist. Die Regeneration ist ein kleines Ärgernis, denn es wird nix angezeigt. Konnte man dem Vorgänger noch durch die Verbrauchsanzeige auf die Schliche kommen, wird auch hier die Nacheinspritzung nicht mit angezeigt. Mit dem Ergebnis, dass man womöglich während der Regeneration des Filters den Motor abstellt, was dem Öl im Turbolader nicht wirklich gut tut (wird zu heiß). Man sollte also beizeiten genau hinhören, wenn es ein deutliches "Klick" im Armaturenbrett gibt.

Umwelt: Euro 5 ist bei Dieseln ziemlich in Verruf geraten, und Abhilfe ist eher nicht in Sicht. Eine Umrüstung halte ich nicht ohne Weiteres für möglich, dafür wurden von diesem Modell mit diesem Motor einfach zu wenige gebaut, und Bauraum ist bestimmt nicht mehr gerade üppig vorhanden, alles voll! Der Verbrauch geht aber in Ordnung, im Schnitt lande ich bei etwa 7 Litern. Kälte und Kurzstrecke können diesen Wert aber ziemlich heftig nach oben treiben.

Unter dem Strich gebe ich trotz der bald eingeschränkten Nutzung (Innenstädte?) eine klare Empfehlung. Ein vergleichbarer Audi kostet locker das Doppelte und ist auch nicht sauberer, auch nicht mit Euro 6. Dieses Auto ist ein echtes Sahnestück und wird in dieser Form (Hydropneumatik pus 6-Zylinder) wohl nie wieder gebaut. Wer sich mit dem Gedanken umtreibt, sich so ein Auto zuzulegen und jemanden findet, der dumm genug ist, es zu verkaufen, sollte zuschlagen.

5,0/5

Meinung von Anonymous, September 2018

Ich habe den Wagen vor 4 Jahren gebraucht gekauft , da hatte er schon 110000km drauf. Meine Erfahrungen bis jetzt bei etwa 153000km: Super!
Ich freue mich jedes mal wenn ich mit dem Wagen fahre. Souverän der Motor , elegant die Schaltung , toll die Federung , richtig solide wirkt der Wagen. Am Anfang wirkte die Automatikschaltung etwas lahm. Ein Bekannter riet mir zu einem Getriebeölwechsel nach der Tim Eckart - Methode. Kann ich sehr empfehlen. Unglaublich was da für ein schwarzer Ölschlamm rausgespült wurde. Sollte man alle 100000km machen lassen. Citroen bietet so etwas nicht an. Dort geht man von einer lebenslangen Ölfüllung des Automatikgetriebes aus. Wichtig: Mit dem neuen Öl schaltet der Wagen ganz anders , flotter und geschmeidiger und angeblich erhöht sich dadurch auch die Getriebelebensdauer.
Was fällt negativ auf? Recht früh geht der Wagen in den Energiesparmodus, besonders bei viel Kurzstrecke. Dann geht z.B. die Heckklappe nicht mehr selbsttätig auf. Und der Umbau zur Vergrößerung der Ladefläche könnte auch einfacher vonstatten gehn. Ganz wichtig ist für mich dabei das serienmäßig eingebaute Trennnetz zwischen Lade- und Fahrgastraum. Wer bietet so etwas sonst noch an?
Und der Verbrauch? Auf der Langstrecke 6 bis 6,5l , sonst gut 2l mehr. In Ordnung für so einen großen Motor.
Und die Optik? Für mich hat der Wagen das schönste Karosseriedesign unter den großen Kombis , ein echter Hingucker.
Schade dass Citroen da bald nichts Vergleichbares mehr liefern wird.

5,0/5

Meinung von carlsson241, Mai 2018

Wir haben zwei C5 Carlsson Bj . 2010 zu Hause . Der Sohnemann und ich . Früher hatten wir im Besitz die Wolfsburger und Ingolstädter, also die " deutsche Wertarbeit " . Na ja - ohne Kommentar . Dann bin ich auf C5 Tourer aufmerksam geworden . Eines Tages sah ich ein Auto und wusste sofort , das muss ich haben . Das war C5 Tourer Carlsson . Als ich den gekauft habe und nach Hause brachte kam mein Sohn und drehte mit dem Carlsson eine Runde . Vorher war er im BMW 530 Kombi verliebt . Aber mit der Liebe war schnell vorbei . Drei Monate später stand auf dem Hof ein weiterer Carlsson da . Die C5 sind die geilste Karren die wir je hatten . Super Motor -leise und sparsam . Die erste Sahne . Verarbeitung auch ne Klasse für sich . Und Fahrkomfort - man schwebt wie auf der Wolke 7 .
In den Unterhaltskosten- sehr günstig, ebenfalls in der Versicherung , Werkstatt kosten -nur die Inspektionen und Verschleiss .
Bis dato keine grosse Reparaturen .
Eine Gewöhnungssache ist die stehende Lenkradnabe . Aber nicht schlimmes , nach kurzer Zeit ist es zu beherrschen . Der C5 ist hier zu lande unterschätz , vollkommen zu Unrecht .
Wir bereuen es nicht . C5 240 HDI ist ein sehr empfehlenswertes Auto .

5,0/5

Meinung von Anonymous, April 2018

Super Auto ! Prima Preis-Leistungsverhältnis ! Habe zuvor immer Mercedes -Diesel gefahren. Mit der Qualität dieses C5-Modells kommen kommen Mercedes, BMW und Audi nicht mit. Schade, dass er nicht mehr mit dem 241-PS Motor gebaut wird. Ich hoffe, dass die Nachfolgermodelle auch so zuverlässig und komfortabel sind.

4,0/5

Meinung von Anonymous, Februar 2017

Sehr Komfortabeles Fahrzeug wenig Macken
allerdings hatte ich bei 180000km kurz vor der Inspektion einen Motorschaden. Sonst hätte es 5 Sterne gegeben. Federung sehr bequem und trotzdem keine Schauckelkiste Isofix auch vorne finde ich persönlich sehr gut. Riesiger Kofferraum mit Elektrischer Tür was manchmal nervt ist der energiesparendes.

5,0/5

Meinung von Wildbeef, Februar 2017

Fahre einen 2012er C5 Exclusiv. Ganz ehrlich, das beste Auto dass ich bisher hatte. Momentan 200'000km gefahren ohne jegliche Probleme! Inspektion alle 30'000 das war's! Absolut tolle Reiselimousine mit super Platzangebot. Eines der bequemsten Fahrzeuge auf dem Markt und das bequemste in seiner Preisklasse! Klingt wie Werbung aber es ist Tatsache! Tolles Auto

4,0/5

Meinung von Anonymous, August 2016

Hallo trotz kapitalen Motorschaden bei 220.000km heute im 08/2016 war ich stets zufrieden mit meinem C5. Sehr bequem, sparsam und durchzugskräftig.

Der Motor hat bei mir immer stets die Wartung ohne stau bei der Vertragswerkstatt gesehen. Zahnriemen wechsel sogar überfürsorglich bei 180.000km

Alles in allem ein gutes Auto.

Erreichter Topspeed 245!

4,3/5

Meinung von Anonymous, April 2016

Ich fahre diese Fahrzeug seit über 2 Jahren und das Fahrzeug hat mittlerweile über 100.000 km gelaufen. Um es vorweg zu schreiben, der Wagen wurde bei Clemens Motorsport Leistungmäßig angepasst. Der Motor war mir vorher ein wenig zu schwach für das er 241 PS haben sollte. Der Motor und das Fahrwerk sind absolute Klasse. Das Fahrwerk ist deutlich besser als das von den Premiumherstellern egal ob es Mercedes, BMW oder Audi ist. Ich bin kein Citroen Fan sondern ich kaufe immer das Auto was zu mir passt, eben das was ich gerade brauche. Wenn ich manchmal lese wie toll das Fahrwerk von dem einen oder anderen ist muss ich immer schmunzeln, ich habe diese Wagen ja gefahren, der Citroen ist deutlich besser in Sachen Fahrwerk egal ob im Comfort oder Sportmodus. Der Verbrauch hält sich absolut im Rahmen, er ist aber auch kein Verbrauchskünstler, bei zurückhaltender Fahrweise auf der Autobahn 5,5 - 6 Liter, normale Fahrweise mit Stadt Land und BAB etwa 8,5 LIter der Schwachpunkt liegt beim Verbtrauch in der Stadt, da liegt er schon über 9 Liter. Der Wagen ist klar auf Komfort ausgelegt, es ist ein sehr schneller Reisewagen, meiner läuft echte 250 km/h also genau auf dem Niveau von der Konkurenz die Leistungsentfaltung ist immer entspannt nicht hektisch trotzdem wirklich schnell. Das Getriebe ist auch ganz klar auf Komfort ausgelegt (und für die Strategen die meinen im Sportmodus geht es schneller, dem sei gesagt nein es geht nicht schneller das Getriebe schaltet nur hektischer bringt nichts in Sachen Fahrleistung) den das maximale Drehmomet liegt schon bei 1800 Touren an. Die Sitze sind sehr vielfältig einstellbar und für einen Franzosen erstaunlich straff, zwar hat der Fahrersitz auch eine Masagefunktion, aber dieses ernsthaft als Massage zu bezeichnen währe wohl ein wenig zu viel. Die Kniefreiheit ist für die Größe des Wagens hinten nicht so groß. Der Laderaum istvon der Größe normaler Durchschnitt und gut zu beladen, allerdings ganz klar kleiner als bei dem Vorgänger. Das Umklappen der Sitze hinten ist nicht so toll gelöst, je nachdem wie weit der Vordersitz nach hinten gefahren ist, lässt sich die Lehne nur mühsam umlegen. Was ich vermisse sind mehr und größere Ablagen. Die Bedienung des Wagens findet man erst gut, wenn man sich auch damit beschäftigt hat, einige Sachen scheinen einem am Anfang nicht logisch weil sie anders sind, aber es ist eher Gewöhnungssache. Die Verarbeitung des Wagens ist über jeden Zweifel erhaben, kein Klappern knarzen oder irgendwelche aussergewöhnlichen Reparatuen, absolut Top.
Wer einen Wagen für Autobahn und Landstarße sucht, wird kaum ein besseres Preis/Leistungverhältnis finden wie bei diesem Wagen. Für die Stadt ist er schon etwas groß vor allem der Wendekreis ist wirklich groß, nichts für enge Ecken. Die Übersichtlichkeit ist auch nicht so toll, was allerdings die Parpiepser vorne und hinten wieder wett machen, aber ohne wird es schwierig. Die Unterhaltskosten sind für eine Wagen mit der Leistung eher günstig. Es ist ein Wagen für den zweiten Blick, je länger man den Wagen fährt je mehr schätz man seinen Carakter. Zur Ausstattung kan ich nur schreiben alles da, mit fehlt nichts und das Serienmäßig.

+ Komfort
+ Motor
+ Getriebe
+ Verarbeitung
++ Fahrwerk

- Ablagen
- Übersichtlichkeit
- Außenmaße

3,9/5

Meinung von rudyracer, Mai 2014

Fahre den C5 nun 15 Monate / 40000km. Gekauft habe ich den C5 wegen des starken Motors zu einem akzeptablen Preis.

Super sind der spurtstarke Motor, das komfortabel Fahrwerk und die Ausstattung des Fahrzeugs.
Nicht so gut ist die knarzende Türverkleidung, die fehlende Brillenablage und folgende fehlende Funktionen der Fernbediienung: Heckklappe schließen, Fenster öffnen und schließen und die Armlehne in den vorderen Türen ist zu weit vorn - für mich so nutzlos.

Gesamteindruck ist positive, sehr viel Fahrfreude, würde das Fahrzeug wieder kaufen.

4,7/5

Meinung von camogli, Januar 2014

Es ist bereits mein dritter V6 Diesel von Citroen - alle zwei Jahre ein neuer Leasingvertrag.
Der Motor ist ein Traum, die Durchzugskraft enorm. Und die Hydropneumatik möchte ich nie mehr missen.
Seit sechs Jahren kein außerplanmäiger Werkstattaufenthalt.
Es gibt kaum etwas an dem Auto zu verbessern.