Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Citroen Modelle
  4. Alle Baureihen Citroen C5
  5. Alle Motoren Citroen C5
  6. 2.0 HDi 16V (140 PS)

Citroen C5 2.0 HDi 16V 140 PS (2008–2017)

Citroen C5 2.0 HDi 16V 140 PS (2008–2017)
76 Bilder
Varianten
  • Leistung
    103 kW/140 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,1 s
  • Ehem. Neupreis ab
    32.267 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2008–2015
HSN/TSN3001/AHV
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,1 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.829 mm
Breite1.853 mm
Höhe1.512 mm
Kofferraumvolumen533 Liter
Radstand2.815 mm
Reifengröße225/55 R17 H
Leergewicht1.730 kg
Maximalgewicht2.276 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h12,1 s
Höchstgeschwindigkeit200 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt71 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,3 l/100 km (kombiniert)
7,1 l/100 km (innerorts)
4,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben139 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,4 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen168 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab32.267 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Citroen C5 2.0 HDi 16V (140 PS)

4,2/5

4,0/5

Meinung von lexi.lind, März 2017

Was mir beim C5 Tourer einfach gut gefällt, er vereint Alltagsnutzen und schicke Eleganz auf eine wunderbar harmonische Art und Weise, wie es nur wenigen in diesem Segment gelingt.

In der Grundausstattung muss ich zugeben, fehlt es dem Innenraum etwas an Emotion, und wenn das Cockpit in punkto Bedienfreundlichkeit auch kaum Anlass zur Kritik bietet, hätte ich mir hier gerne mehr Schwung gewünscht.

Nichts zu rütteln gibt es aber an der soliden Verarbeitung, der Materialauswahl und dessen Haptik. Auch im gebrauchten Zustand.

Großen Gefallen finde ich ja an dem ungewöhnlichen Lenkrad mit der feststehenden Nabe. Verständlicherweise war eine Phase der Eingewöhnung nötig, doch dann ... einzigst an die Hupknöpfe kann ich mich nicht gewöhnen und so muss das ein oder andere Mal doch der Pralltopf dran glauben.

Bequem sitze ich aber nicht nur hinter dem Lenkrad, auch auf der Rückbank verweile ich mit meinen langen Beine gerne, abgesehen vielleicht vom Mittelsitz, der zieht zwischen den schön ausgeformten Außensitzen einfach den Kürzeren.

Rein auf Nutzwert ausgelegt ist der C5 Tourer nicht und ich bin das auch nicht. Dennoch kann sich das Kofferraumvolumen sehen lassen und ohne große Mühe auch vergrößert werden. Leider ist die Stoßstange nicht vor unschönen Kratzern gefeit und sieht dementsprechend aus.

Der C5 Tourer ist ein wunderbarer Begleiter sowohl auf kurzen als auch auf langen Reisen. Komfortbetont, ohne aber unangenehm weich ausgelegt zu sein – ja, ein Franzose ist heute nicht mehr so soft unterwegs wie früher - kann ich mit dem Kombi aber auch anders. Hierzu aktiviere ich gerne den Sportmodus und schon räubere ich mühelos auch durch kurvenreiche Straßen. Wenn der C5 dann auch spürbar und laut quietschend über die Vorderräder schiebt, bleibt er gut zu handeln.

Selbst bei Nässe wird mir nicht flau im Magen und wenn ich es doch das ein oder andere Mal etwas übertreibe, haben die elektronischen Hilfen das Fahrzeug sicher im Griff.

Mit dem Motor bin ich keineswegs untermotorisiert und er entspricht auch jetzt noch fast den heutigen Standards und ist mit einem Partikelfilter ausgerüstet und erfüllt immerhin die Euro 5 Norm. Und ich komme auch ohne Stopp-Start-System im Mix mit 5,5 Liter aus.

3,7/5

Meinung von serok, Oktober 2015

Nachdem ich von meinem letzten Fahrzeug (Octavia 2Z) extrem enttäuscht war suchte ich vor ca. 1,5 Jahren einen Wagen, der sowohl vom Design als auch vom Handling und der Technik etwas langlebiger ist. Bei der Suche fiel mir der neue C5 auf. Technik und Citroen... da hatte ich anfangs Bedenken. Nach etwas Recherche im Netz schien dieser Wagen aber aus dem Citroen-Klischee auszubrechen. Nach einer Probefahrt mit dem C5 2.0 TDI Tourer mit Vollausstattung war ich dann aber doch so sehr angetan, dass es letztendlich auch dieser Wagen wurde. Jetzt, nach etwas mehr als ca. 1,5 Jahren und gefahrenen 38.000km, kann ich etwas besser über Stärken und Schwächen dieses Fahrzeugs urteilen.

Stärken:
- Nach wie vor das Design! Der Wagen gefällt optisch sehr gut, aussen und innen.
- Das Lenkrad war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, jetzt möchte ich es nicht mehr missen.
- Das hydroaktive Fahrwerk lässt den C5 wie auf Schienen laufen.
- Das Platzangebot ist klasse (vorne, hinten und Kofferraum)
- Entertainment und Navi sind für meine Bedürfnisse absolut ausreichend und gut bedienbar
- Die voll einstellbaren Sitze (vorne) sind bequem

Schwächen:
- Kein brauchbarer Getränkehalter!
- Der 2 Liter TD ist zu schwach für den Kombi. Flotte Überholaktionen sind nicht gut möglich, bei schnellerer Fahrt muss der Motor auf Grund des Gewichts mehr arbeiten. Das treibt den Verbrauch in die Höhe (bei mir ca. 6,8l/100km, 30/70 Stadt/Autobahn)
- Die Haptik einiger Teile und Oberflächen im Innenraum fühlt sich billig an. Je nach Aktion kann man auch schon mal Plastik "knirschen" hören (z.B. die Türgriffe innen)
- Der Lack ist sehr anfällig (z.B. Vogelkot)
- Das Umklappsystem der Sitze und Sitzbänke ist umständlich

Bis jetzt sind, abgesehen vom normalen Verschleiss, zwei Reparaturen fällig gewesen. Die erste war ein Garantiefall, Totaldefekt der Klimaanlage. Die zweite Reparatur betraf die Bremse. Nach Austausch der Bremsscheiben und Beläge hinten (normaler Verschleiss) lief die neue Scheibe hinten links glühend heiss, weil der Bremssattel ein Problem hatte. Der Sattel musste also zusätzlich getauscht werden, die heissgelaufene Scheibe und die Beläge wurden auf Kulanz ausgetauscht.

Zusätzlich fangen so langsam, also nach insgesamt 5,5 Jahren und ca. 152.000km Laufleistung, Elektronikproblemchen an (elektronische Handbremse löst manchmal nicht sofort, USB-Stick wird manchmal nicht erkannt, Bremsleuchten "blitzen auf" wenn die Kupplung getreten wird).

Eine kleine Anmerkung noch...
Das Angebot an größeren Felgen (19" / 20") für dieses Fahrzeug ist recht begrenzt. Ich musste lange Suchen bis ich schöne 19" Felgen gefunden hatte.

Alles in allem ist der neue C5 ein empfehlenswerter Wagen, da man für einen verhältnismäßig geringen Preis eine umfangreiche Ausstattung bekommt. Der Wagen vermittelt ein angenehmes Fahrgefühl, in meinem Fall dürfte der Motor aber etwas mehr Wumms haben. Die Verarbeitung wirkt solide, auch wenn hier und da durchschimmert, daß man keinen BMW oder Mercedes fährt. Der Verbrauch ist für einen 2 Liter TDI zu hoch.

4,7/5

Meinung von fraenkyzuma, Oktober 2015

Unser 7. Citroen, alle bisher brav und zuverlässig und insgesamt sehr anspruchslos.
Habe seit 3 Jahren den C5 HDI 140, mittlerweile 80.000 km, mit Anhängerbetrieb, Wohnwagen, und Tempo 100 Zulassung. Die Kupplung nimmts etwas krumm, muß in absehbarer Zeit mal gewechselt werden. Sonst gutes Zugfahrzeug. Hat die Stahlfederung und ist trotzdem sehr komfortabel, die Hydropneumatik (hatte ich in zwei XM und im C5-1) fehlt mit kein bisschen, fährt sich dadurch sogar in Kurven angenehmer als der Vorgänger. Leider hat er weniger Platz als der C5-1 und am Fahrersitz hab ich 4 Wochen gebastelt, bis der zu meinem Rücken passte - im Golf sitz ich erheblich besser ...
Die Abmaße sind wenig stadttauglich, daher wird der Nachfolger eines Tages wohl eine Nummer kleiner und könnte sitzbedingt dann evt. aus Wolfsburg kommen. Bis dahin genieße ich noch "wie Gott in Frankreich" zu fahren, mit sauberem Diesel.

4,4/5

Meinung von Otto81, Februar 2015

Ich musste mich von meinem Renault Laguna B56K 1,9 dti auf Grund seines Alters trennen, und suchte auf Basis des riesigen Kofferraumes und der guten Erfahrungen im Bezug auf Familie einen passenden Ersatz!
Zuerst war ich skeptisch gegenüber der Marke Citroen, aber nach einer Probefahrt und ausführlichem Studium von Testberichten war ich gewillt dem C5 Tourer HDI 140 Tendance eine Chance zu geben!
Meine Frau und Ich sind sehr zufrieden mit unserem C5!
Die Klima bläst angenehm in den Innenraum ohne direkt die Personen zu belästigen, die Federung ist traumhaft komfortabel und doch liegt er noch gut auf der Straße, die Wischerautomatik und Lichtautomatik funktioniert so genau wie wir es von unserem 2.Auto "Renault Laguna 2Ph2 1.9 dci Initiale" gewohnt sind, sogar die Ambientebeleuchtung ist die selbe wie in der besten Renault Ausstattung!
Der Verbrauch liegt bei 6.2/100 bei meiner Frau, und wenn ich mal fahren darf dann komme ich wenn ich drauf achte bis auf 6.0/100 herunter!
Wenn ich meinen Bekannten mit ihren Audi´s und VW´s so zusehe wie sie ständig ihre Fachwerkstätten besuchen bin ich froh mich so entschieden zu haben!
Für den Innenstadtverkehr ist er aber doch zu groß und zu schwer, da empfiehlt es sich doch nach einem kleinerem Auto Ausschau zu halten, aber ab mittleren Strecken (15KM) ist er ein traumhafter Straßengleiter!

3,9/5

Meinung von Anonymous, August 2014

Hallo Gemeinde,

ich fahre seit Januar 2014 einen Citroen C5 Tourer 140 FAP. Das
Fahrzeug hat mich bzgl. Ausstattung und Verarbeitung sehr positiv
überrascht. Ich hatte bislang keine gute Meinung über französische
Autos, das hat sich nun sehr geändert.
Ich Nutze den Wagen als Dienstfahrzeug für meine Außendiensttätigkeit.
Ich bin bisher ca. 30.000 KM gefahren, keine Probleme, alles funktioniert.
Der Verbrauch liegt bei ca. 5,7 l / 100 KM, Ölverbrauch nicht messbar.
Nutzung ca. 70% Autobahn, 20 % Landstraße, 10% Stadtverkehr.
Die Reifengröße 225-55-17 ist nicht gerade geläufig, jedoch werden
mittlerweile auch BMW 5er mit dieser Größe ausgeliefert sodass sich
die Preise Mittelfristig unter 100 € / St. bewegen werden.

Ich kann das Fahrzeug als Alternative zu Passat, Mondeo und Opel
Insignia empfehlen. Da stimmt noch das Preis-Leistungverhältnis.

Als überzeugter BMW Fahrer (5er E39 + 6er E24) kann ich bislang
nichts schlechtes über dieses Fahrzeug sagen.

Allzeit Gute Fahrt wünscht tumleh13861