Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Citroen Modelle
  4. Alle Baureihen Citroen C5
  5. Alle Motoren Citroen C5
  6. 2.0 HDi (136 PS)

Citroen C5 2.0 HDi 136 PS (2008–2017)

Citroen C5 2.0 HDi 136 PS (2008–2017)
76 Bilder
Varianten
  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
  • Ehem. Neupreis ab
    30.500 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2008–2009
HSN/TSN3001/AGJ
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit198 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.829 mm
Breite1.853 mm
Höhe1.512 mm
Kofferraumvolumen533 Liter
Radstand2.820 mm
Reifengröße225/60 R16 98V
Leergewicht1.770 kg
Maximalgewicht2.326 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.997 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h
Höchstgeschwindigkeit198 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt71 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,2 l/100 km (kombiniert)
10,0 l/100 km (innerorts)
5,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben191 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,0 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen184 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Kosten und Zuverlässigkeit

Ehem. Neupreis ab30.500 €
Fixkosten pro Monat
Werkstattkosten pro Monat
Betriebskosten pro Monat
First stepVerkaufe Dein Auto in 3 Schritten - schnell. bequem. kostenlos.Auto verkaufen

Alle Erfahrungen
Citroen C5 2.0 HDi (136 PS)

3,6/5

4,4/5

Meinung von wille28, August 2011

Habe dieses Auto seit 3 Wochen, gebraucht erworben mit ca. 78.000 Km, Austattungsvariante Confort mit TechnikPaket 1, Navi, Spurhalteassistent, Alu mit Reifendruckkontrolle, Sitzheizung, Automatik.

Bin jetzt 2.500 Km gefahren - daher mal hier schon ein Kommentar.

Kaufentscheidend für mich waren (in der Reihenfolge)
- die sofortige Verfügbarkeit beim Dealer meines Vertrauens,
- stimmende Eckdaten (Preis, Laufleistung, großer Kombi mit Diesel)
- für mich absolut positiv besetztes Markenimage (bin in Dyane, 2CV und CX groß geworden).

Mein Erfahrungshintergrund: Jetta I, mehrere 5er BMW (E12+E28), Opel Ascona, Mazda 626, Opel Corsa, Ford Mondeo, Skoda Fabia Combi (diverse, Typ I + Typ II), und beruflich ständig wechselnde neuere deutsche Mittelklasse im Fuhrpark, imjmer mit Automatik und Diesel (Passat, Golf, Vectra, Mondeo, Insignia, Octavia).

Ich konzentriere mich heute zum C5 auf den Bereich, der imho in den diversen Testberichten zu unrecht schlecht weg kommt:

Die Bedienbarkeit:

Nach einer kurzen, ca. 1 Woche andauernden Einarbeitung in das Bedienkonzept finde ich weder, dass das Lenkrad zu viele Tasten hat, noch dass die Mittelkonsole zu kleine Tasten hat.

Die Menustruktur ist an einigen Stellen unerwartet abweichend von üblichen PC-Strukturen, aber in sich logisch, wenn man es einmal begriffen hat (z.B. zum Teil Auswahl aus der Liste mit Doppelklick, bereits markiertes muss trotzdem noch angeklickt werden).

Also, liebe Interessenten, davon nicht abschrecken lassen! Und ich bin kein Computer/Handyfreak - ich komme im elektronischen Alltag gerade so gut zurecht.

Ansonsten gilt, was hier schon geschrieben wurde:

+ absolut schickes Design
+ sehr viel Platz vorne, hinten und im Kofferraum
+ traumhaftes Fahrwerk (HP natürlich)
+ schön selten zu sehen (selbst nach dreieinhalb Jahren auf dem Markt dreht sich noch ab und zu jemand nach dem Auto um
+ so herrlich entspanntes Fahren - dieses Auto erzieht zu Gelassenheit, weil das am Besten zu ihm passt - wer will, kann natürlich auch anders -aber ich finde Sportfahrwerkstaste und S für die Automatik überflüssig ...

- sorry, wirklich Negatives habe ich noch nicht gefunden, mich stört weder der Tankdeckel noch die Abstützung der Motorhabe, ich finde es nicht zu viel verlangt, eine Stange einzuhängen ... höchsten der Wendekreis könnte etwas besser sein - aber zum Glück macht das Drehen am Volant ja spaß!
Naja, zugegeben, etwas bessere Beschleunigung wäre auch schön, aber eigentlich reicht es.

2,1/5

Meinung von tme1691, Juni 2011

Ausstattung gut, Design und Styling waren Kaufentscheident

Verarbeitung ist OK, aber die Standfestigkeit und die immer wieder auftretenden Mängel trüben das Bild

2x 1 Woche wegen elektronik Problemen - Fahrzeug (Automatik) geht wärend der Fahrt aus - 1 mal dazu im Baustellenbereich der Autobahn!! sehr unangenehm - Abgeschleppt!

Hydropneumatikdämpfer vor defekt

Klimaanlage ausgefallen - logisch bei 30 Grad Außentemaratur!

Spurstange defekt

bei 80 Tkm zweite mal Bremse Komplett Scheiben und Steine v+h

usw.

Rein tech. ist der Fahrkompfort eigentlich sehr gut, gute Automatik, leiser Motor - nur der Verbrauch ist ziemlich hoch!

Wenderadius sehr groß.

wie gesagt wer nur 10Tkm damit im Jahr fährt ist sehr gut bedient, wer ihn aber wie ich als Dienstwagen nutzt sollte lieber einen anderen wählen.

4,0/5

Meinung von jgroschke, Januar 2010

Negativ:
-Tankdeckel zum abschließen mit Zundschlüssel
-Laderaumabdeckung unpraktisch
-Fehlende Teleskopfederung an der
Motoraumhaube, stattdessen Klappstange
-Kleine Bedienknöpfe beim Navi erschweren Einstellung
-Schalter für Warnblinanlage weit entfernt
-Ein- und Ausstieg gewöhnungsbedürftig

Positiv:
-Der gesamte Rest,
-insbesondere der gute Service im Autohaus Kuntzsch in Moritzburg,
-Motorleistung, Verbrauch und Fahrsicherheit

Ich fahre über 50.000km im Jahr und die fuhren sich sehr angenehm und ohne Defekte!

4,1/5

Meinung von Anonymous, Juni 2009

Der Citroen C5 wurde unser siebter Familienkombi. Nach VW Golf/Passat, Opel Vectra, Mazda 6 und Peugeot 407 SW jetzt ein Citroen!

Zunächst hat uns die Optik und die Haptik beim ersten Kennenlernen sehr angesprochen. Eine ausgiebige Probefahrt mit unserer Wunschmotorisierung HDI 135/Automatik bestätigte den ersten Eindruck voll und ganz! Deshalb wurde under C5 III Tourer mit diesem Antrieb und als Exclusiv bestellt. Hier lässt die Ausstattung kaum Wünsche offen. Ergänzt wurde die Exclusive Ausstattung noch mit dem Business-Paket Navidrive und Seitenaribags hinten - fertig! Die vielen Leckereien, die das Autofahren angenehmer machen will ich hier nicht auflisten. Steht ja auch alles im Prospekt!

Vielmehr zu wichtigem: Das Hydractive Fahrwerk ist allererste Sahne! Ein Schweben hoch drei! Absolut komfortabel und dennoch straff genug um auch mal flott um die Kurve zu wedeln. Sollte es mal straffer gewünscht sein, dann einfach den Sport-Modus aktivieren! Egal ob voll beladen oder leer, der C5 liegt immer angenehm gefedert auf der Straße!

Der HDI 135 mit 320 Nm Drehmoment ist für dieses Fahrzeug völlig ausreichend. Das Drehmoment und die moderne 6-Gang Automatik harmonieren bestens. Der Wagen kommt flott in die Puschen und der Blick in den Rückspiegel zeigt, dass man durchaus zügig unterwegs ist. Die Schaltvorgänge passen und verlaufen weich und kaum spürbar. Dabei bleibt der Verbrauch auch in angenehmen Regionen. Bei uns sind das im Schnitt (Stadt/Land/BAB) und bei völlig normaler Fahrweise rund 8 Liter!! Nicht schlecht für einen Kombi dieser Größe!

Nach den ersten 10.000 Kilometern gab es bisher nicht den kleinsten Grund zur Reklamation! Alles funktioniert bestens! Kein Klappern, kein Knarzen und die vielen elektr. Helferlein sind mehr als sinnvoll. An die vielen Bedienknöpfe hat man sich schnell gewöhnt. Auf den ersten Blick ist zwar die Mittelkonsole überfrachtet und der Pralltopf mit Bedienteilen mehr als üppig bestückt, aber man gewöhnt sich sehr schnell an die wichtigen Handgriffe. Zumindest sitzen die Schalter und Knöpfe da wo sie hingehören und wo man sie vermutet.

Die Sitze sind allererste Sahne und beim Exclusiv umfangreich elektrisch verstellbar (Memory für die Fahrerseite).

Der Laderaum ist für die Familie ausgelegt und reicht bequem für den großen Urlaub!

Negativ fallen im Stadtverkehr die recht großen Aussenmaße auf. Die Parksensoren vorn und hinten sollten schon sein. Dass hilft enorm. Die Karosserie ist einigermaßen übersichtlich, das Ende des Hecks ist schwer einzuschätzen.

Nach nunmehr 6 Monaten eigener Erfahrung empfehle ich diesen Franzosen guten gewissens weiter! Ich würde ihn sofort wieder kaufen! Von den bisherigen Kombis ist er mit Abstand der Beste!

2,6/5

Meinung von yeoman, Juni 2009

Sehr angenehmer ruhiger Lauf durch HP. Gute Ausstattung, in Details Verbesserungswürdig. Sitzheizungsschalte schlecht angebrachtr, Kofferraum kann nicht von innen geöffnet werden, Tankverschluss nicht über Zentraklverriegelung zu öffnen. Zu kleine und wenige Ablagen. Heckrollo völlig daneben.

Top: Regensensor, Massagesitz, elektrische Sitze mit optimalen Verstellmöglichkeiten, Abbiegelicht, Lichtsensor, Ambientlight

Extrem schlecht:
Miserable Qualitätskontrolle (Motordefekt nach 350km) etliche Werkstattaufenthalte bis zur Wandlung.

Neues Fahrzeug ebenfalls mit Defekt (Navigation + Telefon) und Transportschaden ausgeliefert.

Service seitens des Herstellers nicht vorhanden.

Würde die Marke aufgrund der schwerwiegenden (sicherheitsrelevanten Mängel) keinem Empfehlen

4,0/5

Meinung von Anonymous, Februar 2009

Im Dezember hatte ich die Möglichkeit, den neuen C5 Tourer für ein Wochenende zu fahren.
Der Wagen sieht von außen schon mal sehr gut aus - schön und eigenständig, ohne sich dabei besondere Extravaganzen zu leisten.
Der Innenraum bietet viel Platz (jedenfalls auf den Vordersitzen, die Rücksitze sind bei uns kein Kriterium), und viel Geborgenheit (auch wenn böse Zungen behaupten, aufgrund der hohen Gürtellinie komme man sich ein wenig wie im Panzerspähwagen vor).
Kurzer Check der Bedienung - ein paar Funktionen erfordern etwas Eingewöhnung, aber das sollte bei einem langen Autoleben nicht ins Gewicht fallen.
In bequemen Sitzen platzgenommen (deren Veloursbezug nicht restlos überzeugt - aber da gibt's ja andere Optionen) - und los geht's.
Vorneweg zur Klarstellung: Dieses Auto kauft man zuallererst wegen des Fahrkomforts, und da wiederum wegen des phantastischen Hydractive-Fahrwerks, das ja nicht mehr bei allen Modellen an Bord ist (bei diesem schon).
Der laufruhige 2.0HDI und die weich schaltende 6-gang Automatik setzen den Wagen in Bewegung, und mit einer wunderbaren Ruhe gleitet man über alle Fahrbahnunebenheiten hinweg, um auch nach vielen hundert Kilometern entspannt auszusteigen.
In dem Punkt ist der C5 unschlagbar, und für alle, die diesen Komfort schätzen, ist das das entscheidende Kaufargument.
Auf anderen Gebieten zeigt sich ein etwas durchwachseneres Bild:
Das große Lenkrad ist prima um auf der Autobahn mit 2 Fingern die Richtung vorzugeben, zusammen mit den geringen Rückstellkräften ist der Spaß auf kurvigen Landstraßen allerdings endenwollend.
Der Motor läuft seidenweich, hat aber mit dem hohen Gewicht des Wagens ordentlich zu tun, und schafft bestenfalls mittelmäßige Fahrleistungen - Überholmanöver wollen gut geplant sein. Da verspricht der 2.2HDI mit 170PS schon mehr Punch - da dieser aber wiederum nicht mit Automatik zu haben ist, muß man sich schon selbst drum kümmern, 400Nm Drehmoment so feinfühlig an die Vorderräder zu schicken, daß die Reifen sich nicht in einer Rauchwolke auflösen.
Fazit also: der perfekte Autobahn-Gleiter. Wenn man rechnet, daß man aufgrund des Gewichtes besser den nächst-größeren Motor nimmt, und dann noch ein paar extras ankreuzt (Bi-Xenon, Leder) ist er allerdings zumindest kein Schnäppchen mehr.

3,9/5

Meinung von Anonymous, Juni 2008

Ein neuer Citroen ist ja immer etwas Besonderes. Nach dem doch eher "langweiligen" Vorgänger ist der neue C5 endlich wieder ein echter Citroen geworden. Voller Vorfreude habe ich den Probefahrtwagen entgegen genommen.

Meine Bewertung:

Positiv:
- sehr guter Verarbeitung
- gutes Platzangebot (vor allem in der Breite)
- bequeme Sitze
- komfortable Federung (selbst mit Stahlfedern wie in dem gefahrenen Modell)
- gute Ausstattung
- laufruhiger Motor
- sehr niedriges Geräuschniveau
- praktische Ausstattungsdetails (z. B. Taschenlampe im Kofferraum)
- angemessenes Preisniveau

Negativ:
- relativ unübersichtlich
- etwas zu indirekte Lenkung

Fazit:
Sehr bequemes und komfortables Reiseauto, das eher zum Reisen statt zum Rasen animiert. Hier steigt man selbst nach einigen Hundert Kilometern noch entspannt aus. Das Verarbeitungsniveau ist mit dem VW Passat vergleichbar (also um einiges besser als z.B. im Ford Mondeo).