Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Chevrolet Modelle
  4. Alle Baureihen Chevrolet Camaro
  5. Alle Motoren Chevrolet Camaro
  6. 3.8 V6 (193 PS)

Chevrolet Camaro 3.8 V6 193 PS (1993–2002)

 

Chevrolet Camaro 3.8 V6 193 PS (1993–2002)
7 Bilder

Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS) von Anonymous, Februar 2018

5,0/5

Ein Camaro ist immer nur so gut wie man ihn Behandelt, (gilt eigendlich für alle Autos). Ich bin befangen da gerade dies mein Traumauto ist. Mein 1999er targa war 2015 ein Schnäppchen (6Zyl./3200,00€) in schwarz und unter 100000km. Ich gebe lieber gleich zu Anfang zu, das ich den Verbrauch (egal was ich auch Versuchte) nicht unter 12,5 l/ 100km Senken konnte-ein starker "downer" für mich!. Hier passt der Spruch:"wenn man ihn beim Tanken Laufen lässt, wird er niemals voll".
Meines Erachtens eine Strassenlage welche trotz sportlicher Auslegung auch typisch amerikanisch komfortabel ist. Die Automatic Ruckfrei, was sehr wichtig ist.
Die Karosse so gut wie Rostfrei und der Himmel (targa sei Dank!) konnte somit auch nicht Abstürzen. Als Fahrer kommt man mit Sitz und Lenkrad hauptsächlich in Berührung mit dem Fzg. und es fühlt sich auch für Menschen jenseits der 180cm verdammt gut an, was für Katzen der "Milchtritt", ist für mich das in den Sitz Reinschmiegen - man wird Eins mit dem Auto. Mit hohen Geschwindigkeiten jenseits von 140km/h habe ich keine Erfahrungswerte, da ich jeden KM mit diesem Auto Genießen will und ja nicht Ankommen!. O.K. Zündkerzenwechsel, muß ich nix zu Sagen und sehe es als Herausforderung. Mit seinen ca.:193 PS ist er nicht Unterversorgt und hat einen nicht zu aufdringlichen Klang. Bedauerlich-der Ruf dieses Modells, das liegt aber auch in der Natur des Menschen Dinge schlecht zu Machen. Man denke nur an NSU RO 80,VW K70, Ford Edsel, Opel Manta, Porsche 924 a.s.o.
Momentan bekommt man sehr viel Auto mit Kultstatus für sein Geld beim Camaro. Wer also sich am Spritverbrauch und dem was Andere sagen nicht Stören lässt:
" the perfect car"!

Erfahrungsbericht Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS) von chris678, Juli 2016

3,3/5

Man liebt dieses Auto oder hasst es.Am Anfang war liebe dann nur noch Hass , vielleicht hatte ich auch nur Pech weil wenn ich so die Bewertungen lese sind die meisten besitzer dieses Autos zufrieden was ich von mir nicht behaupten kann ich habe mein Camaro für sFr.3500.- gekauft und habe diese auto nun seit 3Jahren und hatte mehr als sFr. 7500.- Reparatur kosten obwohl die Reparaturen von U.S car Garage zum
Freundschaft Preis und die Teile direkt von Amerika
Geliefert wurde somit günster war dank tiefen US Dollar.
Negativ ist das innen Ausstattung grau in grau ist na ja wer das mag Geschmack sache am Anfang wo ich das auto gekauft habe war das aussehen des wagens der ist wirklich speziel das mich fasziniert hat das grau viel mir später mit der Zeit auf das es nicht meine Farbe war
Fazit glückpliz derjenige der bis jetzt mit diesem auto keine grossen Probleme hatte vielleicht hatte ich einfach Pech appropo Rost von diesen Problem wurde ich auch nicht verschont diese hatte ich mehr als mir lieb war also wer so ein auto anschaffen will sollte dies oder jene Überraschung in Kauf nehmen.

Erfahrungsbericht Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS) von camaro1998, Januar 2016

3,1/5

Ich Fahre eine camaro Z28 Baujahr 1998 seit Mai letzten Jahres und bin mit dem auto sehr zufrieden Tolles Design das wirklich überall auffällt Der motor ist gemessen an der Leistung und des hubraums sehr sparsam auch die verarbeitungsqulität kann durchaus überzeugen Die T-Tops sind im Sommer wirklich klasse auch Die Kosten für die wartung halten sich in grenzen auch reparaturen hatte ich bis jetzt noch keine auch Rost kann ich nirgends entdecken.für mich ist das Auto durchaus zu empfehlen einziger Negativpunkt der Etwas zu kleine kofferaum.

Erfahrungsbericht Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS) von peter14, Januar 2016

4,4/5

Ich habe meinen Camaro 3.8 Targa Januar 2002 Neu gekauft. Ich hatte bis heute bei mehr als 225.000 km noch keine Rep. und keinen Rost obwohl ich Sommer wie Winter fahre. Mein Verbrauch lag immer unter 10 Liter Super. Ich würde diesen Camaro nicht für viel Geld verkaufen, denn Zuverlässig, Rostfrei, und einen sehr guten Benzin verbrauch, was will man mehr!

Erfahrungsbericht Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS) von MdC, Februar 2012

4,4/5

Ich habe vor im 2008 Jahren ein Camaro 3.8l V6 Cabrio Jg. 2000 erstanden mit nur 4.500km auf dem Tacho. Heute hat er 38.000km abgespult und war 2x in der Werkstatt für normale Servicearbeiten. Mehr als Oel, Filter und div. Checks war nicht erforderlich. Letztes Jahr habe ich den Wagen vorführen (MFK) müssen und auch dies geschah ohne Probleme oder Beanstandungen. Der Wagen wird vorwiegend im Sommer gefahren, im Winter nur wenn es das Wetter erlaubt, das heisst wenn die Strassen sauber und trocken sind. Mag sein dass deswegen, Rost ein absolutes Fremdwort ist. Was ich sehr schätze ist der Langstrecken-Komfort was bei einem Wagen mit sportlicher Linie nicht immer selbstverständlich ist. Wir waren schon oft im tiefen Süden Italien sowie in den Dolomiten, d.H 1200km am Stück Autobahn oder einen Pass nach dem anderen.Nie stiegen wir mit Rückenschmerzen aus dem Wagen. Einzig die hinteren Sitz sind wirklich nur für Kinder bequem, Erwachsene werden Kurzstrecken von max. 1 Std mit einem Lächeln auf dem Gesicht überstehen.
Min. Verbrauch, nur Autobahn bei max. 120km = 8 l/100km, max. Verbrauch Stadt und viel Kickdown = 15l ansonsten wie alle Vorredner ca. 12l Durchsnitt.
Fazit: Ich bin mehr als zufrieden mit dem Wagen und freue mich über jeden Ausflug.

Erfahrungsbericht Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS) von Anonymous, Februar 2012

3,3/5

ich fahre den camaro seit 10 jahren,ja genau 10 jahre, ich gebe das auto nicht mehr her wenn ich nicht muss. ich fahre ihn sommer wie winter. ist bei uns in regensburg möglich, im den bergen würde ich davon abraten,zuviel power auf der hinterachse. im sommer das herausnehmbare dach einfach geil,capriofiling und im winter ein festes dach über dem kopf. hab jetzt 165000 km runter steht da wie eine eins. hab noch keine roststellen gefundenund wenn ich ihn aufpolliert habe ist er wie neu. verbrauch ist so wie man ihn fährt. wenn ich mit 100km/h dahingleite komm ich mit 9.0 liter aus,wenn ich in der stadt fahre dann sind es 12.0 liter. 20,6 wie in den techn daten steht hab ich nie gebraucht stimmt einfach nicht. ersatzteile bei den km waren : eine lichtmaschine ,eine batterie,ein satz beremsen und scheiben,ein zahnriemen, einmal zünkerzen und kleinere sachen.
auf der autobahn werde ich nicht genötigt, das auto strahlt einfach respekt aus macht einfach spass. fahre mit meiner frau nach dänemark und wenn wir nicht mal piseln müssten und rauchen dann würden wir durchfahren,das sagt alles über fahrkomfort aus bequem und viel platz ein ami halt
ich liebe ihn servus

Erfahrungsbericht Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS) von Anonymous, Januar 2011

1,6/5

Ich hatte bis vor kurzem einen Camaro. Leider kann ich während der 3 Jahre, in denen ich dieses Auto hatte nur wehleidig auf unendliche Reparaturkosten, Ausfälle und Ärgernisse zurückblicken.

Ich hatte das Fahrzeug im Jahre 2008 gebraucht mit ca. 70.000Km auf der Uhr gekauft. (Eigentlich nichts für diesen Motor)

Bereits nach einem Monat begannen jedoch die Probleme. Zunächst begann die Umlenkrolle der Klimaanlage schreckliche Kratzgeräusche von sich zu geben. Die resultierte daraus, das der Mitnehmer für die Verdichterpumpe der Klimaanlage bei niedrigen Aussentemperaturen leider nichtmehr richtig packte und im ausgeschalteten Zustand ummer an der Umlenkrolle schliff. Somit hieß es...Lüftung nichtmehr ausschalten! Danach gab dann die Batterie leider Ihren geist auf, und musste für satte 216,- € (Sonderbatterie) nachgekauft werden. Als nächstes fing das Fahrzeug im Leerlauf wieder lauthals an zu kreischen. Erstan Vermutungen zuvolge sollte die Wasserpumpe einen Lagerschaden haben. Wie sich bei der Reparatur herausstellte, war die Pumpe jedoch vollends in ordnung. Jedoch fehlten sage und schreibe 3 Liter!!! Kühlflüssigkeit. (Hierzu später mehr). Etwa gegen Mai gab dann die Lichtmaschine ihren Geist auf. Natürlich mitten in den Niederlanden, sodaß ich mich gerade noch mit der Restspannung der Batterie über die Grenze retten konnte, woch ich dann nach ca. 800m zum absoluten Stillstand kam. Natürlich hat die batterie somit eine Tiefenendladung durch gehabt...und was geschah im nächsten Winter? Richtig...216,-€ für eine Neue bitte! Als nächstes blieb das Auto dann aufgrund eines defekten Luftmassenmessers liegen, elches von einer Opel-GM Vertragswerkstatt!!!! jedoch erst identifiziert wurde, nachdem Anlasser, Zündschloss, Zündkerzen und Kabel ersetzt wurden, festgestellt wurde. (Nur so nebenbei: Reperaturkosten hierfür 2.500,-€ + 6 Wochen Auto in der Werkstatt). Nachdem ich nun fast einen komplett sanierten Motorraum hatte ging ich davon aus, das nunmehr Ruhe einkehren müsste...doch leider wurde ich auch hier eines Besseren belehrt. Als nächstes verschwand der Knopf zum deaktivieren der Traktionskontrolle beim Betätigen hinter dem Radio in die Mittelkonsole und konnte nur nach Demontage des Vorderbaus wieder geborgen werden. Kurz darauf verabschiedete sich dann eine der Zünverteiler (Ja...echt noch was, das im motorraum nicht gewechselt wurde). Als sich nunmehr der Verdacht erhärtete, das das Fahrzeug auch eine schleichende Zylinderkopfundichtigkeit hatte (Hierdurch der wiederholte Verlust der 3 Liter Kühlwassers zu begründen) habe ich es nun endgültig aufgegeben und das Fahrzeug weg gegeben.

Somit möge man mir verzeihen, wenn ich zu diesem Auto keine großen positiven Aspekte aufführen kann.

Erfahrungsbericht Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS) von AlecTron, April 2008

4,0/5

Ich fahre den Wagen jetzt seit 5 Jahren und bin nach wie vor begeistert. Bei dem Anschaffungspreis wirkt alles andere in diese Klasse wie Wucher. Trotz sportlichem äußeren, ist der Hang sich rasend fortzubewegen wie weggeflogen wenn man sich hineinsetzt und den
Motor startet.
Dann folgt Entspannung pur.
Der Sechzylinder ist kultiviert, könnte aber ein bissel mehr bums vertragen.
Er passt aber von seiner Elastizität her hervorragend zum Automatikgetriebe. Dies ist natürlich auf amerikanische Verhältnisse abgestimmt. Es lässt, sollte man in die Verlegenheit kommen es mal auszuprobieren, so ziemlich alles beim Kavaliersstart hinter sich (erste Fahrstufe geht bis knapp 100km/h) lässt den Wagen aber bei 130 teilweise unter 2000rpm dahingleiten. Letzteres trägt auch zu dem verhältnismäßig geringen Verbrauch in dieser Klasse von ca. 10,5 l bei. Mein niedrigster Verbrauch bei reiner Autobahnfahrt mit 120-130 waren unter 8 Liter – Höchstverbrauch mit fast nur Stadtverkehr 12l.
Die Unterhaltskosten sind höchst unterschiedlich. Sprit wie oben bereits angegeben, allerdings haben die Ölkonzerne durch die Gleichsetzung von Normal und Superbenzin einen kleinen Strich durch die Kostenbilanz gemacht.
Zugegeben Ersatzteile sind in Deutschland teuer, aber wenn man sich ein wenig mit US –Cars beschäftigt bekommt man alles was das Herz begehrt und keine ABE benötigt aus den USA für kleines Geld. Das soll nicht verschleiern, dass Bremsscheiben, Reifen etc. auf Grund der Fahrwerte und unüblicher Maße teurer sind als bei einem handelsüblichen Kleinwagen. Gerade was den Bremesnteil angeht ist hier durch Automatik und 1.600kg Lebendgewicht erhöter Verschleiß angesagt.
Die Versicherung läuft wegen der festen Glasdächer als Coupe und wegen der günstigen Schadensbilanz kostet der Camaro in der Vollkasko weniger als mein Eclipse für reine Haftplicht. Heißt quasi Cabiofeeling mit günstigen Konditionen.
Was die Alltagstauglichkeit angeht auch hier schlagen zwei Herzen in seiner Brust zum einen durch die Länge, die große Heckklappe und die umklappbare Rückbank passt auch schon mal ein 2,20 langes Sideboard von IKEA vollständig in den Wagen, allerdings würde ich drauf verzichten das Fahrzeug in unseren Gefilden im Winter fahren zu wollen. Zu viel Drehmoment für zu wenig Haftung bei zu vielen Steigungen und und zu eingeschränktem Winterdinst lauted hier wohl die zutreffendste Geleichung. Was im Regen noch Spaß macht, wird wohl im Schnee zur Qual werden und Handling ist bei den Abmaßen schon Übungssache.
Die Verarbeitung ist natürlich nicht mir den Maßstäben zu messen die wir an deutsche Autos anlegen, aber was interessiert mich ein Spaltmaß der Motorhaube bei so einem Gesamtstyling. Auf jeden Fall rappelt, klappert und knartz nichts, die Ledersitze sind bequem die Innenausstattung wirk trotz teilweise verbautem Hartkunststoff wertig und der plüschig flauschige Dachhimmel in schwarz passt zur Gesamtausstattung.
Die Kunststofftüren und Kotflügel vorn vermeiden Die bekannen Grüße des freundlichen Parkpaltznachbarn in Form der üblichen Parkdellen, und die für USA üblichen 5mph Bumper schlucken spurlos den Einschlag beim behertzten Parkrämpler des Vorder- oder Hintermanns.
Der “Eisdielenfaktor“ dieses Wagens indes ist Enorm sowohl als Hingucker in der Stadt als auch auf der Autobahn. Man bekommt kaum die Rivalitäten zu spüren, die man mit anderen Wagen dieser Klasse verspürt.
Alles in allem war die Anschaffung ein sehr guter Entschluss und ich würde/werde es immer wieder tun.

Alle Varianten
Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS)

  • Leistung
    142 kW/193 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    8,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    24.951 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    10,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSportwagen
KarosserieformCoupe
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraum1997–2001
HSN/TSN1006/309
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum3.791 ccm
Leistung (kW/PS)142 kW/193 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h8,5 s
Höchstgeschwindigkeit201 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge4.908 mm
Breite1.883 mm
Höhe1.322 mm
Kofferraumvolumen365 Liter
Radstand2.566 mm
Reifengröße215/60 R16 V
Leergewicht1.594 kg
Maximalgewicht1.882 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum3.791 ccm
Leistung (kW/PS)142 kW/193 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h8,5 s
Höchstgeschwindigkeit201 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Chevrolet Camaro 3.8 V6 (193 PS)

KraftstoffartNormalbenzin
Tankinhalt59 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben10,6 l/100 km (kombiniert)
15,3 l/100 km (innerorts)
7,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben252 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU2
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g