Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW 7er
  5. Alle Motoren BMW 7er
  6. 750i (407 PS)

BMW 7er 750i 407 PS (2008–2015)

 

BMW 7er 750i 407 PS (2008–2015)
76 Bilder

Alle Erfahrungen
BMW 7er 750i (407 PS)

3,9/5

Erfahrungsbericht BMW 7er 750i (407 PS) von Anonymous, November 2017

1,0/5

Hallo Zusammen,
das Auto an sich ein tolles Auto für Geschäft wie auch Privat, sofern denn alles so läuft wie ein Auto laufen sollte. Kommen dann aber mal die Elektronikprobleme, dann Gute Nacht.

Vorgeschichte:
Der Vorbesitzer, ein Kollege, hat bereits im 2, 3 Jahr festgestellt, dass das der BMW 750i eine Unmenge von Öl säuft, nach zig Untersuchungen, hat man dann festgestellt, dass im Getriebe ein Problem ist und hat dieses auf Garantie ersetzt "wiederwillig natürlich", wurde nur mit Druck seitens Kollege und Drohung durch Anwalt erreicht.
Ich habe dann ca. 2 Jahre nach diesem Vorfall den BMW 750i mit einem neuen Getriebe und lediglich 30'000 Km vom neuen Getriebe übernommen.
Nur ca. 1 1/2 Jahre später haben dann diverse Probleme angefangen ihren Lauf zu nehmen. An einem Tag stieg ich in's Auto und nichts ging, kein Licht kein Bordcomputer, keine Musik, vorne alles Schwarz. Das Auto zündete aber und am nächsten Tag als ich das Auto zur Garage bringen wollte war wieder alles ok. Also habe ich mir nichts dabei gedacht. Dann wenige Wochen später hat er bei kleiner Geschwindigkeit und bei einer gewissen Umdrehung von ca. 2500/3000 einen Ruck gemacht bevor er dann durch ist. Zwei verschiedene BMW Garagen konnten nicht eruieren was das Problem ist, vor allem nicht, weil es weder eine Fehlermeldung gegeben hat noch war dieses Problem immer da. Dann hat es angefangen, dass wenn ich das Auto morgens angemacht und den Rückwärtsgang eingelegt habe, dieser sich verhalten hat wie wenn er im Leergang ist, also keine Rückwärtskommen, obwohl ich gas gegeben habe. ...und als ich dann zurück in's P gegangen bin und erneut in R ist er dann aprupt nach hinten ohne das ich Gas gegeben habe und sogar abbremsen musste damit er nicht nach hinten schiesst. Dies ist dann vermehrt vorgekommen und immer öfters.

Die BMW Garage die mich betreut hatte, hat mich dann mit einer aus meiner Sicht "Salamitaktik" in ca. 9 Monate und x Mal hin und her so richtig abgezogen und um knapp 15'000 EUR erleichtert. Diese haben zuerst gesagt, es wäre wohl nur die Zündspuhle, ein paar Tage später ruft man mich an und sagt, ja ist wohl bisschen problematischer, es zeige die Injektoren 2 und 3 (oder ähnlich) seien defekt da es aber diese alten nicht mehr gebe müsse er alle ersetzen. ....wieder ca. paar Tage später hiess es Zylinderkopf muss gewechselt werden der 4te Zylinder sei ausgebrannt. Sie vermuten, dass als das neue Getriebe montiert wurde und alles wieder eingebaut, dieser nicht richtig angezogen wurde.

...dann das Auto abgeholt und wieder ähnliches stottern, dann soll es der Turboloader gewesen sein.

...dann wieder nur knapp über einen Monat war's das Steuergerät für die Kraftstoffpumpe und kaum zurück aus dem Urlaub, wieder in der selben Richtun soll es jetzt die Kühlmittelpumpe gewesen sein.

Also kommt ihr mal in diese Schiene rein, dann könnt Ihr euch gleich die Kugel geben. Problem ist, dass deren Computer nicht den effektiven Fehler zeigt sondern jenen den er gerade erkennt, auch wenn dies nur eine Meldung ist weil ein anderer Fehler diesen hervorruft ohne aber effektiv Defekt zu sein. Dann wechseln die das und zeigt einen anderen Fehler, usw.

jetzt wieder knapp über 12 Monate nach meiner 15'000 EUR Reparatur kommen die gleichen Fehler auf "Drivetrain Fault" googelt mal dieses Problem und Ihr werdet sehen, dass es hunderte solcher Problemmeldung gibt. BMW aber versucht das Problem auf alles andere zu schieben, nur nicht auf sich selbst. F01 / F02 Motoren (Jahrgänge 2009 - 2015 X PROBLEME )

Solange Ihr in der Garantizeit seid und alles rund läuft, Auto perfekt. Ist diese Garantiezeit vorbei und kommen erste Elektronikprobleme auf, schmeisst das Ding weg. Nicht 2 x überlegen, verkaufen! (eigentlich sollte man es verschrotten den der Nachbesitzer tut mir leid)

Ob Ihr einen 5-stellige Summe ausgegeben habt oder nicht, BMW behandelt euch als hättet ihr einen Trabi gekauft, nein schlimmer, beim Trabi weiss man sofort wo das Problem ist und kostet euch nicht nochmals einen 5-stelligen Betrag in Reparaturkosten.

BMW Top Marke? Das war einmal, heute ist BMW ein vor sich siechendes Unternehmen mit schwacher Innovation und lauter orientierungsloser Garagisten und vielen überzahlten Sesselwärmer die selber nicht wissen was sie vor sich haben und wo das Problem sein könnte. Die eigene Unfähigkeit, die Fehlersuche und Unwissenheit wird einfach dem Kunden belastet.

FINGER WEG von gebrauchten BMWs! Um sich einen neuen zu kaufen, da stimmt einfach das Preisleistungsverhältnis nicht.
Für das Gleich oder sogar weniger Geld bekommt Ihr bei diversen Mitbewerber was schlaueres und vor allem einen Service bei welchem Ihr nicht für jede Schraube und jedes reinschauen teuer bezahlen müsst.

Ich wünsche keinem die Erfahrung machen zu müssen, welche ich mit BMW gemacht habe.

Alles Gute!

NT

Erfahrungsbericht BMW 7er 750i (407 PS) von ivanovskiviktor, Mai 2017

3,0/5

Fahre selber einen BMW 750xi also erstmal Respekt an BMW für die Schaltung,Beschleunigung und Fahrwerk die 408 Turbo ps reichen vollkommen aus der verbrauch ist natürlich hoch aber das sollte keinen wunder. Unterhaltungskosten sind auch hoch aber wie gesagt damit muss man leben wenn man einen v8 5 liter will. Das einzige was mich extreme stört wieso ich auch den wagen so schnell wie möglich verkaufen will ist der klang vom motor in hohen Drehzahlen unter lasst hört sich der v8 sehr gut an sobald man aber an der Ampel steht läuft der wagen so unrund und die Einspritzung klingt wie bei einem diesel wenn nicht sogar lauter die kette rasselt extreme bei Kaltstart war 2 mal beim bmw partner und sie versicherten mir das es so normal sei wenn aber jemand damit leben kann das sich der wagen im stand wie ein diesel anhört ist das Fahrzeug super deswegen nur 3 Sterne

Erfahrungsbericht BMW 7er 750i (407 PS) von brenner05, Februar 2017

5,0/5

Ich habe dieses Auto 6 Jahre lang gefahren und es hat mich in dieser Zeit zuverlässig begleitet. Ich fuhr den BMW als Neuwagen, in dieser Zeit fielen nur kleinere Reparaturen für Verschleißteile an. Gut ist der ausreichende Platz im Innenraum, auch für größere Passagiere besteht genügend Bein- und Kopffreiheit. Geringe Fahrgeräusche und eine gute Federung sorgen dafür, dass selbst eine Fahrt auf Kopfsteinpflaster kaum für Erschütterungen sorgt. Den einzigen Nachteil sehe ich in den recht hohen Werkstattpreisen für Montagearbeiten bzw. Ersatzteile, leider gibt es hier kaum freie Werkstätten, die sich mit diesem Modell auskennen.

Erfahrungsbericht BMW 7er 750i (407 PS) von jeromegramberg, Februar 2017

5,0/5

Top auto liegt sehr gut auf der straße und lässt sich sportlich fahren ohne zu schwimmen auch bei höheren geschwindigkeiten.
Das innendesign ist wie von Bmw zu erwarten erstklassig alles lässt sich leicht bedienen. es ist ausreichend platz in dem auto so das auch die hinteren fahrgäste sitzen gemütlich.

Erfahrungsbericht BMW 7er 750i (407 PS) von jerome.gramberg, Februar 2017

5,0/5

Top Auto man kann gemütlich damit auf der Autobahn fahren aber wenn es mal schneller gehen soll auf Sport schalten und ordentlich Gas geben. Durch die hinterachslenkung ist es auch relativ leicht in engere Lücken oder Gassen zu kommen. Das Auto ist sehr geräumig so das auch die hinteren Fahrgäste genug Platz haben

Erfahrungsbericht BMW 7er 750i (407 PS) von Anonymous, April 2009

4,3/5

Hallo Autofreunde

Die Herren in der Chefetage haben es schon nicht einfach beim Autokauf. Welches absolute Luxusauto der Oberklasse nehm ich nun. Mercedes S-Klasse, Audi A8 oder vielleicht doch ein Lexus LS. Ja wer die Wahl hat, hat die Qual. Würde ich mich in dieser Position befinden würde meine Entscheidung mir ziemlich leicht fallen. Der neue BMW 7er.

Das Vorgängermodell hatte ja mit einigen Problemen zu kämpfen. Das Design überzeugte nicht wirklich, der 7er wurde wegen seiner „aufgesetzten Kofferaumklappe“ sogar als Buckelwal bezeichnet. Gut da war auch noch Chris Bangle für das Design des 7ers verantwortlich, jetzt ist ein neuer Chefdesigner zu BMW gekommen. Sein Name ist Adrian van Hooydonk. Und siehe da: Der 7er scheint allen wieder zu gefallen.

Die Front wurde deutlich runder gestaltet. Die Frontscheinwerfer besitzen jetzt nicht mehr die unansehnlichen „Tränensäcke“. Der bekannte BMW Grill wurde vergrößert und wirkt jetzt deutlich markanter. Die Nebelscheinwerfer sind jetzt deutlicher zu erkennen. Sie werden jetzt gut umrandet von einem Wabengrill. Auch die Seitenlinie des 7ers ist harmonischer geworden ohne große Designhighlights zu setzen. Auffällig ist die „Kerbe“ die sich fast von der Front an beginnend über die gesamte Breite bis hin zu den Rückleuchten zieht. Das Heck hat natürlich auch seine Überarbeitung erhalten. Die Rückleuchten sind jetzt deutlich runder gestaltet und die „aufgesetzte Kofferaumklappe“ ist auch verschwunden. Sie schließt jetzt bündisch mit der gesamten Heckpartie des 7er ab. Die dicke Chromleiste oberhalb des Nummernschildes ist geblieben, was auch sehr gut ist den dadurch wirkt das Heck noch exklusiver. Insgesamt kann man sagen das das neue Design stimmiger und erfrischender wirkt als bei seinem Vorgänger. Aber das ist ja wie immer Geschmackssache.

Auch im Innenraum hat sich einiges getan. Am auffälligsten ist hier natürlich das der Wahlhebel jetzt zum Glück wieder auf der Mittelkonsole gelandet ist, nicht wie bei Vorgänger am Lenkrad. Die gesamte Mittelkonsole wirkt jetzt viel stimmiger und harmonischer. Sie ist Fahrerorientiert und überhaupt nicht, wie man vielleicht ahnen könnte, überfrachtet mit Schaltern. Der größte Teil wird gesteuert durch das iDrive das sich rechts neben dem Wahlhebel befindet. Es hat jetzt wie in allen aktuellen BMW Modellen die überarbeitete Version mit direkten Anwahltasten für Radio, Navi usw. Der dazu gehörige, oberhalb der Mittelkonsole, und völlig blendfreie Riesenbildschirm misst 10,2 Zoll. Ein derartig großen Bildschirm sucht man bei der Konkurrenz vergebens. Desweiteren hat es eine 3D Darstellung und falls man mal Probleme mit seinem 7er hat kann man sich hier die Bedienungsanleitung ganz in Ruhe anschauen. Zudem bietet BMW hier noch einen uneingeschränkten Internetzugang. Links neben dem iDrive befindet sich die Fahrdynamiksteuerung. Sie besitzt vier Wahlprogramme (Normal, Comfort, Sport und Sport+). Das Lenkrad ist nicht überfrachtet mit Schaltern und auch die Instrumentierung ist deutlich und klar gehalten. Um den Innenraum noch exklusiver zu gestalten kann man den Dachhimmel noch in feinsten Alcantara hüllen.

Die Sitze sind wohl mit das Beste was man heutzutage für Geld bekommen kann. Ich glaube es ist unnötig zu erwähnen das es sich hier um feinstes verarbeitetes Leder handelt und das die Sitzeinstellung völlig elektrisch abläuft. Zudem bieten die Sitze den reinsten Luxus. Von der Sitzheizung und Belüftung bis hin zur Massagefunktion wird einem hier alles geboten was zurzeit machbar ist. Bei einer Länge von 507 cm und einem Radstand von 307 cm braucht man nicht lange rätseln was im Fond für Platzverhältnisse herrschen. Hier sitzt es sich so fürstlich wie man es auch erwarten kann von einer Größe dieses Autos. Die Knie- und Beinfreiheit ist klasse und wem das noch nicht reicht??, der kann zu der Langversion greifen. Diese bietet zusätzlich nochmal 14 Zentimeter mehr. Wirklich nötig erscheint das bei der Größe des Wagens allerdings nicht. Ansonsten sind die Sitze genauso wie vorne sehr großzügig bemessen und sehr bequem. Im Fond lässt sich natürlich auch die Temperatur über die seperate Klimaanlage individuell einstellen.

Bei den Motoren kann der BMW-Kunde zwischen 2 Benzinern und ein Dieselmotor wählen. Der 6-Zylinder Reihenbenzinmotor (740i) leistet 326 PS und ist der stärkste Reihen – Sechszylinder den BMW je entwickelt hat. Der 750i ist ein 8 – Zylinder V – Benzinmotor mit einer Leistung von 407 PS. Stattliche 600 Nm von 1750 bis 4500 U/min stehen an und verhelfen dem 750I in 5,2 Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen. Der 6 – Zylinder Reihendieselmotor leistet 245 PS und dürfte wohl mit die erste Wahl sein bei dem Kauf eines 7ers. Alle Motoren sind natürlich mit einem 6 – Stufen Automatik – Getriebe ausgestattet.

Sicherheitstechnisch bietet BMW für den 7er alles an was derzeit auf dem Markt ist.
- Adaptives Kurvenlicht
- BMW Night Vision mit Personenerkennung
- Side View
- Spurverlassenswarnung
- Spurwechselwarnung
- Park Distance Control

Ansonsten kann man seinem BMW mit vielen weiteren sinnvollen und weniger sinnvollen Sonderzubehör aussatten, diese hier alle aufzulisten würde zu weit führen, deswegen nenne ich euch nur ein paar:
- Head Up Display
- Rückfahrkamera
- Komfortsitze vorn sowie im Fond
- TV – Funktion
- Dynamic Drive
- usw usw usw

Alles in allem wurde hier modernste Technik in ein erwachsenes, modernes und attraktives Blechkleid verpackt. Das der 7er es mit seinen Konkurrenten locker aufnehmen kann bewiesen auch schon die ersten Testvergleiche zwischen Mercedes S-Klasse, Audi A8, VW Phaeton wo der 7er als Sieger hervorging. Das das alles seinen ( echt heftigen ) Preis hat steht außer Frage. Wenn man einen 750i mit kompletter Ausstattung nimmt kommt man ohne Probleme auf über 140.000 €.

Trotzdem lautet mein Schlussfazit: Wer das modernste und Beste haben will was es derzeit gibt muss sich den 7er kaufen ( natürlich nur wer es kann )

Euer Autofreak 06

Alle Varianten
BMW 7er 750i (407 PS)

  • Leistung
    300 kW/407 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    92.000 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    11,4 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten BMW 7er 750i (407 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2008–2012
HSN/TSN0005/ANQ
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum4.395 ccm
Leistung (kW/PS)300 kW/407 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,2 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.100 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.072 mm
Breite1.902 mm
Höhe1.479 mm
Kofferraumvolumen500 Liter
Radstand3.070 mm
Reifengröße245/50 R18 100Y
Leergewicht1.945 kg
Maximalgewicht2.575 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum4.395 ccm
Leistung (kW/PS)300 kW/407 PS
Zylinder8
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,2 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.100 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch BMW 7er 750i (407 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt82 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben11,4 l/100 km (kombiniert)
16,4 l/100 km (innerorts)
8,5 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben266 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g