Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW 7er
  5. Alle Motoren BMW 7er
  6. 740i (326 PS)

BMW 7er 740i 326 PS (2008–2015)

 

BMW 7er 740i 326 PS (2008–2015)
76 Bilder

Alle Erfahrungen
BMW 7er 740i (326 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht BMW 7er 740i (326 PS) von Anonymous, Juli 2009

1,9/5

Mein befreundeter BMW Händler rief mich mal dieser Tage an, ob ich nicht mal den neuen 7er (F1) 740 iAL (übrigens ein 6Zyl Turbo kein Achtzylinder mehr!!!) fahren möchte.
„An diesem Fahrzeug sei ja nun alles besser als an dem Vorgänger E65 , schöner und edler als bei dem E65“ so der liebe Händler.
Nun dachte ich mir schlechter als der Vorgänge kann ja wohl auch nicht mehr gehen, also nahm ich das Angebot zur Probefahrt über das Wochenende dankend an.
Was einem sofort auffällt das Auto sieht harmonischer im Heckbereich aus (was ja auch nicht hätte schlimmer werden können) nur nochmals plumper im Frontbereich.
Der Innenraum wirkt ebenfalls gefälliger ohne dass er an die Klasse eines E38 herankäme. Die Bedienung ist viel besser aber nicht gut genug ,hier gibt es beim Opel Insignia oder Audi A8 eindeutig die bessere und hübscheren Lösungen .
Qualitativ macht er nun auch einen besseren Eindruck, aber immer noch nicht auf der Höhe des E38 oder Audi A8, Jaguar XJ.
Das Fahrzeug wirrkt insgesamt plump und es fährt sich auch so.
Eine Begeisterung für dieses Fahrzeug ist bei mir jedenfalls nicht aufgekommen , dafür war der E38 seinerzeit zu gut und ein Jaguar XJ, Audi A8 oder Opel Insignia 2,8V6 Turbo machen es heute besser, souveräner, als dieses zu groß geratene 7erFossil.
Ich würde vom Kauf abraten.

Erfahrungsbericht BMW 7er 740i (326 PS) von Anonymous, Oktober 2008

4,7/5

Junge, Junge! Wie die Nase eines Mannes so sein Johannes!
Nach der Monsterkrabbe X6 kommt jetzt ein neues Fabelwesen aus Brehms Tierleben in die Reihen des BMW Programmes -
Das Nasentier!
Verantwortlich dafür: Adrain von Hooydonk!
Gewaltig prangt diese in der Mitte des neuen 7er und will so gar nicht passen zur eigentlich gelungenen Form.
Da würde selbst Cyrano de Bergerac vor Neid erblassen.
Präsenz und Selbsbewußstsein soll er ausstrahlen, das neue Flaggschiff der Bayern, aber ich finde, das ist fast ein wenig zuviel des guten. War es beim Vorgänger das grauslige Heck, so ist es jetzt die Mördernase mit Schlitzaugen an der Seite. Na ja, wer es mag. Dafür gelang das Heck des Bajuwaren wirklich sehr gut, meiner Meinung nach.

Unser ansässiger BMW Dealer stellte mir den Frischling 2 Tage zur ausgiebigen Verfügung, und man kann es mit wenigen Worten beschreiben. Man sollte nicht nur nach Äußerlichkeiten gehen. Seine inneren Werte können sich sehen lassen, und sind zudem sogar dank des BMW-Öko-Programm “Efficient Dynamics“ sogar noch einigermaßen umweltverträglich. 232 g/km Co gehen für ein Fahrzeug mit
326 PS absolut in Ordnung. Genauso wie sein wirklich moderater Verbrauch von durchschnittlich 11 Litern bei ca. 2100kg Leergewicht!
Der Vorführwagen war ziemlich gut ausgestattet und hätte, so wie er da stand runde 100.000 Euro gekostet.
Auch das erste wirkliche Internet in einem Auto war dabei. Coole Sache.
Aber auch sonst fehlte es an nichts. Selbst der Geheimagent seiner Majestät hätte da seine Freude daran.
Head-Up Display, Nachtsichtsystem mit Personenerkennung,
seitliche Kameras zur besseren Übersicht bei engen Ausfahrten, Radar für den Abstandstempomat etc.pp!

Dazu Clubatmosphäre pur. Feinstes Lederinterieur, tausenfach verstell- und speicherbar, das wiedermal überarbeitete Idrive, wenige aber schöne Instrumente.
Wohlfühlambiente par Excellence.

Obwohl der 740i suggeriert, das er 4 Liter Hubraum hat, sind es in Wirklichkeit lediglich kanpp 3 Liter und der V8 Zylinder mußte einem effizienteren 6 Zylinder Twinturbo weichen. Doch der macht seine Sache wirklich prima, und außer dem präsenteren V8 Sound mangelt es einem an nichts. Die 326 PS machen aus der 2 Tonnen Limo zwar keinen reinrassigen Sportwagen, doch er macht unglaublich Spaß. Drehfreudig wie ne Schweizer Nähmaschine gehts zur Sache, und man kann kaum glauben mit welcher Agilität das Triebwerk zur Sache geht.
Das gleiche gilt fast ausnahmslos für das Fahrwerk.
Wankstabilisierung (2360 Euro Aufpreis), Doppelquerlenker-Vorderachse, elektronische Dämpfer und besonders die fahraktive Hinterachse (1750 Euro Aufpreis) lassen den Fahrer schnell vergessen, welches Gewicht er bewegt. Je nach Geschwindigkeit passt das System den Lenkwinkel der Vorder- und Hinterräder an. In engen Kurven muss man so deutlich weniger am Volant kurbeln.

Alles in allem, ein wirklich excellentes Auto, wenn da nur nicht diese Nase wäre.

Alle Varianten
BMW 7er 740i (326 PS)

  • Leistung
    240 kW/326 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    79.500 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    F

Technische Daten BMW 7er 740i (326 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2008–2012
HSN/TSN0005/ANP
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.979 ccm
Leistung (kW/PS)240 kW/326 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,9 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.100 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.072 mm
Breite1.902 mm
Höhe1.479 mm
Kofferraumvolumen500 Liter
Radstand3.070 mm
Reifengröße245/50 R18 100Y
Leergewicht1.860 kg
Maximalgewicht2.505 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.979 ccm
Leistung (kW/PS)240 kW/326 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h5,9 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.100 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch BMW 7er 740i (326 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt82 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,9 l/100 km (kombiniert)
13,8 l/100 km (innerorts)
7,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben232 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU5
EnergieeffizienzklasseF
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 f