Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW 5er
  5. Alle Motoren BMW 5er
  6. 530i (231 PS)

BMW 5er 530i 231 PS (2003–2010)

 

BMW 5er 530i 231 PS (2003–2010)
51 Bilder

Alle Erfahrungen
BMW 5er 530i (231 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht BMW 5er 530i (231 PS) von Anonymous, April 2019

4,0/5

Erstzulassung war im März 2003. Mit 2 1/2 Jahren gekauft. Damals wäre der Neupreis bei über 60.000 Euro gelegen. Business-Ausstattung mit Fernseher und Standheizung.
Bald sind wir den 333333-igsten Kilometer damit gefahren (voraussichtlich Mai 2019).
Dieses Auto bewegt sich stabil auf der Straße, leise auf allen vier Rädern.
Seit 16 Jahren fährt der Sechszylinder.
Danke!

Erfahrungsbericht BMW 5er 530i (231 PS) von Anonymous, März 2017

5,0/5

Ich habe mir vor 3 Jahren einen 530i (231 PS), Baujahr 2/2004 mit 51.000 km gekauft und bin begeistert von diesem Fahrzeug. Ich finde, dass der E60 eines der schönsten Autos überhaupt ist. Mit dem M-Sportfahrwerk und den 19 Zoll Reifen fährt sich der Wagen in jeder Situation großartig, die Laufruhe des Reihen-6-Zylinder Motors ist beachtlich, er überzeugt auch mit seiner Durchzugskraft und seinem Drehmoment. Die Verarbeitungsqualität ist den Anforderungen der Premiumklasse mehr als gewachsen.

Mein 530i hat mit seinen 13 Jahren zwar erst ca. 106.000 km auf dem Tacho, hat mich aber schon 55.000 km treu begleitet und überall sicher hingebracht. Ich mache nur jedes Jahr einen Ölwechsel, montiere 2 neue Hinterreifen (die halten bei mir ca. 20.000 - 25.000 km) und habe ihm vor 15.000 km neue Bremsen (€ 750,-), original BMW Wischerblätter (€ 40,-) und Zündkerzen (€ 50,-) spendiert.

Die einzigen größeren Ausgaben waren € 200,- für die defekte DISA-Einheit, diese dient der Verstellung der Saugrohrlänge.
Letzten Sommer habe ich das Thermostat (für € 60,-) und die Kühlflüssigkeit (€ 15,-) getauscht, für das Alter des Fahrzeuges finde ich das nicht tragisch.

2015 verbrannte die Sitzheizung des Beifahrersitzes das Leder der Rückenlehne, daraufhin bekam ich von meiner Kaskoversicherung einen neuen Sitzbezug, der hätte mich ca. € 800,- gekostet.

Ich empfehle das Auto auf jeden Fall weiter, ich würde es mir sofort noch einmal kaufen!
Der Durchschnittsverbrauch macht einen mit 8,4 l/100 km bei Langstreckenfahrten auch nicht arm, für einen Saugmotor mit 3,0 Litern Hubraum empfinde ich das als wenig. Der Werterhalt des Autos ist auch stabil, man bekommt sehr viel Qualität für sein Geld geboten!

Ich möchte meinen 530i M54 nicht mehr hergeben, er hört sich mindestens wie ein M 550i an und ist perfekt für mich.

Erfahrungsbericht BMW 5er 530i (231 PS) von daniel.s, Februar 2017

4,0/5

Ich hatte das Auto für 3 Jahre und das Auto war schon 8 Jahre alt. Aber der Innenraum sieht noch so gut aus wie der erste Tag. Nie hatte Probleme außer ein paar Kleinigkeiten. Zum Glück war mein BMW 530i sehr zuverlässig. Es wurde BMW geplant Wartung alle paar tausend Kilometer. Mein BMW fuhr bequem und es lief und fuhr schön. Haben Sie nicht ein einziges Problem von diesem Auto. Alles war originell und es hatte keine Öllecks oder Dellen und es sah aus wie neu. Es war eine automatische und es fuhr wie ein Tier, wenn Sie das Pedal gedrückt. Es war und ist ein Qualitätsauto. Nur das wegen der Art, wie es fährt und aussieht, kann ich dieses Auto empfehlen, wenn Sie jemals erwägen, einen BMW 5er zu kaufen.

Erfahrungsbericht BMW 5er 530i (231 PS) von david1919, Februar 2017

4,0/5

Meine Erfahrung bezieht sich auf die Automatikversion.
Ich habe meinen BMW 530i vor ca. 6 Monaten gebraucht bei ca. 120.000 Kilometern gekauft. Der schön große, geräumige BMW fährt sich erstaunlich wendig und agil. Die Motorisierung ist definitiv ausreichen, auch bezogen auf die Größe und das Gewicht des Autos. Richtig Spaß macht der Wagen vor Allem beim Beschleundigen aus der Bewegung - z.B. auf der Autobahn. Selbst die Standardausstattung ist schon recht ausgiebig, trotz dem Alter des Autos.
Das Navigationssystem (BMW Professional) ist auch mit aktueller Routen-CD spürbar in die Jahre gekommen und nur eingeschränkt zu empfehlen. Auch die sonstigen Multimedia-Funktionen in der Grundausstattung sind veraltet und nur sehr schwer nachzurüsten (AUX-anschluss nur sehr kompliziert einzubauen).

Erfahrungsbericht BMW 5er 530i (231 PS) von pepto2k, Februar 2017

4,0/5

BMW 5er 2004 231ps. Der Wagen sieht optisch sehr ansprechend aus, böser Blick und die typische Heiflosse gefallen gut. Hab das Auto seit mittlerweile 9 Jahren und war eigentlich immer zufrieden. In dieser Zeit musste ich die LiMa wechseln, weil die alte nicht mehr funktionierte und die Querlenker hinten mussten getauscht werden. Auch die Abflüsse vom Dach haben sich mit der Zeit verstopft, da das Auto draussen ohne Garage abgestellt wird, kein Wunder. Ansonsten Fährt es sich gut und angenehm und wenn man mit einem rel. hohem Spritverbrauch (12,5l/100km) in der Stadt leben kann. dann ist der 5er empfehlenswert.

Erfahrungsbericht BMW 5er 530i (231 PS) von witschekk, Februar 2017

5,0/5

Der E60 übte schon seit langem eine starke Faszination auf mich aus, wenn auch nicht von Beginn an. Beim ersten Kontakt mit dem damals neuen 5er im Jahr 2003 empfand ich die neue Optik zwar als gewagt, aber insgesamt war er für meinen Geschmack durch die hohe Schulterlinie, den ausladenden Körper und den aufgesetzten Kofferraumdeckel zu bullig und im Auftritt durch die aggressive front und die weit ausgestellten Radhäuser zu brachial. Chris Bangle's Handschrift war und ist eindeutig erkennbar, bis hin zu den aus meiner Sicht etwas verspielten Scheinwerfern mit hochgezogenen Blinklicht-Wimpern, die dem Fahrzeug einen raubtierhaften Anstrich verleihen sollten, der auf mich dazumals aber eher lasziv, denn bedrohlich wirkte.

Die Jahre gingen in's Land und wie es im Leben so ist: Man verändert sich, wird älter und (hoffnungsvollerweise) auch reifer. Und damit verändert sich auch der persönliche Geschmack. Als der 5er ein paar Jahre auf dem Markt war, wirkte er plötzlich gar nicht mehr so klobig, sondern großzügig bemessen. Das Design der Front erschien mir nicht mehr aggressiv, sondern selbstbewusst und die schon angesprochenen Scheinwerfer bildeten inzwischen auch einen angenehmen Kontrast zum ansonsten auf den Straßen anzutreffenden Einheitsbrei. Kurzum: Ich hatte mich an das Aussehen des "neuen" 5ers gewöhnt und inzwischen gefiel er mir sehr gut - da inzwischen dessen Nachfolger, der F10, ja auch schon wieder ein paar Jahre auf dem Markt ist, kann ich heute sogar sagen, dass mir persönlich der E60 sogar noch besser gefällt, als dessen wieder etwas klassischer ausgefallene Nachfahre (der ein wunderschönes und sicherlich exzellentes Fahrzeug ist - ich möchte hier ja niemandem auf die Füße treten! :-)). Jedenfalls sollten aber noch mehrere Jahre in's Land gehen, bevor ich einen E60 mein Eigen nennen sollte und 2013 war es dann endlich so weit. Im Jahr 2007 spendierte BMW dem 5er ein Facelift und ich hatte mit meinem gegebenen Budget eigentlich nicht damit gerechnet, ein solches Facelift-Modell ergattern zu können. Doch Geduld und meine Bereitschaft etwas mehr gefahrene Kilometer in Kauf zu nehmen, bescherten mir einen 2008er 525i, einen Sechszylinder-Benziner mit Direkteinspritzung, xDrive und einigen netten Extras.

Ich fahre ca. 15.000km im Jahr, weshalb diese Motorisierung für mich gerade noch tragbar war. Aus meiner Sicht sind das so wenige Kilometer, dass sich der Verbrauch nicht allzu negativ auf meine Geldbörse auswirkt und doch so viele Kilometer, dass ich den Kauf eines 5er aus Komfortgründen vor mir selbst rechtfertigen kann. Doch andererseits: Jeder Mann findet Gründe, einen Kauf zu rechtfertigen, wenn er etwas haben möchte, nicht?

Das Fahrzeug ist also mehrmals pro Woche im Gebrauch, wird häufig überland oder auf der Autobahn bewegt - für Kurzstrecken weiche ich öfter auf den 1er (E87) meiner Freundin aus - und inzwischen habe ich schon ein paar Erfahrungen mit meinem großen Kleinen gemacht, die ich hier teilen möchte.
Beim E60 wurden ab dem Facelift erstmals Direkteinspritzer verbaut. Die damals noch neue Technik machte öfters mal Probleme, vor allem beim N53-Motor, der auch in meinem 5er verbaut ist. Im Rahmen von Austauschaktionen wurden vom Vorbesitzer schon Injektoren, Zündspulen und die Hochdruckpumpe ausgetauscht, die hier als Schwachstellen gelten. Nichts desto trotz läuft dieser Motor - in meinem Fall ein 3-Liter Sechszylinder - sehr gut, wenn alles passt.

Für mein persönliches Empfinden könnten ruhig noch etwas mehr Kraftreserven vorhanden sein - 218PS sind ja schon eine moderate Größenordnung und ich hätte mir da ein wenig mehr Biss erwartet. Man muss sich auch darüber im klaren sein, dass der gleich starke 530d gefühlt um einiges mehr Kraft auf die Straße bringt. Dafür läuft er - wenn auch für einen Diesel sehr gut - weit nicht so kultiviert wie der Benziner.

Natürlich kann es sein, dass der xDrive hier auch etwas Leistung frisst - da mir dazu aber Erfahrungswerte fehlen, kann ich nur spekulieren. Womöglich gilt das auch für die Klimaautomatik. Ich selbst benutze zwar die Automatikfunktion schon, deaktiviere jedoch die Kühlfunktion meistens, weil ich klimatisierte Luft als unangenehm empfinde. Bei Außentemperaturen über 30 Grad ist das aber natürlich keine Option und hierbei ist mir aufgefallen, dass sich das Ansprechverhalten des Motors für mein Empfinden recht stark ändert, wenn die Kühlfunktion aktiviert ist: Das Fahrzeug fährt sich insgesamt "ruppiger", wenn man vom Gas geht, tourt der Motor fühlbar schneller ab und beim Einkuppeln muss man mehr gas geben und vorsichtig einkuppeln, sonst ruckt es merklich. Dies kann natürlich eine Eigenheit meines Fahrzeuges, auf xDrive oder auf andere, mir unbekannte Faktoren zurückzuführen sein.

Der Verbrauch bleibt für ein Fahrzeug dieser Größe und Motorisierung UND Allrad-Antrieb für meine Begriffe in einem überschaubaren Rahmen, nämlich zwischen 9,3 und 10 Litern Super Plus auf 100 Kilometer.
Obwohl Fahrzeuge mit xDrive einen größeren Wendekreis aufweisen also solche, die das Allrad-System nicht installiert haben, ist mir dies noch nie negativ aufgefallen - für mein Empfinden ist der Wendekreis in Ordnung.

Das Fahrverhalten ist insgesamt sehr neutral, was ich auf das xDrive-System zurückführe, und ich fühle mich in meinem 5er sehr sicher. Die Lenkung fühlt sich sehr direkt und präzise an und das Fahrzeug läuft auch keinen Spurrillen hinterher. Mit der Wendigkeit ist es so eine Sache: Das Kurvenverhalten ist zwar sehr gut, doch natürlich mehrkt man vor allem bei schneller gefahrenen Kurven schon das Gewicht des Fahrzeuges - hier könnte wohl eine Tieferlegung oder ein Sportfahrwerk Abhilfe schaffen. Das ist für mich aber keine Option, da ich einerseits zumeist eher gemäßigt unterwegs bin und andererseits nicht viel von solchen Umbauten halte. In Kombination mit xDrive sollen diese auch nicht ganz unproblematisch sein.

Gleichzeitig hat das automatisch mit xDrive verbaute Fahrwerk für mich auch den Vorteil, ein wenig härter zu sein. Im direkten Vergleich zwischen meinem 525iX und dem 523i meines Schwiegervaters liegen hier Welten dazwischen - mir gefällt's, aber das mag nicht jedermann's Sache sein.

Bei aller Qualität merkt man aber auch an den Werkstatt-Preisen, dass man ein Fahrzeug der gehobenen Klasse fährt. Vermeintlich kleine Reparaturen können schon mal schnell in's Geld gehen, wenn ein Fehler nicht gleich gefunden werden kann und die bekannten Probleme der Direkteinspritzer können - wenn sie auftreten - auch ganz schnell viel ausmachen.

Kurzum: Einen 5er zu fahren, muss man sich auch leisten können - bzw. sollte man nicht sein letztes Geld für das Auto ausgeben, sondern lieber ein bisschen was für Reparaturen auf der Seite behalten.

Erfahrungsbericht BMW 5er 530i (231 PS) von hansrudi, Oktober 2015

3,3/5

Ich habe den BMW 530i (Baureihe E60) vor gut zwei Jahren gebraucht gekauft, da war das Auto knapp 9 Jahre alt. Es ist eine formschöne Limousine, die auch im Alltag ganz praktisch ist. Die souveräne Kraftentfaltung und der ruhige Lauf des Reihensechszylinder-Motors zusammen mit der eher komfortablen Federung machen das Auto zum perfekten Reisewagen für lange Autobahnetappen. Die guten Sitze tragen zum entspannten Reisen bei. Der Verbrauch liegt bei Reisegeschwindigkeiten von 150 km/h zwischen 8,5 und knapp 10 Litern pro 100 km. Für den Stadtverkehr ist der große Wagen zwar nicht optimal, aber doch immer noch ganz gut geeignet. Der Wendekreis ist erstaunlich klein (dank Heckantrieb) und die Servolenkung leichtgängig, aber die Karosserie ist nach hinten nicht sehr übersichtlich. Der Verbrauch im Stadtverkehr liegt bei deutlich über 10 Liter pro 100 km. Für Überlandfahrten könnte die Federung etwas straffer und die Lenkung noch direkter sein; dennoch macht es Spaß, mit dem Auto auf kurvigen Landstraßen unterwegs zu sein. Der Verbrauch auf der Landstraße liegt bei ca. 8 Litern pro 100 km. Ich bin inzwischen schon über 60.000 km mit dem Auto gefahren und ich hatte noch keine einzige Panne. Allerdings ein paar Kleinigkeiten nerven schon:
- der Softlack, z.B. an den Fensterheberschaltern blättert ab;
- die Elektronik macht zuweilen Probleme:
-- vor allem die PDC-Sensoren haben immer wieder Ausfälle; obwohl hinten bereits drei Mal Sensoren getauscht und der äußere PDC-Kabelbaum für teures Geld erneuert wurde, zeigt der rechte Sensor weiterhin nichts an;
-- beim Entertainment war es nicht mehr möglich, CD abzuspielen, es war eine Reparatur nötig;
- bei kaltem Motor ruckelt der Antrieb manchmal und der Motor klingt etwas hochfrequenter. Obwohl das Problem bei mehreren Werkstätten (BMW-Vertragswerkstatt und freie Werkstatt) analysiert wurde, konnte der Fehler nicht gefunden und abgestellt werden.
Insgesamt kann man sagen: eine schöne große Limousine zu guten Gebrauchtwagenpreisen.

Erfahrungsbericht BMW 5er 530i (231 PS) von Anonymous, Juli 2007

4,0/5

Mein bisher schönstes Auto. Mit dem 523 habe ich die E39-Karosserie liebengelernt und kann mich mit dem neuere Design einfach nicht anfreunden! Nach dem Facelift gefällt mir der E39 sogar noch besser und die Maschine ist ein Traum!

Erfahrungsbericht BMW 5er 530i (231 PS) von Anonymous, Juni 2007

4,0/5

Fahre diesen Wagen seit gut drei Jahren und genieße noch immer jede Fahrt mit ihm. Das fängt bei den absolut bequemen Sitzen an, in denen einem auch nach zwei Stunden das Kreuz noch nicht weh tut. Die Lenkung ist vor allem in der Stadt äußerst komfortabel, man hat auch in engen Kurven und beim Einparken sehr geringen Lenkaufwand. Der Aufpreis, den ich damals für diese Technik bezahlte, hat sich absolut gelohnt. Auf der Autobahn fährt er stabil und sicher. Der Innenraum ist gegen frühere Modelle, die ich fuhr, deutlich geräumiger und auch im Kofferraum bekommt man einen Großeinkauf jetzt locker unter. Innen sieht er auch jetzt nach Jahren noch perfekt aus- allerdings hab ich mir von Anfang an das Rauchen im Wagen verkniffen. Was mir auch erst dieser Tage wieder auffiel, ist die angenehme Klimaanlage, bei der die Nase nicht austrocknet.
Insgesamt ist mein Wagen auch mein Lieblingswagen, was kann einem besseres passieren?

Alle Varianten
BMW 5er 530i (231 PS)

  • Leistung
    170 kW/231 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    41.100 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    9,5 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    G

Technische Daten BMW 5er 530i (231 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2003–2005
HSN/TSN0005/760
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.979 ccm
Leistung (kW/PS)170 kW/231 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,9 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.841 mm
Breite1.846 mm
Höhe1.468 mm
Kofferraumvolumen520 Liter
Radstand2.888 mm
Reifengröße225/55 R16 95W
Leergewicht1.570 kg
Maximalgewicht2.055 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum2.979 ccm
Leistung (kW/PS)170 kW/231 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,9 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch BMW 5er 530i (231 PS)

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt70 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben9,5 l/100 km (kombiniert)
14,1 l/100 km (innerorts)
7,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben231 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseG
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 g