Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW 3er
  5. Alle Motoren BMW 3er
  6. 330d (245 PS)

BMW 3er 330d 245 PS (2005–2011)

 

BMW 3er 330d 245 PS (2005–2011)
75 Bilder

Alle Erfahrungen
BMW 3er 330d (245 PS)

4,3/5

Erfahrungsbericht BMW 3er 330d (245 PS) von thognes, Januar 2017

5,0/5

Ein rundum gelungene und Freude bereitende Fahrmaschine für Alleinfahrer bzw. 2 Personen.
Der Wagen ist für mich klassisch schön und hat in Verbindung mit dem 3.0 Liter Dieselmotor immer ausreichend Kraft, um in sämtlichen Situationen beziehungsweise bei sämtlichen Überholvorgängen das Gefühl zu haben, diese sicher meistern zu können. Besonders Freude machte es in Verbindung mit dem Dieselverbrauch, der bei mir zwischen 5,9 und und 6,4 l /100km lag, je nach Fahrweise. Dabei ist sicher zu berücksichtigen, dass ich in der Regel im Tempo bereich zwischen 140 bis 160kmh unterwegs war (bzw. Streckendurchschnitt 100-110kmh lt. Bordcomputer), in besonderen Situationen und wenn es geboten war, jedoch auch längere Strecken mit Grinsen im Gesicht und mit 200+km gefahren bin. Als Viel- bzw. Langstreckenfahrer habe ich mich gleichzeitig auch über die Servicefreundlichkeit und die relativ geringen Unterhaltskosten des Fahrezeugs gefreut.
Nach gut 200.000 km fingen jedoch in die Wehwehchen des Wagens an, weshalb ich mich jetzt für ein 435d entschieden habe. Dem 330 D Automatik trauere ich ehrlich ein wenig nach, er hat mir herzlich viel Freude bereitete und mich nie im Stich gelassen.

Erfahrungsbericht BMW 3er 330d (245 PS) von Bwr, Oktober 2012

4,4/5

Ich fahre seit einem Jahr den 330d als Cabrio und kann nur bestätigen, dieses Auto ist die Wucht in Tüten. Der Motor hat eine unbändige Kraft und bei dieser Leistung einen moderaten Verbrauch.
Auf's Gas treten zu können ohne hinterher an der Tanksäule bestraft zu werden vergrößert den Spass ungemein.Die Beschreibung meines Vorgängers kann ich bestätigen.
Die Sportsitze lassensich sogar in der Breite verstellen, sodaß auch zierliche Frauen einen sehr guten Seitenhalt haben.
Der Sitz schmiegt sich an wie ein gut sitzender Handschuh- einfach toll.
Ich habe das Harman Kardon System und finde der Klang läßt keine Wünsche offen, manchmal bleibe ich noch ein Weilchen im Auto sitzen um die Musik zu Ende zu genießen.
Ich habe mein Traumauto gefunden, auch wenn der Spaß teuer ist, denke ich wenn mir das Auto über viele Jahre Spaß macht ist es das wert. Mir fällt es auch nach einem Jahr schwer 'mal als Beifahrer in meinem Auto zu sitzen weil ich so gerne selbst fahre. Jedes Mal wenn ich längere Fahrten vor habe, freue ich mich schon im voraus darauf.

Zu kritisieren ist beim Cabrio die eingeschränkte Alltagstauglichkeit.
Das wußte ich aber vorher schon und der Spaß offen zu fahren wiegt das allemal auf.
Von mir also 100%ige Kaufempfehlung

Erfahrungsbericht BMW 3er 330d (245 PS) von linushr, Mai 2011

4,6/5

Hallo,

ich hatte gestern den ganzen tag eine 330d Limo, Probe zu fahren. Eigentlich stehe ich vor dem Kauf eines 330d Coupes aber leider stand keines zur Verfügung und da wurde mir kurzerhand eine 330d Limo ausgeliehen.

Sitze:
Ein absoluter Traum! (elek. Sportsitze + Leder)
Da kommt im Moment keiner ran.

Motor:
Ja was soll man zu diesem Triebwerk sagen. Für nen Diesel nen unglaublicher Sound, wenn er denn warm ist und schön im Standgas vor sich hin grummelt könnte man glatt denken es wäre nen 6Zylinder Benziner mit ordentlich Hubraum. Drehmoment pur, 520NM sprechen für sich. Ich muss sagen zu einem TT RS fährt es sich recht unspektakulär aber um Klassen souveräner. Ich habe 2 -3 mal mit erschrecken feststellen müssen das ich viiiel zu schnell unterwegs war. Zum Glück war der tolle Tempomat mit Bremsfunktion mit an Bord, der mir half mich an die Geschwindigkeitsbeschränkungen zu halten. Wenn auf frei Strecke laufen lässt erreicht er mit Leichtigkeit, gerade zu traumwandlerisch Geschwindigkeiten die 80% der anderen Verkehrsteilnehmern verwehrt bleiben. Und dann kommt der Hammer!!!! nach 200km davon 160 auf der AB mit Stau, und sehr viel über 200km/h und einen Abstecher über die Heimische Landstraße zeigt der Bordcomputer einen Schnitt von 7,1!!!! Litern auf 100km. Wer will da noch nen 4 Zylinder?

Fahrwerk:
Das ist wohl so eine Sache für sich. Auf der Landstraße ein Traum, Stabil und Agil wie ein TT aber nun mal ein paar Nummern größer. Auf der Autobahn ist er auch echt gut zum Rasen. ABER zu gemütlichen dahin Gleiten ist das Sportfahrwerk nichts! Denn vor allem Querrillen werden durch die Runflats (19") und das m Sportfahrwerk sehr Hart und Heftig an die Insassen weitergeleitet.
Für mich und meine Vorlieben trotzdem eine Must-Have!

Lenkung:
Einer von nur zwei Punkten die mich etwas enttäuscht haben. Der Wagen hatte die Servotronic. Zum Parken und rangieren sehr gut. Man hat das Gefühl einen kleinen Polo ums Eck zu zirkeln. Auf der Autobahn hingegen ist es sehr sehr indirekt und schwammig und eines BMW mit M-Paket nicht würdig. Absolutes NO-GO.

Sound:
Wo wir grad dabei sind. Das Hifi-Sound-System für 550 € ist nicht unbedinkt eine Wucht. Auch nach einigen versuchen des durch die Parameter (während des Staus) zu verbessern, blieben ohne Erfolg. Ich will gar nicht erst wissen wie das Standard Soundsystem klingt. (Aber da hat jeder so seine eigenen Ansprüche) Ich werde aus jeden fall das harmann & kardon mit bestellen.

Navi:
Bedienung vorbildlich und einfach
Geschwindigkeit ok
Preis (3900€) nein Danke

Verarbeitung:
Super klasse das knarrt und quietscht nicht. Das Leder ist sehr gut verarbeitet und hat einen gute Qualität. Das Lenkrad ist super! Es liegt wie maßgeschneidert in der Hand und fühlt sich toll an.

Getriebe:
Der 330d hatte die 6-Gang Automatik. (Bin eigentlich bekennender Selbstschalter) aber diese Automatik kann es einem abgewöhnen. Die Automatik schaltet so flüssig (wer braucht da noch ein Doppelkupplungsgetriebe?) und vor allem intelligent. Gibt man Gas beim schnellen beschleunigen schaltet die Automatik blitzschnell runter und ermöglicht einem so gut zu Überholen. In der Stadt und im Stau ist es eine Wohltat. Einziger Kritikpunkt, wechselt man durch betätigen der Schalltwippen in den manuell Modus und fährt so einige hundert Meter recht hochtourig, schaltet die Automatik von selbst weiter :-(

Preisleistung / Verbrauch:
Der Preis von ungefähr 42k ist schon ordentlich und mit angemessener Ausstattung geht es schnell Richtung 60k. Aber dann bekommt man alles was das Herz begehrt, M-Paket (optisch einfach unverzichtbar), getönte Scheiben (sind echt gut und behindert überraschenderweise kaum die Sicht nach Außen), Komfortzugang (einfach nur praktisch, der Schlüsse bleit die ganze Zeit in der Hose oder der Jacke), Addaptives Kurvenlicht usw usw.

Aber der verbrauch und die gebotenen Fahrleistungen suchen meines Erachtens nach seines gleichen. 0-100 z.b in knapp 6s, 250 abgeriegelt, und ein Durchzug wo mancher 300PS Benziner dumm aus der Wäsche schaut... und würde man dann noch neben einem solchen Benziner an der Tanke stehen würden die glatt Anfangen zu weinen denn da ist garantiert nichts mit 7,x Litern.

Fazit:

Ich freue mich schon sehr auf mein 330d Coupe

Erfahrungsbericht BMW 3er 330d (245 PS) von fcfan, August 2010

4,4/5

Mein BMW 330 D xdrive Limousine in schwarz-metallic, EZ 11/2008 ist von der Verarbeitungsqualitaet erstklassig, alles fühlt sich gut an und riecht angenehm.

Es knirscht nichts. Die Standardsitze sind sehr bequem und gut ausgeformt und verdienen deshalb viel Lob. Da das Fahrzeug Allradantrieb besitzt ist es im Winter ein Fahrvergnügen da man auf allen Strassen ob bergauf oder bergab ohne Probleme fahren kann.

Motorisierung: Der Motor ist eine Wucht und man muss nicht viel darüber sagen außer vielleicht das der Durchzug im mittleren Bereich besser ist als bei einem Audi R8 oder Ferrari F430 ! Das Leistungsvermögen von 520 NM ist mehr als genug.

Verbrauch:
Die Automatik (6 Gänge) ist ein Gedicht, die optionalen Schaltpaddel am Lenkrad habe ich bisher genauso wenig gebraucht wie den Sportmodus.
Der Durchschnittsverbrauch (mit mehrheitlichem Stadtverkehr und gelegentlichem Landstraßenverkehr und täglichen ca. 30 km Autobahn) liegt bei echten 8.5 Litern, für einen Wagen mit 3000 cm3 Hubraum und 245 PS ein erstklassiger Wert

Ausstattung:
Mit Automatik, Navigation Proffessional, Leder, Schiebedach und Park Distance Control vo/hi.

Ein BMW 330d xdrive ohne Leder: Geht gar nicht, aber Aufpreis von ca. 1500 EURO.

Navigationsystem: Leichte Bedienung und schnelle Reaktionszeiten und erstklassige Navigationsführung ist die eine Seite - der Preis von ca. 3500 EURO für das Navigationssystem Proffessional die andere Seite.

Spracheingabe: Funktioniert nahezu einwandfrei und ohne Probleme
im Alltag.

Bremsen:
Die Bremsen sind BMW-typisch erstklassig ohne Fading und gutem Druckpunkt. Auch nach mehrmaligen scharfen Bremsmanövern noch gute Verzögerungswerte

Platz:
Vorne: Bequeme genügend platzbietende bequeme Standardsitze mit gutem Sitzkomfort
Fond: Durchaus reisetauglich für Personen bis 180, allerdings nur, wenn der vorne sitzende Passagier nicht allzu groß ist.

Unterhaltskosten: Der 330d xdrive ist vielleicht nicht ganz billig aber für die gebotenen Leistungen und das Image sind die Unterhalts-kosten recht günstig. Ich fahre mit 35% in der VK und HK und habe eine sehr günstige Autoversicherung und zahle im Jahr nur ca. 750 EURO Beitrag.

Design:
Das Design ist guter Durchschnitt - wenn man aber noch attraktive Felgen wie BBS oder OZ montiert und eine dezente Tieferlegung in Betracht zieht sieht der Wagen danach schon um Welten besser aus. Wichtig ist auch die Farbe (schwarz sieht schon sehr edel aus und le mans blau kommt sehr sportlich daher)

Preis/Leistung:
Naja, fuer einen Listenpreis von fast 60.000 Euro in der von mir gewaehlten Ausstattung kann man nicht wirklich von einem Schnäppchen reden, dafür gibt es auch schon gut ausgestattete 5er.

Insgesamt ist es mein 8. BMW, ich denke auch diesmal werde ich nicht enttäuscht werden was Fahrfreude Qualität und der Service
der Werkstatt angeht.

Fazit:
Alles in Allem kann man den BMW 330d xdrive ohne Einschränkung empfehlen da dieser einerseits Fahrleistungen wie ein Sportwagen bringt und andererseits einen Verbrauch wie ein Fahrzeug der unteren Mittelklasse hat.

Dazu gesellen sich erstklassige Verarbeitungsqualität und ausreichend Platz für 4 Personen bzw. ein völlig akzeptabler Kofferraum.

Mehr Auto braucht keine Mensch - da genügend Leistung vorhanden ist und das Fahrzeug mit Sparsamkeit bzw. gutem Styling und toller Verarbeitungsqualität glänzt !

Erfahrungsbericht BMW 3er 330d (245 PS) von markus1605, Oktober 2009

3,9/5

Als Antwort auf meinen Vorposter Maverick78, muss ich zu einigen Sachen doch meinen Senf dazugeben.:-)
Sorry mein Freund, aber einen ausführlichen Erfahrungsbericht über ein Auto, kann man nicht wirklich nach 110km machen.;-)
Das du ein Modell erwischt hattest das wohl irgendwo ein Problem hatte,ist der Sache natürlich nicht sonderlich dienlich. Vielleicht hatte der Mietwagen vorher ja einen Fahrer, der auch meinte damit durch Deutschland "prügeln" zumüssen! :-)
Als ich zum ersten Mal im neuen 3er sas und das Radio einstellen wollte, war das nach 1 Minute erledigt.
Selbst das aktuelle I-Drive System ist endlich aufgeräumt und intuitiv zu bedienen.( Anders als beim ersten I-Drive System beim BMW 7er)
Der Sitzkomfort und -position ist, typisch BMW,eigentlich ohne Tadel. Selbst die aufpreispflichtigen Sportsitze sind Langstreckentauglich.
Ich sitze im neuen 3er mit meinen 1,87m absolut perfekt und bequem.
Der 3l Diesel Turbo als 330d oder sogar als 335d Bi-Turbo Motor ist das wahre Sahnestück dieses Wagens. Damit erreicht der Wagen schon annähernd Sportwagenwerte bei den Fahrleistungen, aber zu einem ,für diese Leistung, geringen Verbrauch.
Der größte Minuspunkt bei diesem Wagen sind die (meistens) verbauten Reifen mit Notlaufeigenschaften. Sobald dies Reifen montiert sind, ist es "Essig" mit dem Komfort. Der Wagen poltert selbst über die geringsten Unebenheiten und zieht selbst Spurrillen hinterher die man mit einer Lupe suchen müsste.
Das hingegen ist alles andere als Langstreckentauglich.
Der 3er ist ansonsten ziemlich straff vom Fahrwerk her ausgelegt, und spricht eher die Menschen an die beim Autofahren es gerne sportlich meinen (wie immer man "sportlich" auslegt :-) ).
Wenn man es mit dem 3er richtig angehen lässt, kann dieser Wagen sehr sportlich bewegen und einen unglaublichen Spaß haben.
Wer hingegen mehr Komfort möchte und bessere Langstreckentauglichkeit haben möchte, ist beim Rivalen mit dem Stern besser aufgehoben. Das ist reine Ansichtssache.

Wer denkt BMW ist Aufpreistechnisch im Höhenflug,schaut sich am besten auch mal die anderen sogenannten Premiumherrsteller an.
Z.B. schiesst Porsche beim neuen 911 997 den absoluten Vogel ab. Lackierte Lüftungsdüsen im Innenraum 600 Euro!!!!!!!!!!!!

Nicht nur BMW ist Preislich langsam im Nirvana angelangt. Auch die anderen Hersteller sind da bald angekommen (oder schon längst weitergezogen).

Mit freundlichen Grüssen

Markus

Erfahrungsbericht BMW 3er 330d (245 PS) von Maverick78, September 2009

3,5/5

Ich hatte gestern die Gelegenheit den neuen 330d als Mietwagen (Sixt) zu fahren und gut 1100km durch Deutschland zu "prügeln". Ich muss zugeben das ich eigentlch bei BMW sehr emotionslos bin, das diese Marke mich einfach nicht anspricht. Ich würde aber mal sagen, das ich dadurch auch ohne Markenbrille ein Urteil fällen kann.
Der Wagen selber war gerade mal 1 Woche alt aber nicht ohne Macken :( aber vielen netten Gimmicks (Aufpreis)

Aussehen außen: Naja ist halt ein typischer 3er Limousine der an jeder Ecke steht, nur die breiten Schlappen und der Doppelauspuff stechen ins Auge.
Aussehen innen: Lederausstattung wohin man blickt (Aufpreis), großer Farbbildschirm in der Mitte und viele Knöpfchen und Rädchen.

In dem Auto musste ich mich erstmal zurecht finden, da ich schon öfters Automatik gefahren bin, aber BMW doch ein paar eigenheiten hat. Zum Beispiel lässt sich der Motor nur starten auf P und wenn man gleichzeitig auf der Bremse steht. Nachdem ich mich durch die tiefen des Bordcomputers gewühlt habe und endlich einen Radiosender hatte, konnte ich nach 10min auch schon im Parkhaus los rollen.
1. Nettigkeit, die Abstandssensoren vorne und hinten assistieren auch beim vorwärts fahren im Parkhaus, auf dem großen Farbbildschirm. Das macht enge Parkhäuser in einem unbekannten Auto zum Kinderspiel. Leider erkennen die Sensoren vorne Bordsteinkanten nicht!
1. schlechte Auffälligkeit. Der (kalte) Motor heult im Parkhaus erstmal auf 2000U/min bevor die Automatik mal anschiebt. Notwendig für nen 6-Zyl. Diesel?
2. schlechte Auffälligkeit, das Lenkrad bekomme ich für meinen Geschmack nicht nah genug an mich ran, bei 1,78 Köpergröße. Aber das ist Geschmackssache.
3. schlechte Auffälligkeit, Sitzkomfort wie auf einer Bierbank

Nachdemdem Parkhaus ging es ins Großstadt getümmel ... da macht sich der 330d super, schiebt zügig vorran und ist dennoch wendig. Auf der Autobahn zeigt der Wagen dann was er kann oder können sollte, denn hier begannen die Probleme.
Auf dem Beschleunigungsstreifen verweigerte der Wagen den Vortrieb beim tritt auf's Gas samt Kick-down. Die Elektronik meldete einen angeblichen Schlupf bei ca 80km/h und bremste alles wieder ein. Mit halbgas beschleunigte er langsam wild warnend vor sich hin :(. Mit diesem Problem kämpft man immer sobald der untergrund nicht Ebend wie ein Blatt Papier war. An Steigungen sprang auch der Tempomat plötzlich raus, wenn man ne Bodenwelle erwischt hat und die Elektronik schlupf meldete. Ich kann mir nur vorstellen das hier ein defekt vor liegt.
Die Beschleunigung ansich verdient das Wort brachialer Vorschub. Der Sprint von 80 über die 200km/h Marke absolviert der Motor in 2 -3 Atemzügen. Allerdings finde ich den Motor sehr laut und ohne DSG ruckt es bei jedem Schaltvorgang. Untypisch in meinen Augen für einen Diesel ist es, das der Wagen erst ab ca 3000 U/min in die Gänge kommt.
Auf einem Rastplatz riskierte ich ein Blick ins Handbuch, ich erfuhr das der Wagen ein Sport Programm hat, allerdings nur mit direktschalten. Das teste ich gleich mal aus und man merkte einen deutlichen Leistungszuwachs ... Jedoch nerven einfach die langen Schaltpausen, ein DSG wäre hier angebracht.
Man kann einfach nicht anders und immer wieder beherzt auf's Gas treten, so ein Spass macht der Schub und der reisst selbst bei 230km/h nicht ab. Eingetragen ist der Wagen mit 250! Das konnte ich jedoch nicht austesten, glaube ich aber gerne.
Der Wagen liegt mir persönlich zu hart und zu unruhig auf der Straße, gerade auf langen Autobahnfahrten, die Lenkung wird kaum härter und ist viel zu empfindlich bei über 200. Bei unebenheiten in Kurven wird das alles noch schlimmer.
Die Bremse beisst genauso brachial wie der Motor zieht, daran gibt es nichts auszusetzen.
Nach 500km drückte dann doch langsam der viel zu harte Sitz ohne Lendenstütze im Rücken, Seitenhalt bietet er eh kaum.
Die Klimaautomatik regelt komisch und man muss die mittleren Auslässe manuell zudrehen, damit man keine Erfrierungen am rechten Arm erleidet, während man zeitgleich mit dem Rücken schwitzend am Leder festklebt.
Navi, arbeitet super. Bluetooth Freisprecheinrichtung geht toll, mit meinem Nokia E71 ist sogar ein Zugriff auf das Telefonbuch möglich.
Die Sprachsteuerung des BC hat mich nur 1x verstanden, dann nie wieder.
Angenehm ist das Kurvenlicht und die Ablendautomatik (Aufpreis) und das verhinderte sogar einen Wildunfall auf der Landstraße. Tolle Erfindung! Die Ausleuchtung mit Xenon ist super und lässt keine Wünsche offen.

Verbrauch, für den starken Motor und der gaslastigen Fahrweise geht in Ordnung... 8.1l/100km bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 101,4km/h. (900km Autobahn, 200km Landstraße, 30km Stadt)

Fazit: normales Auto mit viel Bums für viel zu viel Geld. Ich versteh Leute nicht die sich für soviel Geld (49000EUR ohne die Extras!) ein solches Auto kaufen. Vorallem kosten viele nette nützliche Gimmicks extra. Sorry, aber als Langstreckenfahrzeug zu unbequem und zu nervös. Eindeutig ein Auto für junge Leute mit zuviel Geld zum posen mit dicken Motor.
Andere Hersteller können das Bequemer mit ähnlichen Daten und Gimmicks inklusive, für deutlich weniger Geld, z.b. Peugeot 407 2,7HDi

Zum Unterhalt kann ich nichts sagen ... Anhand er Verbrauchsdaten bewertet....

Alle Varianten
BMW 3er 330d (245 PS)

  • Leistung
    180 kW/245 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,2 s
  • Ehem. Neupreis ab
    43.940 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,2 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten BMW 3er 330d (245 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2008–2011
HSN/TSN0005/ANL
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.993 ccm
Leistung (kW/PS)180 kW/245 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,2 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst745 kg
Maße und Stauraum
Länge4.531 mm
Breite1.817 mm
Höhe1.421 mm
Kofferraumvolumen460 Liter
Radstand2.760 mm
Reifengröße225/45 R17 91W
Leergewicht1.550 kg
Maximalgewicht2.070 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.993 ccm
Leistung (kW/PS)180 kW/245 PS
Zylinder6
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h6,2 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst1.800 kg
Anhängelast ungebremst745 kg

Umwelt und Verbrauch BMW 3er 330d (245 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt63 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,2 l/100 km (kombiniert)
8,0 l/100 km (innerorts)
5,2 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben164 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,5 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen198 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse