Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW 1er
  5. Alle Motoren BMW 1er
  6. 118i (129 PS)

BMW 1er 118i 129 PS (2004–2013)

 

BMW 1er 118i 129 PS (2004–2013)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
BMW 1er 118i (129 PS)

3,4/5

Erfahrungsbericht BMW 1er 118i (129 PS) von cabby90, Februar 2017

4,0/5

Ich habe das Fahrzeug in 2006 mit ganz geringer Kilometeranzahl gekauft. In den ersten Jahren war ich damit auch sehr zufrieden. Es lief einwandfrei und ausser Inspektionen war nicht viel an Zusatzkosten angefallen. Ab etwa Alter 8 Jahre und 125000 km fing es dann aber an dass permanent Reparaturen anfielen. Bei jeder Reparatur stellte sich dann die Frage ob man nicht besser verkauft. Leider haben wir das dann erst mit 150.000km und 10 Jahren gemacht und gegen Ende recht viel Geld reingesteckt. Bis auf die letzen 2 Jahre war ich mit dem Auto aber zufrieden.

Erfahrungsbericht BMW 1er 118i (129 PS) von deakon92, Februar 2017

4,0/5

Ich fahre dieses Auto nun seit 6 Jahren und bin damit soweit sehr zufrieden. Leider treten nach und nach Mängel auf (z.B. starker Rostbefall am Unterboden) mit denen man bei einem BMW eigentlich nicht rechnet.
Ansonsten bin ich mit dem Auto immer sehr gut von A nach B gekommen und finde es vom Design nach wie vor sehr schick. Alles in allem würde ich sagen, dass sich die Anschaffung gelohnt hat.

Erfahrungsbericht BMW 1er 118i (129 PS) von simca1000, Mai 2016

3,1/5

Ich fahre dieses Auto jetzt seit Ende 2009, als ich es mit knapp 40.000 km als Gebrauchten, Bj. 2005, gekauft habe. Mittlerweile (05/16) bin ich bei 130.000 km angelangt und konnte so Einiges erleben:

bei 96.000 km: Steuerkettenspannerhalterung gebrochen, glücklicherweise kein Totalschaden am Motor, aber die Reparatur in der freien Werkstatt lag bei 2.900€.

bei 99.000 km: Vanos-Motoren defekt, Reparatur 700€.

seit ca. 5 Jahren hin und wieder starker Ölgeruch im Innenraum, die Quelle konnte bisher von keiner Werkstatt lokalisiert werden.

Nun ist dieser Motor (wie ich leider zu spät erfahren habe) dafür bekannt, öfter mal Probleme zu bereiten, also habe ich wohl einfach das falsche Modell gewählt.

Zum Alltagsbetrieb:

Er macht Spaß. Man freut sich wirklich auf jede Kurve und auf jede Autobahnauffahrt. Eine Sänfte ist er nicht, gerade mit dem Sportfahrwerk reagiert er schon manchmal überhart auf Schlaglöcher, aber wegen der Straßenlage kann ich ihm das nachsehen. Der Motor ist munter und man hat eigentlich immer genügend Leistung zur Verfügung, auch wenn etwas mehr nicht schlecht wäre, aber mehr geht ja immer.

Er säuft. Bei konstant 90 km/h auf der Autobahn zeigt die Verbrauchsanzeige 6,6l/100km an. Im gemischten Betrieb liegt er bei 9,4l/100km, dür die Größe und 129PS doch etwas viel.

Er ist klein. Für zwei Personen ist er in Ordnung, aber auf den Rücksitzen sollte man nur jemanden mitnehmen, den man wirklich nicht gut leiden kann.

Die Verarbeitung ist mittelprächtig, von Mercedes bin ich Besseres gewohnt, von VW Schlechteres.

Eine Kaufempfehlung kann ich für das Modell geben, aber nicht für diesen Motor.

Erfahrungsbericht BMW 1er 118i (129 PS) von beidato, September 2015

2,9/5

Ich habe 3er-BMW als Jugendlicher über fast 6 Jahre gefahren und wollte mir - nach 2 Japanern und nachdem die Kinder nunmehr groß sind - wieder die Freude am Fahren zurückholen. Also habe ich mir nach langem Suchen im Sept. 2014 einen gebrauchten 1er (e87, Baujahr 2005, 150.000 gelaufen, 129 PS - VFL, 2 Jahre TÜV) über das Internet besorgt. Mir wurde geraten darauf zu achten, dass die Steuerkette und der Kettenspanner gewechselt wurden. Das hatte der Vorbesitzer gerade getan, also OK. Das Auto war soweit äusserlich i.O. Von meinen Japanern und dem Opel meiner Frau verwöhnt dachte ich, so schlimm kann es ja nicht werden. Denkste! Bilanz: Ölflecken auf dem Pflaster - in der Folge diese Reparaturen: Ölwannendichtung neu, Vakuumpumpe undicht - neu, Ölfiltergehäusedichtung neu, Stellmotor der Valvetronic neu (nachdem die Warnlampe leuchtete). Wie ich in den einschlägigen Internetforen dann nachlesen konnte, sind das genau die Probleme bei diesem 118i (der ansonsten aber eigentlich immer als 1er modell VFL empfohlen wird). Im August 2015 musste ich dann Wasserverlust feststellen (also wieder Werkstatt, Wasserstutzen gebrochen). Im Ergebnis waren es (neben einigen kosmetischen Veränderungen und dem meiner Meinung nach etwas zu hohem Verbrauch - sowohl Benzin als auch Öl - allerdings habe ich sehr dünnes 5w-30) in einem Jahr Werkstattkosten in Höhe von knapp 1.500,00 €, und zwar NUR für den Motor... Ich fahre gerne mit dem 1er, aber nach dieser Tortur werde ich mir nächstes Mal entweder eine andere Marke, oder eben einen neueren BMW (max. 2 Jahre bzw. max. 20.000 km gelaufen) kaufen. Das hat auch mit den Aussagen der verschiedenen BMW-Werstätten zu tun: Das Auto wäre ja nicht mehr neu und schon zu viel gefahren. Wie passt das mit Premium-Marke zusammen? Das typische Klappern im Innenraum, die schnelle Abnutzung der Sitze (Stoff / Sitzkomfort) und des Schaltknaufs/-sacks ist eine Sache, aber meine 3er hatten die ersten Macken bei 180.000.... Die billig verbauten Teile (wohl auch in den neueren 1ern FL - Zündspulen usw.) sind schon ab 150.000 km hin! Na toll... Also mein Fazit: vielleicht hatte ich dieses Mal einfach nur Pech. Aber ich würde einen BMW mit hoher Laufleistung nicht mehr kaufen... Zum Verbrauch: von 8,5 bis max. 10,0; durchschnittlich 9,5 liter (aber viel Stadtverkehr).

Erfahrungsbericht BMW 1er 118i (129 PS) von Anonymous, April 2014

2,6/5

Ich fahre meinen 118i seit Oktober 2012. Bis April 2014 bin ich sehr zufrieden gewesen. Bei Kilometerstand 111.000 musste jedoch das Differentialgetriebe getauscht werden (1.700 EUR!!). Eine Reparatur sei nicht möglich, da diese teurer sei, als ein neues Differentialgetriebe. BMW wollte keinen Cent zahlen, da 8 Jahre ein hohes Alter und 111.000 km eine hohe Laufleistung für einen BMW seien. Mein nächstes Auto sollte eigentlich wieder ein BMW werden, daraus wird nun nichts. Autos mit derartigen Qualitätsmängeln kann ich nicht gebrauchen. Das Auto werde ich deshalb so schnell wie möglich verkaufen und mir anschließend wieder ein richtiges Premium-Fahrzeug zulegen.

Erfahrungsbericht BMW 1er 118i (129 PS) von Djkidcut, Mai 2012

2,5/5

Hallo, ich habe 2005 einen 118 bei BMW für 23000€ erworben. In den ersten 2 Wochen war gleich mal die Zündspule hinüber.
Dann lief er eigentlich ganz gut.
Seit 2010 bis 2012 dann 3 mal Werkstatt wegen Steuerelektronik. Kosten ca 3000€. Kein Leihwagen keine Kulanz!
Nun 2012 bei 90000km ist die Motorkette am Arsch. Nockenwelle verdreht, Zylinder am Arsch. Motorschaden! Total kaputt. Austauschmotor würde 5000€ kosten.
Fazit. Wer sein Geld in Service und Reperaturen stecken will ist mit diesem Auto gut beraten. BMW ruft bei Service und Reperaturen saftige Preise aus.

Erfahrungsbericht BMW 1er 118i (129 PS) von Anonymous, September 2008

4,0/5

Seit Dezember 2006 ist der 118i mein Begleiter- davor lief er knapp 8 Monate bei Europcar als Mietauto. Die üblichen Bedenken, defektanfälliger Ex-Mietwägen hat sich bei diesem Exemplar nicht bestätigt. Vom ersten Tag an war ich begeistert: ausreichend motorisiert, super Fahrwerk, bequeme Sitze- auch auf langen Strecken- und ein gutes Entertainment-/Audiosystem mit tollem Sound. Störend hingegen sind Knistergeräusche im Amaturenbrett und quietschende Bremsen. Der hakligen Türgriffe aussen wurden BMW-kostenseitig übernommen. Wer BMW fährt, will Freude am Fahren, klar, nur der hohe Sprittverbrauch ist ärgerlich (was mit dem Facelift / 6-Gang-Getriebe ja behoben wurde). Nur mit Mühe schaffe ich es auf 8,5 l Durchschnittsverbrauch zu kommen- im täglichen Stadtverkehr mitzuschwimmen, sind 9,0 l keine Seltenheit. Bei 215 km/h (auch wenn nur 208 km/h eingetragen sind) sinds locker 15 l- einfach zuviel. Richtig ärgerlich wurde es vor drei Monaten- Defekt an der Ölleitung zur Servolenkung: Austausch erfolgte auf Kulanz. Der kurzd darauf erneute Ölverlust wurde zwar behoben, allerdings auf meine Kosten (BMW scheint ja in letzter Zeit Renditeprobleme zu haben...). Zweimal gabs noch Probleme mit den Runflat-Sommerreifen, was aber nicht mehr aufgetreten ist.
Im Grunde ist der 118i ein tolles Auto mit einigen Macken und BMW-untypischen Qualitätsproblemen, werde mich aber dennoch erneut für einen entscheiden- dann aber bitte mit 6 Gängen.

Erfahrungsbericht BMW 1er 118i (129 PS) von Anonymous, Dezember 2007

3,9/5

Ein sehr gutes Auto. Ich bin jetzt genau 10.000 Kilometer damit gefahren und positiv überrascht. Viele rieten mir vom 1er ab, aber da ich allein bin und hinten weniger Platz brauche, ist mir dies unerklärlich. Das tolle, zum Fahrer geneigte Armaturenbrett, die zugfreie Klimaautomatik, die hohe Qualität und ein Sahnestück von Motor... Die Welt der Kompaktwagen kann so schön sein!

Alle Varianten
BMW 1er 118i (129 PS)

  • Leistung
    95 kW/129 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    22.979 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    7,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten BMW 1er 118i (129 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2006–2007
HSN/TSN0005/165
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)95 kW/129 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h9,4 s
Höchstgeschwindigkeit208 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst650 kg
Maße und Stauraum
Länge4.227 mm
Breite1.751 mm
Höhe1.430 mm
Kofferraumvolumen330 – 1.150 Liter
Radstand2.660 mm
Reifengröße195/55 R16 87H
Leergewicht1.250 kg
Maximalgewicht1.750 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.995 ccm
Leistung (kW/PS)95 kW/129 PS
Zylinder4
AntriebsartHeckantrieb
0-100 km/h9,4 s
Höchstgeschwindigkeit208 km/h
Anhängelast gebremst1.200 kg
Anhängelast ungebremst650 kg

Umwelt und Verbrauch BMW 1er 118i (129 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt53 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben7,3 l/100 km (kombiniert)
10,3 l/100 km (innerorts)
5,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben176 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse