Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle
  4. Alle Baureihen Audi Q7
  5. Alle Motoren Audi Q7
  6. V12 TDI (500 PS)

Audi Q7 V12 TDI 500 PS (2005–2015)

 

Audi Q7 V12 TDI 500 PS (2005–2015)
26 Bilder

Alle Erfahrungen
Audi Q7 V12 TDI (500 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht Audi Q7 V12 TDI (500 PS) von Anonymous, Juni 2012

3,7/5

Ich hatte bisher in dieser Kategorie noch nichts Besseres in der Garage.

Ich habe bisher 30.000 KM mit dem Geschoss gefahren und bin einfach nur begeistert.

Verbrauch ist immer relativ.
Im Vergleich zu meinem VW Bus 2.0 TDI brauche ich bei 180 km/h Höchstgeschwindigkeit mit dem Q 7 V12 TDI weniger Diesel.
Ich kann mit dem Q 7 V 12 TDI aber aus den 180 km/h leicht 280 km/h machen, wenn es der Verkehr erlaubt.
Ein sehr guter Kompromiss zum VW Bus !

Wer Sprit sparen will, sollte sich nach einer anderen Klasse umsehen !

Negativ: Die Breiten Reifen machen das Fahrzeug bei unseren zum Teil schlechten Straßen etwas unruhig.

Sonst nur Komplimente !!!

ACHTUNG !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Leider muss ich meine positive Meinung vom ersten Bericht widerrufen !!!!
Nachdem ich meinen Q7 das erste mal von unten gesehen habe hat mich eine Lawine von Enttäuschung fast erschlagen. Der gesamte Unterboden mit allen Anbauteilen ist bereits nach zwei Jahren total verrostet. Wo bleibt die gute deutsche Wertarbeit ???
Die Autos werden immer teurer und die Qualität die man nicht sehen kann (nur auf der Hebebühne) wir immer schlechter. Eine Grundierung scheint es nicht mehr zu geben. Die schwarze Farbe wird direkt auf das nackte Metall gespritzt und rostet innerhalb von 6 Monaten von innen heraus an. Schande Schande für Audi !

Durch einen kleinerern Unfall musste vorne zwei Träger ausgetauscht werden die bereits nach sechs Monaten schon wieder den ersten Rost angesetzt haben.

Durch den Unfall hat die rechte Spurstange einen Riß bekommen der weder vom Gutachter noch von der Audiwerkstatt gesehen wurde. An einem Freitagabend bin ich mit meiner Frau vom Österreichurlaub zurück gefahren. Die Autobahn war frei und es hat richtig Spaß gemacht den Tacho Richtung 290 Km/h steigen zu sehen. Ich sagte noch meiner Frau, "das ist ein Auto in dem man sich sicher fühlen kann".
Am Samstagmorgen nutzte meine Frau den Q7 zum einkaufen. Plötzlich ging das Telefon und meine Frau meinte, dass ich sie abholen müsse. Beim Einparken ist die angebrochene Spurstange ganz durchgebrochen. Mir wurde es so richtig schlecht in der Magengegend als ich an den Vorabend und die 285 Km/h die wir gefahren sind, dachte. Nicht daran zu denken was passiert wäre, wenn die Spurstange auf der Autobahn gebrochen wäre.
Da das Rostproblem auch bei Daimler und BMW so sein soll macht es sicher keinen Sinn auf eine anderes deutsches Produkt umzusteigen.

Soweit meine Stellungsnahme für heute.
Gruß
Reinhard

Erfahrungsbericht Audi Q7 V12 TDI (500 PS) von ohmygod, Mai 2010

4,1/5

Ich fahre den V12 Jetzt seit einem Monat und bin von Grund auf begeistert. Ich könnte mir ganz gut vorstellen das sich jetzt eventuell wieder ein paar Leute melden von wegen Umwelt - Monster usw. dazu kann ich nur sagen das der Verbrauch für 2,5 Tonnen Leergewicht und 500 PS mit 13 Litern meiner Meinung nach mehr als gerechtfertigt ist.

Erfahrungsbericht Audi Q7 V12 TDI (500 PS) von Anonymous, Januar 2009

4,6/5

Zugegeben, der Q7 könnte schon etwas polarisieren, vor allem wenn man seine unglaublichen Leistungsdaten anschaut. Doch mal ehrlich, die Fahrzeugdichte dieser Leistungsklasse ist doch eher homöopatisch verteilt auf unseren Strassen.
Und zudem gehört er, man glaubt es kaum, zu den Fahrzeugen mit dem geringsten CO2 Austoß in unserem Fuhrpark.
298 g/km ! Da mag jetzt mancher denken, dass ich nicht ganz dicht bin, und das zurecht! Denn natürlich geht so was deutlich besser, aber leider nicht in diesem Segment.
Zwei Oxydationskatalysatoren als Vorkat, wassergekühlte Abgasrückführung, zwei wartungsfreie Dieselpartikelfilter sorgen dafür, dass man dem Umweltgedanken zumindest ein wenig Rechnung trägt. Doch natürlich werden sie sagen, dass so etwas überhaupt nicht mehr auf die Strassen gehört. Auch damit haben sie Recht! Doch wer A sagt, muß auch B sagen.
Ein Mittelklasse Golf mit 250 PS muß auch nicht zwingend sein, um damit 30 km pro Tag zur Arbeit zu fahren.
Also versuchen wir die Sache sachlich anzugehen.

Der Q7 kam im Oktober letzten Jahres zu uns und steht in der Nähe von München. Er dient vor allem dazu, seine Passagiere in nah gelegene Skigebiete zu transportieren.
Aber auch als reines Nutzfahrzeug, mit dem normale Dinge des Lebens erledigt werden. Da werden auch schon mal mächtige Kisten und diverse Gerätschaften verstaut.

Er sieht dabei schön wirklich bullig aus, besonders die Front. Die unteren Lufteinlässe sind wie aufgerissene Mäuler weit nach unten gezogen und versorgen den gewaltigen V12 mit ausreichend Luft für die 2 großen Turbolader. Ein Unterfahrschutz aus Edelstahl schließt sich an. Die Blinker mussten in die Bi-Xenon-Scheinwerfer umziehen, an ihrer Stelle sitzt ein breites Band aus Tagfahrleuchten mit LEDs – 12 Stück auf jeder Seite, versteht sich.
Dabei steht er auf 21 Zöllern und 295/35 R21 Pneus zum Stückpreis von ca. 400 Euro ( pro Reifen!).

Das Herz des Bullen ist wirklich einzigartig. er ist schlicht das mächtigste SUV Triebwerk der Welt.
1000Nm aus fast 6 Litern Hubraum, verteilt auf 12 Zylinder und 500 PS sprechen eine sehr deutliche Sprache.
Die Kraftentfaltung ist erwartungsgemäß enorm – der Audi schiebt voran wie eine Lokomotive, und ob es dabei bergab oder steil bergauf geht, ist dem Motor völlig egal.
Sportwagenwerte, von denen manche nur träumen können, werden quasi aus dem Ärmel geschüttelt, und das bei wirklich moderatem Verbrauch von durchschnittlich 13-14 Litern. Die hier angebebenen Werte für die Landstraße haben wir allerdings noch nie erreicht. 10,8 Liter waren Rekord!
Für das gewaltige Drehmoment des Zwölfzylinders musste Audi ein eigenes Getriebe entwickeln. Die Sechsgang-Wandlerautomatik verrichtet ihren Dienst ruhig und weitgehend ruckfrei, der Fahrer kann mit Schaltpaddles am Lenkrad auch selbst eingreifen.

Natürlich ist der Q7 kein Sportwagen – da nützen auch die enorme Beschleunigung, der Allradantrieb und sämtliche Fahrwerkssysteme nichts. Doch dass der Zwölfzylinder-Audi über fünf Meter misst und satte 2,6 Tonnen wiegt, merkt man kaum. Un die Traktion des Dickschiffes ist dank Quattroantrieb exorbitant gut.
Die Luftferderung und der elektronische Wankausgleich sorgen für entspanntes fahren.

Völli klar, dass der Bulle mit allem ausgestattet was gut und teuer ist. Es hier aufzuzählen ist müßig, denn was immer man braucht oder auch nicht, um luxuriös zu fahren, ist enthalten. Was auch nicht sonderlich verwunderlich ist, denn unser Q7 kostete immerhin knapp 150.000 Euro.

Die Qualität der verwendeten Materialien ist zweifelsfrei sehr gut und die Verarbeitung dieser schlicht perfekt.
O.K. man sich erstmal zurecht finden zwischen vielen Schaltern und Hebelchen, doch das trübt die Freude keineswegs, hat man das dicke Buch der Gebrauchsanweisung sorgsam gelesen. Dies obliegt natürlich mir, und wenn dies geschehen ist, darf ich Chef und Chefin über die notwendigsten Dinge aufklären.

Der Q7 V12 TDI steht wohl für immer an der Spitze der Nahrungskette, denn seine direkten konkurrenten haben nicht vor, etwas ähnliches auf den Markt zu bringen.
Jetzt fehlt eigentlich nur noch, das Audi am mal ganz unten soviel Enthusiasmus zur Entwicklung mitbringt, wie beim Q7. Ein A1 mit unter 3 Liter Verbrauch wäre mal eine Maßnahme, und würde demonstrieren, dass der Slogan "Vorsprung durch Technik" auch bei den Einstiegsmodellen zu tragen kommt.

Erfahrungsbericht Audi Q7 V12 TDI (500 PS) von Anonymous, Oktober 2008

4,1/5

Hallo liebe Audi Freunde!

Reden wir mal über ein Auto was die Welt nicht braucht aber (fast) jeder haben will.
Last uns auch nicht über (den langsam nervigen) CO²- Ausstoß reden.
Den für das ist diese Auto nicht gerade geschaffen und ein Vorzeigebild.

Die Rede ist von dem Audi Q7 V12 TDI. EIN DAMPFHAMMER wie er im Buche steht.

Saß neulich in einem 3.0 Liter TDI.
Platzangebot und Verarbeitungsqualität vom feinsten. Da hat man bei Audi nicht mit dem Rotstift gearbeitet. Alles ist an seinem Platz und das Wohlgefühl ist von anfang an vorhanden ( wie übrigens in allen Audi-Modellen ).
Und dann bringt Audi jetzt auch noch so einen Motor heraus. Lassen wir mal Verbrauch und Emissionswerte beiseite das ist ein absoluter Sahnemotor, und er kommt genau im richtigen Auto zum Einsatz.

Ich hoffe ich habe mal die Chance dieses Auto zu fahren, alle anderen die ihn sich leisten können, wünsche ich viel Spaß mit diesem wunderbaren Auto.

Euer Autofreak06

Erfahrungsbericht Audi Q7 V12 TDI (500 PS) von EVOCARS, September 2008

3,9/5

500 PS, 1000 Newtonmeter und eine Sprintzeit von 5,5 Sekunden: Die Eckdaten des stärksten Diesel-SUV der Welt gehen mir nicht mehr aus dem Kopf. Genauso wenig wie der Preis: 130.600 Euro soll der Absolute-Dieselhammer kosten. Zuviel? Vielleicht. Ich habe mich auf den Weg nach Düsseldorf gemacht, um bei der Weltpremiere des Audi Q7 V12 TDI auf Tuchfühlung zu gehen. Die Spannung steigt.

Es ist soweit: Ich stehe dem weißen Bullen mit dem V12-Brandzeichen auf der Flanke gegenüber und verlange nachdrücklich nach dem Zündschlüssel. Wollen doch mal sehen, ob die rund 18.000 Euro Mehrpreis zum Porsche Cayenne Turbo (500 PS, V8, 111.711 Euro, 0-100 in 5,1 sek.) gerechtfertigt sind (Ausstattungsunterschiede unberücksichtigt).

Der Schlüssel steckt, der Zeigefinder drückt den Startknopf und dann - nichts. Nein, so habe ich mir das nicht vorgestellt. So gut wie keine Vibrationen verraten den Sechsliter-V12-Diesel unter der Haube, nur ein dezentes V8-ähnliches Blubbern bollert an des Fahreres Ohr. und draußen? Beängstigend schüchtern teilt sich der vom Aggregat des Diesel-Rennwagens R10 abgeleitete Motor seiner Umwelt mit. Nichts verrät den stärksten PKW-Diesel.

Weißer Büffel, brutales Dickschiff oder einfach Herrscher der Straße. Mehr fällt mir nach der zurückliegenden Spritztour mit diesem fabelhaften SUV nicht ein. Was soll man auch groß sagen zu einem Auto, das mit 1000 Newtonmetern (1750-3250 U/min) die Kasseler Berge plattbügelt, sich beim Tritt aufs Gas wie ein Bison auf Speed aufbäumt und mit unbeschreiblicher Gänsehaut-Soundkulisse (nur im Cockpit) dem Horizont entgegenstürmt. Der denkende Teil des Hirns wird abgeschaltet, die Glückshormone ausschüttende Region steht unter Starkstrom. Eben noch war ich begeistert vom Bi-Turbo-V10 in der neuen RS6-Limo, die ebenfalls vorgestellt wird (Test folgt), doch jetzt weiß ich: Wenn ich 130.600 Euro über hätte, dann wäre der Q7 V12 TDI DAS Auto.

Sinn und Unsinn hin oder her, dieses Schlachtschiff hat seine Daseinsberechtigung. Warum? Weil es genug Menschen gibt, die genau so ein geiles Teil haben wollen. Und wie sagt ein Audi-Mann zu mir: "Unter all den ganzen unvernünftigen Autos ist unser unvernünftiges Auto das vernünftigste. Mal ehrlich: durchschnittlich 11,3 Liter auf 100 Kilometer gehen für ein rund 2,6 Tonnen schweres SUV mit 500 PS doch in Ordnung, oder?" Ich finde schon und denke an die elf Liter Super, die Alfa für den Brera 3.2 JTS (260 PS) angibt und rufe mir die 19,5 Liter in Erinnerung, die beim Bentley Arnage R (456 PS) durchgespült werden. Und die direkte Konkurrenz? Der 500 PS starke Porsche Cayenne genehmigt sich 14,9 Liter SuperPlus, beim Mercedes ML63 AMG (510 PS) werden 16,5 Liter vom teuren Sprit fällig.

Diesel hin oder her, der Audi Q7 V12 TDI ist ein High-Performance-Wagen, dessen Entwicklung die Jungs der quattro GmbH mit zu verantworten haben. Ihr erinnert euch: RS4, RS6, R8. Gelle!? Es verwundert also nicht, dass dieser weiße Büffel serienmäßig mit 20 Zoll großen Keramikbremsen zum Stehen gebracht wird, das Luftfahrwerk auf noch mehr Sportlichkeit getrimmt wurde und der quattro-Antrieb mit einer Kraftverteilung von 40 zu 60 sportlich hecklastig ausgelegt wurde.

Und was gibt's sonst noch so für 130.000 Euro? Naja, da wären
- Leder für Sitze, Mittelarmlehne und Armablagen in den Türen
- Sitzheizung (vorne und hinten)
- Carboneinlagen im Cockpit
- Multifunktions-Lederlenkrad
- DVD-Navi, Bose-Soundanlage mit CD-Wechsler
- elektrisch öffnende und schließende Heckklappe
- Komfort-Klimaanlage (Fahrer und Beifahrer getrennt, Sonnenstand wird berücksichtigt)
- Luftfederung und elektronsich geregelte Dämpfer

Fazit: Wie bereits erwähnt, wäre der Q7 V12 TDI genau das richtige Auto für mich. Vorteil gegenüber Diesel-Kombis: Man sitzt so hoch, dass man etliche Autos weit vorrausschauen kann. Vorteil gegenüber Benzin-SUVs: Bei einem Tankinhalt von 100 Litern und dem Landstraßenverbauch von 9,3 Litern Diesel sind über 1000 Kilometer Reichweite drin. Vorteil gegenüber allen PKW: Wer das Monster als Siebensitzer ordert, darf spitzenmäßige 800 Kilo zuladen. Hinzu kommt eine maximale Anhängelast von über drei Tonnen. Na, ist das Nichts? Jetzt noch der unglaubliche Prestige-Faktor des stärksten Diesel-PKW der Welt dazu gerechnet, mit dem irren Spaß, den der Wagen macht multiplizier. Ergebnis: Die Konkurrenz muss sich jetzt ziemlich lang machen, um diesen Coup von Audi zu toppen.

Übrigens: Die Diskussion über diesen Hammer-Diesel im Audi R8 ist noch nicht vom Tisch. Sollte sich der Q7 V12 TDI gut verkaufen, Realisierung einer Serienversion des R8 LeMans immer wahrscheinlicher.

Alle Varianten
Audi Q7 V12 TDI (500 PS)

  • Leistung
    368 kW/500 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    5,5 s
  • Ehem. Neupreis ab
    130.600 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    11,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    E

Technische Daten Audi Q7 V12 TDI (500 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseSUV-Large
KarosserieformGeschlossen
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckSUV
Bauzeitraum2008–2009
HSN/TSN7967/AAM
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum5.934 ccm
Leistung (kW/PS)368 kW/500 PS
Zylinder12
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h5,5 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst3.300 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.063 mm
Breite2.000 mm
Höhe1.772 mm
Kofferraumvolumen775 – 2.035 Liter
Radstand3.002 mm
Reifengröße295/40 R20 W
Leergewicht2.605 kg
Maximalgewicht3.275 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum5.934 ccm
Leistung (kW/PS)368 kW/500 PS
Zylinder12
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h5,5 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst3.300 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Audi Q7 V12 TDI (500 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt100 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben11,3 l/100 km (kombiniert)
14,8 l/100 km (innerorts)
9,3 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben298 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
EnergieeffizienzklasseE
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 e