Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Audi Modelle
  4. Alle Baureihen Audi A4
  5. Alle Motoren Audi A4
  6. RS4 (420 PS)

Audi A4 RS4 420 PS (2007–2015)

 

Audi A4 RS4 420 PS (2007–2015)
102 Bilder

Alle Erfahrungen
Audi A4 RS4 (420 PS)

3,3/5

Erfahrungsbericht Audi A4 RS4 (420 PS) von exhondadeiv, Januar 2013

1,3/5

Hallo leute.Ich habe mir ende september einen rs4 2007 gebraucht gekauf.zu erst dachte ich auch beim starten was das für ein teufels geschoss ist.......Aber dann kam die endteuschung!!!!!! Aus 8000 km gute 2/5 liter motoröl.....wenn ich schnell gas gebe,dann bremst er,wie er kein benzin bekommen würde.....und dann komt er erst!!!ich bin jetztschon unzehlige male beim mechaniker gewese,beim autohaus woh ich ihm gekauft habe.....zum fehler löschen.....dann luftmessen sensor gewechset......dann sau krappe rechts gewechselt....dann die linke.......dann unterdruck schlauch mit regler......und dann heists jetzt kanst du ihm wieder brobieren.......von der garantie hab ich die 20000km inzwischen ereicht,und der scheff drückt sich wegen einer verlängerung.......in der zwischen zeit war ich auf den hochleistungs prüffstand..........soh eine enfeuschung!!!!!!!!!!!! Zum weinen!!!!!!! 312 ps hab ich nur!!!!!!!!!!! Woh bleiben die 108 ps??????? Jetzt hab ich alles den rechtschutz alles weiter geleitet.....ich hoffe dass der mir weiter hilft!!!!!!keine ahnung ob da der audi etwas falsch gemacht hatt!!!!!ich bitte euch um einen rat????????
Danke

Erfahrungsbericht Audi A4 RS4 (420 PS) von stheredbulls, Mai 2009

4,1/5

Der RS4 ist einfach ein geiles Auto!!! Schon allein der Sound beim Beschleunigen verursacht Gänsehaut :-)
Hoffentlich kommt vom aktuellen A4 auch eine RS-Version.
Leider sind die Unterhaltskosten extrem hoch, wobei sich der Verbrauch in Grenzen hält.

Erfahrungsbericht Audi A4 RS4 (420 PS) von Anonymous, Mai 2009

4,0/5

Dem Spender sei ein Trulalala.... villeicht ist noch ein Spender da...trulalala!
Ja so dachte ich bei mir, als ich den RS4 von Audi als Businesscar innehatte für knapp 1 Jahr. Ich bekam den Audi für die 1% Regelung vom Boss gestellt und freute mich wie ein Pennäler, der zum erstenmal den Playboy vom Vater im Nachtisch entdeckt.

Schon optisch hat Audi seinen Spitzensportler reichlich gut hinbekommen. Dezente Verbreiterungen, Schürzen, RS4-Schriftzüge am Heck, Flanke und im Kühlergrill.

Angelassen über den Startknopf rechts neben dem Handbremshebel, wirft sich der RS4 akustisch schon bei Leerlaufdrehzahl eindrucksvoll in die Brust: Mit dumpfem Fauchen erwacht der Benzin-Direkteinspritzer und weckt Lust auf mehr. Auch er hängt unglaublich direkt am Gas, dreht gleichmäßig und mit eindrucksvoll dumpfem V8-Sound bis zur maximalen Drehzahl von 8250 Umdrehungen pro Minute hoch. Das exzellent abgestimmte Hochdrehzahlkonzept und ein Motorenklang zum auf die Knie sinken sorgen für Überholimage und anerkennende Blicke für solche die den RS4 vom TDI unterscheiden können.

Auf der Autobahn ist der RS4 große Klasse, auf Land- und Bergstraßen insbesondere durch das kernige Sechsganggetriebe ein wahrer Genuss. Die schier endlose Motorenpower wird im Verhältnis 40:60 auf Vorder- und Hinterachse verteilt. Die Neigung zum Hecktriebler zahlt sich aus. Einmal sanft angeheizt, krallen sich die Breitreifen hungrig in den Asphalt und pressen den 1,7 Tonnen schweren Boliden vorwärts. 430 Nm Drehmoment - da pocht das Blut in den Adern. Und man genießt für ein paar Sekunden den Geruch von Benzin und Gummi.
Natürlich ist ein kein klassischer Sportracer, dazu ist er einfach zu schwer, und das vor allem auf der Vordeachse. Aber wen stört das schon, schließlich will der normale RS$ Driver keine Rekorde brechen auf dem Ring, sondern ziemlich zügig von A nach B fahren.
Die von Audi angegebenen 13,5 Liter Verbrauch sind realistisch - bei einem trägen Gasfuß, freier Strecke und wenig Zeitdruck. Wer den RS4 so bewegt, wie es sich ziemt, der muss 15 bis 18 Liter Kraftstoff einkalkulieren. Wunder in Bezug auf den Benzindurst kann eben auch eine Direkteinspritzung nicht vollbringen.

Sviel anders als der Innenraum des normalen A4 ist die RS4 Sportvariante nicht. Am deutlichsten unterscheiden sich die Sitze, wobei Audi zwei Möglichkeiten lässt. Wählbar sind entweder die RS4-Standardsitze. Sie sind bequem, dürften etwas mehr Seitenhalt geben und sind die Wahl für jene, deren Wohlstand sich am Leibesumfang ablesen lässt. Die andere Möglichkeit sind Sportsitze, die nach unserer Erfahrung ziemlich extrem geraten sind. Das knapp geschnittene Gestühl hat ausgeprägte Seitenwülste und bietet damit perfekten Halt. Zusätzlich hat Audi ein Gimmick eingebaut – drückt der Fahrer am Lenkrad die S-Taste, fahren die Wangen noch etwas näher zusammen und spannen den Piloten somit regelrecht ein. Da heißt es Form zu wahren und McDonalds nicht all zu oft zu besuchen, denn sonst fängts an zu zwicken.

Aus dem letzten RS6 hat der RS4 sein Fahrwerks-Konzept geerbt. Vereinfacht gesagt sind beim DRC (Dynamic Ride Control) die Stoßdämpfer elektronisch gesteuert und diagonal miteinander verbunden. Bei Kurvenfahrt werden die Zug- und Druckstufen der jeweils besonders geforderten Dämpferpaare blitzschnell angepasst, also auf der kurveninneren Seite verhärtet. Übrigens lässt sich das ESP im Audi zweistufig deaktivieren. Stufe eins verhindert Eingriffe wegen nachlassender Traktion, Stufe zwei stellt die eigentlichen ESP-Aktivitäten (mit ihren Bremseingriffen) ab. Auf der Autobahn ist der RS4 große Klasse, auf Land- und Bergstraßen insbesondere durch das kernige Sechsganggetriebe ein wahrer Genuss. Die schier endlose Motorenpower wird im Verhältnis 40:60 auf Vorder- und Hinterachse verteilt. Die Neigung zum Hecktriebler zahlt sich aus. Einmal sanft angeheizt, krallen sich die Breitreifen hungrig in den Asphalt und pressen den 1,7 Tonnen schweren Boliden vorwärts. 430 Nm Drehmoment - da pocht das Blut in den Adern. Und man genießt für ein paar Sekunden den Geruch von Benzin und Gummi.

Alles in allem ein Brecher vor dem Herrn, der schon alleine mit seiner herrlichen Soundkulisse mehr als Spaß macht.
Weniger lustig sind die Service und Reparaturkosten bei Audi. Doch das weiß man ja inzwischen zur Genüge und deshalb wurde meiner auch von einer freien Werkstatt in die Mangel genommen, was deutlich günstiger war und kein bißchen schlechter.

Erfahrungsbericht Audi A4 RS4 (420 PS) von Anonymous, April 2008

4,1/5

Holla die Waldfee!
Baß = Spaß!

Yo Leute,und was für ein Baß! Der geht durch Mark und Knochen! Im Zuge einer Ersatzteibesorgung für unseren Audi 2.3ltr Cabrio ( Bericht folgt noch) geriet ich an den RS4.

Während meiner Wartezeit kam ein netter Audiverkäufer und sah mir mein Leid wohl an. 10 Minuten später war ich life und in Farbe Driver dieses Monsters. Halleluja! Schon beim Anlassen geht einem schier einer in die Hose. Übler kann ein V8 kaum klingen.
Gefühlte 6ltr.Hubraum blasen dir das Kleinhirn raus.
Dabei sieht er kaum anders aus als mein 2.3ltr.von 1992.
Immer noch ein bißchen pausbäckig (wie alle Audi), lediglich der Singleframe Kühlergrill gibt der Sache etaws Dynamik.
Aber technisch allerste Sahne(wie alle Audi).
Angelassen über den Startknopf, wirft sich der RS4 akustisch schon bei Leerlaufdrehzahl eindrucksvoll in die Brust: Mit dumpfem Fauchen erwacht der Glücklichmacher und weckt Lust auf mehr. Er hängt unglaublich direkt am Gas, dreht gleichmäßig und mit eindrucksvoll dumpfem und wirklich bösem V8-Sound bis zur maximalen Drehzahl von 8250 Umdrehungen pro Minute hoch.
4,8 Sekündchen für ´ne Familienkutsche ist schlicht der Wahnsinn (da ziehts der Mutti den Tanga heftig in die Kimme), denn das gute Stück gibts ja noch als 4-Türer und Kombi(Avant). Da wird der Malermeister zum Freizeit-Lauda.
Fahwerkstechnisch gibts ebenfalls nicht zu meckern ,ihr wisst schon ( wie bei allen Audi):-)
Durch die 40:60-Kraftverteilung läßt sich der RS4 durch die Kurven zirkeln, das Du wieder gottesgläubig wirst.
Gott sei Dank war der Verkäufer nicht mit bei der Probefahrt. Das innen alles schnicke ist, eh klar bei diesem Preis.
Mangels Kleingeld habe ich dann auch wieder meinen ebenfalls glücklich blubbernden 5-Zylinder mit nach Hause genommen. Aber ich schwörs! Wenn ich im Lotto gewinne
( sollte wirklich mal spielen), dann muß das Teil her!

Als Cabrio versteht sich! Mit ohne Radio! Denn den brauchst du nicht bei dem Konzert aus 4 Rohren.

Erfahrungsbericht Audi A4 RS4 (420 PS) von flyflo, Juni 2007

3,0/5

Analog zum Kombi gilt folgendes, jedoch ist das Platzangebot eingeschränkt; das Kofferraumvolumen ist zusätzlich durch den quattro (Allrad) reduziert; Ein geniales Fahrzeug, aber leider auch erst am Ende des Produktlebenszyklus des aktuellen A4 eingeführt und damit bereits am Ende 2007 ein "altes" Fahrzeug; Mit dieser Motorisierung hat man sehr viel Spass, denn jede Berührung des Gaspedals löst einen unglaublichen Sound aus (insbesondere, wenn man die sportliche Einstellung aktiviert hat - sportlich bedeutet hier eine Anpassung der Sitze, Aktivierung der Sportabgasanlage und Straffung des Fahrwerks) und presst einen in die Sitze; leider kann man bei rasanter Fahrt auch dem Spritverbrauch zusehen; Austattung ist perfekt, aber allerdings gab es bei dem Modellwechsel im Innenraum keine spektakulären Veränderungen und vieles erinnert einfach an den Vorgänger...

Alle Varianten
Audi A4 RS4 (420 PS)

  • Leistung
    309 kW/420 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    4,8 s
  • Neupreis ab
    70.000 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    19,0 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Audi A4 RS4 (420 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraumab
HSN/TSN
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum4.163 ccm
Leistung (kW/PS)309 kW/420 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h4,8 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst
Maße und Stauraum
Länge
Breite
Höhe
Kofferraumvolumen
Radstand
Reifengröße
Leergewicht1.650 kg
Maximalgewicht
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum4.163 ccm
Leistung (kW/PS)309 kW/420 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h4,8 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst
Anhängelast ungebremst

Umwelt und Verbrauch Audi A4 RS4 (420 PS)

Kraftstoffart
Tankinhalt
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben19,0 l/100 km (kombiniert)
l/100 km (innerorts)
l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben312 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
Schadstoffklasse
Energieeffizienzklasse