Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Alfa Romeo Modelle
  4. Alle Baureihen Alfa Romeo 156
  5. Alle Motoren Alfa Romeo 156
  6. 1.9 16V JTD M-Jet (140 PS)

Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet 140 PS (2000–2007)

 

Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet 140 PS (2000–2007)
32 Bilder

Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet (140 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet (140 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet (140 PS) von Anonymous, März 2012

3,0/5

Ich kaufte im Jahr 2009 einen 156er Bj 2003 mit 90Tkm. Modell Facelift. Ich bin in den fast 2 Jahre in denen ich den Wagen hatte gut 50Tkm gefahren. Ich kaufte ihn weil ich einen Kombi wollte, das Auto günstig war und ich etwas Sportliches suchte. Ich habe ihn damals besichtigt und war auf Anhieb hin und weg. Fahrleistungen und die Distinctive Ausstattung in Kombination mit dem wirkliche sehr gelungenen Design verleiteten mich dazu, dieses Fahrzeug zu kaufen. Ich habe bis heute kein anderes, modernes Auto gesehen, welches so schön ist. Als erwähnenswertes Extra hatte mein Alfa ein original Sportfahrwerk.

Allerdings fingen leider nach gut einem Jahr die Probleme an. Ich wollte damals nicht an die "Alfa-Cliches" glauben. Diese bewahrheiteten sich jedoch ziemlich schnell. Der TÜV Report berichtet, dass die 156er rosten würden wie in alten Zeiten....und es ist wahr. Kurzum: ich war in den 2 Jahren mehr in der Werkstatt als auf der Strasse. Ganz nach dem Motto: "willste du fahre die Alfa, musste du leiden". Im Nachhinein nehme ich es mit Humor. Den muss man auch haben bei so einem Auto.

Positives:

+ unglaubliche Fahrleistungen, bei nur 140 PS...manche 200PS Audis oder BMWs sehen dagegen alt aus...durchzugsstark ab 1500 U/min. Überholen ohne Runterschalten
+ Motor leise....kaum Geräusche bei konstanter Drehzahl
+ "sportlich"-kerniger Sound beim Beschleunigen...da brauchst keinen Benziner mehr
+ Getriebeabstufung passt sehr gut zum Motor
+ Sportfahrwerk hält das Auto präzise auf Spur, fast als würde man auf Schienen fahren
+ Präzise Lenkung
+ Bremsen wie in einem Sportwagen, Druckpunkt klar, Bremswirkung stark, hart und direkt
+ Verbrauch...im Schnitt gut 6,7 Liter/100km, 6,9/5,5/6,2 ...wirklich sehr sehr selten über 7,0 Liter im Schnitt (nur Stadt, oder extra-sportlich)
+ Reichweite...durch den geringen Verbauch gut 1000 km/Tankfüllung realistisch
+ Platz im Fond..ausreichend, sogar hinten Sitze mit Seitenhalt und Isofix.
+ Tolle Sitze, für mich (175cm) wie maßgeschneidert, wirklich toller Seitenhalt, Kontour und Material
+ Materialien im Inneren hochwertig, bis auf den grauen Billig-Kunststoff in der Mittelkonsole
+ abgedunkelte Scheiben halten Auto im Sommer kühl
+ Klimaanlage arbeitet sehr gut
+ Umfangreiche Sicherheitsaustattung, ABS/ESP/ASR, Airbags: vorne,Kopf, Seite,Window.

Negatives:

Eklatanter Negativpunkt: es gibt für dieses Auto keinen EURO-NCAP Crashtest!!!

- Ersatzteilpreise auf Mercedes Benz Niveau (und teilweise darüber)
- Rost, Rost und äh..Rost....Fahrwek, Motorraum, Stoßdämpfer udgl
- Qualität allgemein echt bescheiden, gerade bei den Preisen
- unter den Fahrleistungen leidet die Kupplung stark..
- Wendekreis...wie beim LKW
- Sportfahrwerk quält die Bandscheiben
- Standardradio mit bescheidener Klangqualität, ein Tausch gegen ein anderes Radio bringt meiner Meinung nach sehr viel. Lautsprecher sind nicht die Schlechtesten.
- Rundumsicht (vorne und hinten...kaum einsehbar)
- Rückspiegel winzig
- abgedunkelte Scheiben erschweren Sicht in der Nacht beim Ein- und Ausparken/Rangieren
- Kofferraum sehr klein und zusätzlich durch Radkästen eingeschränkt
- Motor wird ewig nicht war, was einerseits den Fahrspass drückt (Warmfahren) und andererseits das Auto fast unendlich lange braucht, bis es endlich heizt.....echt nervig
- Klimaanlage funktioniert bei weniger als +2 Grad Aussentemperatur nicht (sowas kenne ich von anderen Marken nicht...)
- Tankanzeige sehr sehr ungenau
- Nervendes Kinstern von der aufgesetzten Lüftungs"hutze" in die der Bordcomputer eingelassen ist.

Reparaturen:

Kupplung (bei 100Tkm) (gut 2800,- in Vertragswerkstätte)
Zahnriemen incl WaPu (alle 60T km) (800,-)
Bremskraftverstärker (780,-)
Achsmanschette vorne + Führungs- und Traggelenk inkl Stabi (490,-)

Alfa schrieb ursprünglich einen ZR Wechsel alle 120Tkm vor, hatten aber etliche Probleme mit gerissenen ZR und Motorschäden. Also beim Kauf unbedingt beachten.
Stark auf Rost schauen!!!! auch im Motorraum!
Bei den Dieseln auf die KUPPLUNG (Kupplungspunkt früh/spät? rutschen beim starken Beschleunigen?) achten.
Finger weg von den 5-Zylindern: empfindliche Motoren, gehen nicht besser als der 4-Zylinder und sind viel aufwändiger zu reparieren.

Um diesen Alfa (und wahrscheinlich andere) zu fahren muss man sehr leidensfähig sein. Sollten Sie ein zuverlässiges, langlebiges und (auch im Erhalt!) günstiges Auto suchen....Finger weg!
Suchen Sie ein interessantes, durchdesigntes Auto, sind ihnen die Deutschen zu bider, wollen sie "Freude am Fahren" und ist für Sie eine Reparatur mehr oder weniger kein Problem, dann ab zum Alfa-Händler.

ICH PERSÖNLICH würde ihn wieder kaufen. Die ausgesprochen tollen Fahreigenschaften und das Design trösteten mich über alle Fehler dieses Autos hinweg. Ich war jeden Tag, den ich in meinen 156er einsteigen durfte, glücklich ihn gekauft zu haben. Für andere kann ich ihn keinesfalls empfehlen, zu fehleranfällig und zu teuer ist er. Der Wiederverkaufswert spottet jeglicher Beschreibung.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet (140 PS) von peterdent, Mai 2010

2,9/5

Pleiten, Pech und Pannen

Trotz aller Warnungen der eher praktisch veranlagten Freunde ließ ich mich von der rassigen Optik des Mittelklasse- Italieners zum Kauf verführen. Gebraucht, aus erster Hand 70000 Km auf dem Tacho, Leder und dies und das als Extra und als Frauen- Auto sehr gepflegt.
Die Fahrleistungen überzeugen und der Verbrauch steigt mit dem Spassfaktor.
So weit so gut. Die HU nach einem halben Jahr entdeckte Schäden an den Dreieckslenkern vorn. Einmal neu! Ein weiteres halbes Jahr später kündigte ein heftiges Klappern die Erneuerungsbedürftigkeit der Spurstangen vorne und hinten an. Ab in die Werkstatt! Kurze Zeit später, die Laufleistung liegt jetzt bei 85000 km, Ausstieg des Turboladers. Und jetzt wirds heftig: 100 km nach Einbau eines neuen Laders erneuter Turbo-Defekt.
Als kleinere Übel würde ich hier nur am Rande das Abblättern der Lackierung der Aussenspiegelhalterung und die schon bei kleinen Erschütterungen reißenden Scheiben der Nebelscheinwerfer bemerken.
So ist es eben manchmal mit Schönheiten. Viel schöner Schein - teuer bezahlt.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet (140 PS) von Anonymous, Oktober 2008

4,0/5

Fahre seit ca.4 Jahren einen Alfa Sportwagon und bin absolut zufrieden mit dem Auto.
Verbrauch,Design und Motorisierung sind Top!
hatte bist jetzt keine grössere Probleme mit dem Auto und kann ihn nur weiterempfehlen für jeden der einen sportlichen Kombi möchte, und sich nicht auf der Autobahn auf der rechten Spur verstecken möchte!
Leider sind die Unterhaltskosten sowie die Werkstatt- und Ersatzteilkosten etwas höer als bei der Konkurenz. Aber ich denke wer einen Alfa fährt, macht dieses mit Herzblut und akzeptiert das.

Erfahrungsbericht Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet (140 PS) von Franky7667, Juli 2008

4,3/5

Der Alfa 156 SW.
Schön sportlich steht er da, die lange tief gezogene
Schnauze, die untere Frontschürze schön bullig mit den 2 Nebelscheinwerfern und die schönen Lichter sorgen schon für einen grimmigen Auftritt des schnittigen Italieners.
Die Seitenführung des SW ist schon (wie der Name schon sagt) sehr auf Sportlichkeit getrimmt. Einen lange (unübersichtliche) Schnauze, danach das leicht nach hinten herabfallende Blechkleid und zu guter letzt das schöne Heck, lassen den Alfa einfach schön sportlich und Elegant aussehen. Kein Alltagswagen halt. Die schönen Verchromten Griffe an den Türen vorne, fühlen sich an, als wären sie aus dem vollen gefräst worden, super.Dann die hinteren Türgriffe, schön im Dreieck der hinteren Türen verbaut, genial.Die Sicht nach hinten ist leider bedingt der schönen Optik wegen nicht gerade Üppig.Kleine Heckscheibe und breite C-Säule machen Rückfahrsensoren zu einem netten Helferlein.

Öffnet man dir Tür, sieht man auf den ersten Blick die vielen schönen Rundinstrumente. Die Materialien im Innenraum gefallen nicht unbedingt, Hartplastik soweit das Auge reicht, könnte man besser machen. Die Bedienfreundlichkeit der einzelnen Komponenten dagegen, sind sehr gut. Die leichte Neigung der Mittelkonsole zum Fahrer hin, lassen keinen Zweifel darüber, dass man immer alles im Blick hat.

Auch die Lenkung ist sehr Direkt, was in Verbindung mit breiten Reifen-(225-40-17) nicht unbedingt förderlich ist.
Der Wagen sucht sich jede noch so kleine Spur und man darf das Lenkrad nicht lange loslassen, sonst fährt der Italiener da hin, wo er will.

Brutal sind die Bremsen des SW. Kurz angetippt und man steht .Hammerhart die Verzögerung--Bestnote--.

Die Sitze vorne sind mit gutem Seitenhalt und auch auf langen Strecken, muss man sich nicht mit Rückenschmerzen rumplagen, alles wunderbar. Hinten sitzt man nur gut, wenn der Fahrer nicht zu groß ist, denn ansonsten kann es schnell zu eng auf dem Rücksitz werden. Aber die Rückbank als solches ist auch bequem.

Zum Motor:
1,9 Liter mit 140 PS-Turbodiesel.
Schöner ruhiger Motor mit angenehmer Durchzugskraft im unteren Bereich. Der Motor läuft zwar am Anfang relativ rau, aber nach ca. 3-5 Minuten hört man das Aggregat kaum noch.
Der Turbo setzt schön früh ein und drückt den Alfa schon heftig nach vorne. Die Abstimmung mit dem 6 Gang-Getriebe ist schon gut gewählt worden. Leider finde ich, könnte das Drehzahlband ein wenig mehr nach oben hin verlaufen. Bei ca. 3500 U/min. ist Schalten angesagt. Aber ansonsten lässt sich der 156 SW schön bewegen.
Sparsamkeit zählt nicht zu seinen Tugenden. Wenn man dem Diesel richtig gibt, gönnt sich der smarte Italiener schon mal zwischen 10-16 Liter auf 100KM.
Wenn man aber den SW normel bewegt-und bei 2000U/min schaltet, kann man ihn schon mit 5 Litern fahren.(Macht aber kein Spaß)
Positiv ist zu vermerken, dass man den Motor bei Vollgas kaum hört, sehr gut nach innen abgeschirmt.

Öl und sonstige Flüssigkeiten vermag der Diesel recht wenig zu verbrauchen, mal auf 5000KM 3/4 Öl, guter Wert finde ich.

Zu den Unterhaltungskosten:
Wenn mal was kaputt geht-meistens haben die Italiener ein wenig Elektrik-Probleme, dann wird es schon ein wenig Teuer.Man muss immer im Motorraum darauf achten, dass beide Elektrikverteiler geschlossen sind.
Aber wer einen Alfa fährt, liebt ihn oder nicht.

Man kann mit dem SW auch mal was laden, dass darf aber dann nicht groß und sperrig sein. Die Ladekante ist auch nichts für Kreuzgeschädigte Leute, sie ist ca. 12 cm hoch.

Bin nun schon mit dem Wagen ca. 2500Km (mit)und gefahren und finde, es ist ein schöner Wagen mit dem man auch mal sportlich unterwegs sein kann.

Ein großes Übel hat der Wagen finde ich schon. Wenn es kalt ist, sagen wir mal ab 16 Grad abwärts, dann Quietschen die Federbeingummis an der VA und der HA so laut, dass man es ohne Musik nicht aushalten kann. Zum Glück hört das relativ schnell auf, wenn man ca. 5Km gefahren ist. Keine gute Gummimischung der Auflagen gewählt.

Alles in allem würde ich den SW wieder kaufen und auch der neue besticht durch seine Sportlichkeit im Elegantem Kleid.
Bella Italia-Alfa eben.

Alle Varianten
Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet (140 PS)

  • Leistung
    103 kW/140 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,7 s
  • Ehem. Neupreis ab
    26.650 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    D

Technische Daten Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet (140 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2002–2003
HSN/TSN4136/559
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,7 s
Höchstgeschwindigkeit209 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.430 mm
Breite1.745 mm
Höhe1.415 mm
Kofferraumvolumen360 – 1.180 Liter
Radstand2.595 mm
Reifengröße185/65 R15 V
Leergewicht1.430 kg
Maximalgewicht1.850 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.910 ccm
Leistung (kW/PS)103 kW/140 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,7 s
Höchstgeschwindigkeit209 km/h
Anhängelast gebremst1.300 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet (140 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt63 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,1 l/100 km (kombiniert)
8,2 l/100 km (innerorts)
4,8 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben161 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,9 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen182 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
EnergieeffizienzklasseD
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 d

In 1 Minute kostenlos die Versicherung für Alfa Romeo 156 berechnen!

Alternativen

Alfa Romeo 156 1.9 16V JTD M-Jet 140 PS (2000–2007)