Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Phaeton
  5. Alle Motoren VW Phaeton
  6. 4.2 V8 4MOTION (335 PS)

VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION 335 PS (2002–2016)

 

VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION 335 PS (2002–2016)
52 Bilder

VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS)

4,1/5

Erfahrungsbericht VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) von Fwrainer, Mai 2016

4,7/5

Nach einem sehr bewährten V8/2003 ist dies nun mein zweiter V8/2012 in einer Langversion auch wieder 4-Sitzer. Gekauft mit 29Tkm 2014 und bis heute 50Tkm/2016 weiterhin 100% problemlos, zuverlässig, komfortabel und sicher. Vor allem mit den Assistenzsystemen läßt sich der Wagen sehr gut defensiev fahren. Ich fahre viel Langstrecke und steige immer so aus wie ich eingestiegen bin, entspannt und fit. Vor allem hat mich die letzte große Inspektion gefreut, nach 30Tkm zahlte ich bei VW 280€ bei eigener Ölanlieferung. Steuer ist fast doppelt so hoch als mein alter 2003er mit 280€/J. denn 2009 hat man die Steuergesetze geändert, da fällt der neue V8 schlechter ab mit 488€/J. Vollkasko ist relativ günstig gegenüber anderen Fahrzeugen. Ich war bei Range Rover, Mercedes, Audi, BMW, Jeep, aber wenn ich über mind. 5 Jahre rechne kommt mir der Phaeton wegen seiner Zuverlässigkeit und günstigem Service besser weg als alle anderen Fahrzeuge, die ich fuhr. Auch als Ingenieur kann ich die Qualität des Phaeton in Fahrwerk, Karrosse, und vor allem in allen Systemen und Bedienteilen sehr empfehlen, es ist nie etwas beschädigt oder funktioniert nicht mehr. Rundum, ein extrem zuverlässiges Fund sicheres Fahrzeug. Wahrscheinlich und schade eines der letzten deutschen Qualitätsprodukten. Ich fahre den Wagen meist mit einem 2,4t Hänger, sehr problemlos. Für mich kombiniert der Wagen Komfort, Sicherheit und zuverlässige Alltagtauglichkeit mit Hänger und Allrad. MfG Rainer

Erfahrungsbericht VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) von Anonymous, Januar 2016

4,3/5

Volkswagen hat hier ein Modell für die Oberklasse. Ich fahre den Phaeton seit zwei Jahren und hab ihn für ein lächerlichen Preis bekommen. Anscheinend ist der Wertverlust enorm. ich betitelt
den Phaeton gerne als Eisenschwein, weil zweieinhalb Tonnen unglaublich viel ist. Dies ist natürlich durch den üppigen Luxus zustande gekommen. Ein perfekt abgestimmtes Luftfahrwerk (Luftfederung), eine 335 Ps Motorisierung, eine weiche Automatik und zahlreiche Ausstattungen kennzeichnen das Auto. Die Verarbeitung ist qualitativ unerreichbar. Ich hab noch nie in solch einer Yacht gesessen. Die lederbezogenen Instrumente, die hohen Komfort bietenden „Sessel“ und der dominierende Klavierlack sind einfach wundervoll und zeigen einem, dass man sich in der Oberklasse bewegt!

Erfahrungsbericht VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) von merzbachh, Mai 2015

3,5/5

Eigentlich ein sehr gutes Fahrzeug. Leider fehlt es vielen Werkstätten an der Erfahrung im Umgang mit dem Fahrzeug. Man muss sich schon darüber im Klaren sein, dass man sich für einen Exoten entschieden hat.

Erfahrungsbericht VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) von wolski, November 2014

3,9/5

Gebraucht einen 4-jährigen Phaeton Diesel (239 PS), sehr gut ausgestattet gekauft. Direkt aus erster Hand aus der Gläsernen Manufaktur mit 12 Monaten Garantie. Als Erstes fiel mir die Sitzposition ungewohnt hoch über dem Armaturenbrett, aber sehr bequem, auf. Innenraum einfach edel, hochwertig und der Oberklasse absolut angemessen. Die zahlreichen Helfer sind sinnvoll, es ist eine Freude den Wagen zu fahren. Trotz "nur" 239 PS läuft er zügig, spurtet wenn er soll auch ordentlich los. Ich bin rundum zufrieden. Umgestiegen von der Mercedes R-Klasse ist es einfach eine andere Wagenklasse. Nicht der Luxus an sich, den hatte ich auch zuvor, sondern das Fahren einer Luxuslimousine ist erst einmal ungewohnt. Ungewohnt angenehm. Als Langstreckenfahrer (importiere Wohnwagen aus England) weiß ich die Qualitäten jenseits von Prunk, Image und Angabe zu schätzen.

Und ja, mit einem Wohnwagen am Haken zieht er ohne zu murren seine Bahn. ACC und rein in den Windschatten des nächsten Reisebusses...!

Freue mich Tag für Tag auf meine Fahrten, genieße jeden Kilometer.
Finde meinen Weg ganz entspannt auch ohne Stern vorne an.

Die Dynaudio Anlage ist ebenfalls Klasse, mehr braucht es wirklich nicht.

Phaeton ein dicker Passat?
Nein, eher ein Benley für Arme und kühle Rechner.

Erfahrungsbericht VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) von Fwrainer, Januar 2014

5,0/5

Ich fahre einen Phaeton V8 nun seit 8 Jahren bis heute 160000km. Außer Kabel Kofferraumdeckel und Ölen von Scheibenwischergestänge hatte ich keinerlei Probleme. Der Wagen ist Scheckheft bei VW, nur alle 30000km sieht er für Service die Werkstatt. Versicherung und Steuer sind günstiger als Diesel. Ich fahre den V8 Benziner mit 12 l und mit 2,5 t Hänger 14-15 l/100km. Relativ für ein 2,5 t sicheres und schnelles Auto ist der Benzinverbrauch sehr günstig, auch im Vergleich zu anderen voll ausgestatteten V8 Limos. Über Jahre hinaus ist es ein sehr günstiges Auto, immer zuverlässig, schaut immer noch aus wie neu. Mein Np war 167000€, ich empfehle solch einen Wagen gebraucht und nur Scheckheft gepflegt zu kaufen. Wegen 60000€ Zubehör (u.a. 12 Airbags, Doppelglas, solar, 4-Sitzer usw) wiegt mein Phaeton 2,5 t, weswegen ich meinen Verbrauch als sehr günstig ansehe. Riesigen Spaß habe ich mit dem Motor, der immer und sofort starkes Drehmoment parat hat, selbst den Hänger spürt der Wagen nicht. Im Vergleich zu anderen großen V8 Limos oder SUV ist meiner über Jahre gerechnet am günstigsten! weswegen ich ihn behalte und später mir wieder den gleichen kaufen werde. Zubehör, das ich am meisten schätze, ist Dopelglas, Solardach (wird nie heiß innen wenn in Sonne abgestellt), 12 Airbags, Innenüberwachung, Sitzklima.

Erfahrungsbericht VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) von Anonymous, Februar 2013

4,0/5

Ich fahre das „Flagschiff“ aus dem Hause Volkswagen seit 13 Monaten und bin soweit zufrieden. Beruflich fahre ich viel durch Deutschland, bin aber auch teilweise in der Schweiz und Österreich unterwegs. Genau deshalb lege ich auf Komfort und Langlebigkeit großen Wert. Nach zwei S-Klassen wollte ich eine Veränderung, und stieß auf den VW Phaeton, der mir bis dato völlig unbekannt war. Meine ersten Erfahrungen belaufen sich auf 13 Monaten und 65.000 Pannenfreie Kilometer.
Der Phaeton ist mit einem durchzugsstarker 4.2l V8-Motor ausgestattet, dieser liefert sagenhafte 335 Ps und ein max. Drehmoment von 430 Nm bei 3500/min. Das 6-Gang Automatikgetriebe ist ein Traum, die Schaltzyklen sind rasch und ruckfrei. Zudem kommt noch das es recht lang übersetzt ist, somit sind Fahrten auch im unteren Drehzahlband möglich
Der Kraftstoffverbrauch liegt bei humaner Fahrweise (meist auf der Autobahn) bei ca.14l/100 Km. Angesichts der Spritpreise sollte man Vollgasfahrten vermeiden, da der Verbrauch hier gerne an die 35l/100 Km gehen. Im Schnitt lässt sich dieses „Schiff“ mit ca. 14l/100km bewegen. Hoher Verbrauch, viel Leistung für mich kann es nur ein Benziner sein.
Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250km/h, diese ist elektronisch abgeregelt. Selbst bei dieser Geschwindigkeit bleibt der Geräuschpegel im Innenraum angenehm. Obwohl dieses Triebwerk enorm kräftig ist, verleitet es nicht zum „Rasen“.
Was mich persönlich am meisten an diesem Wagen gefällt, ist das perfekte Luffahrwerk. Schlaglöcher oder Bodenwellen werden sanft abgedämpf. Trotzdem bleibt die Straßenlage auch bei hohem Tempo und in Kurven kontrollierbar.
Der Innenraum überzeugt durch Platz (auch die Kurzversion) und eine tolle Verarbeitung der ohne hin hochwertigen Materialien. Die Optik der lederbezogenen Armaturen mit den in Klavierlack lackierten Dekor, einfach nur perfekt. Allgemein passt im Phaeton alles, kurz gesagt.- Die Sitze sind ein Traum, sie bieten Komfort auf aller höchsten Niveau. Der Kofferraum fasst ordentlich. Die Bedienung der Tasten/Schalterchen ist nach kurzer Eingewöhnung kinderleicht. Die zahlreichen elektronischen Helferlein die dem Fahrer das Autofahren entspannter sowohl auch sicherer machen sollen lassen sich gut steuern und funktionieren fehlerfrei.

Mein Fazit ist klar, der Phaeton ist gehört zu Oberklasse und er kann in Sachen Qualität, Verarbeitung, Komfort und mit den elektronischer Helferlein einem BMW 7er, S-Klasse oder einem A8 von Audi das Wasser reichen. Das einzige was dem Phaeton den Erfolg in Deutschland versaut, ist das Firmen Logo „VW“. Der Wertverlust ist etwa gleich wie bei der Konkurrenz, Versicherungskosten und Werkstattkosten sind im Vergleich günstiger.

Erfahrungsbericht VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) von berndlippold, September 2012

3,1/5

gebraucht gekauft und nichts falsch gemacht, den wertverlust haben andere getragen, ich genieße ein traumauto, luxus ohne end
eacht töpfe sind perfekt, power und sound sind unerreicht, jeder liter sprit isses wert
verblüffend ist wie handlich der dicke ist
alles andre sind nur autos

Erfahrungsbericht VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) von Anonymous, März 2010

4,4/5

Wow, das Auto ist der Hammer. Schade das er so Teuer ist in der Versicherung und die Teile sind auch nicht Grade Billig aber die sind ja immer so Teuer bei solchen Luxus Karossen, Find ihn echt super bin in bis jetzt nur 3 Mal Probegefahren, aber echt top

Erfahrungsbericht VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) von Anonymous, Februar 2010

4,3/5

Mein Opa fährt dieses Auto, und ist schwer beeindruck, super Komfort, super Zeitloses Design, und das Interieur des Phaeton ist aus feinste Materialien, der Motor ist nicht gerade Sparsam aber wer sich so ein Fahrzeug kauft Interresiert sich nicht dafür, sondern zählt auf Luxus PUR. Ich bin ihn auch gefahren, die Luftfederung ist Top und Arbeitet sehr Gut aber ist nich grad Leise aber das Problem ist wurden bei den Neuen Modellen behoben, ich würde ihn mir auch Kaufen wenn ich das Geld hätte.
Er kann Locker mit einem Audi A8, Mercedes S-Klasse mithalten.

Super Fahrzeug

Erfahrungsbericht VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS) von Anonymous, April 2008

4,4/5

Laßt uns einfach mal über den Phaeton reden. Ein Traumfahrzeug, das leider völlig unterschätzt und deshalb auch unterbewertet wird. Und warum? Weil er ein bißchen aussieht wie ein zu groß geratener Passat, oder deshalb weil er nicht das Prestige eines 7er BMW oder eines S-Klasse Benz hat? Wahrscheinlich von allem ein wenig!
Doch das hat er nicht verdient! Denn er ist ein großer, und das in jeder Beziehung. Erstklassig verarbeitet in der Glasfabrik in Dresden. Die Proportionen und die Linienführung wirken ausgewogen und harmonisch, auch wenn sie durchaus eigenständiger sein dürfte. Das Design selbst ist ber längst nicht so kontrovers wie etwa beim 7er-BMW. Stellt sich vielleicht eher die Frage, warum VW sich den Phaeton antat.
Ein VW für weit über 50.000 Euro? Ist das nicht schon ein Widerspruch in sich selbst? Zudem hat man in eigenem Hause ja auch noch die Nettigkeiten wie Bentley und Audi, welche als Upperclass Modelle ja auch nicht gerade von schlechten Eltern sind.
Warum also? Vielleicht war es einfach der feste Wille von Piech war, der Menschheit zu zeigen was man als Volkswagenbauer so drauf hat. Also, warum denn auch nicht? Es kam doch wirklich was sehr, sehr ordentliches heraus.
Der Innenraum und sein Bedienkonzept: Die radikale Klarheit des großen BMWs mit den wenigen Schaltern erreicht der Phaeton zwar nicht, dafür kommt man auf Anhieb besser zurecht als mit i-Drive. Freilich verbergen sich auch hier ein paar Ungereimtheiten, aber die Bezeichnungen in den Menüs und die zusätzlichen Tasten lassen letztlich auch den Anfänger fast immer ans Ziel gelangen. Das Platzangebot ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben, was allerdings bei den üppigen Abmessungen auch Pflicht ist. Die Kür bilden Verarbeitung und Anmutung. Und da gibt sich der Phaeton keine Blöße. Reichlich Holz und Leder, hervorragende Passungen und aufwändige Details wie die bei geschlossenen Lüftungsdüsen herunterfahrenden Holzblenden ersticken Zugluft und Zweifel am Premiumanspruch gleichermaßen.
War übrigens ein MUST im Lastenheft(auf direkten befehl vom BigBoss Piech!)
Die aktive Luftfederung, dem so genannten Skyhook-System
ist einfach gut gelungen. Beinahe sänftenartig lässt sich der dicke Wolfburger bewegen. Die 8 Töpfe mit 335 PS sind nicht besonders aufregend, weder vom Sound, noch von der Agilität. Abr genau das macht das fahren in diesem Wagen aus. Alles ist ruhig und gelassen. Man ist topmotorisiert,ohne das man es ständig unter Beweis stellen muß.
Habe den Wagen oft nach Frankreich zu einem Kunden gefahren, und es war jedesmal eine echte Wohltat.
Fazit:
Den Wolfsburgern ist auf Anhieb eine tiptop gemachte Luxuslimousine gelungen, die zweifellos auch alle positven Gene eines VWs trägt. Und ich würde es ihm von Herzen gönnen, wenn er aus seinem Schattendasein heraus käme.

Alle Varianten
VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS)

  • Leistung
    246 kW/335 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    6,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    81.500 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    12,9 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseOberklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen4
Sitzplätze5
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2007–2010
HSN/TSN0603/AFV
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum4.172 ccm
Leistung (kW/PS)246 kW/335 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h6,9 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.400 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge5.055 mm
Breite1.903 mm
Höhe1.450 mm
Kofferraumvolumen500 Liter
Radstand2.881 mm
Reifengröße235/55 R17 W
Leergewicht2.182 kg
Maximalgewicht2.700 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum4.172 ccm
Leistung (kW/PS)246 kW/335 PS
Zylinder8
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h6,9 s
Höchstgeschwindigkeit250 km/h
Anhängelast gebremst2.400 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION (335 PS)

KraftstoffartSuper Plus
Tankinhalt90 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben12,9 l/100 km (kombiniert)
18,9 l/100 km (innerorts)
9,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben298 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

VW Phaeton 4.2 V8 4MOTION 335 PS (2002–2016)