Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Passat
  5. Alle Motoren VW Passat
  6. 2.0 TDI SCR (190 PS)

VW Passat 2.0 TDI SCR 190 PS (seit 2014)

 

VW Passat 2.0 TDI SCR 190 PS (seit 2014)
104 Bilder

Alle Erfahrungen
VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS)

3,7/5

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS) von Zemper, April 2021

3,0/5

Ich hatte das Fahrzeug als Firmenwagen 3 Jahre und 150 tkm. Bj 2017- Großer Kombi mit hohem Nutzwert, allerdings mit einigen Defekten. So wurde bei 85tkm das DSG getauscht, da ich oft ruckeln und teilweise fehlenden Kraftschluss hatte. Lief über die Garantie, hätte aber viele Tausender verschlungen. Sonst wurde am Motor noch ein Steuergerät aufgrund leuchtender MKL getauscht.

Der Motor hat viel Kraft und sorgt für gute Beschleunigungswerte und ca 230 vmax. Die Assistenten haben teilweise sehr genervt, vom autonomen Fahren noch weit entfernt...

Dennoch empfehlenswert, obwohl ich eher zum Facelift greifen würde, da die Assistenten deutlich ausgereifter sind.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS) von Anonymous, Januar 2021

5,0/5

Ich mache es kurz, nach 8 Jahren BMW 5er
Und 15 Jahren Mercedes C Klasse habe ich mir den Passat Variant 4 Motion mit 190 PS und sehr guter Ausstattung gekauft. NP Euro 55.000.-
Wir sind Camper und ziehen 2-3 mal/Jahr unseren Wohnwagen.
Habe den Passat seit 12/2017 und bin 85000 Km gefahren.
Bis dato kein einziges technisches Problem.
Alles in allem das beste Auto das ich bisher hatte.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS) von Anonymous, November 2020

3,0/5

VW Passat 190 PS TDI Elegance als Nachfolgefahrzeug für Audi A6 TDI Ultra mit 190 PS geleast. Ich habe lange nach einem Audi Ausschau gehalten und habe dann über die VW Seite den Passat zu einem guten Preis/einer guten Rate gefunden. Kann nur darauf hinweisen, dass bezüglich der Qualität (Haptik!!), dem Fahrwerk und der Laufruhe und Laufkultur Welten liegen. Einzig die Ausstattung (LED Scheinwerfer und die Fahrassistenten) und die gefühlt deutlich besseren Fahrleistungen des VW versöhnen mich ein wenig. Mein Tipp: Bevor ich mir den Passat als Neuwagen kaufe, würde ich immer prüfen, ob ich nicht mit einem A6 oder 5er BMW als Jahreswagen besser beraten bin! Der VW ist aus meiner Sicht viel zu teuer - meiner kostet neu ca. 54.000 Euro. Die hätte ich nie für dieses Auto investiert....

Erfahrungen fehlen mir noch: Habe jetzt erst 5 tkm mit dem Fahrzeug gefahren (Übernahme bei km Stand 3 tkm). Verbrauch ca. 6,6 Liter. Mir fällt aber auf, dass das Navi sehr langsam arbeitet und ohne Ambiente Light noch nicht einmal ein einfarbiges Lichtband eingearbeitet ist. Das hatte sogar mein Golf GTD Bj. 2012 in den Türen....

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS) von frch99, September 2020

5,0/5

Hallo,
nochmal ein kurzer Erfahrungsbericht.
Nun ich habe mir den zweiten Passat in dieser Motorisierung gekauft und mich sogar für ein nicht facegelifteten Passat Variant entschieden.
Nach mehreren Probefahrten im Facelift - sowohl Benzin als auch Diesel (190 und 150 PS) bleibe ich beim DSG und 190PS - ich konnte keine Verbesserung feststellen, nur das der Innenraum beim Facelift leergeräumt wurde und jede Option (z.B. Sprachsteuerung oder APP-Steuerung) jetzt Aufpreis kostet.
Letztlich habe mich also für einen stehengebliebenen Vor-Facelift entschieden was mir durch einen um mehr als die Hälfte reduzierten Neupreis nicht schwergefallen ist - Danke VW :-)

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS) von Anonymous, Dezember 2019

3,0/5

Fahre einen Passat Alltrack, EZ 2016 mit mitlerweile 95.000km.
Der Vebrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 6,8 und 7,8 l/100km
Adblue fülle ich ca. alle 10.000 km wieder auf.
Der Passat wäre ein tolles Auto, nervt jedoch mit folgenden Sachen.
- DSG-Getriebe: ruckt vor allem im kalten Zustand, beim Abbiegen schaltet es
herunter und braucht beim anschließenden Beschleunigen eine
Gedenksekunde, bis es wieder nach oben schaltet
- Bergab schaltet das DSG beim Druck auf die Bremse gleich 2 Gänge runter, um
die Motorbremskraft zu nutzen. Das führt aber dazu, dass man dann bei 90kmh
im dritten Gang mit 3500 Umdrehungen fährt. Laut und nervig
- Motor schaltet im Start / Stopp System schon frühzeitig aus. Braucht dann
wieder eine Gedenksekunde zum anspringen. Gefährlich wenn der Hintermann
denkt, dass man ja eigendlich weiter fährt.
- Motor fühlt sich Dank Adblue an wie kastriert. Wenn man nicht weiß, dass hier
190PS unter der Haube sitzen, könnten es auch die 150 PS vom Vorgänger sein.
- Bei 90.000 km ging das Hinterachsgetriebe des Allrads kaputt. VW zahlt 70 % der
Materialkosten, für den Rest kommt man selbst auf. Bei meinen Oktavia Scout
ging das gleiche Getriebe bei 110.000 km kaputt.
- Bei Verwendung eines Reserverades kann der Kofferraumboden nicht abgesenkt
werden. Man verliert in der Höhe dann ca. 15cm

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS) von Anonymous, April 2019

5,0/5

Hallo, fahre den Passat mit 190 PS TDI seid September 2016.
Es ist meine bisher bestes Auto - bis heute habe ich schon über 60.000 Km damit absolviert - ohne Probleme - der Wagen verrichtet seine Arbeit vollkommen unaufgeregt und unauffällig - die Motorisierung ist erstklassig - gut - gegenüber früherer Autos ist noch Adblue als Betriebsstoff dazu gekommen ( ca. 1-1,5 Liter auf 1000 KM) Verbrauch bei 6,5 bis 7 Liter.
Eine Schwachstelle - der Wagen ist aufgrund seiner Motoriesierung auch auf der Autobahn ( wenn man möchte ) sehr schnell - das kann bei voller Beladung die Bremse so fordern das sie laut wird - versagt hat die Bremse nie aber das Geräusch wenn sie heiss wird ist unangenehm.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS) von Anonymous, Januar 2019

1,0/5

Habe den Wagen seit 1/2017. vom Platz her ist der Wagen super. Tolle Sitze. Nach 2 Jahren und 80.000 km bin ich nur noch unzufrieden. Turbo bei 60.000 km kaputt wegen Produktionsfehler. VW sagte vorher das Geräusch kommt von irgendeinem Loch , erst auf mein mehrfaches drängen wurde kontrolliert und der Fehler festgestellt. Bremsbeläge und Scheiben komplett bei 60.000 getauscht, da angeblich kaputt. Normal halten all diese Teile bei mir 100.000 km und mehr.
Jetzt schalten sich einfach alle Verbraucher aus , sobald ich stehe und die Anzeige zeigt, dass die Batterie leer ist obwohl sie voll ist. Die Werkstatt ist nicht in der Lage das Problem zu lösen und muss immer erst bei VW anrufen, damit die unterstützen und freigeben, dass das Problem gelöst werden kann auf Rechnung von VW. Hat bis jetzt nicht geklappt.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS) von Autotester123, November 2018

2,0/5

Der anfängliche Euphorismus hat sich leider schnell gelegt, als der Wagen nach 2000km (!!!) das erste mal in die Werkstatt musste. Grund: Probleme mit der Gangschaltung. Der 6. Gang ließ sich nur mit Gewalt einlegen. Diagnose: Fehler bei der Produktion. VW zahlt. Soweit so gut. Leider hat mich dieser Wagen in den Restlichen 3 Jahren 4 mal auf der Autobahn mit verschiedensten Defekten stehen lassen. So schlimm war es noch bei keinem Auto von mir. Designtechnisch ist er aus meiner Sicht wunderbar gelungen. Der Innenraum ist übersichtlich und gut zu bedienen. Die Verarbeitung ist in Ordnung (war früher mal besser aber noch im Rahmen). Leider bringt mir und VW das alles nichts, wenn das Herzstück des Fahrzeugs laufend versagt. Ich werde mir das nächste mal genau überlegen, ob ich mich nochmal für einen VW entscheide.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS) von lexi.lind, April 2017

4,0/5

Um mich von dem Image der Vertreterkutsche abzuheben, hab ich mich für den Alltrack entschieden. Aber auch mit den Crossover-Anbauten, setzt der Passat Variant auf eine durchgestylte Optik und trotz Höherlegung, Offroad-Fahrprofil und Allradantrieb fühle ich mich auf Feldwegen doch irgendwie fremd. Aber wann bin ich da schon unterwegs.

Was mich aber überrascht, auf schlechter Wegstrecke entstehen an zwei drei Punkten im Fahrzeug Dröhngeräusche und es knackt und knistert. Auch auf Kopfsteinpflaster vibriert, knistert und knarzt es ganz schön.

Ansonsten macht er in jeder Lage eine gute Figur und ist eine sehr feine Reiselimousine. Mit dem 190 PS TDI zeigt sich der Wolfsburger auch als absolut ausreichend motorisiert, sorgt für allzeit ordentlich Schub.

Zumindest wenn ich das Fahr-Programm nicht gerade auf Eco gestellt habe, denn dann hab ich schon mal das Gefühl, dass er mit deutlich gebremstem Schaum fährt.

Immer wieder eine ganz feine Sache: Das Doppelkupplungsgetriebe. Gleichgültig in welchem Modus ich stecke, es schaltet sanft und schnell und arbeitet eigentlich tadellos. Es sei denn, ich fahre im Eco-Modus, dann schaltet er nach dem Tritt auf’s Gas erst mal gar nicht und dann dafür um so vehementer zurück. Dafür segele ich im Eco-Modus mehr, hier nimmt er quasi komplett den Gang raus und dann komme ich so auf 6,4 Liter im Mix.

Start-Stopp funktioniert auch einwandfrei und sehr schnell, fast schon zu schnell, schaltet sich der Motor schon bei Annäherung an die Kreuzung aus. So hab ich mich hier schnell eine eigene Vorgehensweise angewöhnt, damit er nicht sofort wieder anspringen muss weil ich nicht wirklich anhalte. So nehme ich einfach im letzten Teil das Gas weg und rolle praktisch ohne zu bremsen an die Haltelinie vor.

Erfahrungsbericht VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS) von djpat88, Februar 2017

5,0/5

Nach 10 Monaten im aktuellen Passat kann ich definitiv sagen, dass ich rundum zufrieden bin!
Ich bin schon Modelle wie Audi A6 und BMW 5er gefahren und kann bei vergleichbarer Motorisierung keine wesentlichen Unterschiede feststellen. Im Vergleich zu A4 und 3er (die ja meist die Alternative in der selben Kategorie darstellen), bietet der Passat das ganz klar bessere Raumangebot. Besonders Passagiere auf der Rückbank werden es Ihnen dank guter Kontur der Sitze und reichlich Fußraum danken!

Gerade in der Highline-Ausstattung mit den Alcantara/Leder-Sitzen wirkt der Innenraum hochwertig. Hier ist auch die Qualität der Sportsitze hervorzuheben. Für größer Gewachsene kann durch die ausziehbare Schenkelauflage und Verstellung der Neigung der Sitzfläche ein wirklich guter Langstreckenkomfort erzielt werden.

Auch die Motor-/Getriebekombination ist empfehlenswert. Nachdem ich in den letzten Jahren mit Schaltgetriebe unterwegs war und eigentlich gern selber vorgebe, in welcher Situation ich in welchem Gang fahre, bin ich nun doch sehr froh über das DSG. Es fährt sich deutlich entspannter und komfortabler, und Beschleunigungsvorgänge gehen sehr fix. Ich wähle allerdings häufig die Sporteinstellung, denn im N-Modus ist der Wagen schon sehr niedertourig unterwegs. Leider muss man den Sportmodus nach jedem Neustart wieder aktivieren.

Vor der Entscheidung für den Passat habe ich auch den aktuellen Touran getestet. Man muss aber sagen, dass der Passat einfach ruhiger auf der Straße liegt, einen vergleichbaren Kofferraum hat, und die Rücksitze wesentlich besser ausgeformt sind. Der Touran ist aus meiner Sicht nur für Familien die bessere Wahl, bei denen noch die Kindersitze im Einsatz sind. Ab dem Teenageralter passt der Passat besser für Nachwuchs (und Erwachsene)!

 

VW Passat Kombi seit 2014: 2.0 TDI SCR (190 PS)

Der 2.0 TDI SCR (190 PS) für den Passat Kombi 2014 von VW schneidet bei den Fahrern sehr gut ab: Aus den Nutzerurteilen kommt eine Bewertung von 3,7 von fünf Sternen zustande. Im Vergleich mit anderen Motorisierungen für die Kombi fällt die Bewertung jedoch etwas schwächer aus. Bei den Ausstattungen besteht Wahlfreiheit. Der Mittelklasse erscheint in einer der fünf Varianten: Comfortline, Highline, Business, Elegance und Alltrack. Entsprechend ändert sich der Anschaffungspreis: Je nach Ausstattungsvariante liegt der dann zwischen 37.325 und 50.410 Euro. Je nachdem, welche Vorliebe du hast, kannst du dich für ein Schaltgetriebe oder ein Automatikgetriebe entscheiden. Mit dem manuellen Schaltgetriebe legst du dich auf sechs Gänge fest, während du bei der Automatik je nach Ausführung mit entweder sieben oder sechs Gängen unterwegs bist. Im Verbrauch sind die Varianten mit dem Schaltgetriebe sparsamer als die mit Automatikgetriebe, und außerdem in der Anschaffung günstiger. An der Tankstelle wird aber in jedem Fall Diesel getankt. Der Verbrauch liegt zwischen 4,3 und 5,2 Litern je 100 Kilometer.

Für umweltbewusste Fahrer und alle Fahrer, die nahe einer Umweltzone oder sogar darin wohnen, wird auch die Schadstoffklasse wichtig sein: Der 2.0 TDI SCR lässt sich in die EU6 einordnen und erfüllt damit höchste Standards zur Erhaltung der Luftqualität. Zwischen 110 und 137 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Letztlich ist der 2.0 TDI SCR ein sehr gelungener Wagen, wie es unsere Nutzer in ihren Bewertungen bestätigen.

Alle Varianten
VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS)

  • Leistung
    140 kW/190 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    7,9 s
  • Ehem. Neupreis ab
    39.650 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    4,6 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A

Technische Daten VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2014–2017
HSN/TSN0603/BRA
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)140 kW/190 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,9 s
Höchstgeschwindigkeit233 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.767 mm
Breite1.832 mm
Höhe1.516 mm
Kofferraumvolumen650 – 1.780 Liter
Radstand2.786 mm
Reifengröße215/60 R16 W
Leergewicht1.581 kg
Maximalgewicht2.170 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum1.968 ccm
Leistung (kW/PS)140 kW/190 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h7,9 s
Höchstgeschwindigkeit233 km/h
Anhängelast gebremst2.000 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch VW Passat 2.0 TDI SCR (190 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt66 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben4,6 l/100 km (kombiniert)
5,4 l/100 km (innerorts)
4,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben119 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,6 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen174 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseA
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Alternativen

VW Passat 2.0 TDI SCR 190 PS (seit 2014)