Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle VW Modelle
  4. Alle Baureihen VW Passat
  5. Alle Motoren VW Passat
  6. 1.9 TDI (110 PS)

VW Passat 1.9 TDI 110 PS (1996–2005)

 

VW Passat 1.9 TDI 110 PS (1996–2005)
26 Bilder

VW Passat 1.9 TDI (110 PS) Preis:

Alle Erfahrungen
VW Passat 1.9 TDI (110 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht VW Passat 1.9 TDI (110 PS) von Michaelth, August 2019

4,0/5

Ich habe meinen Passat mit 342.000 km gekauft, Baujahr 2000 weil ich zuvor schon mal so einen hatte. Deshalb wollte ich wieder so einen TDI mir anschaffen.Das Auto ist zuvor von 2 Damen gefahren wurden innerhalb der Familie.
Mit dem Passat habe ich in ca 2,5 Jahren 105.000 km gefahren es sind nur die üblichen Verschleißteile wie Zahnriemen und Bremsen sowie alle 15.000 km Ölwechsel gemacht wurden. Was sehr wichtig ist dass man regelmäßig die Ölwechsel macht und an dieser Stelle nicht am Ölpreis spart . Zudem habe ich dem Motoröl aller 2 Ölwechsel eine Keramische Nano Beschichtung zugeführt. Der Verbrauch lag bei 4,2 bis 5,5 Liter ohne nun permanent auf den Verbrauch zu achten.
Da ich so einen Passat schon mal hatte und mir dort der Turbo kaputt gegangen ist,
habe ich bei diesem Auto sehr darauf geachtet es angemessen warm zu fahren. Und wenn der Motor noch sehr warm war nicht sofort den Motor zu stoppen. Sonst droht der Turbo kaputt zu gehen . Bei dem Tachostand von 445.000 km und 4,2 bis 5,5 Liter Verbrauch läuft der Motor immer noch sehr gut.
Ansonsten habe ich den Passat tägl. um die 50 bis 200 km gefahren und habe mich immer über den geringen Verbrauch und die guten Fahrleistungen gefreut.
Das Platzangebot ist sehr gut und ich hatte nie das Gefühl das sich dadurch die Straßenlage negativ verändert.
Und weil der Passat so ein gutes und ehrliches Auto ist habe ich mir wieder so einen jetzt zugelegt, diesmal mit ca 260.000 km mit 101 PS. Der braucht noch etwas weniger und ich hoffe das dieser genauso gut ist.

Erfahrungsbericht VW Passat 1.9 TDI (110 PS) von Anonymous, März 2018

4,0/5

Ich habe meinen Passat mit 348.000 km gekauft.
Und habe jetzt 387.000 km runter. Der Wagen ist in einem gutem Zustand kein Rost es funktioniert alles. Ich habe jetzt den Zahnriemen und die Pumpe wechseln lassen.
Ich passe immer sehr auf beim warmfahren, und gehe immer pfleglich mit dem Auto um.
Der Verbrauch liegt bei 5,2 bis maximal 6,5 Liter.
Also klare Kaufempfehlung, solides Fahrzeug.

Erfahrungsbericht VW Passat 1.9 TDI (110 PS) von CarDank, Februar 2017

5,0/5

Das Auto befindet sich nun seit fast 17 Jahren im Familienbesitz und jeder liebt es, denn es ist das mit Abstand beste Auto das wir bisher gefahren sind. Durch den großzügigen Innenraum ist es wunderbar als Familienauto geeignet. Das Auto bietet so viel Stauraum, dass man ohne weiteres auch mit fünf Leuten gemeinsam mit Gepäck in den Urlaub fahren kann. Selbst dann bleibt das Fahrgefühl jedoch einfach toll, der Motor bietet auch auf der Autobahn genug Leistung, dass man ohne runterschalten weiter beschleunigen kann. Auf der anderen Seite kann man aber auch mit angemessener Geschwindigkeit sehr sehr sparsam fahren, was besonders beim gebotenen Fahrgefühl toll ist. Durch das alte Baujahr ist noch ein standarditisiertes Autoradio eingebaut, welches sehr einfach austauschbar ist. Trotz der Größe ist auch das Parken kein Problem, da eine sehr gute Übersicht geboten wird und auch die Lenkung sehr angenehm und direkt ist. Nettes Gimmick ist auch das eingebaute Dachfenster, das besonders an wärmeren Tagen auch sehr angenehm ist, wenn man nicht gleich schon die Klimaanlage einschalten möchte. Einziger Nachteil ist das "Glas" der Scheinwerfer, denn dieses ist mit den Jahren leider merklich zerkratzt, sodass das Licht im Dunkeln ruhig heller sein könnte.
Nach all der Erfahrung mit dem Auto wird es wirklich schwer werden eines Tages einen passenden und bezahlbaren Nachfolger zu finden.

Erfahrungsbericht VW Passat 1.9 TDI (110 PS) von pluebberstedt, Februar 2017

4,0/5

Der Allrounder!
Großzügiger Kofferraum, genug PS, gute Handbarkeit und schickes Aussehen. Meiner Meinung nach eines der besten Autos (Preis/Leistung), welches in diesem Zeitraum gebaut wurde. Wenn man sich Mühe gibt, schafft man es den Wagen auf 7,8 Liter zu fahren.
Wie von VW gewohnt ist eine hervorragende Verarbeitung vorhanden, auch die Boxen können sich "hören" lassen.
Für junge Familien sicherlich eine Überlegung wert, sich einen solchen alten Passat zu kaufen!

Erfahrungsbericht VW Passat 1.9 TDI (110 PS) von Fred123, Februar 2017

4,0/5

Das Raumangebot des Passat ist gigantisch. Das Design ist zeitlos. Ich würde sagen, der Passat ist ein Fahrzeug für Familien, die einen kleinen Geldbeutel haben, aber nicht auf eine gute Verarbeitung bei einem Auto verzichten wollen. Wir sind das Auto 10 Jahre lang gefahren, größere Probleme sind nicht aufgetaucht. bei einem km-Stand von 126.000 haben wir das Auto allerdings verkauft, weil wir ein so großes Auto nicht mehr benötigt haben.

Erfahrungsbericht VW Passat 1.9 TDI (110 PS) von calagane, Januar 2017

5,0/5

Dieses Auto wurde für die Ewigkeit gebaut. Ich habe mittlerweile 360tkm drauf und er fährt wie am ersten Tag. Habe ihn gebraucht mit 160.000km gekauft und seitdem läuft er. Ich hatte noch keine große Reperatur.Die Fahreigenschaften sind gut, die Balance einigermaßen neutral, Sportwagenfeeling will aber dank der extrem sicheren Fahrwerksabstimmung von VW nicht mal ansatzweise aufkommen. Das Auto untersteuert sehr viel mehr, als es müßte und verschenkt damit die Möglichkeiten dieses Antriebskonzepts. Kurz: sehr gut auf rutschigem/losem Untergrund und beim Ziehen von schweren Hängern, aber aufwändige Technik mit konstruktiven Schwächen und damit verbundener Reparaturanfälligkeit.
Die Fahreigenschaften sind gut, die Balance einigermaßen neutral, Sportwagenfeeling will aber dank der extrem sicheren Fahrwerksabstimmung von VW nicht mal ansatzweise aufkommen. Das Auto untersteuert sehr viel mehr, als es müßte und verschenkt damit die Möglichkeiten dieses Antriebskonzepts. Kurz: sehr gut auf rutschigem/losem Untergrund und beim Ziehen von schweren Hängern, aber aufwändige Technik mit konstruktiven Schwächen und damit verbundener Reparaturanfälligkeit.Die Fahreigenschaften sind gut, die Balance einigermaßen neutral, Sportwagenfeeling will aber dank der extrem sicheren Fahrwerksabstimmung von VW nicht mal ansatzweise aufkommen. Das Auto untersteuert sehr viel mehr, als es müßte und verschenkt damit die Möglichkeiten dieses Antriebskonzepts. Kurz: sehr gut auf rutschigem/losem Untergrund und beim Ziehen von schweren Hängern, aber aufwändige Technik mit konstruktiven Schwächen und damit verbundener Reparaturanfälligkeit.

Erfahrungsbericht VW Passat 1.9 TDI (110 PS) von Dennis2581, Februar 2013

2,1/5

Ich werde mit meinem Passat 3B 1.9TDI Bj. 2000 einfach nicht glücklich.
Ich wäre auf ein Fahrzeug jeden Tag angewiesen, was sich dieses Fahrzeug leistet ist genau genommen das absolute Gegenteil von zuverlässig.

Zur Geschichte:

Ich habe im November 2011 dieses Fahrzeug mit durchgehendem Servieceheft, sehr gepflegt und 164000km gekauft.
Im Vorjahr wurden bereits alle Querlenker erneuert.

Innerhalb von etwas über einem Jahr und 24000km hab ich nun 2554,92.- in Reperaturen ausgegeben. (Teils Vertragswerkstatt, teils freie)

Ärgerlich waren Alle!
Es fing mit einem Airbagfehler an, daraufhin hat eine VW Vertragswerkstatt die Sensorleitung auf der Fahrerseite getauscht.
Nicht allzuviel später wiederholte sich die Fehlermeldung und VW hat noch Sensor und was weiss ich was getauscht. Das hat mich schonmal gut 500.- gekostet. Dazwischen wurde auch noch eine Sensorleitung der hinteren Bremsanlage getauscht.

Im Sommer dann ein extremes Schütteln auf der Schnellstraße.
Auf Grund der Unzufriedenheit mit VW Werkstätten daraufhin zu einer Freien gefahren. Hier wurden dann wieder alle Querlenker vorne getauscht für fast 1000.-

Im Herbst ist mir dann die Vorderbremse stecken geblieben und wurde komplett erneuert - 600.-

Ich darf eigentlich garnicht drüber nachdenken, was mir dieses Fahrzeug in dieser Zeit und gut 25000km schon Ärger in der Arbeit bereitet hat auf Grund von Verspätungen usw.
Auch meine Urlaubstage und Freizeit war auf Grund ständiger Werkstattbesuche eingeschränkt.
Nun trau ich mich auch nicht länger Fahrten von 500km+ mit diesem Fahrzeug zu bewältigen, da es absolut kein Vertrauen erweckt!

Nun kommt aber der Oberhammer!
Heute leuchtet wieder die Airbagleuchte auf.
Zur Werkstatt gefahren, Fehler ausgelesen.
Zünder Beifahrerseite defekt, hier hilft nur ein Tausch der kompletten Airbageinheit. Kostenpunkt zwischen 2000.- und 3000.-

Ich bin auf ein Fahrzeug angewiesen und will es mir nun einfach nicht mehr leisten! Die Airbags haben mitlerweile einen kapitalen Totalschaden erziehlt onhe, dass das Auto nur einen Krazer abbekommen hat!
Soweit ich gelesen hab schaltet der Airbagfehler die gesamte Airbageinheit im Fahrzeug lahm, also würde im Falle eines Unfalles kein einziger öffnen. Toll!

Bei 180000 wurde auch die Kupplung erneuert, dies sehe ich mehr oder weniger aber als Verschleissteil.
Auch der temperaturfühler für die Motortemperatur wurde im Frühjahr getauscht (hat verrückt gespielt)
Die Innenaustattung (Mittelkonsole und Türverkleidungen klappern nun immer mehr, den Handschuhfachgriff hatte ich shcon 2 mal in der Hand und ab 160km/h fängt die Beifahrertür deutlich hörbar an zu Schwingen.
Die Zentralverigelung öffnet alle türen erst beim 2. Mal drücken und wenn es rund -5° hat kann es passieren, dass man nach öffnen der Beifahrertür nciht mehr zubekommt, da sie nicht einschnappt.
Nun fangen auch die vorderen Radkästen sowie die A Säule an zu rosten, obwohl das Auto beim Vorbesitzer (Bekannter) seit 2003 in der garage stand und erst seit dem letzten Jahr im Freien.

Vielleicht hab ich ein Montagsmodell erwischt, aber VW hat es geschafft, dass ich mir nie wirder ein Deutsches Fahrzeug zulegen werde!

Erfahrungsbericht VW Passat 1.9 TDI (110 PS) von desmonddekker, Januar 2011

4,1/5

Da ich bereits mit dem Vorgänger Passat Variant TD Bj. 1990 sehr zufrieden war, erwarb ich vor 11 Jahren einen halbjährigen Variant TDI mit 110 PS. Er hat jetzt ca. 145 Tsd km und ich bin in Summe mit dem Wagen absolut zufrieden.
Natürlich ist nicht alles perfekt, aber von nervigen, gröberen Mängeln zu sprechen wäre echt übertrieben.
Anfangs wurde der Kat in Kulanz gewechselt. Der Luftmengenmesser war schon 2 mal fällig. Die Airbag Warnanzeige leuchtet in regelmäßigen Abständen auf, was vom Fahrer- Seitenairbag kommt, da der Fahrersitz sehr häufig verstellt wird und sich dann irgendwann der Fehler einnistet. Das Fehlerauslösen mit dem Diagnosegerät muss man halt in Kauf nehmen (macht mir ein Bekannter). Die innen aufgeklebten Stoffleisten oberhalb der Türen hielten den Sommertemperaturen nicht stand und haben sich allesamt schon im 2. Sommer abgelöst - fällt aber gar nicht auf, dass die fehlen. Mangelhaft in der Wartungsfreundlichkeit ist sicherlich die Türschlossmechanik bei diesem Modell: die Schmiernippel sind so angebracht, dass sie verdrecken und somit läuft die Mechanik innen trocken, was zum "nicht mehr schließen" der Tür(en) führt. Das hat VW aber erkannt und die neueren Modelle (ab Facelift 2001) sind da besser geworden. Ein Mangel ist sicher der Rostansatz im Falz unterhalb der Heckscheibe.Da man hier sehr schlecht dazu kommt, müsste man die Heckscheibe herausnehmen - was sehr aufwändig und teuer ist....
Absolut positiv ist bei dem Auto der Verbrauch (durchn. 5,5 l/100 km) und insgesamt die Unterhaltskosten. Der Motor ist natürlich keine Rakete aber auf der Landstraße bzw. im gesetzlichen Rahmen auf der Autobahn ist das (vollbeladene) Fahren ein Vergnügen. Seinerzeit fuhr ich auch den 90 PS TDI zur Probe, der nageltelauter und war im Durchzug wesentlich schwächer als die 110 PS Maschine. Ölstand nachschauen empfehle ich, meiner braucht schon das eine oder ander Literchen. Das Raumangebot im Passat ist überragend, va. für Familie, Einkauf oder Freizeit. Die Verarbeitungsqualität ist im Großen und Ganzen ok. Dass bei dem Alter ein bisschen was knarzt (v.a. wenns kalt ist, rechts im Armaturenträger) und das die Servopumpe bei Volleinschlag "singt" sind auch keine Beinbrüche.
Ich finde auch die Optik ider 3B Baureihe ist gelungen. Der rundum Speckansatz, im speziellen die Tränensackoptik des bis vor kurzen aktuellen Modells lässt mich in der Überzeugung, keinen Modellwechsel vorzunehmen und meinen guten alten Passat noch länger zu fahren va. da mein Sohn bald den L17 Fürherschein machen wird.......

Erfahrungsbericht VW Passat 1.9 TDI (110 PS) von vader78, September 2010

3,6/5

Nun kann nur sagen fährt sich super und vor allem sehr komfortabel. Leider habe ich einen Gebrauchten erwüscht wo viel Elektronik defekt war.

Aber vom Auto her war das schon ein tolles Gefühl dieses Schlachtschiff zu fahren.

Erfahrungsbericht VW Passat 1.9 TDI (110 PS) von DentPolisher, November 2009

3,6/5

Habe einen Passat Kombi TDI, 110 PS, BJ 1997. Er ist jetzt seit drei Jahren in meinem besitz und haben ihn als „ Opawagen „ mit einer Laufleistung von 95000 km günstig bekommen.
Dieser Wagen hat mich nie in stich gelassen. Er ist eine echte Sparbüchse. Bin immer mit ca. 6,0 / 6,5 Liter Diesel hingekommen. Auch das Platzangebot ist enorm. Ich als 1,90 m Mann hatte den Sitz immer ganz hinten und auf der Rückbank war noch ausreichend platz. Der 110 PS Motor ist in den unteren Drehzahlen etwas schwach aber danach echt durchzugsstark. Auch mit Anhänger kann dieses Arbeitstier viel vertragen. Die Verarbeitung von innen ist super. Mittlerweile fängt es in der rechten Tür etwas an zu knarren, aber ich glaube nach fast dreizehn Jahren ist das kein Problem. Die Anordnung der Instrumente ist VW typisch praktisch und die Mittelkonsole Hochwertig. Das Thema Design bewerte ich hier mal nicht weil es ja immer eine Geschmacksfrage ist.

Auch ein VW hat leider Kinderkrankheiten. Bei ca. 140000 km musste ich die unteren Querlenker neu machen lassen, was sehr Kostenintensiv war. Nicht so schlimm habe ich gedacht, weil ich ja bis dahin außer Ölwechsel noch kein Geld investiert hatte. Dann kam der Zahnriemen was ja ein normales Verschleißteil ist bei der Laufleistung. Doch bei 160000 km kamen die unteren Querlenker die fast genau so teuer waren wie die oberen. Bei 165000 km dann beide Spurstangen und Spurstangenköpfe. Na ja wer sich ein VW ( insbesondere ein Passat ) kauft weiß ja das dieser mit der vorderen Achse Probleme hat.

Ich kann diesen Wagen besten Gewissens empfehlen weil ich lieber ein paar Teile an der Achse neu machen lasse, als ich Ärger mit Motor oder Karosse habe. Mann sollte nämlich daran denken das jeder Hersteller so seine Kinderkrankheiten hat.
Habe jetzt nach drei Jahren 198000 km auf der Uhr und würde ihn gern weiter fahren. Nur hat sich leider Frau Merkel überlegt mir eine Rote Umweltplakette zu geben.
Ich habe mir einen Audi A6 gekauft und bleibe beim VW Konzern obwohl ich weiß das dieser die gleiche Achse verbaut hat. Ich hoffe dass ich mit diesem Wagen genau so gut fahre.

Werde im Forum darüber berichten. Und auch über die Gasanlage die ich nächstes Jahr nachrüsten werde.

Alle Varianten
VW Passat 1.9 TDI (110 PS)

  • Leistung
    81 kW/110 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/5 Gänge
  • 0-100 km/h
    12,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    25.625 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten VW Passat 1.9 TDI (110 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum1999–2000
HSN/TSN0603/370
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.896 ccm
Leistung (kW/PS)81 kW/110 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h12,6 s
Höchstgeschwindigkeit186 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst730 kg
Maße und Stauraum
Länge4.669 mm
Breite1.740 mm
Höhe1.496 mm
Kofferraumvolumen450 – 1.545 Liter
Radstand2.702 mm
Reifengröße195/65 R15 H
Leergewicht1.469 kg
Maximalgewicht2.000 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge5
Hubraum1.896 ccm
Leistung (kW/PS)81 kW/110 PS
Zylinder4
AntriebsartAllradantrieb
0-100 km/h12,6 s
Höchstgeschwindigkeit186 km/h
Anhängelast gebremst1.700 kg
Anhängelast ungebremst730 kg

Umwelt und Verbrauch VW Passat 1.9 TDI (110 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt62 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,1 l/100 km (kombiniert)
8,0 l/100 km (innerorts)
5,0 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben165 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,3 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen166 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU2
Energieeffizienzklasse

Alternativen

VW Passat 1.9 TDI 110 PS (1996–2005)