Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Volvo Modelle
  4. Alle Baureihen Volvo V50
  5. Alle Motoren Volvo V50
  6. 2.0D (136 PS)

Volvo V50 2.0D 136 PS (2004–2012)

 

Volvo V50 2.0D 136 PS (2004–2012)
51 Bilder

Alle Erfahrungen
Volvo V50 2.0D (136 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Volvo V50 2.0D (136 PS) von Hypo, Juni 2019

1,0/5

Der Volvo V50 war mein erstes Auto. Anfangs liebte ich das Auto, ich fuhr jede Woche über 8000km, einfach weil es so viel spaß gemacht hat....

Leider ist das Auto nicht nur ein Groschengrab sondern meiner Meinung auch ein "Betrugsfall" ...

Achtung!!! billige nicht wartungsfreie Partikelfilter, 10Jahre und Sie müssen getauscht werden!!!

was ich erlebte mit dem Volvo v50 könnt ihr hier lesen!!

Also ich das Auto mein Händler für um die 4500 Euro gekauft habe, war alles tipp top, das Auto hatte keinerlei Anzeichen von Verschleiß oder Problemen zudem war es Scheckheftgeflegt nur bei Volvo!!

kurz nach dem Kauf habe ich: Zahnriemen, Keilriemen, Öl und nach ein paar Dinge erneuern lassen...

1-2 Monate vergingen und mir drehte der Motor hoch und ich blieb auf der Landstraße stehen... Ab zur Werkstatt - Partikelfilterrschaden !!!
Motor lief wieder aber... der Motor ruckelte extrem, die Kupplung machte Geräusche und federte nicht mehr richtig zurück und er sprang nur noch sehr schlecht an und stinkte ...

also wieder in die Werkstatt und Massenschwungrad, Kupplung erneuern lassen und die Einspritzung überprüfen lassen...

immer noch nichts... Langsam werde ich echt sauer !!!

wieder zur Werkstatt, die Werkstatt hat sich schlau gemacht wegen dem Motor und ich flippte fast komplett aus... der 2.0D Motor ist ein verkackter Ford Motor der in einer Kooperation entstanden ist... die komplette Antriebstechnik ist von Ford, Citroen und Peugeot !!!

Ich hatte die Faxen echt dicke...aber hilft ja nichts schon so viel Geld reingesteckt, will man ja jetzt nicht einfach so hinnehmen...

also nochmal in die Werkstatt Getriebe auseinander gebaut - war nichts, nochmal Kupplung getauscht, Problem war immer noch da...

nun... Verdacht auf "Pleuel gelenkt " muss ein neuer Motor rein... nun hat es auch mir gereicht... einfach nur noch weg mit dem scheiß Ding!

bis ich fertig war wurde ich mit dem kauf fast 10000 Euro los und das als Azubi, der kaum Geld hat. Ich habe mich hoch verschuldet, was ich mittlerweile auch schon wieder abgezahlt habe. Momentan fahre ich ein Opel Vectra C und hatte noch keine Probleme.

Fazit: Nie wieder Volvo !!!

Erfahrungsbericht Volvo V50 2.0D (136 PS) von schwabenvolvo, August 2017

3,0/5

Habe einen Volvo V 50 2.0D. Er lief tadellos, bis der Volvo-Service in Stuttgart bei km-Stand 168000 Motorölverdünnung diagnostizierte und gut zwei Liter Öl abgesagt hat. Nebenbei wurde die defekte Klimaanlage wieder instandgesetzt. Kostenpunkt: 1150 Euro. Die Ursache der Ölverdünnung blieb unerforscht. Nach einem weiteren Besuch der Werkstatt (wieder wegen zuviel Motoröl) hatte ich mir eine Pumpe zugelegt, um selber das Öl über die Öffnung für den Ölmeßstab abzusagen. Bei einem weiteren Werstattbesuch kam für die Mechaniker der schwäbischen Garage, bei der ich den Volvo 2009 neu gekauft hatte, als Ursache der Ölquelle die Einspritzdüsen in Frage. Ohne die alten zu prüfen, wurden 10/16 kurzerhand alle ausgewechselt. Kosten: 732 Euro. Ein halbes Jahr später und nach Einsatz meiner Pumpe war wieder ein Garagenbesuch fällig. Das Abgasrückführ-Ventil, diverse Dichtungen und eine Schelle wurde getauscht, der Termostatsatz erneuert. Kosten: 789 Euro. Dagegen ging der neuerliche 9-tägige Aufenthalt (ab 14.8.17) bei km 194000, wieder wegen Ölvermehrung, als Sonderangebot durch. 15,17 Euro für das Auslesen des Fehlerspeichers (kein Fehler gespeichert). Und der freundliche Hinweis vom Kundenbetreuer, dass womöglich die Ölpumpe defekt sei, sich der Austausch aber kaum lohnen würde. Die Kosten der Pumpe läge bei etwa 2000 Euro, hinzu kämen noch erhebliche Kosten für das Prüfen und den Einbau. Schade: Was nützen die besten Autoverkäufer, wenn die Werkstatt im Nebel stochert und die gesamten Kosten ohne irgendwelche Kulanz auf den Kunden abwälzt. Aber ich gebe nicht auf. Ich habe eine neue Werkstatt ins Auge gefaßt, die die Pumpe prüfen (etwa 70 Euro) und reparieren kann. Mehr darüber demnächst hier.

Erfahrungsbericht Volvo V50 2.0D (136 PS) von johannes_s, Februar 2017

4,0/5

Preis/Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet. Motor mit 136 PS hat auch nach Jahren noch keine Macken. Der Verbrauch ist zwar über die Zeit gestiegen, aber das ist denke ich normal. Ansonsten waren bislang keine gröberen Reperaturen notwendig, einzig die Verschleißteile waren zu tauschen.
Innenraum ist zwar schlicht und elegant, kommt aber natürlich nicht an die Premiummarken Mercedes, Audi, etc ran. Im elektronischen Bereich hatten die Schweden damals noch einiges an Aufholbedarf. Navi ist umständlich, Radio ist altmodisch, Bordcomputer hängt auch der Konkurrenz hinterher. Der V50 ist ein grundsolides Auto, das auch optisch nicht an Reiz verloren hat. Für den Preis bekommt man viel und macht nichts falsch.

Erfahrungsbericht Volvo V50 2.0D (136 PS) von jens123456, Februar 2017

5,0/5

Ich besaß den Volvo V50 2.0D für ca. 2 Jahre, bis ein Unfall uns trennte.
Es war der schönste Kombi, den ich je besessen habe. Dazu kam, dass er gebraucht recht erschwinglich für mich war.
Bei einem Gebrauchtwagenkauf, sollte man jedoch beachten, dass bei ca 220tkm der Zahnriemenwechsel ansteht. Außerdem wird der Dieselpartikelfilter bei hohem Kilometerstand auch einen Austausch benötigen.
Der Motor bereitet einigen Fahrspaß und ist mit 136 PS auch für Autobahnfahrten bis zu ca 210km/h ausreichend. Der Verbrauch ist human und lag bei mir nie über 7l, trotz täglichen Autobahnfahrten mit über 160km/h.

Erfahrungsbericht Volvo V50 2.0D (136 PS) von mrtotofd, Februar 2017

5,0/5

Gutes Auto, zuverlässig. Es ist nicht wirklich ein Volvo wegen Ford-Chassis und PSA-Motor
Genügend Drehmoment, um sich beim Überholen wohl zu fühlen, gutes Handling.
Sie sitzen niedrig mit Beinen horizontal, ich liebe das.
Trotzdem ist meine von 2004 und im Alter von reizend. Ich habe mich 100 000kms aus der 223 000 auf der Uhr heute

Erfahrungsbericht Volvo V50 2.0D (136 PS) von ashurbanibal, Februar 2017

5,0/5

Bei meinem Fahrzeug handelt es sich um einen V50 von 2005 mit dem 2.0 D 136 Ps Motor.
Volvotypisch sind die einzelnen Interior Elemente sehr hochwertig und langlebig verbaut. Absolut kein Vergleich zu Opel/Mercedes (Abrieb an Lenkrad und Bedienknöpfen), Peugeot usw.

Mit dem Wagen habe ich knapp 340000 km hingelegt und keine größeren Probleme.
Reperaturen bei 280000km:
Stoßdämpfer vorne, Kupplungsscheibe inkl Ausrücklager, Turboregler.

Verbrauch lag bei knappen 5,5l/100km im Durchschnitt.
Es handelt sich zwar um einen Fordmotor, der etwas kompakt gebaut ist, jedoch an sich sehr zuverlässig gewerkelt hat

Erfahrungsbericht Volvo V50 2.0D (136 PS) von rainlac, Januar 2017

5,0/5

Ein gut verarbeitetes, zuverlässiges Fahrzeug, das ohne Macken inzwischen 230000 km gelaufen ist. Immer noch erster Auspuff, erste Batterie, erster Zahnriemen. Verbrauch (gemessen) im Durchschnitt bei 6,6 l Diesel (Klima und Licht immer eingeschaltet). Noch nie musste Öl nachgefüllt werden und alle HUs wurden ohne Mängel absolviert. Würde ich sofort wieder kaufen.

Erfahrungsbericht Volvo V50 2.0D (136 PS) von Anonymous, August 2016

1,0/5

Wir hatten mit unserem Volvo V50 2.0D offensichtlich einen echtes Sonntagsauto erwischt. Ständig teure Werkstatt Aufenthalte - wobei Volvo bei diesen älteren Semestern überhaupt nicht kulant ist. Nur Ärger mit ständig verstellter Spur, Ruckelnder Motor, Klima funktioniert nicht, eine Nervenraubende Geldvernichtungsmaschine. Nie wieder Volvo!

Erfahrungsbericht Volvo V50 2.0D (136 PS) von witalik82, Mai 2016

3,9/5

Das Auto hat einen Nachteil, der ist klein. Durch das Design wirk er zwar groß, doch nimmt man ein Zollstock, oder stellt man 3 Kisten Wasser/Bier im Kofferaum, schon wird alles klar, der ist doch klein!
Davon abgesehen hat das Auto auch Vorteile ggü. z.B. Passat/Golf&Co.
Meine Laufleistung 143.000 - 238.000km (2011-2016)
+Punkte:
a + b) Ein sehr-sehr robuster Motor&Getriebe-Train, mein Volvo musste 6 lange Jahre richtig leiden. Berlin-München mit 180-200 km/h mit Tempomat war keine Seltenheit. Beschläunigungstreifen stets mit Vollgas Gang 3-4-5 bis 4000-4500 U/min. Vor mir war es ein LeasingFzg, also denke ich war auch nicht geschont worden. Der Motor zieht auch aus 1200U/min richtig an. Ab 1600 U/min ist er schon am abgehen, kein Vergleich zu MB, BMW, VW, &Co. Vmax. mit Castrol-Öl und Dunlop-Reifen war Tacho 235km/h, Navi-222km/h. Keine Abregelung wie bei OEM's. Der 2.0 ist genau die richtige Motorisierung. 1.6 ist zu 4t 5t deutlich zu schwach. Der 5 Zylider bringt nicht wirklich Vorteile außer Verbrauch und geilerer Saund. Mit 2.4 diesel kann man aber echt manchen 520d, E-220, VW 2.0 sowieso, so richtig erschrecken lassen.
Zurück zu 2.0: Verbrauch ist auch genial. Wenn man das kann, also richtig kann, kann das Fzg mit 3,2 L/100km bewegen und alle Verkehrsteilnehmer damit nerven. Auch bei 180km/h gönt er sich 8-9 Liter
c) Langlebigkeit:
Zahnriemenwechsel alle 200.000 km. Das Auto steckt viele defekte weg und bringt einen immer noch nach Hause.
d) relativ überschaubar bei Fehlersuche.
e) sehr freundlich bei Standartverschleißteilewechsel. Bremsbelege, Bremsscheiben, Scheinwerfer, alle Filter (außer Innenraumfilter), Radlager, Stoßstangen Abbau/Anbau, Radio Wechsel ... alles zu Hause machbar.
f) Sicherheitsysteme:
da können die deutschen OEM's nachschauen. ESP, Antischlupf, ABS, Airbags ... überraschend besser wie Rest der Welt, einfach unglaublich! Mit guten Michelin-Reifen im Winter kann man das sehr sehr sehr schnell feststellen und sich drüber freuen. Hab's gg semptliche gängige gestestet...Kurvenverhalten, Bremswege, Glateis, Slalom ... ÜBERRASCHEND SEHR SEHR GUT, 1++ ! ! !
g) Sensorik auch TOP, Regensensor, Lichtsensor, ... alles TOP-Funktionen. Genial ist auch (für viel unbekannt) Coming-Home-Licht Funktioen per Fernbedingung oder auch per Fernlicht.
Boardcomputor kann zwar nicht viel, dafür sind die Werte echt. Da habe ich andere Erfahrungen gesamelt z.B. 1,5 L Durschnitsverbrauchanzeige weniger. Mag ich absolut nicht! DAS SIND DOCH MESSINSTRUMENTE UND NICHT SCHÖNHEITSANZEIGEN! (nicht an Volvo gerichtet)
- Punkte:
Nur der Fahrer und Beifahrer haben gut Platz, aber viel größere Manko's sind:
a) Teuer-teuer Ersatzteile (Standart-Verschleiß-Ersatzteile i.O.):
Kaum Nachbauer wie z.B. bei VW vorhanden, meist nur Volvo-Originale vorhanden. z.B. 2-Massenschwungrad mit Kupplung gewechselt 2.200€ Volvo, 1900 bei ATU, (allein Ersatzteile 1.200€)
b) Lichtmaschiene fast nicht zugänglich verbaut, auch an der Sperrdiode hat Volvo gespart. Ergebnis: beim Ausfall der LiMa kann Elektronik oder Massekabel u.U. "mitgenommen" werden.
c) Wischblätter, wenn man cm-genaue Wischblätter haben will muss man statt 3, 3x2=6 kaufen. Die richtig Richtige gibt's nur in Doppelpack.
d) Navi hat einen wirklich einzigartigen Führungsstill. We Sie biegen nich rechtzeitig ab, dann will das Ding immer auf die alte Road zurück, auch wenn man schon 20 km Autobahn weiter ist, fährt man 30 km Landstrasse zurück oder so. Dieser Führungstill ist aber beim Stauumfahren sehr nützlich. Er findet immer 2t besste Road, wo keiner hinfahrt (Vorteil)...
e) nicht nur das Auto ist klein, auch an der Tanke bleibt man nicht lang stehen. 45 Liter (48L hab ich mal reingequetscht) Tank ist schnell und günstig voll, dafür öfter. Also München-Berlin (ca 600km) ohne Tankstop ist nur unter Vmax=150km/h zu schafen. bei 160 da wo es ging, musste immer nachgetankt werden, mich nervt's!
g) Der Lack ist von Qualität gut, aber beim weiten nicht der Beste, dafür NULL ROST!

Fazit: guter KFZ als 2t Wagen für die Frau z.B. wenn man ab und zu das Ding selber bewegen muss. Für 2-Kinderfamaly ist das Ding grenzwerting (Vergleichbar mit POLO Variant). Motor&Sicherheit&Verlässligkeit: kenne kein besseres FZG.

Erfahrungsbericht Volvo V50 2.0D (136 PS) von volvo17, März 2016

4,4/5

Ich habe den V50 2.0D mit Powershift-Getriebe als Occasion gekauft, 4 jährig mit 50'000 km. Jetzt fahre ich ihn knapp 2 Jahre und habe rund 20'000 km absolviert. Das Auto gefällt mir sehr, insbesondere der extrem laufruhige 2-Liter-Diesel. Sein Verbrauch von ca. 6 Litern geht in Ordnung. Die Verarbeitung ist hochwertig, die Ausstattung komplett, das Platzangebot nicht überragend, aber ausreichend.
Gewöhnungsbedürftig ist nach wie vor das Powershift-Getriebe, das viel nervöser reagiert als ein konventioneller Automat. Die Gesamtqualität kommt nicht ganz an den V70 heran, den ich vorher jahrelang gefahren bin, das Auto ist aber auch deutlich günstiger im Preis. Ausserplanmässige Reparaturen gab es bisher keine. Ich bin gespannt, ob der V50 über die Jahre gleich zuverlässig sein wird wie es der V70 war, mit dem ich nie irgendwelche Probleme hatte.

Alle Varianten
Volvo V50 2.0D (136 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    26.000 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    5,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Volvo V50 2.0D (136 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2004–2005
HSN/TSN9101/890
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst700 kg
Maße und Stauraum
Länge4.514 mm
Breite1.770 mm
Höhe1.452 mm
Kofferraumvolumen417 – 1.307 Liter
Radstand2.640 mm
Reifengröße205/55 R16 V
Leergewicht1.484 kg
Maximalgewicht1.960 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit210 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst700 kg

Umwelt und Verbrauch Volvo V50 2.0D (136 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt55 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben5,7 l/100 km (kombiniert)
7,6 l/100 km (innerorts)
4,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben153 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,3 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen167 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Volvo V50 2.0D 136 PS (2004–2012)