Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Volvo Modelle
  4. Alle Baureihen Volvo C70
  5. Alle Motoren Volvo C70
  6. 2.0D (136 PS)

Volvo C70 2.0D 136 PS (2005–2013)

 

Volvo C70 2.0D 136 PS (2005–2013)
50 Bilder

Alle Erfahrungen
Volvo C70 2.0D (136 PS)

4,5/5

Erfahrungsbericht Volvo C70 2.0D (136 PS) von Landino, August 2016

5,0/5

Das ist schlicht ein großartiges Auto - elegant, durchdacht und sparsam. Welch eine Fehlentscheidung von Volvo, es nicht weiter zu bauen.

Erfahrungsbericht Volvo C70 2.0D (136 PS) von Anonymous, April 2012

4,3/5

Nachdem ich 4 Jahre einen C70 2.4 Benziner mit 170 PS gefahren bin, habe ich seit 4/11 einen D4 mit 177 PS. Zunächst war ich etwas skeptisch, da ich zuvor noch keinen Diesel besaß, habe mich aber bei der ausgiebigen Probefahrt überzeugen lassen. Für mein Gefühl ist der Diesel untenheraus sogar deutlich spurtstärker, die Maximalgeschwindigkeit kann man ja sowieso kaum fahren, aber bei Überholvorgängen auf Landstraßen etc. macht sich dieser Vorteil schon deutlich bemerkbar. Vor meinem ersten Kauf 2007 habe ich alle möglichen Cabrios bzw. Cabrio-Coupes getestet, die damals auf dem Markt waren, ins besondere zum Vergleich den VW EOS als Dieselversion mit 150 PS. Ich kann nur sagen, dass dieses Modell mit der damals noch gebauten Pumpe-Düse- Motorisierung eine schlimme Krawallbude war, bei mehr als 100 km/h (geschlossen !) konnte man das Radio getrost ausschalten, von Unterhaltung gar nicht zu reden. Ausschlaggebend war dann zum Schluss der Preisvergleich zwischen EOS 200 PS Benziner und dem Volvo C70 2.4 Momentum-Ausstattung.
Der EOS hätte nämlich mit der VW-Typischen Aufpreislatte für alles und jedes den kompletten Volvo noch um mehrere hundert Euro übertroffen ! Das eigentlich als Zubehör zu kaufende Windschott habe ich von meinem Volvo-Händler wegen Barzahlung auch noch umsonst dazu bekommen.
Zum Verbrauch ist zu sagen, dass ich mit dem Benziner wegen allerdings erheblichem Anteil Kurzstreckenbetrieb nie unter 11 L/100km gekommen bin, mit dem Diesel schaffe ich bei absolut identischen Einsatzbedingungen 7.5 L. Bei langen Autobahnfahrten und Durchschnittstempo zwischen 160 und 180 km/h und mit 2 Personen besetzt kann man auch weniger als 6.5 L schaffen.
Als einziges Manko muß ich nach wie vor den gigantischen Wendekreis bemängeln. Das Einparken gerät dadurch in engen Parkhäusern zum schweißtreibenden Rangieren.
Alles in allem würde ich einschätzen, dass der Volvo gegenüber dem mitunter als Vergleich herangezogenen EOS in fast jeder Hinsicht in einer höheren Liga fährt, zumal der EOS bei vergleichbarer Ausstattung und Leistung auch kaum billiger ist.
Ich würde den Volvo C70 D4 jederzeit wieder kaufen, zumal sich bei den mittlerweile eingestellten Kraftstoffpreisen der um ca. 3 L/100 km geringere Verbrauch an der Tanksäule schon bemerkbar macht. Bei der KFZ-Steuer und den Versicherungsprämien macht es kaum einen nennenswerten Unterschied.

Erfahrungsbericht Volvo C70 2.0D (136 PS) von Anonymous, April 2011

4,6/5

Ich bin zum begeisterten Autofahrer geworden und meide nun die Autobahnen. "Der Weg ist das Ziel...", ich weiß, dass dieser Spruch anders gemeint ist, aber in meinem C70 fahre ich nur zu gern!
Als Baujahr 2010 noch mit altem 2,0D Motor (136PS)ausgestattet, ist er dennoch ein sehr modernes Gefährt. Dach auf und los geht's. Die Fahreigenschaften sind sehr gut. Bin schon mit einigen Marken, auch der Premium-Fraktion gefahren und kann diesem Wagen nur Positives attestieren. Die Motorgräusche sind für einen Diesel moderat. Bis 140 ist auch offenes Fahren möglich, aber eigentlich ist er als Cabrio mehr zum Cruisen gedacht. Geschlossen kann man die 136PS schon einmal fordern und ist flott unterwegs. Aber die möglichen 220kmh bin ich eh nur zum Testen gefahren. Habe meinen Tempomat, der übrigens sehr gut funktioniert, meistens bei 130 eingeregelt, denn Cruisen schont die Nerven!
Platz:
Wir sind ihn schon zu viert offen gefahren und hatten auch im Fond keine Platzprobleme. Natürlich ist er dann kein Familienauto mehr, aber das waren Cabrios und Coupes noch nie.
Seine besonderen Stärken liegen in der Verarbeitung und im Design. Schwächen? Nun gut, der Wendekreis ist etwas groß...
Aber ansonsten leistet sich der Schwede keine Blößen. Dass man für ihn mehr als für die Cabrio-Coupes von Opel, VW, Renault und Peugeot hinblättern muss, kann man dann als angemessen bezeichnen, wenn man den Preis auch nach oben (BMW, Audi und Mercedes) vergleicht.
Ich habe den Kauf nicht bereut und bin bei dem Kaiserwetter schon freudig und offen in die Saison gestartet!

Erfahrungsbericht Volvo C70 2.0D (136 PS) von Marek50, Juli 2010

4,1/5

Ich hatte meinen C70 2,0D im März 10 bestellt und fahre ihn seit Mai10. Natürlich bin ich glücklich über das hinzugewonnene Fahrgefühl unter freiem Himmel und habe den Kauf nie bereut.
Ein rundum gelungenes Cabrio-coupé, nach dem Facelift von 2009 meiner Meinung nach das schönste unter den Hardtop-Cabrios. Auch mit zugeklapptem Dach sehenswert. Ist absolut ein Gleiter, was schon an den Abmessungen abzulesen ist. Wer es sportlicher will, der sollte doch eher zum VW-EOS greifen. Dann muss er aber auch auf zwei vollwertig nutzbare FondSitze (habs ausprobiert) verzichten und auf einen reisetauglichen 440 Liter großen Kofferraum. Selbst bei offenem Dach passen noch 200 Liter hinein, mehr als bei manchem Kleinwagen überhaupt drin sind! Und meine bisherigen Fondpassagiere haben sich nicht über Kopf- oder Beinfreiheit beschweren können. Hinten sitzt man mindestens so bequem, wie in so mancher Flieshecklimousine anderer Hersteller.
Die Verarbeitung ist ohne Tadel. Vor allem das Hardtop ist innen hell und sauber verarbeitet. Wer schon einemal in einem Opel Astra Twintop (nur dunkle Himmel) oder in einem Sebring-Cabrio mit Hardtop von Chrysler saß (miese Verarbeitung des Stoffs,flatterig und Fäden hängen herum), der weiß wovon ich spreche.
Also souveränes Design und sehr gute Verarbeitung.
Motorisierung
Ich habe leider noch den C70 mit 136 PS D2,0 Motor gekauft. Der hatte nur E4 Schadstoffklasse erreicht und ist eben nicht sehr sportlich, dafür doch recht sparsam. Ich fahre mit 6,8 Liter Dieselverbrauch im Schnitt. Die neuen Motoren sollen E5 erreichen und der kleine Diesel hat 14PS mehr drin als der 2,0D, das wäre schon nicht schlecht. Aber ich wollte halt nicht den Frühling und Frühsommer verstreichen lassen...und hatte bisher eigentlich auch nie das Gefühl einer Untermotorisierung.
Gewöhnungsbedürftig waren nur Kleinigkeiten, wie die Anordnung der Armaturen, sowie die Aufteilung der Knöpfe der Mittelkonsole. Aber Gewohnheit ist alles. Jetzt funktioniert das Handling schon recht flüssig.
Einziger wirklicher Kritikpunkt ist der große Wendekreis. Daran kann man sich nur schwer gewöhnen, wenn man vorher besser ausgelegte Fahrwerke unter der Karosse hatte.
Positiv überrascht war ich davon, auch mal Zwischenspurts von 140 km/h offen einlegen zu können, ohne das Gefühl zu haben, wegzufliegen. Das Windschott arbeitet da wohl seiner Bestimmung gemäß ganz ordentlich. Aber die eigentliche Bestimmung des offenen C70 liegt im souveränen Cruisen durch die Landschaft. Der C70 ist angenehm steif in der Karosse. Geschlossen kann man dann auch nach Hause rasen, zumal dann die Lastverteilung wieder optimal ist, und selbst Sprints mit 200 kmh ohne Murren angenommen werden. Die Geräuschkulisse ist bis 160 kmh noch angenehm niedrig, zumindest im Vergleich mit Astra Twintop und dem Sebring Cabrio und vielen gängigen Fahrzeugen der Kompaktklasse.
Habe mich schon lange nicht mehr über den Kauf eines PKW so gefreut, wie über den C70!
Einen großen Nachteil hat er dann doch: Man fährt viel zu gerne und häufig mit ihm herum...

Erfahrungsbericht Volvo C70 2.0D (136 PS) von C70Liebhaberin, April 2010

4,4/5

Ich habe meinen Volvo C70 2.0D Momentum als Tageszulassung mit nur 120 km erworben, habe noch 1 Jahr Herstellergarantie. Mein Volvo-Händler hat mir außerdem eine 3-Jahres-Anschlussgarantie gewährt.

Von Außen brauche ich hier nichts zu beschreiben, jeder soll sich doch bitte sein eigenes Urteil über das Design bilden. Verstecken muss man sich mit dem C70 auf jeden Fall nirgendwo. Auf die Ausstattungsdetails gehe ich ebenfalls nicht weiter an, ist alles bei Volvo selbst nachzulesen bevor ich hier einen Roman verfasse. Zu empfehlen ist aber in jedem Fall das High-Performance-Sound-System. Der Klang ist sowohl bei geschlossenem als auch geöffnetem Verdeck sehr satt, klar und vielschichtig.

Verarbeitung und Inneraum:
Besonders hervorzuheben ist die gute und hochwertige Verarbeitung, Volvo-typisch. Der Inneraum ist sehr elegant und trotzdem zweckmäßig, kein Schnick-Schnack, alles übersichtlich und gut erreichbar, die "freischwebende" Mittelkonsole kennt man ja bereits von anderen Volvo-Modellen, gebürstetes Aluminum, sehr schick und dennoch pflegeleicht. Es fehlt an ein paar Ablagefächern, außer hinter der Mittelkonsole und in der mittleren Armstütze sieht es diesbezüglich schlecht aus. Habe erst kürzlich noch Tasche am Sitz gefunden, sehr praktisch. :) In den Türen befinden sich noch ein kleines und ein verschließbares Fach. Selbst ich mit Frauenhänden kann dieses aber nur sehr schwer erreichen. Die Sitze sind sehr bequem und lassen sich vielfältig einstellen, es sollte wirklich jeder eine bequeme Sitzposition finden, Lordosenstütze, Neigung der Sitzfläche und das übliche hin und her-Gerutsche. Der Seitenhalt lässt bei höheren Geschwindigkeiten oder in sportlich genommenen Kurven etwas zu wünschen übrig, aber meiner Meinung nach noch vertretbar. Das Leder ist sehr weich, weder kalt noch in der Sonne zu heiß. Platzangebot vorn ist mehr als ausreichend, die hinteren Plätze eignen sich nur für kleine Menschen und kurze Strecken.

Kofferraum:
Bei geschlossenem Verdeck ist er ausreichend (ca. 400l), das Verstauen großer und sperriger Gegenstände ist aber aufgrund der Mulden und Aussparungen schwierig. Bei geöffnetem Verdeck passen noch schlanke 200l rein, dank einer Art Ladehilfe per Knopdruck, kann das Verdeck im Kofferraum etwas angehoben werden, damit man auch bei geöffnetem Verdeck noch halbwegs gut beladen kann.

Motor, Verbrauch, Fahrverhalten:
Ich habe mich für die 2.0D-Variante entschieden. Der Bordcomputer hat sich derzeit bei einem Durchschnittsverbrauch von 8,8L eingepegelt. Ich fahre etwa 50:50 auf Autobahn und im Stadtverkehr, aber zugegeben auch recht sportlich. Auf längeren Fahrten über die Autobahn mit höherer Geschwindigkeit (160-200km/h) springt der Verbrauch bis auf 10L nach oben. Sparen sieht also anders aus, aber wer redet bei einem Cabrio überhaupt von Vernunft. Öl-Verbrauch bisher nicht messbar. Motor ist durchzugsstark, gehört meiner Einschätzung eher zu den lauteren Dieseln. Das 6-Gang-Getriebe ist knackig und lässt sich gut und schnell schalten. Höchstgeschwindigkeit sind um die 220 km/h laut Tacho. Mehr geht auch wirklich nicht, obwohl die Drehzahl noch deutlich Luft nach oben zeigt. Das Fahrwerk ist auf Komfort getrimmt. Nimmt man aber zum Beispiel die Kurven mal etwas zügiger als gewöhnlich, habe ich den Eindruck, dass das Fahrwerk viel straffer wird. Der Schwerpunkt liegt auch bei geschlossenem Verdeck recht tief, sodass auch eine sportlichere Gangart durchaus Spaß macht. Der Wagen verleitet aber generell doch eher zum Cruisen.

Cabrio-Feeling und Verdeck:
Das Verdeck öffnet sich zügig auch bei langsamen Geschwindigkeiten, aus versicherungs-technischen Gründen aber nur im Stand zu empfehlen. Unbedingt ein Windshot dazukaufen, ab 140 km/h wird es sonst wirklich zugig und auch recht laut im Innenraum. Im geschlossenen Zustand sind kaum Windgeräusche hörbar, das habe ich bei den aktuellen Cabrios von BMW und Audi als wesentlich lauter empfunden.

Alles in Allem bin ich äußerst zufrieden mit meinem C70, bisher hatte ich keinerlei Probleme. Ich freue mich jeden Tag aufs Neue, wenn ich einsteige. Ich kann das Auto bedingungslos weiterempfehlen, für mich kommt kein anderes mehr in Frage. :)

Alle Varianten
Volvo C70 2.0D (136 PS)

  • Leistung
    100 kW/136 PS
  • Getriebe
    Manuelles Getriebe/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,6 s
  • Ehem. Neupreis ab
    36.230 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,1 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Volvo C70 2.0D (136 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseobere Mittelklasse
KarosserieformCabrio
Anzahl Türen2
Sitzplätze4
FahrzeugheckStufenheck
Bauzeitraum2007–2009
HSN/TSN9101/AGC
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit205 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg
Maße und Stauraum
Länge4.582 mm
Breite1.820 mm
Höhe1.400 mm
Kofferraumvolumen200 – 404 Liter
Radstand2.640 mm
Reifengröße215/55 R16 V
Leergewicht1.706 kg
Maximalgewicht2.090 kg
Antrieb
GetriebeartManuelles Getriebe
Gänge6
Hubraum1.998 ccm
Leistung (kW/PS)100 kW/136 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,6 s
Höchstgeschwindigkeit205 km/h
Anhängelast gebremst1.500 kg
Anhängelast ungebremst750 kg

Umwelt und Verbrauch Volvo C70 2.0D (136 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,1 l/100 km (kombiniert)
8,2 l/100 km (innerorts)
4,9 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben161 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch6,3 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen165 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU4
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Volvo C70 2.0D 136 PS (2005–2013)