Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Toyota Modelle
  4. Alle Baureihen Toyota Prius
  5. Alle Motoren Toyota Prius
  6. 1.8 CVT Hybrid (98 PS)

Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid 98 PS (seit 2016)

 

Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid 98 PS (seit 2016)
104 Bilder

Alle Erfahrungen
Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid (98 PS)

4,7/5

Erfahrungsbericht Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid (98 PS) von Anonymous, Februar 2020

4,0/5

Ich schreibe hier über einen Toyota Prius Plug In Hybrid (PHEV).

+ansprechendes Design
+reichhaltige Ausstattung mit vielen nützlichen Fahr-Assistenzsystemen wie z.B. Precollisions-System mit aktivem Bremseinsatz im Notfall, Abstandstempomat, Müdigkeitswarner, LED-Matrix-Lichtautomatik etc.
+Motor-Getriebekombination harmonisieren sehr gut miteinander ohne Ruckeln oder zuckeln und mit linearer Geschwindigkeitszunahme beim Gasgeben (Gummibandeffekt)
+integrierte Wärmepumpe (reiner Elektrobetrieb auch bei kälteren Temp. mgl.)
+gute Verarbeitung ohne Knarzen und Knirschen, wie es bspw. noch beim Prius 3 ab und an war (evtl. auf schlechten Pflasterstraßen kam mal etwas Knarzen beim Armaturenbrett zu Tage)
+sehr sparsam (Durchschnittsverbrauch um die 2-3 Liter auf 100 km) - im reinen Elektrobetrieb natürlich gen 0 Liter auf 100 km bis etwa 40-50 km je nach Fahr- und Streckenprofil
+im Innenraum gute Platzverhältnisse in beiden Reihen
+sehr gute Lichtausbeute der LED-Scheinwerfer
+Rekuperations- oder Motorbremse "B" schont Bremsen und lädt wieder etwas Energie in den Akku
+Akku lässt sich auch während der normalen Fahrt Aufladen im normalen Hybridmodus oder mit Einsatz des Generators im Charge Modus bis 80% (Möglich sind hier Rekuperationseffizienzen von 1km je gefahrenem Kilometer je nach Geschwindigkeit und Modus
+3 Fahrprofilmöglichkeiten (Eco, Normal, Sport)
+ausgewogenes Fahrwerk federt auch gröbere Unebenheiten gut weg, evtl. etwas zu weich
+Vollladung der Hybridbatterie an der HH-Steckdose in etwa 3 Stunden
+intuitive Bedienbarkeit (siehe auch Bedienungsanleitung)
+NAVI-Spracheingabe
+viele Ablagemöglichkeiten
+induktives Laden von dafür geeigneten Handys möglich
+DAB-Radio
+sehr gute Fahreigenschaften im reinen Elektrobetrieb
+Fahrzeug startet automatisch im Elektromodus und fährt sich angenehm gleichmäßig und geräuscharm damit
+als elektrische Höchstgeschwindigkeit habe ich schon 140 km/h erreichen können
+guter Toyota-Kundenservice

*etwas lange Reaktionszeiten des MM- und Navisystems
*gutes Design aber bei der Reinigung durch viel Schnörkelei eher etwas hinderlich (viele Winkel, Ecken, Vertiefungen im Bereich der Front- und Heckstoßstange)
*tiefe Sitzposition eher nichts für ältere Menschen oder Menschen mit Rückenproblemen

-kleiner und niedriger Kofferraum
-geringe Zulademöglichkeit (325 kg)
-nur 4 Sitzplätze (wurde beim Facelift auf 5 erweitert, aber man beachte die max. Zuladekapazität)
-im Sportmodus extreme Lastwechselreaktionen und Karosseriebewegung beim starken Beschleunigen - ich habe mich dann auf den Eco-Fahrmodus und max. den Normal-Fahrmodus beschränkt - reicht auch dicke
-kein Anhängerbetrieb möglich
-lange Ladezeit
-hoher aber gerechtfertigter Anschaffungsreis
-geringe Endgeschwindigkeit (lt. Tacho etwa 173 km/h), was aber für ein Kraftstoff fahrendes Fahrzeug auch nicht maßgebend sein sollte
-viele Untermenüs im Bordcomputer und MM-System

Ich habe dieses Fahrzeug eine Zeit lang gefahren und kann dieses Fahrzeug voll und ganz empfehlen der sich im Straßenverkehr komfortabel und umweltbewusst bewegen möchte. Der Prius PHEV lässt sich bei normaler Fahrweise sehr angenehm, effizient und gut geräuschgedämmt fahren. Mein Fahrprofil (Arbeitsweg) bestand im Wesentlichen aus 80% Landstraße (130 km/h) und 20% Stadtbetrieb tgl. auf 40 km. Die rein elektrische Reichweite von 40 km konnte ich meist immer erreichen. Im reinen Stadtbetrieb habe ich auch schon elektrische Reichweiten von an die 60 km erreichen können. Im Winter hat man eine geringere elektrische Reichweite durch den Einsatz der Heizung (mit Wärmepumpe). Es ist kein reines Elektroauto, denn der kombinierte Verbrennungsmotor springt bspw. im Winter u.a. auch mit an, um den Innenraum schneller aufzuheizen.

Weil ich einen Anhänger betreiben möchte bin ich nun auf ein Fahrzeug mit 7-Gang DSG-Getriebe (Skoda Fabia) und AHK umgestiegen und habe es ehrlich gesagt schon bereut, denn dieses Getriebe schaltet manchmal etwas unharmonisch und ruppig (auch durch den turboaufgeladenen Motor geschuldet, wo der Turbo erst ab einer gewissen Drehzahl einsetzt und spontan die Leistung entfaltet), auch das Anfahrverhalten ist alles andere als gleichmäßig und man hat hier das Gefühl man lässt die Kupplung schnappen, trotz geringem Gas geben. Vielleicht mache ich auch etwas falsch. Und hier sehne ich mich nach dem Prius III oder Prius V PHEV zurück. Da geht das alles viel harmonischer und stressfrei.
Aber das nur am Rande. Hätte ich die Wahl würde ich wieder beim Toyota Hybridfahrzeug (Yaris, Corolla, Prius oder RAV4) landen. Danke an Toyota, dass es solche Autos gibt.

Erfahrungsbericht Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid (98 PS) von Anonymous, August 2019

5,0/5

Die ersten 60000km sind problemlos abgefahren. Bisher keine Reparaturen oder Verschleißteile benötigt.
Der Durchschnittsverbrauch im Mittelgebirge über die Gesamtstrecke ist laut Anzeige 3,7Liter (Im Sommer so 3,3 im Winter auch mal gerne knapp über 4Liter).
Die Metallhydritbatterie könnte für längere Abfahrten mehr Kapazität vertragen da sie hier regelmäßig "überläuft" und der Benzinmotor das große Jaulen bekommt.

Erfahrungsbericht Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid (98 PS) von Anonymous, Januar 2019

5,0/5

Entgegen, fast allen, Bewertungen der deutschen Presse, ist das Fahren mit diesem
Automobil, ein täglicher Genuss. Ein sparsames, entspanntes, fast lauloses, Gleiten, nicht nur in der Stadt, sondern auch auf der Langstrecke. Verbrauch, in der kalten Jahreszeit 4,2-4,6 Liter. Im Sommer 3,5-4,2 Liter. Ich entdecke das Autofahren neu.

Erfahrungsbericht Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid (98 PS) von Anonymous, Februar 2017

5,0/5

Das Auto erzieht zu einem ruhigen Fahrstil. Verbrauchswerte zwischen 4,0 und 4,5 l/100km sind realistisch, tatsächlich nun auch auf der Autobahn. Letzteres entschuldigt die gewöhnungsbedürftige äußere Form.
Die Qualitätsanmutung im Innenraum (vorn und hinten!) und der Kofferraum sind jetzt der Mittelklasse angemessen und familientauglich.

Erfahrungsbericht Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid (98 PS) von dieselpeitsche, Mai 2016

4,6/5

Tach zusammen,
Ha ich bin der Erste!

Einführung:
Seit 1 Woche stolzer Besitzer des Prius 4 Comfort. Übrigens der zweite den ich fahre. Vorher Prius 2 Executive, den ich über 173.000 km gefahren habe ohne jeden Mangel.

Subjektive Eindrücke:
Aussen
Stylische Karosse, strahlt mehr Kraft aus als der Vorgänger. Tolle Designelemente. Extravagantes Heck. Tolles "Gesicht".

Innen
Gut gepolsterte Stoffsitze mit ausreichend Seitenhalt. Schöne Stoffstruktur, dem Design angepasste Kopfstützen. Hochwertige Materialien und sehr gut verarbeitet im Innenraum. Wer etwas anderes behauptet, hat entweder keine Ahnung, ist voreingenommen oder hat vorher nur edelste Luxuskarossen gefahren und deshalb einen zu hohen Anspruch.
Trotz der Massen von elektronischen Helferlein wirkt alles sehr aufgeräumt und alles ist da wo es hin gehört. Einzig die etwas versteckten Schalter für die Sitzheizung hätte man besser platzieren können.
Das Zündschloß (oder die Steckmöglichkeit) der Vorgängermodelle wurde ersatzlos gestrichen. Blöd, nun hat man den Schlüssel immer in der Tasche oder er fliegt in einer der Ablagemöglichkeiten im Auto herum.
Die Rundumsicht ist konstruktionsbedingt (Heck/C-Säule) eher etwas suboptimal, wird aber zum großen Teil von den Fahrerassistenzsystemen gut kompensiert. Zu nennen sind hier etwa die Rückfahrkamera, die Tot Winkel Überwachung beim Spurwechsel und die Rückfahrüberwachung für seitlich herannahenden Verkehr.
Das Naviagtionssytem-Mediengerät Touch2GoPlus bedarf ein wenig der Übung. Wobei die einfachsten Grundfunktionen sind auf Anhieb erkennbar. Prinzipiell gilt hier learning by doing. Alles weitere erklärt sich fast von selbst. Allerdings gibt es hier, wie auch bei den fahrzeugspezifischen Einstellungen einige wenige "unlogische" Verknüpfungen oder Verstellmöglichkeiten. Was aber an der Länderspezifischen Ausstattung liegt. Toyota bietet zum Bedienhandbuch in Papierform noch eine megaausführliche PDF Version extra für den Wagen und das Navi an. Auch hier etwas blöd gelöst, denn wer setzt sich bei Problemen den mit (wenn überhaupt vorhanden) seinem Laptop, Notebook, oder Tablet ins Auto und wälzt sich durch 712 oder 279 Seiten?

Die Sitze sind ausreichend verstellbar. Der Fahrersitz verfügt über eine Vor- Zurück, Hoch- Tief wie eine Lendenwirbelverstellung. Trotz ausreichend hoher Sitzposition für mich (181cm groß) habe ich das Gefühl tiefer zu sitzen als im Prius 2. Man fühlt sicher sehr sicher und gut geschützt im Prius 4.
Hinten ist wie bei den Vorgängern überdurchschnittlich viel Platz und Kniefreiheit. Die Kopfhöhe ist entgegen anderer Aussagen völlig ausreichend für Leute bis 185 cm.

Die elektrischen Fensterheber sind sehr leise und lassen die Fenster auch im Fond komplett herunterfahren. Die Schutzfunktionen wie Einklemmschutz sind an allen Fenstern vorhanden und reagieren sofort und ausreichend empfindlich.

Der Kofferaum ist nochmals gewachsen, da die HV Batterie nun unter der Rücksitzbank liegt. Für den Alltagsgebrauch mehr als ausreichend. Wer mehr Platz braucht sollte den Prius+ nehmen oder nach einem echten Kombi schielen.

Beleuchtung
Alles LED oder wie? Jepp! Mit Lichtautomatik und Fernlichtautomatik ausgestattet macht der Prius 4 stehts eine gute Fahrt möglich. Die auffällige Struktur der Heckleuchten wird sicher noch so manchem hinterherfahrenden in Erinnerung bleiben.

Motor
der 1.8 l Benziner mit 98 PS (72 kW) macht seine Arbeit mit dem besten Wirkungsgrad der derzeit von Bezinmotoren erreicht wird. Sehr leise, extrem vibrationsarm. Eine Klasse für sich. Dabei erfüllt er natürlich die Euro 6 Norm.
Zusammen mit dem 72 PS (53 kW) starken E-Motor kommt eine Systemleistung von 122 PS (90 kW) zustande.
Hier kann man nicht 1 und 1 zusammen ziehen also mit 170 Pferdchen angeben, da beide System nie beide mit 100% Leistung arbeiten. Nur so kann man die Synergie-Effekte nutzen und erreicht die konkurrenzlose Sparsamkeit.
Die von Toyota angegeben Werte (4,1 l im Mix, andere Quellen nennen sogar 3,3 l) lassen sich sicher nicht ganz oder nur schwer erreichen, aber 4,4 Liter waren bei mir schon drin. Und mal ganz ehrlich, nach dem völlig überraschenden bekannt werden der Mogelpackungen der anderen Hersteller weiß nun auch der letzte unbelehrbare Autofahrer das es in dieser Klasse (ich nenne sie mal "Golfklasse") kaum ein Wagen weniger als 6 Liter braucht. Ganz wenige kommen mit 5 oder 5,5 Litern hin. Werte die für jeden Priusfahrer (Gen I bis III) schon fast extrem hoch sind..... ;-)

Was kann er sonst?
Ausser beim einsteigen und starten einen frischen Espresso oder Cafe Crema aus der Mittelkonsole zu kredenzen kann er fast alles. Will sagen, die Assistenzsysteme wie Abstandhalter (Radar), Schlingerwarnsystem, Fahrspurassisten, Tempomat, Totwinkelüberwachung, Notbremsassitent, Pre Crash System und einiges mehr verrichten ihre Arbeit perfekt. Kurz und gut, die Elektronik kann was und funktioniert tadellos. Hier und da nervt vielleicht mal ein Lämpchen oder eine Warnleuchte, dafür hat man aber das subjektive Gefühl im sichersten Auto der Welt zu sitzen.

Das sollte fürs erste reichen. Updates folgen.

Eure Dieselpeitsche
(ist zwar nicht mehr aktuell, aber so isses halt)

 

Toyota Prius Limousine seit 2016: 1.8 CVT Hybrid (98 PS)

Der 1.8 CVT Hybrid mit 98 PS in der Prius Limousine 2016 wird von den Toyota-Fahrern bei uns mit 4,7 von fünf Sternen bewertet. Der 1.8 CVT Hybrid (98 PS) ist ein sehr gut ausstaffiertes, aber unter Umständen auch preisintensives Auto und in drei Ausstattungsvarianten erhältlich (Executive, Comfort und Solar) – darunter auch eine sehr gute. Je nach Ausstattung variiert der Neupreis der Baureihe zwischen 28.450 bis 40.650 Euro. Alle Varianten sind durchgehend mit 1-Gang-Automatik ausgestattet. Der Kraftstoffverbrauch liegt zwischen eins und 4,6 Litern Hybrid.

Für umweltbewusste Fahrer und alle Fahrer, die nahe einer Umweltzone oder sogar darin wohnen, wird auch die Schadstoffklasse wichtig sein: Der 1.8 CVT Hybrid lässt sich in die EU6 einordnen und erfüllt damit höchste Standards zur Erhaltung der Luftqualität. Beim CO2-Ausstoß muss man mit Werten zwischen 22 und 106 Gramm pro 100 Kilometer rechnen.

Und noch ein letzter Blick auf die Nutzerbewertungen: Die zeichnen ein ausgesprochen positives Bild vom 1.8 CVT Hybrid von Toyota. Die technischen Eigenschaften können überzeugen und Fahrspaß auf die Straße bringen.

Alle Varianten
Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid (98 PS)

  • Leistung
    72 kW/98 PS
  • Getriebe
    Automatik/1 Gänge
  • 0-100 km/h
    10,6 s
  • Neupreis ab
    28.450 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    3,3 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse
    A+

Technische Daten Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid (98 PS)

Allgemeine Merkmale
Fahrzeugklasseuntere Mittelklasse
KarosserieformLimousine
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckFließheck
Bauzeitraumab 2016
HSN/TSN5013/AKE
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.798 ccm
Leistung (kW/PS)72 kW/98 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,6 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst725 kg
Anhängelast ungebremst725 kg
Maße und Stauraum
Länge4.540 mm
Breite1.760 mm
Höhe1.470 mm
Kofferraumvolumen501 – 1.633 Liter
Radstand2.700 mm
Reifengröße195/65 R15 T
Leergewicht1.450 kg
Maximalgewicht1.790 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge1
Hubraum1.798 ccm
Leistung (kW/PS)72 kW/98 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h10,6 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst725 kg
Anhängelast ungebremst725 kg

Umwelt und Verbrauch Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid (98 PS)

KraftstoffartBenzin/Elektro
Tankinhalt43 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben3,3 l/100 km (kombiniert)
3,4 l/100 km (innerorts)
3,1 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben75 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU6
EnergieeffizienzklasseA+
CO2-Effizienz

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Masse des Fahrzeugs ermittelt.

Co2 aplus

Alternativen

Toyota Prius 1.8 CVT Hybrid 98 PS (seit 2016)