Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Toyota Modelle
  4. Alle Baureihen Toyota Previa
  5. Alle Motoren Toyota Previa
  6. 2.4 (156 PS)

Toyota Previa 2.4 156 PS (2000–2005)

 

Toyota Previa 2.4 156 PS (2000–2005)
15 Bilder

Alle Erfahrungen
Toyota Previa 2.4 (156 PS)

4,0/5

Erfahrungsbericht Toyota Previa 2.4 (156 PS) von tomriddle, Dezember 2015

3,4/5

Ich bin den Wagen für ein halbes Jahr in Neuseeland gefahren. Ich habe ihn gebraucht gekauft und darin gewohnt. Man konnte die hinteren zwei Sitzreihen zu einer Ebene komplett plan machen und darauf eine Matratze platzieren. Ist vielleicht nicht für jeden unbedingt das, was man mit seinem Auto machen will, zeigt aber, wieviel Platz das Auto tatsächlich bietet. Der Spritverbrauch war allerdings extrem hoch. Der Motor aber auch dementsprechend Leistung gehabt. Ich denke gerne an die Zeit und an das Auto zurück. Es hat steilste Berge und kälteste Nächte überwunden und war mein Zuhause. Ich habe damals extrem wenig für das Auto bezahlt und würde es dementsprechend definitv weiterempfehlen!

Erfahrungsbericht Toyota Previa 2.4 (156 PS) von Anonymous, November 2015

3,4/5

Ich bin diesen Wagen 1 Jahr in Neuseeland gefahren und finde ihn sehr stark. Ich mein 156PS sind schon nivht wenig. Die gute Fahrweise lassen mich über die etwas billige Verarbeitung hinwegsehen.

Gerade in den Berglandschaften macht dieser Wagen mehr als Spaß. er macht nicht nur Spaß sondern ist auch sehr zuverlässig.

Ich kann ihn als Wagen zum Backpacken einfach nur empfehlen, da er auch sehr geräumig ist. Ich habe alles hinten ausgebaut und mir eine Matratze reingebaut, um auch im Wagen vernünftig schlafen zu können.

Erfahrungsbericht Toyota Previa 2.4 (156 PS) von galljony, Februar 2014

4,0/5

Hallo ich fahre einen Toyota Previa 2.4 Benziner Bj. 2.2001
habe den Wagen 2007 gekauft als eine Unfallwagen mit 103000km
(hatte Vorne einen leichten schaden) habe es selbst Repariert
der Wagen hat mich damals 9500€ gekostet.
Ich war erst skeptisch den Japanern gegenüber den ich hatte bis dato nur Deutsche
Autos gehabt Golf, Audi, Mercedes ...an denen hatte ich einige Reparaturen.
Seit ich den Toyota habe kenne ich keine Probleme, es fahlen die üblichen
Verschleis Reparaturen an wie z.b. Kupplung bei 195000 km ist akzeptabel
Bremsen, Reifen, Öl, ich habe die Original Batterie erst mit 180000km
ausgetauscht den die war wirklich schon fällig die Zündkerzen hab ich
erst mit 213000km ausgetauscht nicht weil der wagen Probleme gemacht
hat nein nur weil ich mit den Zündkerzen schon 110000km gefahren habe
und man soll die bei 60-90000 wechseln.
Also der Wagen ist TOP, sehr viel Platz. Ich habe eine große Familie
und alle passen ohne Probleme in den Wage rein und haben genug Platz.
Fahre auch in den Urlaub mit dem Wagen und habe noch nie einen
Dachgepäckträger gebrauch! Echt Super.

Ps. Ich habe nur den einen Wagen und fahre TÄGLICH damit ohne Aussetzer!!!
Also es ist ein TOP Wagen. Ist wirklich zu empfählen.

Erfahrungsbericht Toyota Previa 2.4 (156 PS) von hasegawa, Juli 2013

4,5/5

mein previa feiert jetzt seinen 13 jahrestag. null probleme bis auf den rost der sich am unterboden bemerbar macht. Da ist eigenleistung angebracht aber gut zu meistern. technisch perfekt , habe jetzt 160 000 km und nur ca. 500 euro rep . kosten zu verbuchen.
will meinen dicken noch mindesten 20 jahre fahren, etwass besseres und prasktischeres ist wohl nicht zu findwn.diese previas werden am rost sterben und nicht an technischen mängeln .. also sorgt vor beim rost...

Erfahrungsbericht Toyota Previa 2.4 (156 PS) von wanst, August 2010

4,0/5

Ich fahre seit gut zwei Jahren und 55 Tkm einen Previa und bin damit mehr als zufrieden. Der Wagen hat jetzt 120 Tkm auf dem Tacho und hat uns bisher immer sicher ans Ziel gebracht. Es gab noch keine großen Reparaturen, das teuerste bisher war die Wasserpumpe bei 105 Tkm. Das ist aber im Vergleich wohl nicht so ungewöhnlich.

Das Fahrgefühl ist einem PKW sehr ähnlich, er liegt gut in Kurven, schaukelt nicht und bremst auch ordentlich. Was andere hier über das Fahrverhalten im Vergleich zum VW T5 geschrieben haben, ist an den Haaren herbeigezogen. Ich habe seinerzeit fast alles Probe gefahren, was es an Vans am Markt gab, von denen war die Straßenlage des Previa eine der besten. Absolutes Negativbeispiel ist der Kia Carnival, der schwankt wie ein Fischerboot auf offener See und einen Bremsweg hat, der mich erstaunt, dass er vom TÜV überhaupt zugelassen wird. Das beste Fahrwerk hatte damals ein Ford C-Max, allerdings ist der mir zu klein und zu laut. Den S-Max und den neueren Galaxy gab es da noch nicht.

Die Automatik hat nur vier Stufen, davon darf man keine Wunder erwarten, aber mit den 156 PS geht es schon ganz flott voran. Ich erinnere mich da an eine Probefahrt in einen Volvo V70 mit 170 Diesel-PS und einer 5-Gang-Automatik, der wahr wesentlich träger. Aber klar, verglichen mit einem Touran mit nur 140-Diesel-PS aber 6-Gang-DSG ist der Previa eher gemächlich. Dafür ist sie aber butterweich! Das DSG ist da eher ... sportlicher.

Die Karosserie finde ich ganz gut verarbeitet, Spaltmaße stimmen, zumindest bevor ich mit den Beulen angefangen habe ;) Losgelöste Innenverkleidungen, von denen hier berichtet wurde, gabs bei mir noch nie. Super sind die Schiebetüren mit Schließhilfe. Das heißt, man muss sie schon zuziehen, aber nicht mit Gewalt wie bei einem Bully, damit sie richtig schließen, es genügt, wenn sie leicht einrasten, so wie wenn eine normale Autotür noch nicht richtig zu ist. Das letzte Stück zieht sich allein zu. Das ist enorm hilfreich bei Kindern: man kann die Tür langsam zuschieben, wenn doch mal Hand oder Finger dazwischen sind, kann man sie immer noch festhalten ohne Gefahr zu laufen, dass sich jemand was bricht.

Die Sitze finde ich von der Einstellbarkeit und der Seitenführung OK. Was man hätte verbessern können ist die Luftzirkulation am Rücken, mir wird es da regelmäßig zu heiß. Gegenüber einem Espace sind die Sitze besser, verglichen mit einem größeren (im Sinne von teureren) Audi oder Mercedes können Sie nicht mithalten (wie die von einem Viano etwa sind, kann ich nicht beurteilen).
Wie bei den meisten Vans dieser Größe sind es sieben vollwertige Einzelsitze. Man kann sie (außer Fahrer- und Beifahrersitz) einzeln herausnehmen (sind ziemlich schwer) und hat dann mehr Kofferraum mit topfebener Ladefläche. Eine Ladekante gibt es trotzdem. Das finde ich aber nicht so schlimm, so fällt einem nicht gleich alles entgegen, wenn man die Klappe aufmacht.

Wirklich nicht schön ist der Verbrauch, die hier zum Teil erwähnten 11 Liter zeugen von zurückhaltender Fahrweise und/oder viel Landstraße – da schaffe ich das auch manchmal. In der Stadt säuft er richtig, mit Schwung auf der Autobahn auch. Dann sind 15 bis 18 Liter normal. Ich ertrage das nur dank der Autogas-Anlage (Hersteller Prins). Der Motor ist zwar von Toyota für den Einbau einer Autogas-Anlage nicht freigegeben, meine funktioniert aber seit ca. 80 Tkm problemlos. Zwei Einschränkungen gibt es: es muss eine Flash-Lube-Pumpe mit eingebaut werden, die dosiert ein Additiv, das die Ventile besser schmiert. Diese Dosierung muss auch immer wieder kontrolliert und nachgestellt werden. Die andere Einschränkung: alle 30 Tkm muss das Ventilspiel überprüft werden. Bei anderen Autos ist das eine Sache von ein paar Minuten, bei diesem muss der halbe Motor ausgebaut und zerlegt werden, das macht es teuer. Aber selbst wenn man das mit einrechnet, rentiert sich der Einbau der Gasanlage nach 1,5 Jahren.

Ebenfalls hoch ist der Reifenverschleiß, aber das scheint ein allgemeines Van-Problem zu sein. Ich habe da Geschichten von Sharan-Fahrern gehört – hui hui hui! Ich bin inzwischen auf die EnergySaver von Michelin umgestiegen, weil die wohl länger halten sollen. Das scheint zu funktionieren, aber so lang sind sie noch nicht drauf.

Alles in Allem: der Previa ist zu empfehlen für Familien mit mehr als den zwei Durchschnitts-Kindern, mit denen man etwas komfortabler reisen will und wenn man mit dem Verbrauch leben kann oder man die Investition einer Gasanlage eingehen will.

Nachtrag 2011:
Ich bin immer noch mit dem Wagen unterwegs (inzwischen über selbst 80 Tkm gefahren, insgesamt 140 Tkm) und immer noch hochzufrieden. Sehr zuverlässiges Auto: keine außerplanmäßigen Reparaturen, kein Defekt, der einen zum Stopp zwingt. Es könnte sein, dass jetzt mal die Lambda-Sonde kommt und die Stoßdämpfer, sonst nix außer Verschleißteilen.

Erfahrungsbericht Toyota Previa 2.4 (156 PS) von josch, Mai 2008

4,4/5

Erstzulassung: 04/2004
Positiv:
++ Platz, Platz !!! Wir waren mit 3 Kindern in Campingurlaub (mit Zelt) - ohne Dachkoffer! Und die Heckscheibe war fast frei.
++ Angenehm leise,
++ schön auf Landstraße + Autobahn zu fahren
+ Verbrauch (Ø 8,6 l Benzin, Schaltgetriebe) ist ok. Unsere Fahrweise ist eher moderat (100-120 km/h auf der Landstraße :-) ), wenig Stadtverkehr
+ Schiebetüren
++ Gute Verarbeitung (natürlich, deswegen haben wir ihn gekauft). Wir haben ihn nun 2 Jahre, noch kein Ausfall (z.B. irgendwelche Glühbirnen). Nur Luft-, Innenraum- und Ölfilterwechsel, sowie Reifenwechsel. Januar 2010: Immer noch keine negativen Vorfälle, Ausnahme siehe unten.

++ HU 2013: keine Mängel ! (nur rechter Scheinwerfer war verstellt)

Negativ:
- in der Stadt auf Grund der Größe etwas unhandlich
- Wendekreis recht groß (siehe oben)
- abgedunkelte Seiten- und Heckscheibe verschlechtern Sicht beim Rangieren, insbesondere in der Dämmerung und Nachts
- manche Schalter etwas ungünstig platziert
- Belüftung-/Klimaregelung umständlich, Schiebe-/ Drehregler wären besser
- Sitze sind schwer - haben allerdings keinen Vergleich zu anderen Autos (Sharan, ...)
- Kofferraumklappe schwenkt nicht sehr hoch und ist schwer
- Türfeststeller sind schwach
- Rostflecken an Heckklappe
- Bremskolben gehen alle paar Jahre fest

- TÜV 2009: Gummilager an Hinterachse sind rissig => muss ich 'mal in der Werkstatt checken lassen
- Fahrersitz an Einstiegsseite durchgescheuert (nach ca. 105.000 km)

Aber: Wir würden ihn wieder kaufen!!

Noch kurz zum Vorgänger: Wir hatten 7 Jahre einen Picnic (3-jährig gekauft). Verkauft haben wir ihn nur, weil zu klein wurde. Aber in diesen 7 Jahren gab es nie ein Problem, kein Lampenausfall wie bei einigen anderen Auto, Originalauspuff. Der Picnic hatte zwar keine Gimmiks, aber er war super zuverlässig! So erhoffe ich mir das auch vom Previa.

Erfahrungsbericht Toyota Previa 2.4 (156 PS) von Anonymous, Mai 2008

4,0/5

Teures Auto, könnte sicher auch günstiger hergestellt werden.
Aussehen elegant ,paßt in jedes normale Parkhaus.
Sitze bequem ,mit wegklappbaren Armlehnen.Also für Familien mit einigen Kindern das ideale Auto.
Wenn alle Sitze im Auto,ist der Kofferraum etwas knapp.Jedenfalls für eine Reise mit vielen Koffern.Wir brauchten bei drei Kindern immer einen Dachkoffer.

Spritverbrauch ist mit Super enorm. Besonders in der Stadt.

Rundum aber ein super Auto ,da Reparaturen kaum anfallen.Ein sicheres und reparaturarmes Auto .

 

Toyota Previa Van 2000 - 2005: 2.4 (156 PS)

Eher zurückhaltende Nutzerurteile erhielt der 2.4 (156 PS) von den Toyota-Fahrern. Während der Previa Van 2000 insgesamt durchschnittlich 4,3 Sterne erhielt, schneidet diese Maschine nur mit 4,0 von fünf Sternen ab. Genauso überzeugt die Auswahl aus sechs Ausstattungsvarianten – darunter welche in exklusiver Preisklasse – auf ganzer Linie. In Sachen Getriebe gibt es Wahlmöglichkeiten: 5-Gang-Schaltgetriebe oder 4-Gang-Automatik sind möglich und machen damit Vertreter beider Schaltfraktionen glücklich. Im Verbrauch sind die Varianten mit dem Schaltgetriebe sparsamer als die Automatikgetriebe, und außerdem in der Anschaffung günstiger. An der Tankstelle wird aber in jedem Fall Benzin getankt. Der Verbrauch liegt zwischen 9,4 und 10,8 Litern je 100 Kilometer.

Innerhalb dieser Baureihe variiert die Schadstoffklasse beim 2.4 zwischen EU4 und EU3. Wer regelmäßig in Umweltzonen muss, sollte die bessere Einstufung wählen. Zwischen 226 und 259 g pro 100 Kilometer CO2 stößt der Motor je nach Ausstattung aus.

Abseits der technischen Kennzahlen sind sich unsere Nutzer aber nicht ganz einig über die Qualität des Fahrzeugs, sodass unterm Strich nur eine durchschnittliche Bewertung für den 2.4 von Toyota zu Buche steht. Da ist noch Potenzial auszuschöpfen.

Alle Varianten
Toyota Previa 2.4 (156 PS)

  • Leistung
    115 kW/156 PS
  • Getriebe
    Automatik/4 Gänge
  • 0-100 km/h
    11,4 s
  • Ehem. Neupreis ab
    31.200 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    10,8 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Toyota Previa 2.4 (156 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseGrossraumlimousinen
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze7
FahrzeugheckGroßraumlimousine
Bauzeitraum2003–2005
HSN/TSN5013/425
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum2.362 ccm
Leistung (kW/PS)115 kW/156 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,4 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst600 kg
Maße und Stauraum
Länge4.780 mm
Breite1.790 mm
Höhe1.780 mm
Kofferraumvolumen495 – 3.250 Liter
Radstand2.900 mm
Reifengröße215/60 R16 H
Leergewicht1.670 kg
Maximalgewicht2.355 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge4
Hubraum2.362 ccm
Leistung (kW/PS)115 kW/156 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h11,4 s
Höchstgeschwindigkeit180 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst600 kg

Umwelt und Verbrauch Toyota Previa 2.4 (156 PS)

KraftstoffartSuper
Tankinhalt75 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben10,8 l/100 km (kombiniert)
14,5 l/100 km (innerorts)
8,7 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben259 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch
Tatsächliche CO2-Emissionen
SchadstoffklasseEU3
Energieeffizienzklasse