Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Toyota Modelle
  4. Alle Baureihen Toyota Avensis
  5. Alle Motoren Toyota Avensis
  6. 2.2 D-4D (150 PS)

Toyota Avensis 2.2 D-4D 150 PS (2009–2015)

 

Toyota Avensis 2.2 D-4D 150 PS (2009–2015)
52 Bilder

Alle Erfahrungen
Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS)

3,6/5

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS) von staschomat, Februar 2017

4,0/5

Mein Avensis hat aktuell rund 190.000 km absolviert. Abgesehen vom Radlager vorne musste ich bislang keine außerplanmäßigen Reparaturen investieren. Diese Tatsache ist ein maßgeblicher Grund für die 5 Sterne.

Zu den übrigen Fakten:
Das Fahrzeug ist der größte (und teuerste) erhältliche Toyota-Kombi. Die Standards, welche bei der Verarbeitung eingehalten werden, entspricht durchaus Volkswagen-Niveau. Mit den richtigen Reifen ist der Innenraum schön leise, die Sitze sind absolut langlauftauglich, und im Motorraum ist alles gleichermaßen geschützt wie auch gut erreichbar.
In der Executive Ausführung hat mein 2009er Fahrzeug immerhin schon eine Ausstattung, wie man sie noch lange nicht als Standard in der Mittelklasse bekommt. Am besten gefallen mir "Keyless" und die einfach Konfigurierbare Freisprechanlage.
Ansonsten bietet der Kombi extrem viel Platz, eine fantastische Laufruhe im mittleren Drehzahlbereich und trotz der 27 PS weniger beim Automatik genug Durchzug für Überholmanöver.

Was mir negativ aufstößt:
Ein durchschnittlicher Verbrauch von knapp achteinhalb Litern Diesel bei einer Maschine, die auf 150 PS beschränkt wurde (177 mit Schaltgetriebe) ist auch für dieses Baujahr m. E. zu hoch. Wer die 6,5 erreichen will, muss 120 fahren.
Zum Vergleich: Ein 184 PS starker Hyundai ix35 (ein SUV!) verbraucht einen Liter weniger bei gleicher Fahrweise. Da liegt Toyota nicht gerade vorne.
Einziger sonstiger Wermutstropfen: 15.000 km Wartungsintervall. Das ist mir als Vielfahrer doch ein wenig zu häufig. Öl wechsele ich ohnehin zwei Mal jährlich; aber jedes Mal zur Fachwerkstatt wenn das Auto noch im Garantiebereich ist, ärgert sicher den einen oder anderen.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS) von andi.bauer, Februar 2017

4,0/5

Ein sehr schöner Kombi mit sportlichen Akzenten.
Durch die serienmäßige Rückfahrkamera finde ich ihn auch sehr übersichtlich.
Auch mit dem Kofferraum bin ich sehr zufrieden. Dieser besitzt einen doppelten Boden, Gepäckraumschienen sowie an den Seiten kleine abgetrennte Verstaumöglichkeiten. Desweiteren lässt sich der Ladeboden durch einfaches umlegen der Sitze ebenerdig verlängern.
Sehr kraftvoller Motor der sowohl bei schneller Fahrt als auch beim entspannten Dahingleiten Spaß macht.Bei normaler Fahrweise braucht er rund 7.0l/100km , bei Bleifuß gerne auch 9.0l/100km.
Das Beschleunigen macht einfach nur Spass.Ich kann den Avensis nur jedem empfehlen.
Für mich ist er der perfekte Spagat zwischen Sportlichem Auto und Pampersbomber.Er hat mir noch nicht ein Problem bereitet und würde ihn immer wieder wählen.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS) von mauricemille, Februar 2017

5,0/5

Das Fahrzeug wurde im Januar 2017 als Gebrauchtfahrzeug über Original-Toyota - Händler gekauft, mit 2jähriger GW-Garantie. Das Fahrzeug wurde bisher ca. 1500 km bewegt.
Zum Platzangebot:
Das Fahrzeug bietet für zwei Erwachsene und zwei Kinder ausreichend Platz, bei drei Kindern und Benutzung eines geeigneten Kindersitzes wird es hinten relativ eng. Die Kopfstützen hinten haben einen zu kleinen Einstellbereich und lassen sich in der Höhe nicht ausreichend einstellen, d.h. für Personen > 1,70m passt es dann nicht. Die Sitzgurte passen auch bei Verwendung von Kindersitzen.
Zum Kofferraum:
Der Kofferraum ist im Vergleich zum Vorgängerfahrzeug: Ford Mondeo IV Turnier (Erstzulassung: Oktober 2009) ist subjektiv etwas kleiner. Das Kofferraumvolumen beträgt 543 Liter bis max. 1690 Liter.
Zur Übersichtlichkeit:
Bei unserem Fahrzeug mit der Ausstattung "Sol" fehlen leider die hinteren Parksensoren, die "D"-Säulen des Kombis stören etwas in der Übersichtlichkeit des Gesamtumfeldes.
Zum Qualitätseindruck:
Der Qualitätseindruck ist insgesamt betrachtet gut bis befriedigend. Die Spaltmaße sind aussen wie innen erfreulich gering, beim Interieur knarzt nichts, man kann sich wenn überhaupt hier und da an bisweilen etwas günstig wirkendes Plastik stören. Die Geräuschdämmung ist gerade für den 2.2 Liter - Diesel mit 110KW/150PS sehr gut, nur im Stand hört man das dieseltypische "nageln", bei Autobahnfahrten um 130km/h meiner Auffassung nach sehr niedriges Innengeräuschniveau.
Zum Antrieb:
Der Verbrauch ist relativ zu hoch, d.h. die Durchschnittsverbrauchwerte von 6,5 bis max. 7 Liter sind zwar annehmbar, gerade in Betracht auf Fahrzeuggewicht und Hubraum, aber es gibt durchaus verbrauchsgünstigere Fahrzeuge. Ich hingegen kann mit den Verbräuchen leben - der Motor ist das Sahnestück, durchzugskräftig, elastisch, sehr agil. Die Schaltung ist bisweilen etwas hakelig, die Kupplung kommt sehr zakig - subjektives Empfinden.
Die Reichweite ist mit 800km gerade noch ausreichend - meiner Auffassung nach täte hier ein 70 Liter - Tank sein Übriges, vor allem, weil die Restreichweitenanzeige irgendwann 0 km anzeigt, aber im Tank noch mind. 8 bis max. 10 Liter drin sind.
Wendekreis: Erfreulich gering - im direkten Vergleich zu einem Volvo V70 (Baujahr 2009) bzw. zu einem Ford Mondeo IV (Baujahr 2009) deutlich kleinerer Wendekreis.
Beschleunigung:
Beschleunigung für ein Dieselfahrzeug mit 2231ccm² und 110KW-Motorleistung gut bis sehr gut, 340Nm Drehmoment.
Lenkung:
Direkt und einen guten Fahrbahnkontakt vermittelnd, im direkten Vergleich zu einem Ford Mondeo IV (Baujahr 2009) jedoch schlechter.
Bremsen:
Kurzum, top. Bremspedal mit sehr guten Druckpunkt. Die Bremse spricht sehr direkt und gut an.
Fahrverhalten:
Insgesamt ausgeglichen, eine bessere Abstimmung des Fahrwerks zwischen Sportlichkeit und Komfort wären hingegen wünschenswert, mehr Betonung auf Komfort.
Kurvenverhalten und Wendigkeit:
Sicher und agil.
Design:
Das Design gefällt mir persönlich. Es ist weder aufdringlich, noch überladen/-frachtet. Die Frontscheinwerfer sehen beim 1. Facelift (ab 2012) besser aus, ich habe das Vorfacelift-Modell (Baujahr 2009).
Temperament:
Das Temperament ist sicherlich ausbaufähig, in der Gesamtheit scheint es hingegen realisiert - der Wagen ist komfortabel und solide.
Image:
Das Image von Toyota ist meiner Auffassung nach positiv, hier ist für uns der mit ausschlaggebende Faktor die angebliche Zuverlässigkeit (es muss sich ja erst noch herausstellen !) gewesen, die Sicherheit des Fahrzeugs (7 Airbags inkl. Knieairbag), sehr sichere Fahrgastzelle und die ausreichende Geräumigkeit.
Gesamtfazit:
Sicherheit, Zuverlässigkeit, Geräumigkeit - insgesamt betrachtet ein grundsolide wirkendes Fahrzeug, gewiss mit Ausbaufähigkeiten und nicht 100%ig tadellos - aber durchaus empfehlenswert. Ich würde wieder zu Toyota greifen !

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS) von thomas.burandt, Januar 2017

5,0/5

Unser Avensis ist schon der dritte Toyota, den wir fahren. Zuvor hatten wir einen Auris und einen Corolla Verso. Mit allen Modellen waren wir sehr zufrieden, speziell was die Zuverlässigkeit angeht. Den Avensis Diesel Automatik mit 150 PS haben wir deshalb genommen, damit wir mehr Fahrspass haben. Der Wagen ist sehr gräumig und bequem für alle Insassen. Die Automatik schaltet butterweich. Dazu sieht der Wagen noch toll aus. Er hat gute Sitze mit Sitzheizung, Klimaautomatik, Keyless Entrs, das sehr bequem ist und auch sonst noch einige Helfer. Negativ zu bewerten ist der Verbrauch von ca 8 Liter/ 100km. Insgesamt ein angenehmer Reisewagen gerade auf langen Strecken. Selbst nach 900km steigt man entspannt aus! Eine echte Empfehlung!

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS) von Anonymous, November 2016

2,0/5

Ich fahre seit einem Jahr dieses Fahrzeug...und das eine Jahr reicht mir schon. Es kann nicht sein, dass ein moderner Dieselmotor mit einem vollen Tank (60l) keine 700 km weit kommt...und das bei normaler Fahrweise. Ebenfalls ist der Ölverbrauch ein schlechter Scherz. Erstens muss man alle 1000km nach dem Ölstand schauen und zweitens wird nicht mal eine Warnung angezeigt wenn der Ölstand unter Minimum liegt. Die Verarbeitung ist unter aller Sau und von den Sitzen will ich gar nicht erst anfangen. Das einzige was positiv zu bewerten ist, ist der Platz und das Design. Vielfahrern rate ich dringend von diesem Auto ab.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS) von Anonymous, September 2015

5,0/5

Ein Traum von einem Auto! Als jahrelange Avensisfahrerin und vorher schon Carina Fahrerin musste der Neue natürlich wieder ein Toyota sein. Wie üblich unterschreite ich mit normaler Fahrweise die angegeben Verbrauchszahlen um einiges.

Die Verarbeitung ist wieder einwandfrei, und immer näher kommt der Avensis an den Audi A6 heran, vielleicht nicht unbedingt von der Optik, wobei er wieder eine tolle Form hat, aber von Komfort und Ausstattung.

Vom Preis-/Leistungsverhältnis her, kann der A6 ohnehin seit Jahren schon nicht mehr mithalten.

Kommendes Jahr kommt dann endlich mein neuer Avensis.

Aber auch mit diesem war ich einwandfrei zufrieden und kann ihn jedem uneingeschränkt empfehlen.

Keine Probleme, keine unerwartenden Reperaturen und das bei 240.000 gefahrenen Kilometer. Das muss man erst einmal nachmachen.

Wieder einmal hat Toyota bewiesen, dass ihre Autos besser sind als ihr Ruf.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS) von Makajole, April 2015

1,9/5

Der einzige Vorteil an diesem Fahrzeug ist das Platzangebot und die Ausstattung. Dann ist aber auch schon Schluß mit Nettigkeiten. Offensichtlich habe ich ein Montagsauto erwischt, denn in unserem Unternehmen laufen mehr als 25 von diesen Fahrzeugen aber keine hat soviel Macken wie meiner.
- Ölverbrauch, seit dem ersten Tag hat der Wagen einen Ölverbrauch von etwa 500ml/1000km. Das treibt natürlich die Unterhaltskosten, wenn man nicht gerade billiges Öl nachfüllt ziemlich hoch. Laut Toyota liegt der Ölverbrauch bei gemessenen 480ml/1000km. Das ist "normal". Erst ab einem Verbrauch von 500ml/1000km sind weitere Maßnahmen notwendig. Welche wollte man mir nicht mitteilen. Bei einem 20 Jahre alten Dieselmotor würde ich mir das gefallen lassen, aber bei einem neuen modernen Turbodieselmotor finde ich das sehr bedenklich. Aber da es ein Firmenfahrzeug ist warte ich auf das was unvermeidbar ist. Motorschaden
- Kühlwasserverlust, es ist noch nicht ganz raus aber vermutlich bei 125Tkm Zylinderkopfdichtung defekt.
- Sehr empfindliche Oberflächen, alle Plastikteile sind sehr kratz empfindlich. Vor allem aber die Mittelkonsole. Selbst mein Handy im Lederetui verursacht beim ablegen auf der Mittelkonsole Kratzer.
- Dieselverbrauch, unter 9 Liter geht gar nichts. Selbst bei längeren Fahrten mit einem leichten Anhänger und permanenten 90 km/h sinkt dieser nicht unter die 9 Liter Marke
- Bluetooth Verbindung, ständig Probleme mit der Bluetooth-Verbindung. Man kann das Radio/Freisprecheinrichtung/Navi nicht ausschalten und neu starten ohne den Motor abzustellen.
- Navi, es ist ein Hohn für ein Navi welches nicht einmal über Grundfunktionen eines 79,-€-Navis verfügt über 850€ zu verlangen. Kein Autozoom, Keine präzise Angabe über Stau (es kommt nur die Meldung das ein Stau auf der Strecke ist. Wo und wie weit es bis dahin ist verrät es nur wenn man sich durch das schlecht aufgebaute Menü gewurschtelt hat, schlechtes Routing
- Beifahrersitz, dieser ist so hoch (und lässt sich auch nicht senken) das eine 1,8m große Person sich schon mal Bücken muss wenn sie aus dem Fenster schauen möchte.
- Wartungsintervall, es ist schon Schade das ein Fahrzeug mit den oben beschriebenen Features noch nicht einmal über eine gescheite Wartungsintervallanzeige verfügt. Die brauche ich auch nicht da ich ohnehin alle 3 Monate zum Service muss. Ein Geschäftsfahrzeug welches bei einer Laufleistung von etwa 60.000km/Jahr alle 3 Monate zum Service muss kostet mehr als es nutzt. Jeder Tag an dem der Wagen in der Werkstatt steht kostet Geld. Mal abgesehen von den Werkstattkosten.
- Fahrkomfort, das Fahrwerk ist total Mist. Es ist viel zu weich. Der Wagen schwimmt permanent vor sich hin. Am Anfang bin ich damit in die Werkstatt gefahren da ich dachte es stimmt was nicht. Aber ohne Ergebnis. Auf bayrischen Autobahnen sind Betonfahrbahnen Alltag. Das spüre ich erst seit ich den Avensis fahre. Manchmal kommt man sich vor als wenn man auf einem Pferd sitzt. Ich kann die Querrillen auf der Fahrbahn zählen, so deutlich spürt und hört man sie.

Fazit:
Als Familienauto für 15000km/Jahr vielleicht eine Option. Aber als Vielfahrer muss ich dringend von dem Kauf dieses Fahrzeug abraten. Auch wenn die Menge an Auto (groß) und die Ausstattung auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis schließen lässt so spiegelt sich diese ganz deutlich in der Qualität wieder.
Da dieses meine erste Erfahrung mit einem in der Kundenzufriedenheitsskala lange ganz oben stehenden Toyota ist bin ich sehr enttäuscht. Mich wundert es nicht das Toyota da nicht mehr steht.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS) von limmi, Februar 2013

2,4/5

Hallo,

kurz und knapp:
Schlechtes:

hartes Fahrwerk, sehr empfindliche Innenausstattung, zu kleiner Tank
und vor allem ein zu hoher Verbrauch für einen Diesel ( 7,9 bis 8,9 Liter bei sehr langsamer Fahrweise auf Autobahn und in der Stadt)

Also der angegebene Verbrauch ab Werk echt Schrott...
Ich dachte ich kaufe einen sparsamen Diesel als Pendler

Bordcomputer sehr schwierig zu bedienen und einzustellen.
Momentan Verbrauch ist nicht ablesbar, zu wenig Sender voreinstellbar bzw. abspeicherbar im Radio

Gutes : viel Platz (Kombie), zuverlässig, sicher, schöne Formgebung...

Fazit, ein schönes Auto mit Mängeln zumnachbessern ab Werk

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS) von sikaraschka, Januar 2013

2,2/5

Autobahnverbrauch 11,5 Liter Diesel/100 Km. mit 140 KmH und Tempomat. Mehr brauche ich nicht zu sagen. Sehr viel Geld kaputt gemacht!!Das Auto ist sehr laut, die Lenkung ist grottenschlecht, indireckt und viel zu leichtgängig. Die Ledersitze sind die schlechteste in meinem Leben. Null Seitenhalt und viel zu weich, so, dass der Rücken und vor allem der Hinter schon nach kurzer Zeit schmerzen. Keine Oberschenkelauflage. Die Sitzposition ist für Personen bis ca. 170 Cm. geeignet, für Japaner eher.
Niemals Toyota Diesel! Der Benziner ist sehr viel sparsamer. Da reichen 8 Liter Superbenzin. Das Fahrwerk ist einfach Scheiße, sehr hart, unangenehm, passt nicht zu einem Auto, dessen Sitze keinen!!! Seitenhalt bieten. Multimedia- sehr undurchdachtes Konzept. Ein 6-Fach CD Wechsler wäre sehr viel besser, als die Festplatte (schlechte Funktionen, man kann nichts einzeln löschen, es muss dann alles gelöscht werden, ein Witz!!!) Die Fahrleistungen sind relativ schwach, dem Auto fehlen 30-50 PS, was für so einen Hubraum 2,2 gut wäre.
Tut mir leid, das Auto gekauft zu haben.
Mehr Schein, als sein.

Erfahrungsbericht Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS) von Anonymous, Mai 2012

2,7/5

Hallo,

so, jetzt möchte ich auch etwas zu diesem Fahrzeug sagen. Ich nutze das Fahrzeug als Firmenwagen und habe es gestellt bekommen.

Zuerstmal das positive:

1. Die Optik des Fahrzeugs ist recht ansprechend
2. geringe Inspektionskosten
3. das war´s auch schon

Jetzt zum negativen:

1. Der extreme Verbrauch! Im Durchschnitt fahre ich den Wagen mit 8,7-9,2 Litern DIESEL auf 100 KM. Ich muss dazu sagen das ich kein Raser bin. Auf der Bahn lasse ich es wg. des Verbrauchs auch meistens bei Geschwindigkeiten bis 140 km/h (damit läuft der Wagen im "ECO" Modus - wobei der Name ein Witz ist). Ich bin davor eine neuen Passat mit 2.0l Motor gefahren und hatte eine Verbrauch zwischen 5,7-6,5 Litern. Aus dem Grund bin ich extrem endtäuscht!.
2. Daran gekoppelt ist der winzige Tank und die daraus resultierende Reichweite von 550 KM... Wenn man auf Langstrecken unterwegs ist nervt das ziemlich (der Passat schaffte es immer über 1000 km mit eine Tankladung - ok der Tank ist auch größer aber trotzdem würde ich eine Reichweit von 800 km als minimum erwarten).
3. Der Tempomat ist nur schwer zu erreichen. Warum der erst ab 40 KM funktioniert ist mir ebenfalls ein Rätsel. Auch das der Tempomat nicht zu aktivieren ist wenn man im selbstschalten Modus ist nervt.
4. Getriebemanagement ist völliger Müll. Es werden bei bescheunigen mit dem Tempomat teilweise zwei Gänge zurück geschaltet....
5. Das im Innenraum verarbeitet Kunststoff ist sehr empfindlich so das schon nach einem Jahr sehr viele Macken zu sehen sind. Rund um das Zündschloss sind unschöne Kratzer zu sehen.
6. Die Soundanlage ist auch nicht das Gelbe von Ei - wobei das auch am Geiz meines Arbeitgebers liegen kann ;)

Alles in allem würde ich mir das Fahrzeug nie privat kaufen da der Verbrauch absolut nicht mehr Zeitgemäß ist. Eigentlich schade da die Optik recht ansprechend ist!

Alle Varianten
Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS)

  • Leistung
    110 kW/150 PS
  • Getriebe
    Automatik/6 Gänge
  • 0-100 km/h
    9,8 s
  • Ehem. Neupreis ab
    30.900 €
  • Verbrauch nach Herstellerangaben
    6,7 l/100 km (kombiniert)
  • Energieeffizienz­klasse

Technische Daten Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS)

Allgemeine Merkmale
FahrzeugklasseMittelklasse
KarosserieformKombi
Anzahl Türen5
Sitzplätze5
FahrzeugheckKombi
Bauzeitraum2009–2011
HSN/TSN5013/AEC
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.231 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,8 s
Höchstgeschwindigkeit205 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst500 kg
Maße und Stauraum
Länge4.765 mm
Breite1.810 mm
Höhe1.480 mm
Kofferraumvolumen543 – 1.690 Liter
Radstand2.700 mm
Reifengröße215/55 R17 W
Leergewicht1.645 kg
Maximalgewicht2.140 kg
Antrieb
GetriebeartAutomatik
Gänge6
Hubraum2.231 ccm
Leistung (kW/PS)110 kW/150 PS
Zylinder4
AntriebsartFrontantrieb
0-100 km/h9,8 s
Höchstgeschwindigkeit205 km/h
Anhängelast gebremst1.600 kg
Anhängelast ungebremst500 kg

Umwelt und Verbrauch Toyota Avensis 2.2 D-4D (150 PS)

KraftstoffartDiesel
Tankinhalt60 Liter
Kraftstoffverbrauch nach Herstellerangaben6,7 l/100 km (kombiniert)
8,5 l/100 km (innerorts)
5,6 l/100 km (außerorts)
CO2-Emissionen nach Herstellerangaben176 g/km (kombiniert)
Tatsächlicher Kraftstoffverbrauch7,0 l/100 km (kombiniert)
Tatsächliche CO2-Emissionen184 g/km (kombiniert)
SchadstoffklasseEU5
Energieeffizienzklasse

Alternativen

Toyota Avensis 2.2 D-4D 150 PS (2009–2015)