12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 8. September 2013
Volkswagen zeigt auf der Frankfurter IAA die mehr als seriennahe Studie des Golf Sportsvan. Der löst den überaus erfolgreichen Golf Plus ab.

Der Golf Plus ist das Seniorenauto im Volkswagen-Portfolio. Die hohe Sitzposition und das gefällige Golf-Design machten die Mischung aus Limousine, Crossover, Kombi und Van zu einem absoluten Erfolgsmodell. Weltweit ist jeder zehnte Golf ein Golf Plus. In Deutschland trägt sogar jeder fünfte Golf das Plus-Signet auf dem Heckdeckel. Weshalb der Name Golf Plus verschwand, bleibt ein Wolfsburger Geheimnis, denn auch wenn die Nachfolge-Generation des VW Golf Sportsvan etwas dynamischer daher kommt, sportlich ist an dem Familien- und Serienmodell nichts.

Nicht nur das Äußere des Golf Sportsvan zeigt sich Stile der aktuellen VW-Modelle, sondern auch der Innenraum ist schmucker als bisher. Groß punkten kann der VW Golf Sportsvan mit seinem variablen Innenleben. Der Laderaum lässt sich auf bis zu 1.00 Liter vergrößern und die Rückbank aus drei Einzelsitzen ist in der Länge von 18 Zentimeter verschiebbar. Bereits die Grundversion wird serienmäßig mit Ausstattungen wie XDS+, Multikollisionsbremse, Klimaanlage, sieben Airbags, einer elektronischen Parkbremse, 5-Zoll-Touchscreen, variablem Ladeboden und einer Gepäckraumabdeckung erhältlich sein. Optional sind die bekannten Fahrerassistenzsysteme aus den anderen Golf-Modellen verfügbar.

Die sechs Motoren für den Golf Sportsvan bieten ein Leistungsspektrum von 63 kW / 85 PS bis 110 kW / 150 PS. Besonders sparsam ist der 110 PS starke VW Golf 1.6 TDI Sportsvan, der sich auf 100 Kilometern mit 3,7 Litern zufrieden gibt. Die Preise des Golf Sportsvan werden auf dem Niveau des Vorgängers liegen. Diese beginnen bei knapp 20.000 Euro.
Weiterlesen

Quelle: Autoplenum, 2013-09-08

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-08-11

VW Golf - Neuer Standardbenziner ist daVW Golf - Neuer Standardbenziner ist da
Neuer Standardbenziner ist da VW Golf Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-07-30

Performance-Teile für den VW Golf R - Ab auf die Rennstr...Performance-Teile für den VW Golf R  - Ab auf die Rennstrecke!
Ab auf die Rennstrecke! Performance-Teile für den VW Golf R Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-04-30

Test: VW Golf 2.0 TDI - Der bleibt sich treuTest: VW Golf 2.0 TDI - Der bleibt sich treu
Der bleibt sich treu Test: VW Golf 2.0 TDI Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2017-03-27

VW Golf R - Nicht nur schnell, sondern souverän (Kurzfass...VW Golf R - Nicht nur schnell, sondern souverän (Kurzfassung)
Nicht nur schnell, sondern souverän (Kurzfassung) VW Golf R Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2016-11-09

VW Golf 7 Facelift 2017 - Frischer Wind in stürmischen Ze...VW Golf 7 Facelift 2017 - Frischer Wind in stürmischen Zeiten
Noch nie hing von einer Modellpflege für einen VW Golf so viel ab, wie diesmal. Die Wogen um den Dieselskandal haben ...Ganzen Testbericht lesen