12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Stefan Grundhoff, 19. Januar 2011
Wer braucht schon einen Kleinwagen mit Allradantrieb? Suzuki zeigt, dass 4x4-Technik auch in der Einsteigerklasse seine treuen Anhänger findet. Gerade im Alpenraum.

Audi testet im kanadischen Winter derzeit erste Quattro-Versionen des kleinen A1. 2012 kommt der Audi-Einsteiger in mindestens zwei Motorvarianten als Ergänzung zum bestehenden Portfolio auch mit Allradantrieb auf den Markt. Auch Konkurrenten wie VW, Mini und Opel brüten seit längerem daran, ob 4x4-Technik unterhalb der Golfklasse genug Kunden bringen würde. Suzuki zeigt seit Jahren mit dem Swift 4x4, dass sich kompakte Abmessungen und winterlicher Vortrieb keinesfalls ausschließen müssen. In Tirol, Südbayern oder der Schweiz schwören viele Autofahrer auf den Swift 4x4.

Der noch junge Swift ist ein komplett neues Auto und kaum einer hat es bemerkt. „Der Swift war sehr erfolgreich. Daher wollten wir beim Design eine Evolution und keine Revolution“, unterstreicht der Produktverantwortliche Tetsuya Ozasa, wieso der nun 3,85 Meter lange Swift seinem Vorgänger wie aus dem Gesicht geschnitten ist, „die charakteristischen Elemente sollten gleich bleiben.“ Bei den Japanern ist der sportliche Kleinwagen das wichtigste Modell im Programm. Vom Band läuft die Swift-Generation im ungarischen Werk Esztergom, in dem seit 1992 mehr als 1,5 Millionen Suzukis gebaut wurden.

Angetrieben wird der Suzuki Swift 4x4 von einem neu entwickelten 1,2 Liter großen Vierzylinder mit 69 KW / 94 PS und 118 Nm maximalem Drehmoment. Im Vergleich zu seinem Vorgänger sank der Normverbrauch von 6,2 auf 5,5 Liter Super auf 100 Kilometer – eine Minus von rund zehn Prozent. Dabei verfügt der Swift 4x4 ebenso wie der Fronttriebler weder über ein regeneratives Bremssystem noch über eine Start-Stopp-Automatik. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 175 km/h. Doch bereits bei Geschwindigkeiten ab 100 km/h wird es Innenraum laut. Das Fahrwerk ist komfortabel, die Lenkung leichtgängig und als es von der Bergstraße die ersten paar Meter über fest gefahrenen Schnee auf eisigen Untergrund geht, lernt der Fahrer den 4x4-Vortrieb schnell zu schätzen. Hier in den Kitzbüheler Alpen sind rund die Hälfte aller Fahrzeuge Allradler. Doch außer dem Fiat Panda 4x4 hat der Swift keine Konkurrenten. Wird es steiler, hat man kurzzeitig Zweifel an den 94 PS des Japaners. Hier müht sich 1,2 Liter große Vierzylinder sichtlich, um das eine Tonne schwere Leichtgewicht den verschneiten Berg hinaufzutragen. Klappt Dank 4x4 nicht besonders schnell, aber sicher. Die 94 PS werden permanent auf alle vier Räder übertragen, wobei Vorder- und Hinterachse durch eine Viskokupplung miteinander verbunden sind.

Optisch ist die 4x4-Version vom normalen Swift nicht zu unterscheiden. Das Tankvolumen sank von 42 auf 40 Liter und der Kofferraum musste einen Liter auf 210 Liter abgeben. Serienmäßig wird der Allradantrieb mit der Ausstattungslinie „Club“ kombiniert. Zusätzlich gibt es so Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Lenkradbedienung, vier elektrische Fensterheber und Sitzheizung vorne. Für Sicherheit sorgen unter anderem ABS, ESP und sieben Airbags. Der Suzuki Swift 4x4 Club startet ab Ende Januar bei 14.490 Euro.
Weiterlesen

Quelle: press-inform, 2011-01-19

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
spot-press

spot-press, 2017-08-02

IAA 2017 - Die Neuheiten von A bis ZIAA 2017 - Die Neuheiten von A bis Z
Die Neuheiten von A bis Z IAA 2017 Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-07-24

Suzuki Swift Sport - Dynamischer LeichtfußSuzuki Swift Sport - Dynamischer Leichtfuß
Dynamischer Leichtfuß Suzuki Swift Sport Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-07-14

Kleinwagen im Vergleichstest: Wer ist Klassenbester?Kleinwagen im Vergleichstest: Wer ist Klassenbester?
Kleinwagen im Vergleichstest: Wer ist Klassenbester?Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.5 von 5

spot-press, 2017-06-17

Test: Suzuki Swift - Wo der Name Programm istTest: Suzuki Swift - Wo der Name Programm ist
Wo der Name Programm ist Test: Suzuki Swift Ganzen Testbericht lesen
spot-press

spot-press, 2017-04-05

Suzuki Swift - Günstigere BasisSuzuki Swift - Günstigere Basis
Günstigere Basis Suzuki Swift Ganzen Testbericht lesen