12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

11. Juni 2010
München, 11. Juni 2010 - Seit etwa drei Monaten ist die brandneue BMW 5er-Limousine auf dem Markt. Nun haben die Münchner den dazu passenden Kombi vorgestellt. Wer einen will, muss sich noch etwas gedulden: Erst am 18. September 2010 wird der praktische Bayer auf den Markt kommen. Doch dann packt der BMW-Kombi, der sich den Radstand von 2,97 Meter mit der Limousine teilt, richtig gut ein. Warum, das sagen wir Ihnen in unserem Test. Separat zu öffnende Heckscheibe Mit der neuen 5er-Limousine hat die BMW-Mittelklasse wieder ein markantes und begehrenswertes Gesicht bekommen. Dieses trägt natürlich auch der neue Kombi, der bis zur B-Säule der Limousine gleicht. Ab da geht`s leicht bergab, zumindest mit der Dachlinie. Sie endet in einem elegant gezeichneten Heck, an dem Leuchten mit L-förmigen Lichtbahnen für ein interessantes Nachtdesign sorgen. Der Touring wirkt gelungen, stimmig in seinen Proportionen und wie aus einem Stück gegossen. Traditionell lässt sich die Heckscheibe separat öffnen, entweder mit der Fernbedienung oder mit einem Knopf unter dem Heckwischer. Wenn das Glas aufschwingt, gleitet gleichzeitig die Laderaumabdeckung nach hinten. Das ist von Vorteil, wenn man bepackt von der Shopping-Tour kommt und eine dritte Hand gerade nicht zur Verfügung steht. Ebenfalls per Funk oder am Griff ausgelöst, schwingt die große Klappe nach oben. Der Grad des Öffnungswinkels lässt sich einstellen, Garagenbenutzer wird`s freuen. Nach einem Tastendruck schließen große Klappe und Laderollo auch wieder - aber soweit sind wir noch nicht. Unter dem Kofferraumboden verbirgt sich ein Staufach. Es wird mit einem Handgriff geöffnet, gleitet automatisch nach oben und bleibt dank einer Gasdruckfeder auch in dieser Position, bis wir es wieder zudrücken.

560 bis 1.670 Liter Ins 560 Liter große Ladeabteil können wir dann unser Gepäck recht bequem einladen, da sowohl Öffnung als auch Ladehöhe passen. Der Stauraum lässt sich auf bis zu 1.670 Liter erweitern. Auch das geht recht einfach: An den Sitzlehnen oder mit Hilfe zweier Hebel im Kofferraum lassen sich die Rücklehnen entriegeln. Je nach Bedarf klappen nur ein oder auch zwei Drittel nach unten. Falls jemand ein Surfbrett einladen will, ist das machbar: Die Mittellehne kann auch einzeln auf die Sitzfläche gefaltet werden. Diese Funktionen bringt jeder 5er Touring ab Werk mit. Zu den Sonderausstattungen gehört ein 380 Euro teures Gepäckraumpaket. Es ermöglicht, die Neigung der Rücklehnen in sieben Stufen zu verstellen und beinhaltet Verzurrschienen mit verschiebbaren Ösen im Kofferraum, Haken und ein Gepäcknetz. Vierzylinder-Diesel mit 184 PS Die Fondsitzanlage ist übrigens nicht nur zum Klappen da: Wir sind auch gut gepolstert mit viel Kopffreiheit, dafür etwas wenig Knie-Raum, untergebracht. Eine Reihe weiter vorn genießen wir das Ambiente des 5er, das wir schon aus der Limousine kennen. Die Sessel passen sich perfekt an, die Ergonomie ist hervorragend. Wir sind bei unserem Test mit dem neuen Vierzylinder-Diesel unterwegs, der mit 184 PS den Einstieg in den Touring markiert. Der Motor murmelt im Hintergrund, nervt aber nicht durch lauten Sound. Die kleinste Maschine ist keinesfalls müde: Sie zieht sauber von unten raus und bietet viel Power bei mittleren Drehzahlen. In 8,3 Sekunden sprintet der Münchner auf Tempo hundert und wird immerhin 222 km/h schnell. Noch interessanter ist der Verbrauch: BMW nennt einen Wert von 5,1 Liter. Der günstige Wert wird nicht nur durch die bekannten EfficientDynamics-Maßnahmen wie automatische Luftklappensteuerung oder Bremsenergie-Rückgewinnung erzeugt, sondern auch durch das neue Start-Stopp-System. Es feiert im Touring seine 5er-Premiere.

Direkte Lenkung, knackige Schaltung Die Sechsgang-Handschaltung lässt sich knackig bedienen, dürfte aber gern kürzere Wege haben. Das Fahrwerk übernimmt der Lade-BMW von der Limousine. Es hat zudem serienmäßig eine Hinterachs-Luftfederung inklusive Niveauregulierung. Unser Testwagen ist darüber hinaus mit einer dynamischen Dämpferkontrolle für 1.300 Euro ausgestattet. Dieses System beinhaltet auch eine Fahrdynamik-Kontrolle. Wir können den BMW an Tasten neben dem Schalthebel in den vier Stufen "Comfort", "Normal", "Sport" und "Sport+" nach unseren Wünschen abstimmen. Straff schon in der Normalstellung Schon in der Normalstellung sind wir straff gefedert, aber dennoch komfortabel unterwegs. Dank der direkten Lenkung können wir auch in Kurven schnell unterwegs sein, die Karosserie wankt dabei kaum. Beim Umschalten auf die Komfort-Abstimmung schluckt das Fahrwerk Stöße noch besser, das Auto ist ganz auf gemütliches Cruisen eingestellt. Wir drücken "Sport" und werden mit einer spürbar härteren Verbindung zur Straße belohnt. Außerdem nimmt der Motor schneller Gas an und die Lenkung wird noch direkter. Bei "Sport+" greift die Stabilitätskontrolle DSC später regelnd ein. Natürlich kann man, wie bei der Limousine, weitere Features wie die Integral-Aktivlenkung für Vorder- und Hinterräder und die Wankreduzierung Adaptive Drive hinzubestellen. Ab 42.600 Euro 42.600 Euro ruft der Hersteller für den 520d auf, der Sechszylinder 530d mit 245 PS kostet 51.950 Euro. Bei den Benzinern gibt es zwei Sechszylinder: Den 523i mit 204 PS für 44.550 Euro und den 306 PS starken 535i für 52.950 Euro.
Weiterlesen
Technische Daten
Antrieb:Heckantrieb
Anzahl Gänge:6
Getriebe:Schaltung
Motor Bauart:Reihen-Dieselmotor
Hubraum:1.995
Anzahl Ventile:4
Anzahl Zylinder:4
Leistung:135 kW (184 PS) bei UPM
Drehmoment:380 Nm bei 1.900-2.750 UPM
Preis
Neupreis: 42.600 €
Fazit
Wie die Limousine ist auch der Touring eine gelungene Neuauflage der Münchner Mittelklasse. Er paart eine elegante Karosserie mit pfiffigen Eigenschaften. Dazu gehört der praktische Fond ebenso wie die variable Öffnungshöhe der Heckklappe. Dass sich der Kombi auch sportlich fahren lässt, ist eine BMW-typische Eigenschaft, die ihn ebenfalls zur Empfehlung macht.
Testwertung
5.0 von 5

Quelle: auto-news, 2010-06-11

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-14

Das Ende der Handschaltung naht - Handarbeit außer ModeDas Ende der Handschaltung naht - Handarbeit außer Mode
Immer mehr Fahrzeuge sind mit automatisierten Getrieben unterwegs. Handschaltungen sind von sportlichen Ausnahmen abg...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2020-01-08

Pkw-Neuzulassungen - Vier Führungswechsel zum JahresendePkw-Neuzulassungen - Vier Führungswechsel zum Jahresende
Vier Führungswechsel zum Jahresende Pkw-Neuzulassungen Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.0 von 5

Autoplenum, 2018-11-14

Gebrauchtwagen-Check: BMW 5er (F10) - Vorsicht vor Kilom...Gebrauchtwagen-Check: BMW 5er (F10)  - Vorsicht vor Kilometerfressern
Vorsicht vor Kilometerfressern Gebrauchtwagen-Check: BMW 5er (F10) Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-07-15

Test: BMW 520d xDrive - Besser geht´s nichtTest: BMW 520d xDrive - Besser geht´s nicht
Besser geht´s nicht Test: BMW 520d xDrive Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-05-09

Fahrbericht: BMW 5er Touring - Der Kombinations-KraftwagenFahrbericht: BMW 5er Touring - Der Kombinations-Kraftwagen
Der Kombinations-Kraftwagen Fahrbericht: BMW 5er Touring Ganzen Testbericht lesen