12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

27. Januar 2016

Oft lesen wir Eure Erfahrungsberichte zweimal. Manchmal auch dreimal. Beim vierten Mal drehen wir dann einen Film dazu. Bei Euren Erfahrungen zum Seat Leon ST haben wir zehnmal nachgelesen – ein feuchter Fußraum? Und keiner weiß, woher der kommt? Wir sind natürlich unserer Pflicht nachgekommen und haben uns das angeschaut.

Wer sich anschauen will, ob der Seat Leon ein Leck hat, für den haben wir die Frage im Video beantwortet. Den ausführlichen Erfahrungsbericht findet Ihr weiter unten.



Wie hoch sind die Kosten?

Der Seat Leon ST kostet Euch als Einstiegsmodell mit 115PS 16.640 Euro*. Für unseren von Seat zur Verfügung gestellten Testwagen muss man knapp 13.000 Euro* drauflegen. Dafür kommt Ihr in den Genuss von beheizten Alcantara Sitzen (390 Euro* Winter-Paket, 750 Euro* Alcantara-Sitze) und Ambiente-Beleuchtung im Innenraum (100 Euro*).

Besonderheit
Eine Besonderheit unseres Leons ist das Ecomotive Paket. Dieses beinhaltet Heck- und Seitenspoiler für eine bessere Aerodynamik, rollwiderstandsoptimierte Reifen, sowie ein Dreizylindermotor, der Verbrauch und Steuer drücken soll. Der spanische Kombi soll damit nur 4,4 Liter auf 100 km verbrauchen.

Wie ist der Fahreindruck?
Dieses Versprechen hat der Leon ST leider nicht eingehalten, denn unseren Verbrauch konnten wir nicht unter 6 Liter drücken.

Ihr kritisiert, dass der Seat Leon bei höheren Geschwindigkeiten so laut wird, dass man sich im Auto nur schwer unterhalten kann. Das können wir nicht bestätigen, das liegt auch an den Eigenheiten des Ecomotive-Paketes. Denn neben dem Motor und den Karosserie-Optimierungen sorgen ein spezielles Fahrwerk und das lang übersetzte Getriebe für Laufruhe. Zwar müsst Ihr im Stadtverkehr öfter schalten und Euch mit dem 115 PS leistenden 1.0 TSI an der Ampel zurückhalten. Dafür entschädigt der Sechsgang-Hebel mit kurzen Schaltwegen und ohne hakelige Einlagen.

Längere Autobahnfahrten meistert der Seat Kombi angenehm. Bis 160 hm/h könnt Ihr gut mit anderen Autos mithalten. Bis zu seinem Topspeed von 198 km/h müsst Ihr allerdings schon etwas Geduld aufbringen. Ein Autobahngefälle erleichtert das Erreichen der Höchstgeschwindigkeit.

Wie ist das Platzangebot?
Schon seit längerem ist es üblich, gestanden Kompakten eine große Klappe zu verpassen. Seit 2012 bietet Seat den Leon als Kombi an. Sein Kofferraumvolumen ist mit 587 Litern auf dem Standard der Konkurrenz und bietet dem Familienpapa beim Verreisen genug Platz für Kind und Kegel. Die Ladekante ist bei unserem Ausstattungspaket „Style“ mit einer Alu-Schiene verstärkt, sodass hier auch beim Beladen mit schweren Gegenständen keine Kunststoffverkleidung leiden muss.

Wie ist das Gefühl?
Bei Euren Erfahrungsberichten rieben wir uns ungläubig die Augen: Denn Ihr berichtet von einem nassen Fußraum auf der Beifahrerseite, von dem niemand weiß, wie der zustande kommt. Uns ist davon nichts aufgefallen, beim Kauf eines aktuellen Leon ST müsst Ihr Euch darum keine Sorgen machen.

Dann könnt Ihr Euer Augenmerk auf die hervorragende Verarbeitung des Spaniers richten. Trotz des mittleren Ausstattungspaketes wirken die Armaturen nicht nur dank der Chromleisten hochwertig.

Euch überzeugt ein weiter Pluspunkt: die gute Rundumsicht. Uns ist aufgefallen, dass der Blick nach hinten eine bessere Sicht bietet als in manchen Kleinwagen.

Fazit
Der Seat Leon ST 1.0 bietet nicht nur dem Familienpapa einen guten Kombi mit ausreichend Ladevolumen zu einem fairen Preis. Die Verarbeitung ist hochwertig und die Unterhaltskosten gering.

Der Dreizylinder Motor sollte durch seinen geringen Verbrauch überzeugen, das tut er nur bedingt. Für sportliches Fahren ist unser Seat Leon ST weniger geeignet, dafür ist der Motor mit dem geringen Hubraum einfach zu schwach.

Wer einen schnittig designten Kombi für einen akzeptablen Preis sucht, der sollte zuschlagen. Beim Motor müsst Ihr Euch zwischen Steuer-Vernunft oder Fahrspaß entscheiden.

Preis  
Testwagenpreis          28.985 Euro
Kfz-Steuer 34 Euro **
Motor  
Leistung 115 PS
max. Drehmoment 200 Nm
0-100 km/h 9,8 s
Höchstgeschwindigkeit 198 km/h
Verbrauch (Werksangabe) 4,4 Liter / 100 km/h
Testverbrauch 6,0 Liter
CO2 (Werksangabe), Abgasnorm, Effizienzklasse 102 g CO2 / km, EURO 5, A
Modell  
Länge / Breite / Höhe                     4.535 mm / 1.816 mm / 1.454 mm
Radstand 2.636 mm
Leergewicht 1.236 kg
Wendekreis 10,3 Meter
zulässige Gesamtmasse 1.770 kg
Anhängelast (gebr. 8%) 1.300 kg
Kofferraumvolumen 587 - 1.470 Liter
Tankinhalt 50 Liter

* Stand: 06.01.2016
** Erstzulassung ab dem 01.01.2014, Quelle: bundesfinanzministerium.de, Stand: 06.01.2016

Weiterlesen
Testwertung
4.0 von 5
Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-11-23

Fahrbericht: Seat Leon Cupra R - Top GunFahrbericht: Seat Leon Cupra R - Top Gun
Es ist ja nicht so, dass der Seat Leon Cupra mit seinen 300 PS schmächtig auf der Brust wäre. Jetzt legen die Spanier...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-08

Skoda- und Seat-Umweltprämie - Alle ziehen mit Skoda- und Seat-Umweltprämie  - Alle ziehen mit
Alle ziehen mit Skoda- und Seat-Umweltprämie Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-07-11

Fahrbericht: Seat Leon Cupra 300 - Mächtig zugelegtFahrbericht: Seat Leon Cupra 300 - Mächtig zugelegt
Mächtig zugelegt Fahrbericht: Seat Leon Cupra 300 Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-05-04

Seat Leon Cup Racer 2017 - RennbaukastenSeat Leon Cup Racer 2017 - Rennbaukasten
Mit Rallyes fing es an - mittlerweile baut Seat im Stammwerk Martorell vor allem Tourenwagen. Inklusive Service-Pack.Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-04-11

Gebrauchtwagen-Check: Seat Leon - Scharfer SpanierGebrauchtwagen-Check: Seat Leon - Scharfer Spanier
Scharfer Spanier Gebrauchtwagen-Check: Seat Leon Ganzen Testbericht lesen