12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

18. Februar 2013

Der Seat Leon Cupra R hat uns vor zwei Jahren schon begeistert. Jetzt steht sein Nachfolger in den Startlöchern. Der neue Seat Leon FR startet in der günstigsten Version mit einem 1,2 Liter TSI-Motor mit 86 PS und kostet 15.390 Euro. Hat der Neue sonst noch was zu bieten?

FR gleich GT
So könnte man es auf den Punkt bringen. Denn der FR steht schon sehr sportlich da und ist top ausgestattet. Der FR kann zwar als Diesel nicht mit dem Seat Cupra R mithalten, aber die 150 PS gehen richtig zur Sache und der 2.0 TDI CR Ecomotive-Motor mit 6-Gang- Getriebe, macht vor allem auf der Landstraße richtig viel Spaß. Immerhin stemmt der 2-Liter-Motor 320 Nm auf die Kurbelwelle und erst nach 215 km/h endet der Vortrieb.


Elegant und sportlich
Der Seat Leon kommt sehr sportlich daher. Das etwas pummelige und muskulöse Aussehen des Vorgängers hat er abgelegt. Das Interieur ist erstklassig: Alcantara Stoff-Leder-Paket mit Sportsitzen. Der Diffusor mit fetten Doppel-Endrohren lassen den Seat sportlich wirken. Schick und praktisch zugleich ist das LED-Tagfahrlicht. Bei den Modi kann man zwischen Normal, Eco, Sport und Individuell wählen. 

Wie jeder unserer Testkandidaten, muss auch der Seat Leon den Long-Run-Turn absolvieren. Natürlich kann der Seat Leon FR beim Kraftstoffverbrauch nicht mit dem Sparwunder Skoda Rapid mithalten. Aber um die 6 Liter Diesel sind für den Leon kein Problem.

Kraftstoffverbrauch
Der Kraftstoffverbrauch von 5,0 Liter innerorts und 3,6 außerorts ist sehr ambitioniert. 5,0 l auf 100 km sind kein Problem. Unser Rekord lag auf der Minimalrunde bei 4,6 Liter. Insgesamt kann man feststellen, dass der Kraftstoffverbrauch für einen 150-PS-Sprinter in Ordnung ist. 

Modus Strecke [km] Geschw. [km/h] Verbrauch [l/km]
Autoplenum- Vergleichsrunde (normal) 55 72 5,5
Autoplenum- Vergleichsrunde (ECO) 55 75 5,3
Super- spar 14 52 4,6
Landstraße sparsam 85 86 5,3
BAB sparsam 124 106 5,1
BAB normal 311 121 6,0
BAB schnell 92 143 8,2

Während der Skoda Rapid eher mit seinem großen Innenraum, dem super sparsamen Motor und dem großen Kofferraum punktet, spricht der Seat Leon FR eher die Emotionen an. Auf der Landstraße, beim Überholvorgang, ist man dankbar für jedes einzelne PS, die den Überholvorgang verkürzen. Da machen sich die 150 PS bemerkbar.

Fazit
Der Seat Leon schafft den Spagat zwischen Sportler und alltagstauglicher Familien-Kutsche. Das richtige Auto für den GTI-Fahrer, der einen Gang runterschalten muss. Der Leon FR macht Spaß, ist flott und sportlich unterwegs  und noch dazu sparsam. Was will man mehr?

Fotos © 2013 Redaktionsbüro Kebschull

Weiterlesen
Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2018-03-02

Honda, Hyundai und Seat im Test: Dreikampf im KompaktsegmentHonda, Hyundai und Seat im Test: Dreikampf im Kompaktsegment
Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-11-23

Fahrbericht: Seat Leon Cupra R - Top GunFahrbericht: Seat Leon Cupra R - Top Gun
Es ist ja nicht so, dass der Seat Leon Cupra mit seinen 300 PS schmächtig auf der Brust wäre. Jetzt legen die Spanier...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2017-09-23

i30 Kombi, Mégane Grandtour, Leon ST: Angriff des Hyundai...i30 Kombi, Mégane Grandtour, Leon ST: Angriff des Hyundai i30 Kombi
i30 Kombi, Mégane Grandtour, Leon ST: Angriff des Hyundai i30 KombiGanzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2017-08-08

Skoda- und Seat-Umweltprämie - Alle ziehen mit Skoda- und Seat-Umweltprämie  - Alle ziehen mit
Alle ziehen mit Skoda- und Seat-Umweltprämie Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-07-11

Fahrbericht: Seat Leon Cupra 300 - Mächtig zugelegtFahrbericht: Seat Leon Cupra 300 - Mächtig zugelegt
Mächtig zugelegt Fahrbericht: Seat Leon Cupra 300 Ganzen Testbericht lesen