12reifen de12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Susanne Kilimann, 14. September 2009
Seat bietet den Kompaktwagen Ibiza demnächst auch als Kombi an. Das Serienmodell soll Mitte 2010 starten. Auf der IAA stellt die VW-Tochter schon mal den feschen Prototypen vor.

VW-Tochter Seat gilt bekanntlich als Sorgenkind des Wolfsburger Konzerns. Mit der vierten Generation des Kompaktwagen Ibiza haben die Spanier im vergangenen Jahr allerdings einen Hoffnungsträger auf die Straße gebracht, der mit sportlichem Body, ansprechendem Innenleben und erfreulichem Fahrkomfort überzeugt. Nachdem Drei- und Fünftürer vorgefahren sind, steckt jetzt die Kombi-Version in der Pipeline. Sie soll im nächsten Sommer bei den Händlern stehen. Auf der IAA gibt der seriennahe Ibiza Concept IBZ schon mal einen Vorgeschmack.

Die gepäckfreundliche Ibiza-Variante übernimmt Höhen- und Breitenmaße vom Basismodell, ist in der Länge aber auf 4,22 Meter angewachsen und kann damit ein großzügiges Kofferraumvolumen von 410 Litern anbieten. Werden die Lehnen der Rücksitze umgeklappt, ergibt sich eine vollkommen ebene Ladefläche. Das Ein- und Auspacken von Kisten, Koffern & Co wird durch eine tiefe Ladekante leicht gemacht. Der Kofferraumboden gibt nach dreimaligem Falten einen zweiten Stauraum frei, unter dem dann immer noch genügend Platz fürs Reserverad ist.

Weil die Zeiten, in denen ein Kombi nichts weiter als eine praktische Familienkutsche sein mußte, lange vorbei sind, hat Seat-Designchef Luc Donckerwolke auch an der Hülle des neuen Ibiza fleißig weiter gefeilt. „Arrow-Konzept“ nennt sich die Linienführung, die Seat zu seinem Design-Merkmal erkoren hat. Die Front des kompakten Kombis hat durch eine prägnante Linie auf der Mitte der Motorhaube noch mehr Dynamik und Schärfe bekommen. Neu ist auch der aluminiumeingefasste Kühlergrill mit Waben-Lamellen, der durch puristische Lufteinlässe zusätzlich betont wird.

Dem brillantblauen Prototypen haben die Seat-Macher Panoramadach und 19-Zoll-Leichtmetallräder mit fünf Doppelspeichen spendiert. Bei näherer Seiteninspektion überrascht ein ungewöhnliches Design-Element: In den hinteren Fenstern verbergen sich die Türgriffe – hier macht das Kombi-Concept eine Anleihe beim Seat León. Genau wie die Frontscheinwerfer verfügen auch die Rückleuchten über LED-Technologie. Das Kombiheck überzeugt vor allem mit seiner ladefreundlichen tiefen Kante, die direkt über dem Kennzeichen verläuft. Der Kombi hat eine größere Heckscheibe bekommen. Und das ist gut so. Denn bei Drei- und Fünftürer im Basisformat ist die eingeschränkte Rücksicht ein kleines Manko, das die Investition in einen Parkassistenten sinnvoll macht.

Der Innenraum des Konzept-Kombis zeigt deutlich, dass Seat fest entschlossen ist, mit anspruchsvollem Ambiente Pluspunkte zu sammeln. Die Sitze sind mit einer hellen Leder-Wildleder-Kombination bezogen. Das Vierspeichen- Lenkrad auch. Über die gesamte Armaturentafel und die Türverkleidung zieht sich eine Kombination von Elementen in Alu und hochglänzendem Schwarz. Als edler Blickfang springen die die Aluminium-Türgriffe ins Auge.

Schön aufgeräumt wirkt die Mittelkonsole, die neben den gewohnten Funktionstasten und diversen Ablagefächern auch eine Halterung fürs iPhone bietet. In der Fahrerarmlehne findet sich ein weiteres Ablagefach, und das kann – nette Idee der Designer – beim Verlassen des Fahrzeugs sogar mitgenommen werden.
Weiterlesen

Quelle: press-inform, 2009-09-14

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
spot-press

spot-press, 2017-08-08

Skoda- und Seat-Umweltprämie - Alle ziehen mit Skoda- und Seat-Umweltprämie  - Alle ziehen mit
Alle ziehen mit Skoda- und Seat-Umweltprämie Ganzen Testbericht lesen
spot-press
4.0 von 5

spot-press, 2017-07-30

60 Jahre Seat Kleinwagen - Cityflitzer del Sol60 Jahre Seat Kleinwagen - Cityflitzer del Sol
Cityflitzer del Sol 60 Jahre Seat Kleinwagen Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport

auto-motor-und-sport, 2017-05-14

Seat Ibiza gegen VW Polo: Original oder schicker Spanier?Seat Ibiza gegen VW Polo: Original oder schicker Spanier?
Noch vor dem nächsten VW Polo schickt Seat den komplett neuen Ibiza im Juni auf den Markt. Wir checken den Frischlin...Ganzen Testbericht lesen
spot-press

spot-press, 2017-04-07

Seat Ibiza - Spaniens Polo wird teurerSeat Ibiza - Spaniens Polo wird teurer
Spaniens Polo wird teurer Seat Ibiza Ganzen Testbericht lesen
spot-press

spot-press, 2017-03-29

Fahrbericht: Seat Ibiza - Stolzer SpanierFahrbericht: Seat Ibiza - Stolzer Spanier
Stolzer Spanier Fahrbericht: Seat Ibiza Ganzen Testbericht lesen