12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Holger Holzer/SP-X, 15. April 2012

Etwas mehr als ein Jahr nach Markteinführung spendiert Audi seiner oberen Mittelklassebaureihe eine neue Top-Version. In der Limousine S6 und dem coupéhaften S7 kommt anders als im Vorgänger kein Zehnzylinder mehr zum Einsatz, sondern ein V8. Der soll bei deutlich mehr Leistung spürbar weniger verbrauchen.

Der vier Liter große Turbobenziner leistet 309 kW/420 PS und ist bereits aus dem Oberklassemodell S8 bekannt, wo er allerdings 100 PS stärker ist. Doch auch die schwächere Version ist für sportwagentypische Fahrleistungen gut. Der Spurt von null auf 100 km/h gelingt in 4,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt. Für die Kraftübertragung auf alle vier Räder sorgt ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe.

Im Vergleich zum im Vorgängermodellen des S6 eingebauten V10-Motor sinkt der Verbrauch um 23 bis 25 Prozent und pendelt jetzt um 10 Liter pro 100 Kilometer. Möglich werden die niedrigen Werte durch eine Zylinderabschaltung, die den Motor bei Teillast über weite Strecken hinweg nur auf vier Zylindern laufen lässt. Die dabei auftretenden Schwingungen werden durch aktive Motorenlager kompensiert; zudem wird die Akustik durch ein Gegenschall-System verbessert.

Zu erkennen sind die neuen S-Modelle am spezifisch gestalteten Kühlergrill mit glänzenden Doppelbalken sowie einer Vierrohr-Auspuffanlage. Zudem gibt es spezielle Zierteile im Innenraum.

(An die Redaktionen: Einen ausführlichen Fahrbericht sowie eine Kurzfassung übersenden wir Ihnen am Montag, den 16. April 2012.)

Hubraum kann man nie genug haben, heißt eine alte Auto-Weisheit. Audi will sie bei den Business-Sportlern S6 und S7 nun wiederlegen und schrumpft die Motoren.

Weiterlesen
Fazit
Hubraum kann man nie genug haben, heißt eine alte Auto-Weisheit. Audi will sie bei den Business-Sportlern S6 und S7 nun wiederlegen und schrumpft die Motoren.

Quelle: Autoplenum, 2012-04-15

Getestete Modelle
Für diesen Testbericht sind keine passenden Modelle vorhanden.
Ähnliche Testberichte
auto-news

auto-news, 2013-07-26

Abt Audi AS6-R mit 600 PS: Stärker und billiger als der RS 6Abt Audi AS6-R mit 600 PS: Stärker und billiger als der RS 6
Tuner Abt packt 600 PS in den Audi S6 AvantGanzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
4.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2012-09-24

Audi S6 im Test: Wenn aus weniger mehr wirdAudi S6 im Test: Wenn aus weniger mehr wird
Zum ersten Mal hat ein Audi-Sportmodell weniger PS als der Vorgänger, doch der Audi S6 geht im Test trotzdem wie die ...Ganzen Testbericht lesen
auto-motor-und-sport
3.0 von 5

auto-motor-und-sport, 2012-04-30

Audi S6 Avant im Fahrbericht: Kraftentfaltung wie eine St...Audi S6 Avant im Fahrbericht: Kraftentfaltung wie eine Steinschleuder
Wenn sich im neuen Audi S6 Avant der Motor im unteren Drehzahlbereich langweilt, schaltet er einfach vier Zylinder ab...Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2011-09-14

Neuer 4.0 TFSI erweitert Audis MotorenpaletteNeuer 4.0 TFSI erweitert Audis Motorenpalette
Die Motorenpalette von Audi ist um einen Hochleistungsbenziner reicher. Der 4.0 TFSI leistet zwischen 309 kW (420 PS)...Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2011-08-31

IAA 2011: Weltpremiere für Audis neue S-FamilieIAA 2011: Weltpremiere für Audis neue S-Familie
Audi wird auf der IAA erstmals seine neuen S-Modelle der Öffentlichkeit präsentieren. Die Ingolstädter versprechen Kr...Ganzen Testbericht lesen