12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Ole Dietkirchen/SP-X, 18. September 2011

Schon der legendäre Flügeltürer-SL der fünfziger Jahre erhielt als sportlich, luxuriösen Pendant einen Roadster an die Seite gestellt. Die moderne Interpretation des Themas Supersportwagen bei Mercedes ist der SLS. Auch er erhält nun eine offene Ergänzung in Form des SLS Roadsters.
Extra lange Motorhaube, weit nach hinten versetztes Passagierabteil und ein kurzes, kräftiges Heck: Der Roadster hält sich an den goldenen Schnitt des Coupés. Das Stoffverdeck zieht im geschlossenen Zustand die Linien des Coupédachs nach und klappt bei Sonnenschein automatisch in elf Sekunden hinter die beiden Sitze. Das funktioniert auch während der Fahrt bis Tempo 50. Das Kofferraumvolumen sinkt zumindest bei geschlossenem Dach gegenüber dem Coupé nur um drei auf 173 Liter

Antriebsseitig bleibt alles wie gehabt. Ein 6,2-Liter-V8-Frontmotor mit 420 kW/571 PS treibt über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe die Hinterräder an. Der hochdrehende Benziner stemmt ein maximales Drehmoment von 650 Nm bei 4.750 Touren. Dank der aus dem Rennsport entlehnten Trockensumpfschmierung ist ein besonders niedriger Schwerpunkt möglich.

Trotz eines leichten Mehrgewichts von nur 40 Kilogramm ändern sich die Fahrleistungen gegenüber dem Coupé nicht. Der Spurt auf Tempo 100 benötigt 3,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 317 km/h begrenzt. Den Verbrauch gibt der Hersteller mit 13,2 Litern je 100 Kilometer an (308 g CO2/km).
Mit einem Basispreis von 195.160 Euro ist der Roadster knapp 10.000 Euro teurer als das Coupé.

Es gibt Sportwagen, da drängt sich eine offene Version buchstäblich auf. So auch beim Mercedes-Benz SLS AMG. Der Retro-Renner legt ab Herbst Dach und Flügeltüren ab und stellt sich damit noch deutlicher in die Nachfolge des legendären 300 SL aus den 50er-Jahren.

Weiterlesen
Fazit
Es gibt Sportwagen, da drängt sich eine offene Version buchstäblich auf. So auch beim Mercedes-Benz SLS AMG. Der Retro-Renner legt ab Herbst Dach und Flügeltüren ab und stellt sich damit noch deutlicher in die Nachfolge des legendären 300 SL aus den 50er-Jahren.

Quelle: Autoplenum, 2011-09-18

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2013-12-21

AMG Kundensport: Vier Titel und 38 Siege für den SLS AMG GT3AMG Kundensport: Vier Titel und 38 Siege für den SLS AMG GT3
Bei der diesjährigen Saisonabschlussfeier von AMG Kundensport im Mercedes-Benz Museum wurden Rennfahrer und Kundente...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-11-20

Mercedes SLS AMG GT Final Edition - Höhepunkt und SchlussMercedes SLS AMG GT Final Edition - Höhepunkt und Schluss
Höhepunkt und Schluss Mercedes SLS AMG GT Final Edition Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-11-14

Mercedes SLS AMG - Goodbye SLSMercedes SLS AMG - Goodbye SLS
Jahrzehntelang hatte Mercedes keinen echten Sportwagen auf die Räder gestellt -geschweige denn einen Supersportler. M...Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-09-17

Mercedes SLS AMG - Sportler vor der RenteMercedes SLS AMG - Sportler vor der Rente
Sportler vor der Rente Mercedes SLS AMG Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum

Autoplenum, 2013-06-07

Mercedes SLS AMG Coupe Electric Drive - Elektrischer Spor...Mercedes SLS AMG Coupe Electric Drive - Elektrischer Sportler rockt...
Elektrischer Sportler rockt am Ring Mercedes SLS AMG Coupe Electric Drive Ganzen Testbericht lesen