12neuwagen de12gebrauchtwagen de

Unsere Partnerseiten:

Testbericht

Wolfram Nickel/SP-X, 22. August 2012

Clevere Crossover und kompakte Vans sind auf dem Vormarsch in Deutschland. Ein Mix aus gutem Aussehen und gesundem Pragmatismus macht sie so erfolgreich, vor allem das Platzangebot und die erhöhte Position des Fahrersitzes gefallen Autofahrern aller Altersgruppen. Mit dem fünfsitzigen B-Max will Ford jetzt auch das Einsteigen komfortabel machen. Der 4,08 Meter kurze Van verzichtet auf die B-Säule und vertraut zudem als einziger seiner Klasse auf hintere Schiebetüren. Sind Front- und Fondtüren gleichzeitig geöffnet, entsteht ein 1,50 Meter breites Eingangstor, das sich in geradezu herrschaftlicher Grandesse betreten lässt.

Mehr noch: Durch das Seitenportal kann im B-Max auch bequem sperrige Ladung verstaut oder der Kindersitz montiert werden. Für Stabilität der B-säulenlosen Karosserie sorgen verstärkte Bauteile in allen Türen. Bereits ab Ende Oktober kommt es zum Showdown mit dem etwas größeren bisherigen Segmentführer Opel Meriva, der zuvor mit hinten angeschlagenen Fondtüren Zeichen setzte. Dann trifft der B-Max zu vergleichsweise günstigen Einstiegspreisen ab 15.950 Euro für den 1.6-Liter-Vierzylinder-Benziner mit 66 kW/90 PS bei den deutschen Ford-Händlern ein. Billiger sind nur einige Hochdachkombis und der Dacia Lodgy.   

Auch auf der Antriebsseite soll der B-Max Maßstäbe setzen. So glänzen die bereits aus dem Focus bekannten Ecoboost-Dreizylinder-Benziner im Kölner Kompaktvan mit einem niedrigen Normverbrauch von 4,9 Litern auf 100 Kilometer, neuer Klassenbestwert. Dafür kosten die 74 kW/100 PS bzw. 88 kW/120 PS leistenden Dreizylinder mindestens 17.350 bzw. 18.350 Euro. Noch sparsamer sind 55 kW/75 PS und 70 kW/95 PS entwickelnde Diesel für den B-Max, deren Preise bei relativ niedrigen 17.250 Euro bzw. 18.750 Euro anfangen. Andererseits genügt der neu entwickelte Basis-Diesel wohl nur bescheidenen Ansprüchen bei Fahrspaß und Temperament. Tatsächlich stellen alle konkurrierenden Kompaktvans mindestens 66 kW/90 PS starke Selbstzünder bereit. Für Automatikliebhaber gibt es schließlich noch einen B-Max mit 77 kW/105 PS leistendem 1,6-Liter-Benziner und Doppelkupplungsgetriebe zu Preisen ab 18.500 Euro.   

Wie zuletzt alle neuen Ford soll auch der B-Max eine Vorreiterfunktion bei der Sicherheitsausstattung übernehmen, allerdings ist das automatische Notbremssystem „Active City Stop“ nur gegen 350 Euro Aufpreis zu haben. Für Frühbucher lassen sich die Mehrkosten sparen bei Bestellung eines B-Max in Titanium- oder Individual-Ausstattung bis zum 31.10.2012. Dafür umfasst die serienmäßige Ausstattung bereits ab Basis fast alle wichtigen Komfortdetails, darunter auch elektrische Fensterheber für die Schiebetüren. Nur eine Fernbedienung für die Türen findet sich nicht einmal auf der Optionenliste. Schade eigentlich, setzt das trickreiche Türenkonzept sonst doch die Maßstäbe für bequemen Einstieg.

Der Ford B-Max ist eine Kampfansage an Kompaktvans und kleine Crossover. Mit unkonventionellem Karosseriekonzept ohne B-Säule, dafür mit breiter hinterer Schiebetür könnte die preiswerte Kölner Raumklasse schon bald zu Deutschlands beliebtesten Transportern für Kinderwagen, Sportgeräten und Rollatoren zählen.

Weiterlesen
Fazit
Der Ford B-Max ist eine Kampfansage an Kompaktvans und kleine Crossover. Mit unkonventionellem Karosseriekonzept ohne B-Säule, dafür mit breiter hinterer Schiebetür könnte die preiswerte Kölner Raumklasse schon bald zu Deutschlands beliebtesten Transportern für Kinderwagen, Sportgeräten und Rollatoren zählen.

Quelle: Autoplenum, 2012-08-22

Getestete Modelle
Ähnliche Testberichte
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2017-02-22

Dauertest: Sieben Eindrücke zum Ford B-Max - Gut gemacht,...Dauertest: Sieben Eindrücke zum Ford B-Max - Gut gemacht, schlecht ...
Gut gemacht, schlecht vernetzt Dauertest: Sieben Eindrücke zum Ford B-Max Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
4.5 von 5

Autoplenum, 2017-01-24

Gebrauchtwagen-Check: Ford B-Max - In guter TraditionGebrauchtwagen-Check: Ford B-Max - In guter Tradition
In guter Tradition Gebrauchtwagen-Check: Ford B-Max Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2016-11-05

Test: Ford B-Max 1.0 Ecoboost 74 kW - Durchgehend geöffnetTest: Ford B-Max 1.0 Ecoboost 74 kW - Durchgehend geöffnet
Durchgehend geöffnet Test: Ford B-Max 1.0 Ecoboost 74 kW Ganzen Testbericht lesen
Autoplenum
5.0 von 5

Autoplenum, 2016-10-05

Test: Ford B-Max - Das bessere Mini-SUVTest: Ford B-Max - Das bessere Mini-SUV
Das bessere Mini-SUV Test: Ford B-Max Ganzen Testbericht lesen
auto-reporter.net

auto-reporter.net, 2014-02-15

Ford B MAX jetzt auch mit LPG-Autogas-AntriebFord B MAX jetzt auch mit LPG-Autogas-Antrieb
Mit attraktiven, ab sofort beziehungsweise ab März gültigen Produktneuerungen startet Ford ins Frühjahr 2014. So wir...Ganzen Testbericht lesen